Seite 315 von 352 ErsteErste ... 215265305313314315316317325 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.141 bis 3.150 von 3517

Ein Traum wird zur Realität: wir beginnen in Hua Hin zu bauen !

Erstellt von Socrates010160, 18.09.2014, 02:38 Uhr · 3.516 Antworten · 233.724 Aufrufe

  1. #3141
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von bangkok Beitrag anzeigen


    In diesem Thread gibt es einige von diesen Vögeln....

    55555555555555555555555555555555555555555555555555 555555

  2.  
    Anzeige
  3. #3142
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Du willst sagen, du hast dich an eine Amateurbude verschrieben.
    Ein Mitarbeiter, der den ganzen Laden lahm legt. Wem willst du eigentlich diesen ganzem Scheiss verkaufen?
    warum den ganzen Laden ??? Lies die Posts der vergangenen 10 Tage, dann weißt Du, worum es geht...

  4. #3143
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich vermute mal, dass du mal wieder dick aufträgst.
    Wir hatten schon ein Haus und wollten mal schauen, was wir uns nicht leisten können. Sind also rumgefahren und haben uns Hütten angesehen. Das Teuerste war 10 Mio. Ca. 10 km ausserhalb Pattayas.
    Weist du noch die Adresse, wo du dich damals eingemietet hattest? Ich würde mir das gerne mal ansehen.
    Das Haus stand direkt am Meer in Bang Saray....gleich um die Ecke war das Sunset Park Resort & Spa.

  5. #3144
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Es gibt hier wie dort Firmen die bauen können, in Thailand ist die Chance jedoch niedriger eine solche Firma zu finden. Sokkis Baufirma hat meiner Meinung nach ein Konzept und zwar einen akzeptablen Thaistandard zu überhöhten Preisen an Ausländer zu verkloppen.

    Ich vermute das das was unser Sokki da erwartet übersteigt beraterisch und planerisch diese kleine Baufirma. Selbstverständlich wird diese Firma schwer darauf achten das bei all dem Hickhack nicht der Gewinn flöten geht, also wird's einen kräftigen Aufpreis geben.
    ein Denkfehler nach dem anderen.... würde diese Firma überhöhte Preise nehmen, könnten sie zwar ihre Grundstücke verkaufen, jedoch keine Häuser darauf.... hier im Village gehen Handwerker ein und aus... Anbauten, Renovierungen usw.... dazu gibt es guten Kontakt zu und zwischen den Maids und Arbeitern, die hier im Village arbeiten... der Villagefunk ist perfekt hier...

    der weitere Denkfehler... ich erwarte nicht mehr, als das, was ich hier bewohne... ob das nun Thai-Standard ist oder nicht, interessiert mich nicht, da ich mich hier wohl fühle

    und der nächste Denkfehler... wenn ich etwas zu einem für Dich überhöhten Preis bezahle, dann mag das für Dich zu teuer sein... für mich spielt es keine Rolle... da ich anders gestrickt bin... für mich stellt sich die Frage, ob MIR das Objekt den geforderten Preis wert ist, oder nicht...

    um fest zu stellen, in welchem Preisgefüge ich mich bewege, habe ich viele Kontrollmöglichkeiten.

  6. #3145
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.334
    Durch Praxis im Alltag lernt man am besten bei Einer ausreichenden schulischen Grundlage wie bei Dir sollten dann tatsächlich brauchbare Ergebnisse im Englischen herauskommen. Bei mir ist das so, der Mann meiner Schwester ist Engländer und für dessen amerikanisches Unternehmen habe ich zwei Jahre lang gearbeitet.
    Zu der Zeit hatte ich ständig mit Amerikanern und Engländern zu tun, privat war ich mit einer Schottin zusammen, zusätzlich habe ich deswegen ein Jahr lang Privatunterricht 1 zu 1 bei einer Amerikanerin im Bereich Geschäftsenglisch und Streettalk gebucht.

    Jedes Fachgebiet setzt Fachkenntnisse und ein Fachvokabular voraus wenn man in der Materie mitreden will, ich hätte im Bereich Medizintechnik, Hochbau, Maschinenbau zunächst mal sprachlich und auch fachlich Schwierigkeiten mich mit Fachleuten darüber auf Englisch zu unterhalten.

    Das Deine Frau und Du das aber problemlos umsetzen könnt ist natürlich toll.........

    aber auch unglaubwürdig.

  7. #3146
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.334
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    ein Denkfehler nach dem anderen.... würde diese Firma überhöhte Preise nehmen, könnten sie zwar ihre Grundstücke verkaufen, jedoch keine Häuser darauf.... hier im Village gehen Handwerker ein und aus... Anbauten, Renovierungen usw.... dazu gibt es guten Kontakt zu und zwischen den Maids und Arbeitern, die hier im Village arbeiten... der Villagefunk ist perfekt hier...

    der weitere Denkfehler... ich erwarte nicht mehr, als das, was ich hier bewohne... ob das nun Thai-Standard ist oder nicht, interessiert mich nicht, da ich mich hier wohl fühle

    und der nächste Denkfehler... wenn ich etwas zu einem für Dich überhöhten Preis bezahle, dann mag das für Dich zu teuer sein... für mich spielt es keine Rolle... da ich anders gestrickt bin... für mich stellt sich die Frage, ob MIR das Objekt den geforderten Preis wert ist, oder nicht...

    um fest zu stellen, in welchem Preisgefüge ich mich bewege, habe ich viele Kontrollmöglichkeiten.
    Kriegst Du dabei einen Steifen???????? 5555555

  8. #3147
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Peterdee Beitrag anzeigen
    Socrates, ich kann nicht nachvollziehen was das Ergebins deines Gaesthauses sein soll. Du schreibst das so al wenn das nur est einmal ein Spielerei, ein Test sein soll. Auf keinen Fall ernst zu meinen. Die Kosten des Hauses sind auf jeden Fall so hoch dass man versuchen sollte Fehler zu vermeiden. Mir scheint das du absichtlich vieles Falsch machen willst. "IST JA NUR ALS TEST, ZUM LERNEN FUERS HAUPTHAUS"
    Den Ansatz erst einmal "kleiner zu bauen und daraus zu lernen halte ich fuer richtig, aber in deiner Sichtweise nicht nachvollziehbar fuer mich.
    HALBSCHLAU hatte es schon richtig ausgedrueckt. Die Bausstrucktur und Qualitaet des "concrete work / shell" sollte bei beiden gleich gutsein. Auch die 'in wall" installation sollte bei beiden Haeusern gleich sein. Eventuell kann ja beim Gaestehaus alles auf Putz installiert werden. Ist zwar nicht schoen, aber geht auch und ist (vielleicht) billiger.
    Kosten kann man dann bei der Aussattung, wie z.B Fliesen, Bad, Klima, von mir aus auch Fenster fuer das Geastehaus niedriger halten. kurz, alles was man ohne grossen Aufwand wechseln, oder erneuern kann.
    Wo ist denn der Lerneffekt beim Gaestehaus, wenn du schon im Vorfeld sagst das beim "Master House" eh alles anders sein soll?
    Falls etwas gelernt werden sollte, so kannst du das nicht umsetzen. Vieleicht bei der Vorplanung, aber da geht eh alles wieder von vorne los. Vielleicht koennte der Bauunternehmer der selbe sein, ist aber anzuzweifeln. Auch wenn beim Gaesteheus alles prima klappt, so bedeutet das noch lange nicht das das auf Grund deiner Erfahrungen auch beim Master so sein wird.
    Alles in allem halte ich die Idee mit dem Gaestehaus erst mal nur zu lernen und dazu nur erst einmal billig zu bauen fuer falsch.
    Billiger sollte das Gaestehaus nur deshalb werden weil die Grundflaeche, die groesse des Hauses, Anzahl der Zimmer, die Ausstattung, usw. kleiner/ geringer sein kann. KEINESFALLS WEIL DIE BAUSTRUCKTUR BILLIGER IST.

    ich versuchs nochmals:

    wir bewegen uns bisher mit einem Quadratmeterpreis von 16.000 BHT/ qm im unteren Bereich der üblichen Kosten. Durch verschiedene Änderungen wird es mehr werden.

    Ich sehe nicht ein, weshalb ich bei diesem Haus "the best of the best" an Baumaterialien verwenden soll... das Gebäude hat einen Zweck, der nicht auf dauerhafte Bewohnung ausgerichtet ist...und dafür reicht es mir.

    Die Erfahrung die ich sammeln möchte betrifft z.B. den Einbau einer "Ceeling-Type" AC, unsichtbar über einem Deckenvorsprung... auch die Erfahrung mit der nun beauftragten Isolierung interessiert mich ebenso, wie ob man den Unterschied zwischen den 7 cm Steinen in unserem Ferienhaus im Gegensatz zu den nun beauftragten 12,5 cm Steinen bemerkt. Auch die Qualität der Fenster wird sich darauf auswirken, ob wir die gleichen beim Haupthaus erneut verwenden werden.

    Wir haben ca. 5 Jahre Zeit, um das zu testen. Dann beginnen die Planungen für das Haupthaus.

    Was die Leitungen betrifft, habe ich von vorneherein nahezu jede Komplikation ausgeschlossen... alle Zu- und Abwasserleitungen liegen an der Rückseite des Hauses und sind problemlos zugänglich. Ob die nun Unterputz oder Aufputz an der Aussenwand verlegt werden, ist mir egal... so wie ich die Bauleistungen hier im Village sehe, wird aber alles unter Putz verlegt.

    Wenn man das Gästehaus nur isoliert betrachtet, mag das keinen Sinn ergeben... da ich aber neben meinem Engel der einzige bin, der die Gesamtplanung im Kopf bzw. z.T auf Papier hat, macht es für mich Sinn, genau so vor zu gehen.

    Dass die Baustruktur billig ist, kann ich nicht erkennen, da landauf landab für Bungalows die gleichen Materialien und Arbeitsweisen angewandt werden....

  9. #3148
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Durch Praxis im Alltag lernt man am besten bei Einer ausreichenden schulischen Grundlage wie bei Dir sollten dann tatsächlich brauchbare Ergebnisse im Englischen herauskommen. Bei mir ist das so, der Mann meiner Schwester ist Engländer und für dessen amerikanisches Unternehmen habe ich zwei Jahre lang gearbeitet.
    Zu der Zeit hatte ich ständig mit Amerikanern und Engländern zu tun, privat war ich mit einer Schottin zusammen, zusätzlich habe ich deswegen ein Jahr lang Privatunterricht 1 zu 1 bei einer Amerikanerin im Bereich Geschäftsenglisch und Streettalk gebucht.

    Jedes Fachgebiet setzt Fachkenntnisse und ein Fachvokabular voraus wenn man in der Materie mitreden will, ich hätte im Bereich Medizintechnik, Hochbau, Maschinenbau zunächst mal sprachlich und auch fachlich Schwierigkeiten mich mit Fachleuten darüber auf Englisch zu unterhalten.

    Das Deine Frau und Du das aber problemlos umsetzen könnt ist natürlich toll.........

    aber auch unglaubwürdig.

    ist der Gebrauch eines Translaterprogramms so schwierig für Dich ??? ich kann ja mal meinen Engel fragen, ob sie Dir Nachhilfe darin geben möchte...

    es gibt bei unserem Hausbau nicht ein einziges Wort, das uns Probleme bereitete... wenn was unklar war, was 1-2 mal der Fall war, wurde der Translator genutzt... zuletzt als wir der Architektin die doppelt alukaschierte Isolierung erklärten... da suchte mein Engel ein Foto in Google, weil niemand das Thai-Wort dafür wußte... und... Problem gelöst...

    Junge, wenn Du alles so verkomplizierst in Deinem Leben, nimmst Du dann eine Kneifzange um Deine Schuhe zu binden ?

  10. #3149
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.334
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    ist der Gebrauch eines Translaterprogramms so schwierig für Dich ??? ich kann ja mal meinen Engel fragen, ob sie Dir Nachhilfe darin geben möchte...

    es gibt bei unserem Hausbau nicht ein einziges Wort, das uns Probleme bereitete... wenn was unklar war, was 1-2 mal der Fall war, wurde der Translator genutzt... zuletzt als wir der Architektin die doppelt alukaschierte Isolierung erklärten... da suchte mein Engel ein Foto in Google, weil niemand das Thai-Wort dafür wußte... und... Problem gelöst...

    Junge, wenn Du alles so verkomplizierst in Deinem Leben, nimmst Du dann eine Kneifzange um Deine Schuhe zu binden ?

    Du glänzt durch Frechheit, Sturheit, Großkotzigkeit und Angeberei, das ist auch schon alles. Translatorprogramme das ich nicht lache.......

    Überrasch uns zur Abwechslung mal mit greifbaren Entwicklungen Deines Projektes, statt hier nur rumzuschwafeln.

  11. #3150
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Ich drücks mal so aus, wenn ich so komplizierte Kunden in Deutschland hätte, sagen wir mal Thais die weder Deutsch noch Englisch sicher beherrschen, dann müssten die aber richtig abdrücken damit ich noch freundlich bleibe.

    und freundlich bin ich nur bei entsprechendem Vorschuss.
    Ähnlich handhabe ich das auch. Aber das man sich an einer Tankstelle nicht so richtig vorstellen kannist auch klar.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 18.10.16, 19:49
  2. Antworten: 632
    Letzter Beitrag: 09.02.14, 23:04
  3. Ein paar Tage in Hua Hin.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 28.05.13, 23:29
  4. Blue Wave Hotel in Hua Hin
    Von ratana im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.02.04, 19:57
  5. Badeurlaub in Hua Hin
    Von im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.08.02, 20:18