Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 152

Ein vertrauensUNwürdiger Engel....

Erstellt von Swizz, 13.11.2006, 13:20 Uhr · 151 Antworten · 15.333 Aufrufe

  1. #1
    Swizz
    Avatar von Swizz

    Ein vertrauensUNwürdiger Engel....

    Hallo zusammen! Im Verlauf der vergangenen 4 Wochen habe ich so einiges erlebt mit einer "Barlady" und muss das jetzt einfach mal loswerden...sonst kann ich mit niemandem gut darüber reden, weil nur Thailand-Kenner das nachvollziehen können. Eines vorweg: Ich war immerhin schon 4mal in Thailand und habe bislang 5 Bücher über und von Barladies gelesen und mein Papa ist seit Jahren mit einer Thailänderin zusammen. Überhaupt bin ich ein Thailand-Fan.

    Ich habe Nuch (26) in Phuket in einer Bar nach üblichem Prozedere kennengelernt und 10 wundervolle Tage mit ihr verbracht. Von Anfang an war klar, dass ich nicht auf den Kopf gefallen war. Sie war mir gegenüber immer offen und verschwieg auch nicht, dass ihr ein Australier monatlich 30'000 Bath überweist, damit sie nicht mit "Customers" gehen müsse. Dieser Mann sorgte sich auch sonst sehr um sie und bezahlte ihr eine Tagesschule, sowie eine grössere Operation während seiner Anwesenheit. Sie arbeitet übrigens seit einem Jahr an der Bar, was ich überprüfte.

    Irgendwann mal sagte sie mir unter Tränen, dass sie eigentlich gar nicht mit Farangs gehen wolle und endlich Thailand verlassen möchte. Etwas zugespitzt antwortete ich darauf, dass sie ja mit ihrem australischen Sponsor nun wirklich nicht noch zusätzlich mit anderen Farangs gehen müsse (Sie hat nicht einmal eine Familie, die sie unterstützen muss....insofern sollten 30'000 bath nun wirklich zum Leben ausreichen). Sie gab dann zu, dass Sie, solange sie in der Bar arbeite, der Versuchung einfach nicht wiederstehen könne und das Geld zu verlockend sei. Gerade darum wolle sie nun endlich weg von Phuket. In den folgenden Nächten flossen noch oft die Tränen aus demselben Grund.

    Wie's so läuft bekam ich sie unheimlich lieb (ich möchte darauf nicht näher eingehen, weil ich das selbst nicht ganz verstehe). Ich bildete mir auch ein, dass dies auf Gegenseitigkeit beruhte, weil sie nach drei Tagen kein Geld mehr von mir annahm (obschon ich es ihr geradezu aufdrängte und ihr klarmachte, dass mich das nicht stört)....ok, könnte auch eine langfristige Strategie gewesen sein. Anyway... Ich bot ihr an, im Januar zu mir in die Schweiz zu kommen. Mein Umfeld zu Hause wäre auch ideal für eine Thai, weil bereits mein Vater mit einer Thailänderin zusammen ist und diverse meiner Kollegen ebenfalls eine Thailänderin als Freundin haben. Zudem verdiene ich als Jurist für mein Alter (25) recht gut und könnte ihr sicher ein gutes Leben bieten. Auch sonst bin ich keiner, der hier in der Schweiz keine Frauen findet aber ich bin nun mal angetan von Thailänderinnen. Allerdings verlangte ich im Gegenzug, dass sie nun wirklich nicht mehr mit anderen Männern weggehen solle.

    Als ich wieder in der Schweiz war, sendete ich ihr etwas Geld (obschon sie nie danach fragte). Dies im Sinne eines Erwerbsersatzes, weil sie nicht mehr mit andern Männern gehen konnte, und in der Hoffnung, dass dieser Zustupf sie etwas zur Treue anregen würde. Auf eigenen Wunsch wollte sie jedoch weiterhin an der Bar als "cashier" arbeiten, versprach aber hoch und heilig, nicht mit anderen Männern zu gehen. Ich chattete via MSN täglich mit ihr, nachdem sie jeweils ihre Arbeit um 02.00 Uhr an der Bar beendet hatte, so dass ich etwas Kontrolle hatte. Ich wusste ja, dass Barladys sehr kalkuliert und durchtrieben sein können.
    In der Zwischenzeit machte Sie Schluss mit dem Australier, weil dieser sie besuchen wollte. Dies war irgendwie auch ein Zeichen, dass sie mich gern hatte, weil sie immerhin ihre Mega-Geldquelle aufgab, obschon ich ihr nur ein Bruchteil davon ersetzen konnte bzw. wollte. Ich verlangte zur Sicherheit die Telefonnummer des Australiers, um mich selber davon zu überzeugen, was ich dann auch tat. Seine Stimme kannte ich, weil sie während meines Aufenthalts in Phuket jeweils auf Lautsprecher umgeschaltet hatte, wenn er anrief, um sich zu vergewissern, dass sie im Treu ist....irgendwie mega mies. Er war nun natürlich extrem
    enttäuscht von ihr, was ich gut nachvollziehen konnte. Es war aber ein gutes Gespräch mit ihm. Da sie nun auf mich angewiesen war, leitete ich erste Schritte betr. Visa in die Schweiz etc. ein, so dass sie auch sehen konnte, wie ernst es mir war.

    Also: Sie war nun nur noch mit mir "zusammen", ich sendete ihr etwas Geld und das Visum war beantragt. Durch den allnächtlichen Chat hatte ich etwas Kontrolle. Trotzdem war ich natürlich misstrauisch, weil ich schon einiges in diese Richtung gehört oder erlebt habe. Also engagierte ich kurzerhand einen Farang-Privat-Detektiv in Phuket (5700 bath). Dieser testete Sie letzten Freitag an der Bar, ob sie mit ihm mitgehen würde. Tatsächlich stimmte sie für 3'000 Bath zu, fügte aber an, dass sie erst nach 03.00 Uhr Zeit habe, weil sie vorher noch ihre "Hausaufgaben für die Schule" (Chatten mit mir) machen müsse.

    ...ich war sehr enttäuscht aber nicht überrascht....halt einfach traurig. Irgendwie fand ich's gemein, weil ich es wirklich ernst mit ihr meinte und sie das auch ganz genau wusste. Ausserdem sehnte sie sich ja unter Tränen nach mir und nach einem Wegzug von Thailand. An diesem Abend chattete ich nochmals mit ihr. Durch die Webcam konnte ich ihr verweintes Gesicht erkennen. Ich sagte ihr, dass ich kein Interesse mehr an ihr hätte und ich ihr ein schönes Leben an der Bar inmitten von Rauch, Alkohol und besoffenen Farangs wünsche. Ok, tönt jetzt gemein aber ich war recht sauer. "I dont want to stay in Bar" heulte sie wieder. Ich: "No no no baby....YOU WANT TO STAY IN BAR...because you butterfly two times with farang who want to take care you" ...so gings dann weiter, bis ich den Chat beendete mit: "ok, your 'homework' for today is over now...and i am sure customer is waiting for you...i hope you make good money" ...jetzt brach sie heulend zusammen und ich sah, wie sie auf den Tisch schlug. Ich beendete die Verbindung. Sie schien schon etwas zu leiden, was auch eine Genugtuung für mich war.

    Ich teilte das ganze noch dem Australier mit, um zu verhindern, dass sie mit einer anderen Story versucht, sich wieder bei ihm anzubidern...so konnte ich mich etwas revanchieren. Hatte übrigens abermals ein gutes Gepsräch mit ihm.

    In der folgenden Nacht wurde ich mit Entschuldigungs-SMS überhäuft. Sie hat mir gestern angeboten, zurück zu ihrer Cousine nach Schiang Rai (oder so) zu gehen, bis sie in die Schweiz kommen könne. Ich verlangte Bedenkzeit.

    Was soll ich nur mit diesem vertrauensunwürdigen Engel machen?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Ein vertrauensUNwürdiger Engel....

    :beifall: :beifall: :beifall:

    Zitat Zitat von Swizz",p="418932

    Was soll ich nur mit diesem vertrauensunwürdigen Engel machen?
    z. B. ihn ins Literarische verschieben... ;-D

  4. #3
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.833

    Re: Ein vertrauensUNwürdiger Engel....

    Zitat Zitat von Swizz",p="418932
    Dieser Mann sorgte sich auch sonst sehr um sie und bezahlte ihr ... eine grössere Operation ...
    wie groß war die Operation ?

  5. #4
    sukumvit
    Avatar von sukumvit

    Re: Ein vertrauensUNwürdiger Engel....

    Zitat Zitat von Swizz",p="418932
    Was soll ich nur mit diesem vertrauensunwürdigen Engel machen?
    In den Wind schiessen, wie bei 99% der Barladies.
    Such Dir was ordentliches, wenn es schon eine Thai sein
    soll. Es gibt viel seriösere Möglichkeiten eine Thai kennenzulernen, die NICHT in dem Gewerbe als Barlady arbeiten.

  6. #5
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.486

    Re: Ein vertrauensUNwürdiger Engel....

    Zitat Zitat von sukumvit",p="418937
    Zitat Zitat von Swizz",p="418932
    Was soll ich nur mit diesem vertrauensunwürdigen Engel machen?
    In den Wind schiessen, wie bei 99% der Barladies.
    Such Dir was ordentliches, wenn es schon eine Thai sein
    soll. Es gibt viel seriösere Möglichkeiten eine Thai kennenzulernen, die NICHT in dem Gewerbe als Barlady arbeiten.

    Über die 99% lässt sich natürlich diskutieren, aber dem Rest von @sukumvit's Aussage ist nichts mehr hinzuzufügen!



    phi mee

  7. #6
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Ein vertrauensUNwürdiger Engel....

    Nun, Du selbst bist ja auch kein Unschuldslamm. Schliesslich hat Dich dir Existenz des Australiers im Grunde nicht sehr gestört. Und die Falle mit 3000 Bath war ja auch nicht gerade nett...
    Reines Beobachtenlassen wäre zwar teurer geworden, hätte ich aber auch fairer gefunden.
    Was Du nun machen sollst...?
    Musst Du echt selber wissen. Dass jemand innerhalb des Milieus Schwierigkeiten haben wird auszusteigen, halte ich zunächst mal für nichts so besonderes. Da ist Alkohol, reichlich Party, viel Anmache, auch netter Art. Keine gute Umgebung für eine "zukünftige".
    Wenn Dir viel an ihr liegt, halte den Kontakt und lass sie normal arbeiten gehen oder je nachdem auch eine Ausbildung machen, falls sie keine hat. Finanzielle Zuwendungen sollten nur im letzteren Fall notwendig sein. Und die müssen bei weitem nicht zu einem Einkommen führen, wie sie es beim Australier hatte. Dabei kann sie für sich feststellen, inwieweit sie mit einem normalen Leben zurechtkommt.
    Fraglich ist (für mich), wie Du mit Deinem Mißtrauen zurechtkommen kannst, ohne ihr oder Dir nicht gerecht zu werden.
    Was Du Dir selbst zubilligst, wirst Du sicher auch ihr zubilligen, und umgekehrt natürlich auch, was Du Dir selbst nicht zubilligst, wirst Du auch ihr nicht zubilligen wollen.
    Das müsst Ihr eben abklären.
    Es einfach zu lassen wäre auch eine denkbare Alternative, nicht so romantisch, aber verständlich. Musst halt wissen, wie belastbar Du selber bist. Aber die erste Enttäuschung scheinst Du ganz gut überlebt zu haben.
    Wie auch immer, nimm Dir die Zeit die Du für schwerwiegende Entscheidungen brauchst...

  8. #7
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Ein vertrauensUNwürdiger Engel....

    @Swizz
    netter Versuch
    probiers auch mal im Nachbarforum

    der
    Lothar aus Lembeck

    Gruesse in die kalte,teure und langweilige Schweiz :-)

  9. #8
    Avatar von Powermaxe

    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    254

    Re: Ein vertrauensUNwürdiger Engel....

    @Swizz
    kann mich sukumvit nur anschließen.

    Ich selbst bin gestern von meiner 3 wöchigen Issan und Mekong Tour zurück gekommen. Habe in dieser Zeit so viele nette und auch vertrauenswürdige Mädels kennen gelernt. In einem großén Hotel in Udon Thani habe ich direkt am ersten Tag eine nette Thailänderin kennen gelernt. Arbeitet im Hotel am Desk. Habe ihr davon erzählt, dass ich am nächsten Tag einen Pick Up bekomme und damit 14 Tage durchs Land fahre. Im laufe des Gesprächs habe ich Sie eingeladen mit zu kommen. Kurzes Gespräch mit ihrem Chef und Sie hat 2 Tage frei bekommen. Sind dann am nächsten Tag nach Khon Khaen. Nach zwei unvergesslichen Tagen habe ich Sie wieder zurück zur Arbeit gebracht. In der folgenden Woche bin ich an Ihrem arbeitsfreien Tag wieder nach Udon gefahren und wir haben gemeinsam einen schönen Tag verbracht. Bin dann bis zum Ende meines Urlaubs mit Ihr zusammen geblieben.


    Man kann auch außerhalb der Barszene recht leicht etwas passendes finden.

  10. #9
    Avatar von Pong

    Registriert seit
    08.11.2005
    Beiträge
    1.370

    Re: Ein vertrauensUNwürdiger Engel....

    @powermaxe

    Lag wohl an deinem Pickup

  11. #10
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Ein vertrauensUNwürdiger Engel....

    Zitat Zitat von big_cloud",p="418943
    @Swizz
    netter Versuch
    probiers auch mal im Nachbarforum
    Gruesse in die kalte,teure und langweilige Schweiz :-)
    Dem kann ich mich nur anschließen

Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. China - die gelben Engel ?
    Von Waitong im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 156
    Letzter Beitrag: 04.08.17, 10:30
  2. Ein vertrauenswürdiger Engel....
    Von Swizz im Forum Treffpunkt
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 17.11.06, 10:49
  3. Bangkok die Weltstadt der Engel
    Von Otto-Nongkhai im Forum Touristik
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 21.09.06, 13:37
  4. Der Slum-Engel von Thailand
    Von Mario im Forum Treffpunkt
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 09.11.01, 15:17