Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 81

Einbruchdiebstahl auch auf dem Lande

Erstellt von waanjai_2, 24.02.2012, 17:37 Uhr · 80 Antworten · 6.815 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von Nokgeo Beitrag anzeigen
    Hatte schon vor XX Jahren..ne kleine preiswerte- laute Alarmanlage..von D. - Land nach TH. mitgenommen, die im Wohnzimmer installiert wurde.

    Reagiert auf Bewegung...Ein / Ausschalten per Remote.

    Wäre ich Einbrecher..täte ich mich verpissen. Da hätte ich garnicht den Nerv..nach Wertsachen rumzusuchen..oder noch nen Wandtresor zu öffnen.

    " Guten Wandsafe-aufgebrochen. Goldschmuck der Frau war weg."
    Dazu eine Anfrage: Ist es nicht auch in TH möglich , bei längerer Abwesenheit einen Banktresor/Schließfach einzurichten, um z. B. Gold, Geld, Dokumente etc.sicher zu lagern?
    Das hält zwar keienen Einbrecher ab, reduziert aber das Schadensrisiko bzw. Schadenshöhe .

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    moin chumpae

    meines wissens ja !!

  4. #23
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.499
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    moin

    ich habe 5 hunde ,und da weiss ich immer das da vor der tür
    irgentwas los ist.
    die Idee ist zwar super ,aber wenn du in Dach weilst wirst du sie wahrscheinlich nicht hören ,oder hast eine BUS-Leitung installiert?

  5. #24
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Weiß hier jemand mehr dazu? Aus Deu oder Thailand? Produktname? Was kosten die so?
    In Deutschland hat z.B. Conrad Elektronik ein großes Sortiment
    Sind auch gar nicht so teuer:
    Bewegungsmelder | Effizientes Schalten - im Conrad Online Shop günstig kaufen
    Habe Bewegungsmelder bei Global House und bei Udon Alarm Engineering auf der Srisuk schon gesehen.

    Habe mir damals 2 in D gekauft und an der Nordseite des Grundstücks montieren lassen. Funktionierten ganz gut. Aber je mehr Bäume im neu entstehenden Garten prächtig wuchsen, desto mehr "Bewegungen" machten die Palmwedel. Bis ich sie ausstellen mußte. Und seitdem mich auf die Hunde verlasse. Hoffentlich werden die nicht irgendwann von Einbrechern auf die Schnelle vergiftet.

    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Dazu eine Anfrage: Ist es nicht auch in TH möglich , bei längerer Abwesenheit einen Banktresor/Schließfach einzurichten, um z. B. Gold, Geld, Dokumente etc.sicher zu lagern?
    Bankschließfächer sind chronisch schwer zu bekommen in vielen Gebieten. Die Banken kommen mit ihren Kapazitäten gar nicht so schnell nach, wie neue Farang-Thai Haushalte gegründet werden.

  6. #25
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.499
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Du glaubst garnicht wieviele Leute es davon gibt, wo das Haus fast das ganze Jahr in Th. leer steht. Selbst hier aus dem Forum gibt es welche.
    Ich kenne übrigens einen Schweizer, wo die Schwiegereltern sein Haus bewohnen und sauber halten.
    Es gibt aber auch in dem Dorf ( Isaan ) meiner Schwiegereltern Thais, welche fast das ganze Jahr im Süden arbeiten und nur in der Nebensaison kurz in Ihr Haus zurückkehren.
    ich glaube es nicht ich weiss es.im Dorf meiner Schwiegereltern gibt es einige Häuser unserer Cousinen die mit Mann in BKK einen guten Job haben und ein Haus gebaut haben ,wo die Eltern wohnen und ihre Kinder großziehen ,sie selbst kommen alle heiligen Zeiten mal nach Hause.

  7. #26
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    moin franky53

    ja das ist richtig ! gibt eine menge leer stehender haueser im isaan.

  8. #27
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Dazu eine Anfrage: Ist es nicht auch in TH möglich , bei längerer Abwesenheit einen Banktresor/Schließfach einzurichten, um z. B. Gold, Geld, Dokumente etc.sicher zu lagern?
    Das hält zwar keienen Einbrecher ab, reduziert aber das Schadensrisiko bzw. Schadenshöhe .
    Ist die Frage ernst gemeint? In welchem kapitalistischen Land kann man das nicht. Geld, übrigens, liegt auf einem Bankkonto am besten. Und wenn es sich nicht um einen längeren Aufenthalt mit dem Rucksack in beispielsweise Kolumbien handelt, die längere Abwesenheit, sondern in der alten Heimat, dann kann man die wichtigsten Dokumente mitnehmen und auch Gold, wenn's nicht gerade Unmengen sind. Bei Unmengen wäre ein Banksafe einer Großbank in einer grösseren Stadt die beste Möglichkeit. Außer man hat richtige Vertrauensleute, so wie ILS scheinbar sie hat.

  9. #28
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    moin

    ich habe 5 hunde ,und da weiss ich immer das da vor der tür
    irgentwas los ist. auserdem gebe ich mich überall sehr bescheiden aus.
    das geht schon beim anziehen der alten klamotten und abgelatschen badeschlappen los. so wie ich sieht kein falang mit geld aus.
    das sieht jeder ganz schnell, ( trotz falanghaus ) das es bei mir nichts zu holen gibt.
    außerdem eine gesunde Einstellung um nicht zum Fass ohne Boden zu werden

  10. #29
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Also nach Aussage meiner Frau , wird nicht nur bei Farangs eingebrochen , sondern auch bei Thais .
    Es gibt Gegenden zB. in der Nähe der Eltern , da gibt es keine Bankschließfächer und Geld u. Gold ist im Bett versteckt .
    Im Dorf meiner Frau wird oft bei Tag eingebrochen , wenn die Leute auf dem Feld oder bei der Arbeit sind .
    Besonders sind Häuser am Ortsrand gefährdet .

    Sombat


    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Lange Zeit war man es gewohnt, bei Einbruchdiebstählen in Thailand immer an Bangkok zu denken. Allein eine Fahrt mit dem Skytrain zeigte einem ganz authentisch, was die Hausbewohner in den naheliegenden Häusern alles zum Schutze ihrer Dachterrassen etc. getan hatten. Leben in Stahlkäfigen. Und 3 m hohe Mauern um die Villen in den besseren Lagen.

    Aber das Bild verändert sich. Auch auf dem Lande scheint vermehrt eingebrochen zu werden. Nach der Theorie: Gelegenheit macht Diebe, nun zunächst geknubbelt in die sog. Farang-Häuser. Die schon von außen so aussehen, als gäbe es da etwas zu holen.

    Die Zeiten scheinen zu verblassen, wo man auf dem Lande von Zero-Kriminalität ausgehen konnte. Jetzt wieder eine aktuelle Meldung im Korat-Forum:
    Thailand Forum Korat-Info • Thema anzeigen - Einbruchdiebstähle in Korat

    Habe in Udon einen ähnlichen Fall erzählt bekommen. Guten Wandsafe-aufgebrochen. Goldschmuck der Frau war weg. Vor 3 Jahren auch beim Nachbarn. Da die thail. Ehefrau als hochnäsig galt, hat keiner auch nur hingeguckt. Je mehr jetzt Farangs schon Häuser bauen, die sie erst in der Zukunft regelmäßig bewohnen werden, je mehr wird die Bedrohung als real empfunden. Was tun?

  11. #30
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    abend hans k

    mit dem fass ohne boden habe ich jetzt nicht verstanden ! bitte kläre mich auf.

Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Familienbesuch auf dem Lande zu Songkran.
    Von expatpeter im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.09.10, 17:49
  2. Wieder im Lande
    Von MikeFFM2001 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.12.05, 13:17
  3. Bin wieder im Lande!
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 10.07.03, 22:26
  4. ...wieder im Lande
    Von Kali im Forum Treffpunkt
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 13.01.03, 20:14