Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Ein paar Gedanken zum Wort "HEIRAT"

Erstellt von Otto-Nongkhai, 13.08.2006, 12:35 Uhr · 42 Antworten · 2.605 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Ein paar Gedanken zum Wort "HEIRAT"

    Heirat= Bund fuers Leben,lebenslaenglische Liebe,lebenslaenglische Interessengemeinschaft wie bei einer Company & Co.mit Rechten und Pflichten,Abhaenggigkeit,das Anfang vom Ende.

    Jeder kann die Ehe so sehen wie er will.

    In Deutschland ist oft die Wilde Ehe gang und gebe und das mit Recht.
    Kommt es zum Stunk kann man jederzeit die Verbindung loesen,ohne in ein finanzielles Loch zu fallen.

    Als Verheirateter der sich nicht scheiden lassen will bleibt einem beim Auseinanderleben nur noch die VERNUNFTSHE/SCHEINEHE.
    Jeder geht seine Wege,von Liebe keine Spur,aber man wahrt den Schein nach Aussen.

    Das ist auch der Fehler den die Institution Ehe/Heirat hat,man ist lebenslaenglisch gebunden und wer nicht gerade einen Ehevertrag hat,der sieht bei Scheidung ganz schoen bloede aus.

    Das ist aber nicht mein Problem

    In Asien aber hat die Ehe einen anderen Stellenwert,besonders wenn ein Auslaender mit im Spiel ist.
    Ohne registrierter Heirat gibt es in einigen asiatischen Laendern kein laengeren Aufenthaltstitel,kein Landerwerb,keine Rechte fuer den Auslaender.
    Waehrend in den Laendern Thailand,Laos,Cambodscha viele asiatische Ehepaare ohne Trauschein herumlaufen,haben gerade mal die Buddhaheirat,Basie gemacht,die auch zur Gesichstwahrung fuer Asiaten reicht.
    Ist ein Auslaender im Spiel verliert die Asiatin schnell das Gesicht,wenn sie unverheiratet mit dem Auslaender zusammenlebt,kann dumm angemacht werden,wenn sie nicht ein starkes Herz hat.
    In kommunistischen Laendern wie Vietnam und Laos ist es sogar gesetzmaessig verboten unverheiratet ein gemeinsames Zimmer zu bewohnen.

    Es geht sogar noch weiter,wer heute seine Freundin,Geliebte nach Europa einladen will hat als unverheirateter kaum eine Chanse.
    Die Rueckkehrabsicht ist in den meisten Faellen nicht nachzuweisen.

    Man hat nur noch eine Chanse ueber das Heratsvisa und wieviele Paare kommen auf diese Weise zusammen,die sich vieleicht nicht richtig lieben und erst kurz kennen.

    Ist das Absicht,greift der Staat hier nicht zu stark ins Privatleben des Einzelnen ein und zwingt regelrecht zur Heirat mit den spaeteren Folgen bei einer Scheidung.In Deutschland z.b.wird doch jede 3.Ehe geschieden.

    Meine Gedanken zur Ehe!
    Ich liebe die Freiheit,will aber auch nicht auf eine nette Lebensabschnittsgefaehrtin verzichten und dass wird immer schwerer zu bewerkstelligen bei gemischt-nationalen Ehen.

    Otto

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Ein paar Gedanken zum Wort "HEIRAT"

    @Otto
    welche Freiheit?
    Hast du dein liebes Frauchen in Nonghkai vergessen?

  4. #3
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Ein paar Gedanken zum Wort "HEIRAT"

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="384741
    [...]Ohne registrierter Heirat gibt es in einigen asiatischen Laendern kein laengeren Aufenthaltstitel
    [...]
    Und in Deutschland

  5. #4
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Ein paar Gedanken zum Wort "HEIRAT"

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="384741
    ...Ist das Absicht,greift der Staat hier nicht zu stark ins Privatleben des Einzelnen ein und zwingt regelrecht zur Heirat mit den spaeteren Folgen bei einer Scheidung.In Deutschland z.b.wird doch jede 3.Ehe geschieden.
    moin otto,

    iss auch meine meinung, ändert abber nix an der offiziellen haltung festung europa

    Ich liebe die Freiheit,will aber auch nicht auf eine nette Lebensabschnittsgefaehrtin verzichten...
    hättest in dem falle auch selbst nie heiraten sollen, sondern alle mädels die da kommen
    als vorübergehende lag sehen und behandeln sollen. ;-D

    gruss

  6. #5
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Ein paar Gedanken zum Wort "HEIRAT"

    Ach Otto, was verstehst Du schon von heiraten....?

  7. #6
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Ein paar Gedanken zum Wort "HEIRAT"

    Heirat sichert eine Frau finanziell ab und macht einen Mann abhaengig und lenkbar und im Alter zum Hampelmann.

  8. #7
    Avatar von Dudlu

    Registriert seit
    31.07.2005
    Beiträge
    173

    Re: Ein paar Gedanken zum Wort "HEIRAT"

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="385195
    Heirat sichert eine Frau finanziell ab und macht einen Mann abhaengig und lenkbar und im Alter zum Hampelmann.
    Ich muss Otto leider in allen Punkten beipflichten.
    Gruezlie
    Dudlu

  9. #8
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Ein paar Gedanken zum Wort "HEIRAT"

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="385195
    Heirat sichert eine Frau finanziell ab
    - zumindest in den meisten Fällen bei TH/DE-Ehen

    und macht einen Mann abhaengig und lenkbar
    - wenn du das denkst, dann heirate besser nicht. Die Ehe ist immer ein Geben und ein Nehmen; die Paschazeiten sind vorbei.
    Dabei sollte wohl selbstverständlich sein, dass BEIDE Seiten auch zurückstecken können, nur dann kann man auch etwas schönes dabei gewinnen. Es kommt ja nicht von ungefähr das Bibel-Zitat: Einer trage des anderen Last.


    und im Alter zum Hampelmann.
    Du wirst vielleicht froh sein, wenn es eine Ehefrau gibt, die den kleinen Hampelmann wieder sauber macht, mitsamt dem großen Hampelmann, der dann im Alter in der Sch.... liegt - das (kommunale) Altersheim ist da nicht so prickelnd.

    Juergen

  10. #9
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Ein paar Gedanken zum Wort "HEIRAT"

    @Otto,
    ....Es geht sogar noch weiter,wer heute seine Freundin,Geliebte nach Europa einladen will hat als unverheirateter kaum eine Chanse.
    Die Rueckkehrabsicht ist in den meisten Faellen nicht nachzuweisen.

    Man hat nur noch eine Chanse ueber das Heratsvisa und wieviele Paare kommen auf diese Weise zusammen,die sich vieleicht nicht richtig lieben und erst kurz kennen.

    Ist das Absicht,greift der Staat hier nicht zu stark ins Privatleben des Einzelnen ein und zwingt regelrecht zur Heirat mit den spaeteren Folgen bei einer Scheidung
    Otto,
    an dieser Stelle sprichst du ein großes Problem an, allein in den letzten Monaten, wohl seit Verschärfung der Besuchsvisavorgaben, gibt es hier ja sehr viele Anfragen nach dem Motto ..."dann bleibt nur Heiratsvisum"...
    Das ist zwar insgesamt nicht die Masse an Personen, für jeden einzelnen aber kann es zum Problem ohne Ende werden, wenn sich herausstellt dass das nun doch nicht der/die richtig Partner(In) ist.
    Ich sehe das auch als sehr problematisch, wenn der Stast durch solche Maßnahmen das so hoch gehaltene Instrument der Ehe, unter besonderem Schutz des Grundgesetzes etc blabla, zu einem Urlaubsvisumersatz verkommt.
    Dabei wären doch alle Voraussetzungen vorhanden, um dem PRoblem der Illegalität abhilfe zu schaffen, man fragt sich, für was gibts dann diese idíotische Verpflichtungserklärung, die ja genau das Instrument wäre, um dem Einlader Hintergedanken finanziell zu vermiesen.

  11. #10
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Ein paar Gedanken zum Wort "HEIRAT"

    Heirat sichert eine Frau finanziell ab und macht einen Mann abhaengig und lenkbar und im Alter zum Hampelmann.
    Das ist nicht wahr!

    Ich bin verheiratet, aber unabhängig

    AlHash

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein paar Gedanken zu Preisen in TH
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 19.05.09, 08:34
  2. Ein paar Gedanken!
    Von Otto-Nongkhai im Forum Sonstiges
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 22.10.08, 06:01
  3. Ein paar Gedanken
    Von Dieter1 im Forum Forum-Board
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 07.06.07, 09:57
  4. Verkehrsproblematik in LOS und ein paar Gedanken dazu
    Von Schwarzwasser im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.04.06, 16:59
  5. Ein paar Gedanken zur Freundschaft.
    Von moselbert im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.05, 17:46