Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 65

Einen Motorroller aus Thailand mitbringen?

Erstellt von Tommy, 15.05.2004, 09:27 Uhr · 64 Antworten · 6.047 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Tommy

    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    856

    Re: Einen Motorroller aus Thailand mitbringen?

    Danke für den Tip! Ich habe da mal ein bisschen durchgesurft und folgendes Zitat gefunden:

    [Zitat]
    So kostet in Thailand z.B. eine tote Ehefrau eines Thai (von einem japanischem Touristen auf einem Leihjeep totgefahren) 1988 etwa 20000 Mark (lt. Polizeistation Pukhet, wo ich inhaftiert war wegen eines Verkehrsunfalles). Möglichst nur internationale Papiere vorzeigen und nicht wegnehmen lassen!
    [/Zitat]

    Finde die Ausdrucksweise schon ein bisschen bedenklich.

    Gruß Tommy

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Einen Motorroller aus Thailand mitbringen?

    @Tommy,
    es ging doch um Bikeversand? Der Typ macht seit Jahrzehnten Urlaub around the world mit eigenem hingeschickten Bike, die Infos sind nicht schlecht, auch betreffs Seereise. Salzwasser ist nämlich recht agressiv.

    Zu den Unfällen in LOS, das ist ein anderes Thema, es würde den Rahmen hier sprengen, wurde auch schon viel geschrieben. Meine persönlichen Erkenntnisse, um das etwas mulmige Gefühl zu bekämpfen:
    - nur nüchtern und vorsichtig fahren
    - auf gute Versicherung achten
    - bei Miete möglichst nicht den Paß als Sicherheit dortlassen (du wirst staunen, wieviele Vermieter den verlangen)
    - Helm nutzen bei Bikes (incl. Sozia)

    Gruß Uwe

  4. #13
    Avatar von Tommy

    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    856

    Re: Einen Motorroller aus Thailand mitbringen?

    Die Motorrad-Infos auf der Seite sind ja auch gut. Ist mir schon klar, dass das nicht das eigentliche Thema war, aber man liest ja doch ein bisschen mehr, als nur die gesuchten Informationen.

    Es geht mir einfach um die Ausdrucksweise diese Herrn:

    Eine tote Ehefrau eines Thai kostet etwa 20000 Mark

    Wie geht es weiter??

    z.B. eine tote Ehefrau eines Deutschen kostet etwa x Mark, die eines Burmesen y Mark, oder wie??

    Es geht hier um ein Menschenleben. Diese Art zu schreiben, "was das kostet" einen Menschen Tot gefahren zu haben, geht mir persönlich gewaltig gegen den Strich. Auch wenn es garnicht mein Thema war.

    Gruß Tommy

  5. #14
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Einen Motorroller aus Thailand mitbringen?

    Zitat Zitat von Tommy",p="134768
    Eine tote Ehefrau eines Thai kostet etwa 20000 Mark
    Hallo Tommy,
    wie haette er es denn sonst umschreiben sollen?!
    Andere Laender, andere Sitten. Und so wird es nunmal oft geregelt in Thailand. Auch unter Thais, dann ist die Geldsumme jedoch niedriger. Wenn man kein Geld hat, landet man sehr schnell im Knast. Ein thailaendischer Freund hatte auf Samui mal einen Motorradunfall, er war nicht Schuld. Dabei starb jedoch seine Freundin, die auf dem Sozius sass. Da er kein Geld hatte, welches er der Familie der Toten zukommen lassen konnte, kam er ohne grosses Palawer fuer 2 Jahre ins Gefaengnis. Punkt.

    hello_farang

  6. #15
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Einen Motorroller aus Thailand mitbringen?

    @Tommy,
    die thailändische Alternative: Fahrerflucht und das Opfer verblutet derweil auf der Straße geht mir auf den Senkel.
    Ich hätte lieber einen Unfall mit dem Possi, der ist wenigstens Arzt und kann helfen und zahlen.
    Zu der Kohle: Die Familie ist vermutlich nicht abgesichert und wenn der Ernährer auf einmal fehlt? Die Idee an sich finde ich gar nicht so daneben, nicht als Preis eines Menschenlebens, das ist unersetzlich, aber um den Angehörigen Not zu ersparen. Gruß Uwe

  7. #16
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Einen Motorroller aus Thailand mitbringen?

    Uwe, das hat ja auch niemand abgestritten, dass eine Schadensersatzahlung gerechtfertigt ist. Es ging um die Formulierung auf der Website, die wohl etwas unglücklich gewählt ist.

  8. #17
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Einen Motorroller aus Thailand mitbringen?

    @Chak,
    ist schon ok. bitte helft mir mal, wo steht diese Formulierung, ich finde sie momentan nicht.
    Evt. hilft auch ne mail an den Mann, mich begeistern seine Reiseberichte nämlich, auch wenn ich in letzter Zeit etwas einseitig in der Wahl des Reisezieles bin. Gruß Uwe

  9. #18
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Einen Motorroller aus Thailand mitbringen?

    @ Tommy,

    du hattest von einer anderen Webside was hierhin kopiert :

    <<So kostet in Thailand z.B. eine tote Ehefrau eines Thai (von einem japanischem Touristen auf einem Leihjeep totgefahren) 1988 etwa 20000 Mark (lt. Polizeistation Pukhet, wo ich inhaftiert war wegen eines Verkehrsunfalles). Möglichst nur internationale Papiere vorzeigen und nicht wegnehmen lassen! <<
    ____

    weiter gehts deinerseits mit....

    und
    Es geht mir einfach um die Ausdrucksweise diese Herrn:

    Eine tote Ehefrau eines Thai kostet etwa 20000 Mark

    Wie geht es weiter??
    ____________________

    Statt zu nörgeln, solltest du doch zufrieden sein, was im Falle eines Falles ---was kostet--. So seh ich die Info..z.B.

    Also immer genug Kohle in der Hinterhand haben...im Falle eines Falles...wenn man als Selbstfahrer auf die Piste geht. Evtl. noch ohne Insurance unterwegs ist......??!!

    Wobei sich die Frage stellt, wie ist aktuell der Kurs...denn das Bsp. ist von 1988...

    Ps. Motorroller kann auch töten...mal nebenbei.

  10. #19
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Einen Motorroller aus Thailand mitbringen?

    Ich habe noch viel schlimmere Sachen gehoert, was z.B. zu machen waere, wenn das "Unfall Opfer, thailaendischer Herkunft", noch gar nicht Tot sei.
    Aber dazu nix mehr.

    Es hoert sich zwar Hart an, aber es ist Reaelity, zumindestens in Thailand.
    Wir brauchen da ja nicht direkt mitzumachen, aber warum soll ich es versuchen (gelingt eh keinem) zu aendern? Das sind doch den ihre Spielregeln.

    Aber eins praktziere ich auch immer oeffter, wenns gerade noch geht,
    bloss nicht erwischen lassen bzw. anwesend sein wenn die "Schmier" kommt.
    Chock Dee

  11. #20
    Avatar von roelfle

    Registriert seit
    03.11.2003
    Beiträge
    315

    Re: Einen Motorroller aus Thailand mitbringen?

    ich will ja nicht meckern,aber hier hat jemand nach infos,meinungen oder tips,bezüglich import eines moped`s gefragt,und nicht nach toten frauen und verkehrsunfällen und deren folgen.
    wir sind wohl etwas vom thema abgedriftet.
    ich importiere gerade mein tuk-tuk aus thailand hierher.
    in etwa 8 wochen kann ich genaueres über die (tor)"tour de tüv"
    sagen.
    gruß,Roelfle

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorroller und Limetten???
    Von dr.snoggles im Forum Touristik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.11.07, 20:37
  2. Moechte meine Katze nach Thailand mitbringen
    Von Khun_Peter im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.09.07, 15:03
  3. Suche link zu Motorroller "Motosai"
    Von PuFoilom im Forum Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.09.07, 21:07
  4. Preis für ein Motorroller in Thailand
    Von Moonsky im Forum Treffpunkt
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 29.10.06, 11:02
  5. Was "man" so aus Thailand mitbringen sollte
    Von waanjai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 26.09.03, 16:15