Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 76

Einseitige Anpassung ????

Erstellt von Wittayu, 26.06.2002, 07:02 Uhr · 75 Antworten · 3.281 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Einseitige Anpassung ????

    Ich kann da weniger von eigenen Erfahrungen reden, eher von den Familien, die ich so kennen gelernt habe.
    Zwei dieser Familien könnten so wie sie sind auch ohne Probleme in Thailand leben. Es wird fast ausschließlich Thai oder sogar Lao (!!!) gesprochen, zu Essen gibt es fast nur Thai-Essen und im Wohnzimmer hängt der König und eine Buddha-Statue steht daneben. Hingegen können die Frauen nur schlecht Deutsch, sie haben ja auch kaum Möglichkeit die Sprache zu lernen, wenn jeder mit ihnen nur Thai spricht.

    Ich habe aber keine Probleme damit, wenn sich eine Familie so einrichtet. Einer der Ehemänner hat mal gesagt, er macht das nicht zwangsweise, sondern weil er sich eher zur thailändischen Kultur, als zur Deutschen hingezogen fühlt. Ist das schlecht? Glaube ich nicht. Für diese Familie ist es anscheinend der richtige Weg. Das die Anpassung nur einseitig ist, kann ich auch in diesen Fällen nicht bestätigen. Schließlich ist das Leben für eine Thai in Deutschland mit gravierenden Veränderungen verbunden.


  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Einseitige Anpassung ????

    ...natürlich gibt es Negativ-Beispiele: meine Schwägerin !!

    ...säuft, spielt, intrigiert, zockt ab und, und, und...
    Lebt seit 11 Jahren in Deutschland, das sie absolut nicht interessiert; spricht ein Kauderwelsch aus Thai-Englisch-Deutsch, das jedem Sprachwissenschaftler die Haare aus der Nase treiben würde.
    und mein Schwager dasselbe in grün.................................

    Aber ich denke, es macht keinen Sinn, über andere zu schreiben - wenn es sie drückt, werden sie sich schon selbst melden.

  4. #13
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Einseitige Anpassung ????

    @seven
    Zitat:
    Hingegen können die Frauen nur schlecht Deutsch, sie haben ja auch kaum Möglichkeit die Sprache zu lernen, wenn jeder mit ihnen nur Thai spricht.

    Wer will kann auch, meist ist es aber das pure Desinteresse oder Faulheit, unter dem Motto irgendwann geht es sowieso zurück Richtung Thailand.
    Gruß Sunnyboy

  5. #14
    panida
    Avatar von panida

    Re: Einseitige Anpassung ????

    @Kali
    Wie ist der Kontakt zu deinem Schwager und deiner Schwägerin ?

    @all
    Bei mit hat sich wiedereinmal eine Frage eingeschlichen, die ich ohne eurer Hilfe nicht lösen kann.

    Es wird immer von "Thai"-Frau und "Deutsch"-Mann geredet, kennt jemand eine Kombination aus "Thai"-Mann und "Deutsch"-Frau ?
    Mir ist keine bekannt.

    Ich kann mir vorstellen das hier die Intergration noch schwieriger sein muss.

    Panida

  6. #15
    woody
    Avatar von woody

    Re: Einseitige Anpassung ????

    @Wittayu

    Um die Diskussion krontroverser zu gestalten hätte man das Topic
    vielleicht so nennen Können.

    Fehlende Integration ?

    In der Tat ist ein grosses Probleme, dass man auch nach langem Aufenthalt in D in vielen Fällen eine mangelnde Integration der thailändischen Frauen in unsere Gesellschaft feststellen kann.
    Hierfür gibt es viele Gründe, einen möchte ich ansprechen, um die
    Diskussion etwas anzuheizen.
    Viele der Frauen bringen nur eine mangelnde Schul- und Allgemeinbildung mit und sind dadurch, beim Erlernen der deutschen Sprache total überfordert. Das Erlernen der Sprache ist aber Grundvoraussetzung für das 'sich Wohlfühlen' in einem neuen Land und auch unverzichtbar für eine Integration.

    gruss
    woody

    Letzte Änderung: woody am 27.06.02, 17:37

    Letzte Änderung: woody am 27.06.02, 17:38

  7. #16
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Einseitige Anpassung ????

    Hallo Panida
    Deine Luk-Krueng-Kollegin hier im Forum hat eine solche Thai-Mann/Deutsch-Frau-Kombination als Eltern.
    Jinjok

  8. #17
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Einseitige Anpassung ????

    @panida,
    wir sehen uns vielleicht alle zwei Monate.
    Es ist allerdings nicht so einfach, wie es vielleicht scheint. Zu komplex. Da spielt auch die gemeinsame Vergangenheit der (Halb-)Schwestern in Thailand eine Rolle - und ein paar andere Dinge.
    Gruß, Kali

  9. #18
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Einseitige Anpassung ????

    Hallo Panida , da bin ich schon

    Klar gibt es gemischte Ehen mit vertauschten Geschlechtern! ;-D
    Zur Anpassung kann ich nicht viel sagen, denn die Intention nach Deutschland zu gehen scheint in den mir bekannten Fällen eine andere gewesen zu sein. Denn wenn man zum Studieren in ein anderes Land fährt, zeigt man ja automatisch Interesse an einer fremden Kultur, sonst könnt man ja auch zu Hause bleiben.
    Die Planung eine deutsche Frau kennenzulernen war sicher nicht da, aber so sinds halt, die jungen Leut...

    Ich gebe zu, dass es nochmal einen Anpassungsunterschied zwischen in einem fremden Land alleine leben und in einem fremden Land mit einem Partner aus diesem Land leben, gibt.
    Aber das is ne andre Geschichte und sicher nicht viel anders als bei thailändischen Frauen in Deutschland.

    Gruss von Ampudjini, auch wenn ich nicht viel zum Thema beitragen konnte.

  10. #19
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Einseitige Anpassung ????

    Hallo nochmal,

    hatte vergessen Panida zu fragen, warum du das:
    [hr:37aa9b51cc]Ich kann mir vorstellen das hier die Intergration noch schwieriger sein muss.
    [hr:37aa9b51cc]
    meinst. Was ist der Grund dafür, dass Männer sich schlechter als Frauen anpassen können?

  11. #20
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Einseitige Anpassung ????

    @Woody,
    da ja kontrovers angesagt ist.

    Deutsch-Sprechen hat nichts, aber auch gar nichts mit Bildung zu tun.

    Ich kenne Fälle in Köln, Wien, etc. you name it, wo der Göttergatte einfach von Anfang an Deutsch geredet hat, nämlich in Ermanglung von Englisch-Kenntnissen und unter permanenter Weigerung auch nur ein Wort Thai zu sprechen. Die Vier-Schuljahre-Damen sprachen alle durchweg nach EINEM Jahr perfekt Deutsch.

    Lediglich eine sinnvolle Unterhaltung über den Genitiv oder Dativ ist nicht möglich. Aber was soll's. Über diese Dige unterhält man sich ja sowieso nur in Ermangelung von anderen erbauenden Themen.


Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verhaltensänderung und Anpassung
    Von moselbert im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 17.07.04, 09:53