Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 96

Einmal Bar immer Bar!

Erstellt von Simmi, 10.04.2005, 14:57 Uhr · 95 Antworten · 6.124 Aufrufe

  1. #41
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Einmal Bar immer Bar!

    Zitat Zitat von x-pat",p="235323
    Die thailändische öffentlichkeit ist wenig tolerant und soziale Ächtung der Barladies ist daher an der Tagesordnung. Es gibt jedoch eine Doppelmoral, sowohl bei den Freiern, als auch bei denjenigen die von dem Geschäft profitieren. Was Prostitution betrifft ist die Thai Gesellschaft auf das Äusserste verlogen und scheinheilig.
    hmm, nur die Thai-Gesellschaft?

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    kraph phom
    Avatar von kraph phom

    Re: Einmal Bar immer Bar!

    @Tel

    Die Frage lautete ja:

    Was mich bei der ganzen Thematik wirklich interessiert, wie Tolerant ist die thailändische Bevölkerung wirklich?

  4. #43
    Avatar von schauschun

    Registriert seit
    16.04.2003
    Beiträge
    483

    Re: Einmal Bar immer Bar!

    generell zum eingangspost:
    auch wie herrlich ist es doch, dass mir meine vorurteile gegeben worden sind !!



    Zitat Zitat von houndini",p="235057
    Verdienst hat man halt gerade als Frau in einem andern Job sehr schwer - gilt auch für Männer.
    .... Dafür im Gewerbe mehr verdient als der Ehemann/Freund?
    na, ich dachte in d-land waere freie berufswahl.
    und immerhin zahlen alle "gunstgewerblerinnen" ja auch steuern und sozialabgaben..

    und darueberhinaus soll es ja auch treusorgende ehemaenner, z.b. ehemalige harz IV klienten, geben die waehrend der arbeitszeit ihrer maid gerne den hausmannberuf ausueben...


    tja, kleine zeile des eingangspostes, aber 1001 betrachtungsmoeglichkeiten...

  5. #44
    Avatar von mohs

    Registriert seit
    14.02.2005
    Beiträge
    416

    Re: Einmal Bar immer Bar!

    Da es vielen hier nicht mehr um die Bar in der Frau geht, sondern: wie werde ich mit meiner thailändischen Frau an der Seite, von meiner Umwelt beurteilt. Von mir dazu Folgendes und wie sollte es anders sein, am Beispiel Otto, er schreibt ->14
    Die Voruerteile der Thai Gesellschaft sind doch schon irgendwie komisch.... Auch wenn ich mit anderen Maedchen unterwegs war ,immer dieser aufdringliche ,abschaetzende Blick deren Interpretation ich mir mal hier schenken will.
    Und -> 18
    Sie wird als ""Dienstleisterin"" takziert und man fragt sich ,ob sie es noetig hat mit einem Auslaender zu gehen. Warum hat sie denn keinen Thai abbekommen.
    Dem möchte ich wiedersprechen und insbesondere verhindern, dass Ottos spezielle Weisheiten hier so als Tatsache gewertet, stehen bleiben.
    Da selbst das thailändische Königshaus mit Farangs liiert war, weiß es nicht genau, aber wohl mit Europäern, gilt es in höheren thailändischen Kreisen durchaus als erstrebenswert eine/n Farang in der Familie zu haben. Zugegeben bei gleichen finanziellen Voraussetzungen und je traditioneller die Thai-Familie ist, wird dem Thai immer der Vorzug gegeben.
    Sollte der jedoch nicht zur Auswahl stehen, und hypothetisch gesehen wäre ein Thai-Chinese, sonstiger Asiat als Auswahl zu einem US-Amerikaner oder noch besser Kanadier, würde mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Wahl auf die beiden letzten fallen.
    Auch zugegebenermaßen sind deutsche leider nicht allererste Sahne, dazu haben zu viele meiner Landsleute hier leider ein zu schlechtes Beispiel hinterlassen. In diesem Zusammenhang kann man ansatzweise die Vorurteile der Thais verstehen, wenn sie einen älteren Farang mit einem jungen Mädchen allein sehen, so häufig wie Farangs (nicht nur deutsche) wegen ...........grafie hier durch die Medien wandern.
    Auf der anderen Seite: Bei der Vorstellung, welche völlig berechtigten Gefühle einem Vater bei diesen Blicken hochkommen, kann mir ganz übel werden. Da kann ich mir nur wünschen, ja beten, dass wenn meine Kinder einmal so alt sind, Menschen die Thailand überwiegend bis ausschließlich als 5exdorado propagieren, lange verschwunden sind.
    Siehst du doch auch so, Otto nicht wahr?
    Wenn man jedoch bereit ist sich entsprechend anzupassen und vor allem das man ein Engagement aufbringt, wo jede deutsche Frau sagen würde: der spinnt doch, auf was wartet der denn noch!, wird dies auch von den zukünftigen Schwiegereltern wohlwollend berücksichtigt werden und man ist mit entsprechender Höflichkeit auch als Deutscher „Sohn“ sehr willkommen.

    Das ich von derartigen Blicken wie Otto sie beschreibst von anderen Thailändern weit gehende verschont bleibe, wenn ich mit meiner Frau unterwegs bin, liegt vielleicht am auftreten, bzw. an der Persönlichkeit wie man sich gibt, auch am Outfit und ein wenig daran, dass ich nicht mit ihr in Pattaya die Strandpromenade auf- & ablaufe. Es kann natürlich auch gut an seinem äußeren Erscheinungsbild liegen, aber darüber vermag ich wirklich nicht zu urteilen, wäre nun wirklich nur primitiv.

    Übelste diesbezüglichen Erfahrungen haben wir eigentlich nur von hiesigen Dienstleisterinnen (wenn Blicke töten könnten) oder dämlichsten deutschen Touristen mit entsprechenden Kommentaren erfahren. Aber die Besuche bei entsprechenden Örtlichkeiten beschränken sich auf ein absolutes Minimum. Selbstverständlich wird man an allen Schnittpunkten des gelebten 5extourismus von den Thailändern die professionell nichts mit dem Rotlicht-Business direkt zu tun haben, erst einmal begutachtet.

    Meiner Meinung haben Sie dazu jedes Recht, wie auch wir, wenn wir uns ein Bild über unsere Gäste in Deutschland machen. Darüber hinaus bekommt man, eigentlich nur oberflächlich mit, wie es wohl sein könnte, wenn sich eine Asiatin in internationaler Runde als Thailänderin outet. Bei dem hiesigen Nationalstolz mit dem Stigma behaftet zu sein, aus einem 5extouristen-Land zu kommen, ich glaube nicht das wir in der Lage sind entsprechende Peinlichkeiten nachzuvollziehen. Genauso wenig wie das für uns mehr als konträre Verhältnis der Thais im gesamten, zur Prostitution im allgemeinen.
    Um das noch einmal klarzustellen: von den Thais, sofern sie nicht allzu viel mit den normalen Touristen-Farangs zu tun haben, erhalten wir diese Blicke nicht - jedoch hundertfach mehr wenn ich in Berlin Unter den Linden mit meiner Frau spazieren würde. Da wo meine Freunde aus der Provinz anzutreffen sind - die deutschen Kleinbürger!

    Das sind meine persönlichen Erfahrungen, die ich nicht, wie andere als ULTIMA RATIO hier veröffentliche.

    In eigener Sache: da das Interesse auf einen direkten „Schlagabtausch“ zwischen Otto und mir in diesem thread wohl eher von geringen Interesse ist, werde ich mir etwas anderes einfallen lassen, wo ich entsprechend auf den persönlich Angegriff im .....niveau ->19
    mohs,versuchst du mich eigentlich in jedem Thread anzupissen
    reagieren werde.
    Da es direkt aus diesem thread kommt, werde ich es wissen lassen, wo.
    So long mohs

  6. #45
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Einmal Bar immer Bar!

    Zitat Zitat von kraph phom",p="235352
    Was mich bei der ganzen Thematik wirklich interessiert, wie tolerant ist die thailändische Bevölkerung wirklich?
    Also jetzt mal eine Antwort ohne gleich zu schwafeln:

    "Sehr bis garnicht..."

  7. #46
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Einmal Bar immer Bar!

    Zitat Zitat von mohs",p="235378
    Siehst du doch auch so, Otto nicht wahr?

    schon wieder persönlich

    Das ich von derartigen Blicken wie Otto sie beschreibst von anderen Thailändern weit gehende verschont bleibe, wenn ich mit meiner Frau unterwegs bin, liegt vielleicht am auftreten, bzw. an der Persönlichkeit wie man sich gibt, auch am Outfit und ein wenig daran, dass ich nicht mit ihr in Pattaya die Strandpromenade auf- & ablaufe.

    Das ist sogar ein Frontalangriff.

    In eigener Sache: da das Interesse auf einen direkten „Schlagabtausch“ zwischen Otto und mir in diesem thread wohl eher von geringen Interesse ist, werde ich mir etwas anderes einfallen lassen, wo ich entsprechend auf den persönlich Angegriff im .....niveau ->19
    mohs,versuchst du mich eigentlich in jedem Thread anzupissen
    reagieren werde.
    Da es direkt aus diesem thread kommt, werde ich es wissen lassen, wo.
    So long mohs
    Du hast schon mehr als reagiert

    ]

  8. #47
    Crassus
    Avatar von Crassus

    Re: Einmal Bar immer Bar!

    @mohs

    dein in der sache diskussionswürdiges post wird leider durch die profilneurose am ende stark geschmälert. aber jedem wie es ihm gefällt.

    CrassusS

  9. #48
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Einmal Bar immer Bar!

    womit Crassus mal wieder recht hat

    Schade, das es einige Leute immer wieder übertreiben müssen

    Mit lustlosen Grüßen
    AlHash

  10. #49
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Einmal Bar immer Bar!

    @mohs

    ich mache noch einen Versuch.

    Erklär mir doch mal, natürlich nur wenn Du möchtest, woher Deine grenzenlose Abneigung gegen Otto herrührt. Jedenfalls in dieser Sache hat er nur auf mehrere Angriffe Deinerseits sauer reagiert, denn was Du vom Stapel gelassen hast, war einfach nicht in Ordnung.

    Ich frage Dich hier als Member. Hast Du schon mal nur ansatzweise in Erwägung gezogen, daß Du vielleicht nur ein ganz klein wenig unrecht hast?

    Karlheinz

  11. #50
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Einmal Bar immer Bar!

    Ich hatte zu diesem Thema ja schonmal etwas geschrieben und verlinke mal einfach entsprechend nach hier

Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umfrage: Einmal Thaifrau immer Thaifrau?
    Von Omega im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 19.02.12, 01:12
  2. Einmal Thailand immer Thailand
    Von Dukdiknoi im Forum Literarisches
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.10.09, 18:58
  3. Nur einmal
    Von Tschaang-Frank im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.08.08, 11:36