Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Eine Thai-Freundin auf Urlaub einladen.... Nein, nicht das was ihr denkt ;-)

Erstellt von ruebi, 14.11.2013, 18:29 Uhr · 34 Antworten · 4.677 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von ruebi

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    49

    Eine Thai-Freundin auf Urlaub einladen.... Nein, nicht das was ihr denkt ;-)

    Hallo zusammen. Aaalsoooo, ich habe vor 7-8 Jahren auf Samui eine Frau kennengelernt. Sie hat, wie so viele, an einer Bar gearbeitet und somit Ihre Familie, die irgendwo bei Songkhla lebt, miternährt. Die damals 4 jährige Tochter wurde von der alten Mutter meiner Freundin versorgt. Die Mutter ist vor ca. 3 Jahren gestorben und somit „musste“ meine Freundin in Ihre Heimat zurück, um sich um Ihre Tochter zu kümmern und dort Geld zu verdienen, mit Kautschuk pflücken. Meine Freundin ist Analphabetin, da sie schon als Kind nachts in den Kautschuk, anstatt auf die Schule, geschickt wurde und spricht relativ schlecht englisch. Das bissel, was halt von der Bar-Zeit auf Samui hängen geblieben ist. Ich denke, ihr kennt Geschichten dieser Art, zu genüge. Wir haben uns nie ganz aus den Augen verloren, telefonieren ab und an und speziell wenn ich im Urlaub in Thailand bin, telefonieren wir öfters. Nun habe ich irgendwie den Herzenswunsch diese Frau wieder zu treffen (wobei ich dafür aber nicht nach Songkhla reisen möchte) und sie vielleicht mal für 1-3 Monate nach Deutschland in Urlaub einzuladen. Ich habe sie weder gefragt, ob sie dazu Lust hat, noch ob das überhaupt für sie machbar wäre, wegen der Tochter und der Arbeit. Ich wollte einfach mal im Vorfeld fragen, wie ihr den Aufwand für solch eine Aktion einschätzt. Ich habe schon mal ein wenig gegoogelt bzgl. Visa und Einreisebestimmungen und gemerkt, dass da doch einiges auf sie bzw. mich zu käme. Sie hat bestimmt keinen Reisepass, weil sie noch nie außer Landes war. Wäre es sehr schwierig für sie einen Pass und das Visum zu bekommen? Wenn ihre Tochter in LOS bliebe, wäre das Grund-Voraussetzung genug für die Visa Behörde, als Sicherheit, dass sie wieder zurückkehrt? Was käme, außer natürlich Flug und Unterkunft und Kost und Logis für die Zeit, in der sie hier in Deutschland wäre, auf mich zu ? Ich meine nicht nur finanziell, sondern eventuelle Risiken, wenn sie krank wird oder z.B abhaut ( Man weiß ja nie) Hab ich da volle Verantwortung für sie? Wieviel Organisations-Zeit im Vorfeld müsste man für so etwas einplanen? Gerne erwarte ich eure Einschätzung.
    Achja, ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich a.) weiblich und b.) glücklich verheiratet bin. Ich habe keinerlei andere Interessen, als einfach eine Freundin wieder zu sehen und ihr, wenn sie das möchte, eine Freude zu bereiten und sie einmal aus ihrem Alltag herauszuholen und ihr die Möglichkeit geben, mal etwas anderes zu erleben. Ob ich ihr damit einen Gefallen machen würde, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht. Je nachdem wie praktikabel alles wäre, würde ich ihr dann auch erst den Vorschlag machen. Was meint ihr?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Rein formal, meine erste Antwort.
    Gehe bitte bei Deinem Post in die Ansicht "Erweitert".

    Dann füge bitte in diesem Modus durch Zeilen- bzw. Absatzschaltungen Absätze ein.
    Dein Text ist einfach ungenießbar, weil ohne Absätze.

    Danke.

  4. #3
    Avatar von Enrico

    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    870
    Aussichtslos bis unmöglich, so sehr sie bestimmt auch diese Reise machen möchte.

  5. #4
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.287
    alles was mir dazu einfällt ist das Kautschuk nicht gepflückt sondern geritzt und gesammelt wird, ist nämlich zähflüssig und das Harz des Baumes, ansonsten ist der Rest ne Schnapsidee.

    aber wenn Du ihr ne Freude machen willst schick einfach ein bißchen Geld, das kommt immer gut an.

  6. #5
    Avatar von mike11

    Registriert seit
    04.12.2007
    Beiträge
    904
    Nur so aus dem Bauch heraus:
    Reisepass beschaffen sollte das kleinere Problem sein(da fangen deine Kosten aber schon an).
    Krank werden(Sie muss eh eine Auslandskrankenversicherung für den Visaantrag abschließen).
    Kind als Rückkehrwilligkeit zählt heut wohl nicht mehr...?
    1-3 Monate geht gar nicht!Was für ne Mutter lässt ihr Kind so lange freiwillig allein?...wäre meine Frage als Botschaftsmitarbeiter.
    Eine Art von Jobvertrag?
    Bewegung auf Bankkonto(falls überhaupt vorhanden)?
    Ich hör jetzt mal auf, scheint mir ein fast aussichtsloser Versuch, und du wirst am Anfang schon viel Geld los um dann das Nein zu hören.

  7. #6
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von ruebi Beitrag anzeigen
    ..... einfach eine Freundin wieder zu sehen und ihr, wenn sie das möchte, eine Freude zu bereiten und sie einmal aus ihrem Alltag herauszuholen und ihr die Möglichkeit geben, mal etwas anderes zu erleben.....
    moin,

    ....... mache selbst urlaub auf samui und lade die gute hierzu ein - alles andere iss wohl eine schnapsidee

  8. #7
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.532
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    moin,

    ....... mache selbst urlaub auf samui und lade die gute hierzu ein - alles andere iss wohl eine schnapsidee
    Gute Idee und lade auch das Kind ein.

  9. #8
    Antares
    Avatar von Antares
    Dem Rat möchte ich mich anschließen @ruebi, miete irgendwo am Meer ein Haus, schicke deiner Freundin etwas Fahrgeld (das geht mit Western Union) und verlebt einen schönen Urlaub zusammen.

  10. #9
    Avatar von ruebi

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    49
    Na da habt ihr mir aber ganz schön den Zahn gezogen....
    Ich versteh aber nicht so ganz, wieso es so gut wie aussichtslos sein soll, ein Visum für sie zu bekommen.
    Ich meine, ich möchte nicht wissen, wieviel Männer (nicht nur hier im Forum) es gibt, die Thai-Frauen in ähnlichen Lebensituationen ein Urlaubs-Visum verschafft haben...
    Die Tochter würd ich ja gerne mit einladen, aber die geht zum Glück zur Schule.
    Ganz klar hab ich die Möglichkeit meine Freundin mit Tochter zu einem Urlaub in Thailand einzuladen, was ich auch machen werde.
    Die Überlegung war halt, vielleicht während meines Urlaubs schon die ersten Schritte für einen Visa Antrag in
    die Wege zu leiten. Und es geht mir ja auch darum, ihr mal die Möglichkeit zu geben, mein Land und meine Kultur kennenzulernen.

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    alles was mir dazu einfällt ist das Kautschuk nicht gepflückt sondern geritzt und gesammelt wird, ist nämlich zähflüssig und das Harz des Baumes, ansonsten ist der Rest ne Schnapsidee.
    .
    das weiß ich schon, ist mir im Schreib-Eifer so durchgerutscht, aber trotzdem schön, dass dir auch was zum Thema eingefallen ist

    Zitat Zitat von mike11 Beitrag anzeigen
    Nur so aus dem Bauch heraus:
    Reisepass beschaffen sollte das kleinere Problem sein(da fangen deine Kosten aber schon an).
    Krank werden(Sie muss eh eine Auslandskrankenversicherung für den Visaantrag abschließen).
    Kind als Rückkehrwilligkeit zählt heut wohl nicht mehr...?
    1-3 Monate geht gar nicht!Was für ne Mutter lässt ihr Kind so lange freiwillig allein?...wäre meine Frage als Botschaftsmitarbeiter.
    Eine Art von Jobvertrag?
    Bewegung auf Bankkonto(falls überhaupt vorhanden)?
    Ich hör jetzt mal auf, scheint mir ein fast aussichtsloser Versuch, und du wirst am Anfang schon viel Geld los um dann das Nein zu hören.
    Jobvertrag?? Bankkonto ?? Das weiss ich nicht. Ist das Vorraussetzung für ein Visum?
    1 Monat wäre auch okay und von wieviel Geld redest du ca. ??

    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen

    Dann füge bitte in diesem Modus durch Zeilen- bzw. Absatzschaltungen Absätze ein.
    Dein Text ist einfach ungenießbar, weil ohne Absätze.

    Danke.
    besser ???

    Gruss Rübi

  11. #10
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.287
    Zitat Zitat von ruebi Beitrag anzeigen
    Na da habt ihr mir aber ganz schön den Zahn gezogen....
    Ich versteh aber nicht so ganz, wieso es so gut wie aussichtslos sein soll, ein Visum für sie zu bekommen.
    Wenn Du das nicht verstehst so ist das ja kein Beinbruch, wenn du aber für Deine arme Freundin wirklich was tun willst, schicke ihr einfach die Kohle die eine solch aussichtslose Aktion Dich kosten würde wenn Du sie denn umsetzen könntest.

    das dürften etwa zwischen 50.000 und 100.000B sein, das würde ihr wahrscheinlich mehr bedeuten als ein Urlaub in Deutschland.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thai Freundin zum Urlaub. 2 Wohnsitze in 2 Ländern
    Von Raphael im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 09.01.13, 04:58
  2. eine Thai will Urlaub machen in Bulgarien
    Von nicknoi im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.09, 14:46
  3. Freundin nach Deutschland einladen
    Von Jay25 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.05.06, 12:55
  4. Freundin nach Deutschland einladen
    Von sunseeker im Forum Treffpunkt
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 08.04.04, 00:24
  5. Ach wer denkt nicht gerne mal ...
    Von Farang im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.08.02, 23:49