Seite 72 von 113 ErsteErste ... 2262707172737482 ... LetzteLetzte
Ergebnis 711 bis 720 von 1121

Ein Tag wie jeder andere.... das Leben in einem kleinen Dorf im Isaan

Erstellt von Socrates010160, 12.12.2011, 17:11 Uhr · 1.120 Antworten · 79.391 Aufrufe

  1. #711
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    ....Den Arbeitnehmer z.B. einer Autowerkstatt möchte ich sehen, der bei Ausscheiden seine Abfindung einklagt.
    Es gibt wohl nicht nur Kleinbetriebe. Hier in Rayong sind Firmen von Rang und Namen ansaessig wie z.B. GM, Ford, Mazda, Shell etc. etc.. Die zahlen sehr wohl eine Abfindung, wenn in einer Krise AN entlassen werden.

    Uebrigends was auch nur wenige wissen. IRPC z.B. zahlt bei guten Ertragslagen bis zu 6 Monatsgehaeltern Bonus.

  2.  
    Anzeige
  3. #712
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Es gibt wohl nicht nur Kleinbetriebe. Hier in Rayong sind Firmen von Rang und Namen ansaessig wie z.B. GM, Ford, Mazda, Shell etc. etc.. Die zahlen sehr wohl eine Abfindung, wenn in einer Krise AN entlassen werden.
    ja, natürlich - solche intern. Firmen schon. Mag ja in Rayong auch viele davon geben. Hier im Norden und im Nordosten wohl eher weniger.
    Hier geniessen höchstens Bankangestellte und Behördenmitarbeiter davon. Ev. noch intern. Hotelketten. - aber nicht mal bei denen gilt das für alle Arbeitnehmer. Viele beschäftigen in den Küchen auch Burmesen - ob die eine Verletzung des Arbeitsrechts einklagen würden, bezweifle ich - auch schon bei den einfachen Arbeitern in intern. Firmen.

  4. #713
    Avatar von Suratthani

    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    202
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    ja, natürlich - solche intern. Firmen schon. Mag ja in Rayong auch viele davon geben. Hier im Norden und im Nordosten wohl eher weniger.
    Hier geniessen höchstens Bankangestellte und Behördenmitarbeiter davon. Ev. noch intern. Hotelketten. - aber nicht mal bei denen gilt das für alle Arbeitnehmer. Viele beschäftigen in den Küchen auch Burmesen - ob die eine Verletzung des Arbeitsrechts einklagen würden, bezweifle ich - auch schon bei den einfachen Arbeitern in intern. Firmen.
    Aus welcher Quelle hast du denn das nur bestimmte Arbeitnehmer eine Abfindung bekommen!?

    Und internationale Konzerne bezahlen die Abfindung garantiert bereitwilliger fuer einen Operator als fuer einen HoD.
    Aber generell wird sie bezahlt, weil es das einfachste Mittel ist, die Mitarbeiterzahl anzupassen.

    Gruesse aus Surat

  5. #714
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Suratthani Beitrag anzeigen
    Aus welcher Quelle hast du denn das nur bestimmte Arbeitnehmer eine Abfindung bekommen!?
    dann frag halt mal einen Chef eines Baustoffgrosshandels hier in der Nähe, ob er Abfindung zahlen würde, wenn er einen Mitarbeiter entlässt.
    Ihr orientiert euch viel zu sehr auf das theoretische - die Praxis sieht ganz anders aus.
    Ich spreche jetzt nicht von Weltfirmen, Banken und Behörden - sondern von der Mehrheit der Einzelfirmen, also keine Ketten, wie BIG-C usw.
    Viele dieser Einzelfirmen haben sich schon umgerüstet, falls der Mindestlohn von 300 Baht auch hier eingeführt werden sollte. Baufirmen bezahlen die Maurer schon nach Fläche, Ebenso Putzfirmen usw.
    Andere wiederum streichen dann die Sozialleistungen, wie freies Essen, freies Wohnen, freier Transport usw - weg und verrechnen dies dann so, das am Ende wiederum der alte Lohn rauskommt.
    Und internationale Konzerne bezahlen die Abfindung garantiert bereitwilliger fuer einen Operator als fuer einen HoD.
    Aber generell wird sie bezahlt, weil es das einfachste Mittel ist, die Mitarbeiterzahl anzupassen.
    ja, nur wieviele intern. Konzerne gibt es in Thailand, wieviele Klein- und Mittelunternehmen stehen diesen Konzernen entgegen - eher viel mehr, als weniger.

    Hier gilt das System: hire and fire.

  6. #715
    Avatar von Suratthani

    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    202
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    dann frag halt mal einen Chef eines Baustoffgrosshandels hier in der Nähe, ob er Abfindung zahlen würde, wenn er einen Mitarbeiter entlässt.
    Ihr orientiert euch viel zu sehr auf das theoretische - die Praxis sieht ganz anders aus.

    Tut mir leid Bukeo!Ich arbeite hier!Habe auch Kontakt zu anderen Firmen.
    Komischerweise zahlen die Abfindung.
    Soviel zum Thema Theorie!

    Natuerlich wird es kleinere Firmen geben die sowas umgehen!Aber du sprachst ebenso von internationalen Firmen!
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Viele beschäftigen in den Küchen auch Burmesen - ob die eine Verletzung des Arbeitsrechts einklagen würden, bezweifle ich - auch schon bei den einfachen Arbeitern in intern. Firmen.
    Gruesse

  7. #716
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Suratthani Beitrag anzeigen

    Natuerlich wird es kleinere Firmen geben die sowas umgehen!Aber du sprachst ebenso von internationalen Firmen!
    nein, die intern. Firmen, Banken, Behörden usw. - habe ich ausgeklammert. Dann hast du natürlich recht, die zahlen sicherlich.
    Ich spreche aber lediglich von Einzelunternehmen, die in TH sicherlich die Mehrheit stellen. Also der Baustoffhändler um die Ecke, oder die Tischlerei, KFZ-Rep.Werkstätten usw.
    Kenne ich alle hier - keiner hat einen Arbeitsvertrag, wird er morgen nicht mehr gebraucht, kann er gleich zuhause bleiben und sich einen neuen Job suchen.
    Auch sind diese Arbeitnehmer nicht angemeldet, da sie meist unter 12000 Baht verdienen. Denkst du die Mehrheit der Arbeitnehmer in TH verdient mehr als 12.000 Baht und fallen somit unter das Sozialsystem?

  8. #717
    Avatar von Suratthani

    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    202
    Jetzt musst du mir helfen!
    Auf was beziehen sich die 12000 Baht!??!


    Ich kenne aber auch mehr als genug Leute die mehr als 12000 Baht verdienen ( darunter auch sogenannte Operator, die arbeiten dann halt wirklich)

    Gruesse aus Surat

  9. #718
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Suratthani Beitrag anzeigen
    Jetzt musst du mir helfen!
    Auf was beziehen sich die 12000 Baht!??!
    ab 12.000 Baht musst du den Angestellten anmelden - dieser Betrag kann sich aber nun in der Zwischenzeit verändert haben. Der Angestelle bekommt dann
    eine Art Sozialnummer und es sind dann auch Abgaben an das FA zu leisten.
    Ist der AN nicht in diesem Sozialsystem eingebunden, wird das auch nichts mit Abfindung usw.
    Momentan ist es wohl so, das lediglich in der Regel Uni-Abgänger um die 12.000 Baht verdienen, das sollte ja lt. Regierung Yingluck dann auf 15.000 Baht Mindestlohn erhöht werden, ging aber wohl nicht.
    Eine Bekannte von uns ist Verkäuferin, verdient um die 8000 Baht. Ich habe leider keine Statistik vorliegen, gehe aber davon aus, das die Mehrheit der thail. AN nicht mehr als 12.000 Baht verdient, sondern deutlich darunter.
    Da kann ja ev. mal Samuianer was dazu schreiben - was so die Zimmermädchen, Küchenhilfen usw. verdienen - wobei das Lohnniveau auf der Insel sicherlich über dem in Chiang Mai liegt.
    Würde mich auch interessieren, wieviele im Isaan über 12000 Baht verdienen - Farangs mit deutscher Rente ev.

    Ich kenne aber auch mehr als genug Leute die mehr als 12000 Baht verdienen ( darunter auch sogenannte Operator, die arbeiten dann halt wirklich
    wobei ein Operator vermutlich in TH schon den Bachelor benötigt - dann mag das auch stimmen. Oder er ist schon ewig in der Firma.

  10. #719
    Avatar von Suratthani

    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    202
    Nein kommt wirklich auf die Firma drauf an und was fuer ein Lohnsystem vorhanden ist.
    Solche Loehne konnen durchaus dann zustande kommen, wenn die Leute nach Leistung bezahlt werden.

    Eigentlich sind nur die ersten 100000 baht Steuerfrei!

    Und Operator ist der Titel fuer einfache Arbeitnehmer.
    Erfahrene haben meistens dann noch den Zusatz Senior Operator

    Gruesse

  11. #720
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Suratthani Beitrag anzeigen
    Nein kommt wirklich auf die Firma drauf an und was fuer ein Lohnsystem vorhanden ist.
    Solche Loehne konnen durchaus dann zustande kommen, wenn die Leute nach Leistung bezahlt werden.
    eben - und viele Firmen haben überhaupt kein Lohnsystem. Die drücken am Ende des Monats dem Arbeiter ein paar Tausend Baht in die Hand und das wars.
    Kein Arbeitsvertrag, keine Kündigungsfrist, keine Sozialleistungen, keine Rente, keine Abfindung.
    In BKK mag es etwas anders aussehen, da hier natürlich viele grosse Unternehmen angesiedelt sind. Aber nicht im Isaan und im Norden - vermutlich auch nicht mal im Süden. Frag mal einen Gummi-Plantagen-Arbeiter, ob er eine Abfindung bekommen würde, wenn er ausscheidet? Der kennt das Wort vermutlich in Thai nicht mal :-)

Ähnliche Themen

  1. Thaizeitungen im Isaan und andere
    Von siam2011 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.06.11, 05:42
  2. Leben in einem ´Bilderbuch´dorf...
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.02.07, 21:39
  3. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 09.08.06, 11:16
  4. Kaffee auf'm Dorf im Isaan ...
    Von Ralf_aus_Do im Forum Touristik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 25.02.06, 12:00
  5. Eine Tagestour in ein kleines Isaan-Dorf.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.05.03, 03:28