Seite 33 von 113 ErsteErste ... 2331323334354383 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 1121

Ein Tag wie jeder andere.... das Leben in einem kleinen Dorf im Isaan

Erstellt von Socrates010160, 12.12.2011, 17:11 Uhr · 1.120 Antworten · 79.198 Aufrufe

  1. #321
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.686
    Moin Bukeo, wie viel Zeit liegt denn zwischen dem Schlachttermin und dem Filet auf Deinem Tisch? Mit 'nem "frischen" Filet würde ich eher die Schuhe besohlen!

  2.  
    Anzeige
  3. #322
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Moin Bukeo, wie viel Zeit liegt denn zwischen dem Schlachttermin und dem Filet auf Deinem Tisch? Mit 'nem "frischen" Filet würde ich eher die Schuhe besohlen!
    nein, da gibt es mehrere Möglichkeiten.
    Entweder du hängst das Filet ca. 1 Woche im Kühlschrank ab. Sollte dann aber nicht im eigenen Saft liegen. Hängend oder eben auf etwas legen, wo der Saft dann ablaufen kann.
    Oder du schälst eine grüne Papaya, aus der Frucht machst du Somtam, die Schalen gibst du zusammen mit den Steaks in eine Dose. Vorher das Fleisch etwas anstechen, dann kannst du das Steak in wenigen Stunden oder am nächsten Tag schon sehr zart geniessen.
    Ein Steak aus einer frisch geschlachteten Kuh zu verwenden, ist nicht gerade so toll. Da sollte sich erst die Starre lösen. Manche verwenden Weichmacher-Gewürz, hab aber hier in TH noch keines entdeckt.

  4. #323
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Denn wie ich gestern schon schrieb ist das Fleisch auf dem örtlichen Talad Nat Märkten vermutlich annähernd vergleichbar mit den Biobauern in D, da kein industrieller Handel dazwischen geschalten ist. Von der Farm, frisch auf den Tisch....
    Wie du schon schreibst, das ist lediglich eine Vermutung die du anstellst. Du hast offensichtlich noch nicht mitbekommen, dass thailändische Bauern alles andere als Biobauern sind, meist schon mangels Wissen. Vielleicht solltest du mal etwas länger in dem kleinen Dorf im Isaan bleiben, dass sich ohnehin als Kleinstadt herausgestellt hat.

  5. #324
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Ich gebe Dir Recht, aber in der anderen Richtung. Ich habe noch in keinem deutschen Thailrestaurant so gut gegessen, wie ich es hier tu. In D werden die Kräuter und Gewürze, die teilweise nicht verfügbar sind durch chemische Geschmacksverstärker ersetzt. Hier in Thailand habe ich die volle Bandbreite der Geschmacksrichtungen, während in den Thai Restaurants in D fast alles gleich schmeckt.
    Dann hast du offensichtlich bei Vietnamesen gegessen, die hier die meisten vermeintlichen Thai-Restaurants (und auch chinische Restaurast), oder sollte ich besser "Restaurants" schreiben, inne haben.

    Ansonsten, was an Kräutern oder Gewürzen soll denn in Deutschland nicht verfügbar sein?

  6. #325
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Wie du schon schreibst, das ist lediglich eine Vermutung die du anstellst. Du hast offensichtlich noch nicht mitbekommen, dass thailändische Bauern alles andere als Biobauern sind, meist schon mangels Wissen. Vielleicht solltest du mal etwas länger in dem kleinen Dorf im Isaan bleiben, dass sich ohnehin als Kleinstadt herausgestellt hat.
    Socrates hat aber nicht ganz unrecht. So kann man bei einem kleinen Kuhbauern eher darauf setzen, das hier nicht mit irgendeinem chem. Zeug das Wachstum beschleunigt wird, alleine schon wegen der Preise solcher Produkte.
    Wir hatten seinerzeit auch mehr als 10 Kühe - auf Vitaminspritzen usw. haben wir verzichtet. Die Kühe bekamen Gras und zusätzlich, wenn Gras im Winter knapp war, getrocknete Reispflanzen - was bei der Reiserntemaschine ausgeworfen wird. Ansonsten keinerlei Chemie. Täglich frisches Gras auf der Weide....

    Auf den Märkten wird vielfach das Fleisch wohl ein irgendeiner Art gepökelt, manchmal glänzt es derart, das man sofort merkt, es wurde behandelt bzw. haltbar gemacht.
    Bei den Shrimps, Tintenfisch usw. - verwendet man hier Formalin. Also gibt es dies bei uns auch nur sehr selten.

  7. #326
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Socrates hat aber nicht ganz unrecht. So kann man bei einem kleinen Kuhbauern eher darauf setzen, das hier nicht mit irgendeinem chem. Zeug das Wachstum beschleunigt wird, alleine schon wegen der Preise solcher Produkte.
    Das einzigste worauf Du hier setzen kannst ist der Umstand, dass der Ertrag vor allen moralischen Bedenken an erster Stelle der Prioritaeten steht und es eine Lebensmittelkontrolle hier normal nicht gibt.

  8. #327
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Das einzigste worauf Du hier setzen kannst ist der Umstand, dass der Ertrag vor allen moralischen Bedenken an erster Stelle der Prioritaeten steht und es eine Lebensmittelkontrolle hier normal nicht gibt.
    ja, normalerweise schon. Nur kenne ich z.b. auch kleinere Reisbauern, die auf das streuen von Vitaminen/Dünger verzichten - auf die Gefahr hin, das sie dann weniger Ernte einfahren, einfach weil sie das Geld für diesen Dünger nicht haben. Wir haben vor Jahren noch mit 600 Baht pro 25kg Sack begonnen - jetzt pro Sack schon an die 1600 Baht. So ist es eben auch bei Kuhbauern, Schweinebauern usw - manchmal werden nicht mal die wichtige Schutzimmpfungen gemacht.

  9. #328
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Wir haben vor Jahren noch mit 600 Baht pro 25kg Sack begonnen - jetzt pro Sack schon an die 1600 Baht. So ist es eben auch bei Kuhbauern, Schweinebauern usw - manchmal werden nicht mal die wichtige Schutzimmpfungen gemacht.
    Was für eine Düngersorte war das ?
    Wir hatten vor einigen Monaten noch erwogen, auch Dünger zu verkaufen. EK lag je nach Sorte bei ca. 760 ฿ pro 50kg- Sack, der VK lag bei ca. 780 ฿.
    Wie kommst Du also auf Deine 1600 ฿ pro 25kg- Sack ?
    Nebenbei hab ich in TH noch nie Dünger in 25kg- Gebinden gesehen...

  10. #329
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Was für eine Düngersorte war das ?
    Wir hatten vor einigen Monaten noch erwogen, auch Dünger zu verkaufen. EK lag je nach Sorte bei ca. 760 ฿ pro 50kg- Sack, der VK lag bei ca. 780 ฿.
    Wie kommst Du also auf Deine 1600 ฿ pro 25kg- Sack ?
    Nebenbei hab ich in TH noch nie Dünger in 25kg- Gebinden gesehen...
    ja, ich weiss - es gibt diese billigen Sorten, verwendet aber hier niemand. Die sind der Meinung, dann braucht man gar nichts streuen.
    Die gute Sorte heisst wohl "pui julia" oder so ähnlich. Hab gerade meine Frau nochmals gefragt, Preis variert immer - aber momentan immer um die 1200-1400 Baht. Manchmal sponsert die Bank Toggasoh etwas dazu, dann gibt es wieder limitiert für jeden Reisfarmer einige Säcke zu einem Sonderpreis - aber reicht meist nicht aus.

  11. #330
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Lebensmittelkontrolle...
    Ganz ohne geht's auch hier nicht, denn Lebensmittel werden auch in die USA EU ... exportiert. Wer die sehr strenge US-FDA kennt weiss was das bedeutet.


    Auch hier gibt's eine FDA ---> Food Control in Thailand

Ähnliche Themen

  1. Thaizeitungen im Isaan und andere
    Von siam2011 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.06.11, 05:42
  2. Leben in einem ´Bilderbuch´dorf...
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.02.07, 21:39
  3. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 09.08.06, 11:16
  4. Kaffee auf'm Dorf im Isaan ...
    Von Ralf_aus_Do im Forum Touristik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 25.02.06, 12:00
  5. Eine Tagestour in ein kleines Isaan-Dorf.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.05.03, 03:28