Seite 92 von 113 ErsteErste ... 42829091929394102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 911 bis 920 von 1121

Ein Tag wie jeder andere.... das Leben in einem kleinen Dorf im Isaan

Erstellt von Socrates010160, 12.12.2011, 17:11 Uhr · 1.120 Antworten · 79.191 Aufrufe

  1. #911
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Willst du es einfach nicht verstehen, nachdem ich es dir eigens noch einmal erklärt habe, oder liest du nur quer und selektiv? Oder meinst du gar, man dürfe nur dort Urlaub machen, wo man bedingungslos alles super findet?
    Du kannst Urlaub machen, wo immer Du möchtest... und ich nehme mir gerade bei Dir die Zeit, Deine Posts sehr intensiv zu lesen... doch in meinen Augen ist es nicht normal seinen Urlaub dort zu verbringen, wo man so viele Dinge nicht mag...

    Ich war mal einige Wochen auf Sri Lanka und hatte dort auch Kontakt zur Bevölkerung...schlief in deren Häusern und hatte einen Führer, der mich wochenlang begleitete... aus welchen Gründen auch immer... ich wurde mit diesen Menschen und deren Lebensart einfach nicht warm.... mir würde es im Traum nicht einfallen, dort nochmal meinen Urlaub zu verbringen....

  2.  
    Anzeige
  3. #912
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    doch ich habe meine Zweifel, dass Du neben den ganzen Paragraphen und Deinem angehäuften Wissen überhaupt in der Lage bist wirklich zu leben... Genuss scheint Dir auch sehr schwer zu fallen...
    Das schließt du woraus, aus dem was ich hier schreibe? Das hier ist nicht die Realität sondern ein virtuelles Forum.

    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    möglicherweise ist es auch Angst, sich mit irgendeinem Defizit zu infizieren oder unter die Räder zu kommen... weshalb Du Dich so sehr auf die negativen Dinge konzentrierst. Manchmal verhindert das theoretische Wissen auch, sich öffnen zu können...eben weil man weiss, was man sich einfangen kann... oder, oder, oder

    díe Unbeschwertheit bleibt damit sicherlich auf der Strecke...
    Abermals liegst du mit deinen Vermutungen daneben. Ich hatte es aber auch schon geschrieben, in meinem kurzen Urlaub entscheide ich, womit ich mich befasse, das hat nichts mit Angst zu tun. Ich habe in dem Land genug gesehen und Erfahrungen gesammelt um entscheiden zu können, womit ich mich befasse. Vielleicht geht dir das irgendwann auch so, wenn nicht mehr alles so neu und fremd erscheint.

    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    willst Du damit sagen, Du bist es immer noch ?
    Nein, ich war noch nie Beamter.

    doch in meinen Augen ist es nicht normal seinen Urlaub dort zu verbringen, wo man so viele Dinge nicht mag...
    Meinst du nicht, meine Frau möchte ihre Familie und Freunde wenigstens einmal im Jahr sehen? Da wir gemeinsam Urlaub machen wollen gehe ich eben diesen Kompromiss ein (eine Ehe lebt davon). Sonst würde ich da wohl auch nicht mehr hinfahren.

  4. #913
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen

    Ich war mal einige Wochen auf Sri Lanka und hatte dort auch Kontakt zur Bevölkerung...schlief in deren Häusern und hatte einen Führer, der mich wochenlang begleitete... aus welchen Gründen auch immer... ich wurde mit diesen Menschen und deren Lebensart einfach nicht warm.... mir würde es im Traum nicht einfallen, dort nochmal meinen Urlaub zu verbringen....
    ging mir in Bombay so. Wollte 7 Tage am Strand bleiben, nach 3 Tagen und einem Scorpion in meinem Bett, bin ich weiter nach Thailand geflogen.
    Mich stören die Bettler, die anders als in Thailand - einen anfassen, zerren und sogar die Hände noch ins Taxi strecken.

  5. #914
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Das schließt du woraus, aus dem was ich hier schreibe? Das hier ist nicht die Realität sondern ein virtuelles Forum..
    Für mich ist dieses Forum zwar auch virtuell, doch Realität...

    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Abermals liegst du mit deinen Vermutungen daneben. Ich hatte es aber auch schon geschrieben, in meinem kurzen Urlaub entscheide ich, womit ich mich befasse, das hat nichts mit Angst zu tun. Ich habe in dem Land genug gesehen und Erfahrungen gesammelt um entscheiden zu können, womit ich mich befasse. Vielleicht geht dir das irgendwann auch so, wenn nicht mehr alles so neu und fremd erscheint...
    ich denke nicht, dass ich jemals so viel Erfahrungen sammeln werde um etwas als perfekt oder unperfekt beschreiben zu können... alles unterliegt dem Wandel und auch mein Blickwinkel kann sich verändern...

    es ist mir nur möglich etwas im hier und jetzt zu beurteilen...und es so zu beschreiben, wie ich es in diesem Moment sehe... so können sich negative Dinge im nächsten Moment positiv entwickeln, weil alleine meine Bedürfnisse sich mittlerweile verändert haben...

    ich würde meine Erkenntnisse nie als endgültig bezeichnen wollen...

    ich denke, das solltest auch Du... bezeichnend ist Dein Bemühen in Deiner Isaanumfrage auf den Dörfern hohe kriminelle Energie an zu prangern und wenn Dir das dann wiederlegt wird...zurück zu rudern...

    Nichts ist so, wie es scheint Chak...


    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Meinst du nicht, meine Frau möchte ihre Familie und Freunde wenigstens einmal im Jahr sehen? Da wir gemeinsam Urlaub machen wollen gehe ich eben diesen Kompromiss ein (eine Ehe lebt davon). Sonst würde ich da wohl auch nicht mehr hinfahren.
    das ist ein Argument, das sicher nicht von der Hand zu weisen ist... ich wünschte Dir, dass Du mal Dein ganzes Wissen für einige Tage ablegen und dieses Land mit den Augen eines Kindes betrachten kannst...völlig unbefangen und neutral...

  6. #915
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    doch ich habe meine Zweifel, dass Du neben den ganzen Paragraphen und Deinem angehäuften Wissen überhaupt in der Lage bist wirklich zu leben... Genuss scheint Dir auch sehr schwer zu fallen... denn ich geniesse hier jeden Tag...
    Also mir ist das vollkommen wumpe ob der Chak in der Lage ist wirklich zu leben oder nicht.

  7. #916
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Chak muss in seinem früheren Leben Beamter gewesen sein..
    Schlimmer noch, er ist praktizierender und bekennender Erbsenzaehler. So kennen wir ihn, so lieben wir ihn, so tolerieren wir ihn.

  8. #917
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    งานศพ meint die Bestattungsfeier im allgemeinen
    งานเผาศพ (NganPauSopp) meint die Einäscherungsfeierlichkeiten
    งานฝังศพ (NganFangSopp) meint Begräbnisfeierlichkeit
    Pansop habe ich dagegen noch nie gehört.
    ich muss mich hier auch etwas korrigieren, es heisst nicht
    Pan Sop - sondern Ban Sop. Ban bedeutet ja Haus.

    Ban Sop wird hier so ausgesprochen und ist identisch mit Ngan Sop, das hier niemand verwendet.
    Die gesamte Bestattungsfeier hier zuhause wird also Ban Sop genannt. Findet die gesamte Trauerfeier, also auch Aufbahrung im Tempel statt, so nennen das die Leute Sop yu wat.

    Geschrieben wird Ban Sop so:

    bansop.jpg


    Hab gerade unsere Kleine gefragt, wie Ban Sop im Isaan genannt wird, da stimmt dann Ngan Sop.

    Ich denke mir, das einige hier, die sehr gut Thai sprechen und schreiben, dies mittels Schule, Selbststudium usw. betrieben haben, weniger durch die eigene Frau. Daher haben diejenigen dann sehr gute HochThai Kenntnisse, aber weniger Kenntnisse im Dialekt, den die Frau spricht. Ich war zwar im Thai-Lehrgang auf der Uni Hamburg - konnte mit diese Kenntnissen dann aber in meinem Dorf hier nichts anfangen, die Leute starrten mich dann an, als ob ich von einem anderen Stern komme.
    Dann hab ich angefangen meine Frau zu fragen und mich so Wort für Wort, Satz für Satz verbessert - in NordThai :-)

  9. #918
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    ich wünschte Dir, dass Du mal Dein ganzes Wissen für einige Tage ablegen und dieses Land mit den Augen eines Kindes betrachten kannst...völlig unbefangen und neutral...
    Wieso glaubst du, ich hätte das nicht anfangs auch getan? Obwohl, mit den Augen eines Kindes habe ich die Welt auch als Kind nicht betrachtet. Aber unbefangen und vor allem ohne Vorurteile. Mein Wissen und meine Erkenntnisse habe ich dann im Laufe der Zeit gesammelt, was wohl der übliche Gang der Dinge ist.

  10. #919
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    ... - konnte mit diese Kenntnissen dann aber in meinem Dorf hier nichts anfangen, die Leute starrten mich dann an, als ob ich von einem anderen Stern komme.
    War früher oft in- und um CNX. Aber so was habe ich nie erlebt. Konnte mich wie überall in Thailand mit der Thaisprache gut verständigen - und das sogar in einem Bergdorf der Lisu - obwohl bei jenen die Thaisprache einen vergleichbaren Stellenwert hat wie in etwa Deutsch bei den Holländern (sie können es zwar alle, mögen aber die Sprache und die Leute nicht).

  11. #920
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    War früher oft in- und um CNX. Aber so was habe ich nie erlebt. Konnte mich wie überall in Thailand mit der Thaisprache gut verständigen - und das sogar in einem Bergdorf der Lisu - obwohl bei jenen die Thaisprache einen vergleichbaren Stellenwert hat wie in etwa Deutsch bei den Holländern (sie können es zwar alle, mögen aber die Sprache und die Leute nicht).
    natürlich verstehen dich die Leute in Hochthai - vor allem die jüngeren - also bis ca. 50.
    Nur können eben nicht alle HochThai und mit denen hast du dann Probleme. Mein Schwager (57) hat Probleme in Bangkok. D.h. aber natürlich nicht, das er nichts versteht. Ist halt wie mit einem Norddeutschen, der mit einem Ur-Bayern spricht. Ich hatte seinerzeit massive Probleme, als ich einen Freund in Illanz/Schweiz besuchte und der mit seiner Tochter in Schweizerdeutsch sprach. So musst du das vorstellen.

    Keine Ahnung, ob die Leute dich hier verstehen würden, wenn du sagst du gehst jetzt zum Ngan Sop - die bis 50 sicherlich, die Älteren nicht unbedingt.

    Naja, bei den Lisus dürfte es gleich sein, wie bei den Shans. Meine Frau hat ab und zu Probleme, das Thai einer Shan (Hausmädchen bei uns) zu verstehen, bei einer anderen gings wieder besser. Ich komme mit einer Shan, die hier lebt, besser zurecht, als mit einer Shan aus Phuket, die spricht dann ein eigenartiges Thai.

Ähnliche Themen

  1. Thaizeitungen im Isaan und andere
    Von siam2011 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.06.11, 05:42
  2. Leben in einem ´Bilderbuch´dorf...
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.02.07, 21:39
  3. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 09.08.06, 11:16
  4. Kaffee auf'm Dorf im Isaan ...
    Von Ralf_aus_Do im Forum Touristik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 25.02.06, 12:00
  5. Eine Tagestour in ein kleines Isaan-Dorf.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.05.03, 03:28