Ergebnis 1 bis 9 von 9

Einlagern von Umzugsgut in BKK?

Erstellt von johjoh, 03.06.2012, 20:14 Uhr · 8 Antworten · 892 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von johjoh

    Registriert seit
    26.02.2012
    Beiträge
    157

    Einlagern von Umzugsgut in BKK?

    Hallo Forum,

    es gibt hier in D ja etliche Firmen, bei denen man sein Umzugsgut (oder Stückgut allgemein) einlagern kann gegen Mietzins.
    Bisher habe ich mir immer vorgestellt, wenn es soweit sei nach TH auszuwandern und unter der Voraussetzung, man habe dort noch kein Haus, die Dinge, die man unbedingt mitnehmen will, hier in D bei einer solchen Firma zwischenzulagern.

    Frage: Gibt es in BKK auch solche Firmen und sind die billiger als hier in D? Dann wäre das nämlich eine gute Alternative: Man schickt seine Sachen auf die Seereise, fliegt nach TH und beginnt dort in aller Ruhe mit der Haussuche, nach einigen Wochen kommen die Sachen an und man kann dort dann zwischenlagern - halt solange, wie man noch auf der Suche nach einem Haus ist. Das erübrigte zudem, noch einmal nach D zurück zu müssen, um den Transport von dort zu organisieren.

    Weiß jemand näheres?

    Besten Gruß,

    Chris

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Eine ziemlich alte Überlegung.
    1. Man begann dann das Klima der Zwischenlagerung zu bedenken,
    2. Das führte dann oft dazu, den Krempel im kühlen Europa auf Abruf zwischen zu lagern.
    3. Dann führte die reale Lebenserfahrung dazu, dass man bemerkte, wieviel aus Europa schnell kaputt ging.
    4. Dann reduzierte man den Krempel in D, den es galt, nach Bangkok zu verschiffen.
    5. Dennoch die Zwischenspeicherer machten auch ihren Schnitt. Wer weiß schon heute, was er morgen weiß?
    6. Dennoch, alles in den Umzugsthreads im Nittaya beschrieben. Ehrensache, auch wenn die Suchfunktion saumiserabel ist.

  4. #3
    Avatar von johjoh

    Registriert seit
    26.02.2012
    Beiträge
    157
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Eine ziemlich alte Überlegung.
    1. Man begann dann das Klima der Zwischenlagerung zu bedenken,
    2. Das führte dann oft dazu, den Krempel im kühlen Europa auf Abruf zwischen zu lagern.
    3. Dann führte die reale Lebenserfahrung dazu, dass man bemerkte, wieviel aus Europa schnell kaputt ging.
    4. Dann reduzierte man den Krempel in D, den es galt, nach Bangkok zu verschiffen.
    5. Dennoch die Zwischenspeicherer machten auch ihren Schnitt. Wer weiß schon heute, was er morgen weiß?
    6. Dennoch, alles in den Umzugsthreads im Nittaya beschrieben. Ehrensache, auch wenn die Suchfunktion saumiserabel ist.
    1. Da es bei uns hauptsächlich Bücher sind, die gepackt zusätzlich in Folie eingeschweißt sind, spielt Klima keine bedeutende Rolle.
    2. s.o.
    3. s.o.
    4. s.o.
    5. Verstehe ich nicht.
    6. Obwohl vBulletin eine ziemlich gute Foren-Software ist - die Suche ist ****.

    Naja, dass das nun eine alte Überlegung ist, ist ja u.a. der Grund, warum ich hier anfrage.

    Vielleicht ist ja jemand so nett, und kann mir eine Firma nennen, die solche Zwischenlagerungen macht in BKK und mit der man (gute) Erfahrungen gemacht hat.

  5. #4
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Miete Dir ein kleines Appartment, irgendwo bisschen ausserhalb. Kostet ~2000B/Monat fuer Neubau, die es ueberall gibt, und lass die Umzugsfirma Deine Kisten da reinstellen, bis Du sie abholen kannst. Billiger bekommst Du es sicher nicht. Aircon ist nicht so kritisch, eher Luftfeuchtigkeit.

  6. #5
    Avatar von johjoh

    Registriert seit
    26.02.2012
    Beiträge
    157
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Miete Dir ein kleines Appartment, irgendwo bisschen ausserhalb. Kostet ~2000B/Monat fuer Neubau, die es ueberall gibt, und lass die Umzugsfirma Deine Kisten da reinstellen, bis Du sie abholen kannst. Billiger bekommst Du es sicher nicht. Aircon ist nicht so kritisch, eher Luftfeuchtigkeit.
    Hm, billig sicherlich, aber das kommt mir doch ziemlich unsicher vor. Das würde ich nicht machen. Ich möchte ja, dass die Kisten noch da sind, wenn ich sie brauche

  7. #6

  8. #7
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Zitat Zitat von johjoh Beitrag anzeigen
    Hm, billig sicherlich, aber das kommt mir doch ziemlich unsicher vor. Das würde ich nicht machen. Ich möchte ja, dass die Kisten noch da sind, wenn ich sie brauche
    Drum schrieb ich "Neubau". Diese Apartments, zumeist 20...25qm, sind ueberall aus dem Boden geschossen, und sind im Prinzip vergleichbar mit einem Condo. D.h. entsprechende Security, Verwaltung, Personal immer im Haus. Wir hatten das so fuer 1 1/2 Jahre gemacht. Absolut kein Problem.

    Das Klauproblem wird eher durch das jeweilige Personal getriggert, kann die Umzugsfirma sein, der Hausmeister, der Manager der Selfstorage, wer Gefallen am Wert der Sachen gefunden hat, die Du abstellst. Kann so oder so gut oder schief gehen. Wenn es so wie Du schreibst vorwiegend Buecher sind, dann brauchst Du Dir sicher keine Gedanken machen.

  9. #8
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    gelöscht...

  10. #9
    Avatar von johjoh

    Registriert seit
    26.02.2012
    Beiträge
    157
    @MadMac

    O.k., habe verstanden. Danke für den Tip!

    @Tramaico

    Danke Dir, danach suchte ich

Ähnliche Themen

  1. Einlagerung von Umzugsgut in TH
    Von Wandee und Klaus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.09, 16:16
  2. Möbel Einlagern in Bangkok
    Von tomtomHH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.08, 07:45
  3. Einfuhrzoll fuer Umzugsgut nach TH
    Von Dr. Locker im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.08.04, 20:51