Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 48 von 48

Ein paar "nette" Anekdoten aus dem Thai-Resto...

Erstellt von lucky2103, 03.01.2013, 20:09 Uhr · 47 Antworten · 4.974 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.449
    waani, ich meinte natürlich, daß es den Angestellten, "Managern", Besitzern in irgendeinem Restaurant im MBK schnurzpiepegal ist, ob irgendeine mia irgendeines Farangs als Protest wegen weisser Pommes zu MacDonalds geht, dort Pommes kauft und diese mitten auf den Tisch stellt. Ergebnis: null und gars nichts bewirkt, ausser, falls das überhaupt jemanden aufgefallen sein sollte, leichter Gesichtsverlust der mia....ABC Thailands für Anfänger

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    leichter Gesichtsverlust der mia....ABC Thailands für Anfänger
    Nicht unbedingt. Wir hatten auch sowas bei einem Vietnamesen ueber die Feiertage. Hatten sich wohl wie alle Anderen auch verplant mit den Gaesten und kein Bier. Dazu war das Essen substandard. Wir haben dann nach lustiger Diskussion am grossen Tisch beschlossen, Bier beim 7/11 um die Ecke zu kaufen und so getan. Der Gesichtsverlust war klar auf Seite des Betreibers.

  4. #43
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Ergebnis: null und gars nichts bewirkt, ...
    Stimmt so nicht, immerhin hatte ich doch noch unerwartet eine genießbare Beilage. Denke dass das immer noch das Hauptanliegen der Thai-Chinesischen Goldschmuckhändlerin gewesen ist. Man geht ja schließlich in Thailand in ein Restaurant um was zu essen und nicht um irgend was zu bewirken.

  5. #44
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Auch die Restaurants in Thailand werden insgesamt professioneller. Garküchen und ähnliches klammere ich aus. Die wissen auch ganz genau, die Anzeichen von Mißfallen bei ihren Gästen zu deuten. Wenn sie gut beraten sind, reagieren sie auch darauf.

    Das ganze Brimborium um face loss fällt ohnehin der schleichenden Globalisierung zum Opfer. Die Restaurants sind zunehmend Opfer einer immer selbstbewußter werdenden thail. Kundschaft. Wer will die noch ins traditionelle Duckmäusertum sozialisieren?
    Ja, es ist so etwas wie ein Wertewandel, den zumindest wir im Isaan derzeitig erleben.

  6. #45
    Avatar von raksiam

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    2.827
    Ich sage den Leuten wo wir essen immer die Wahrheit wenn die mich nach den Geschmack fragen. Bin dabei immer hoeflich und erklaere eben immer als erstes das ich als Europaeer eben mein Essen zum Beispiel nicht so suess mag wie es viele Thais moegen. Auf Seiten der Restaurantbesitzer kam es bis heute noch nie zu einer negativen Reaktion. Ganz im Gegenteil jetzt wenn ich z. B. zu meinen Lieblings Som Tam Geschaeft komme muss ich nicht mehr sagen wie ich mein Som Tam mag die Mama weiss das schon. Das gleiche bei anderen Restaurants. Da gab es noch nie Gesichtsverlust.

    Bei Systemrestaurants ist das wieder was anderes. Da hat es kaum Sinn mit dne Leuten zusprechen. Was wir immer bei Burger und Co machen ist das wir beriets bei der Bestellung sagen das wir heisse Pommes und Burger moechten. Das hat bis jetzt immer gut geklappt.



    .

  7. #46
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938
    Zitat Zitat von raksiam Beitrag anzeigen
    Ich sage den Leuten wo wir essen immer die Wahrheit wenn die mich nach den Geschmack fragen.
    Kritik äußere ich im Bedarfsfall nur, wenn mir an den Leuten was liegt und wenn ich vor habe wieder zu kommen. Dabei geht es dann aber nicht um "gut" oder "schlecht" sondern einfach um kleine Anpassungen.
    Andernfalls sage ich gar nichts oder wenn ich explizit gefragt werde, einfach nur Aroy.

    Zitat Zitat von raksiam Beitrag anzeigen
    Das hat bis jetzt immer gut geklappt.
    Das ist doch das was letztlich zählt.

  8. #47
    Avatar von waefi

    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    58
    Zitat Zitat von raksiam Beitrag anzeigen
    Also das verstehe weder ich noch meine thailaendische Ehefrau. So ergibt das keinen Sinn.
    Jetz habt ihr mich aber unsicher gemacht. Habe desshalb im Schulbuch nachgeschaut und tatsächlich hatte ich mich vertan (war wohl schon zulange nicht mehr in den Ferien in LOS :-).
    Die Floskel heisst : mai koi aroy taurai
    und kann auch mit anderen verben als aroy verwendet werden. Ich denke die wird deine Frau kennen , oder ?

  9. #48
    Avatar von raksiam

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    2.827
    Zitat Zitat von waefi Beitrag anzeigen
    Jetz habt ihr mich aber unsicher gemacht. Habe desshalb im Schulbuch nachgeschaut und tatsächlich hatte ich mich vertan (war wohl schon zulange nicht mehr in den Ferien in LOS :-).
    Die Floskel heisst : mai koi aroy taurai
    und kann auch mit anderen verben als aroy verwendet werden. Ich denke die wird deine Frau kennen , oder ?
    Jetzt passt das. So kenne ich das auch. Haben uns beide schon gedacht das "koi" nur unsichtbar war.

    Thailaendisch ist eben eine blumige Sprache.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.11, 22:37