Seite 8 von 19 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 181

Ein paar Eindrücke aus dem Gefängnis in Thailand.

Erstellt von Otto-Nongkhai, 01.05.2003, 00:51 Uhr · 180 Antworten · 41.951 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Ein paar Eindrücke aus dem Gefängnis in Thailand.

    Gelesen im Farang
    Pattayas Gefaengnis steht ganz oben auf der Liste jener Haftanstalten, die mittelfristig privatisiert werden sollen. Seit Jahren verfolgt die Justizvollzugsverwaltung das Ziel, staatliche Gefaengnisse privaten Betreibern zu uebergeben. Die Behoerde verweist auf Privatisierungen in den USA und in England. Dort werden Haftanstalten jetzt kostenguenstiger verwaltet. Die fuer Thailands Gefaengnisse zustaendige Behoerde hat angekuendigt, in zwei Jahren in den Haftanstalten Pattaya (Jomtien) und Nakhon Ratchasima einen Versuch zu starten. In Thailands Zellen herrschen menschenunwuerdige Verhaeltnisse, die Gefaengnisse sind ueberbelegt.
    Waehrend in modernen westlichen Haftanstalten auf zwei Insassen ein Aufseher kommt, ist das Verhaeltnis in Thailand 40 zu 1.

    Gruss

    Otto

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Ein paar Eindrücke aus dem Gefängnis in Thailand.

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="183350
    ...
    Waehrend in modernen westlichen Haftanstalten auf zwei Insassen ein Aufseher kommt, ist das Verhaeltnis in Thailand 40 zu 1.
    Hallo Otto, das ist lediglich ein rechnerisches Mittel, dass sich aus der Gesamtzahl der Belegschaft ./. Anzahl der Gefangenen ergibt.
    In meiner Firma liegt es bei ca. 25:1 und in Erwachsenenanstalten bei ca. 60-70:1.

    Diese Teil-Privatisierungsbestrebungen laufen bei uns - zunächst erprobungsweise - auch an.

    Es gibt ein amerikanisches Konsortium, das auf der ganzen Welt Knäste berteibt.
    So war von einem in England (dort sind zwischenzeitlich 7-8 privatisiert) in einem Fernsehbericht zu erfahren, dass dort vertragsmässig festgelegt wurde, dass der Pächter, in dem Fall die Regierung (Justizministerium) im Fall einer Flucht oder Entweichung eines Gefangenen eine Strafe von 50.000 € zu zahlen hätte.

    Auch im Knast ändern sich die Zeiten

  4. #73
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.167

    Re: Ein paar Eindrücke aus dem Gefängnis in Thailand.

    Ja, und die besten Mitarbeiter der amerikanischen Knastbetreiber werden dann nach Quantanamo und Abu-Ghraib versetzt.

  5. #74
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Ein paar Eindrücke aus dem Gefängnis in Thailand.

    44 Baht gibt Thailand taeglich fuer die einsitzenden Haeftlinge aus. Zum Vergleich: Im Land Baden-Württemberg sind es 75 Euro pro Tag, mithin mehr als 4.000 Baht.
    In den thailändischen Gefängnissen sitzen zur Zeit rund 160.000 Frauen und Männer ein, darunter sind mehrere hundert Ausländer die wegen Drogenvrgehen einsitzen.

  6. #75
    Avatar von ptysef

    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    357

    Re: Ein paar Eindrücke aus dem Gefängnis in Thailand.

    @Otto-Nongkhai

    Ich stelle fest, du hast den aktuellen Farang aufmerksam gelesen ... ;-D

  7. #76
    Avatar von Johann

    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    413

    Re: Ein paar Eindrücke aus dem Gefängnis in Thailand.

    @Otto,

    wie wäre es mit einer Quellenangabe? ;-D Es waren ja offensichtlich keine ottotypischen Eigenrecherchen.

    Gruß Johann

  8. #77
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Ein paar Eindrücke aus dem Gefängnis in Thailand.

    Die Sache habe ich im Farang gelesen ,wer aber den Artikel kennt wird feststellen ,dass ich die Wortstellung und Inhalt veraendert habe.
    Ich schreibe nicht ab,ich gebe nur Infos weiter.
    Muss man dann auch eine Quellenangabe machen?

  9. #78
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Ein paar Eindrücke aus dem Gefängnis in Thailand.

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="270453
    Muss man dann auch eine Quellenangabe machen?
    Nein, natürlich nicht. Sonst müssten ja unter 90% der Postings Quellenangaben gemacht werden.
    Lass Dich nicht auf den Arm nehmen.

    Gruss.

  10. #79
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Ein paar Eindrücke aus dem Gefängnis in Thailand.

    Alles klar,Rene,vielicht treffen wir uns mal in Viet Nam.

    Komm schnell bevor die ausgewiesenen Pattayaner hier alles kaputt trampeln!

  11. #80
    Farangus
    Avatar von Farangus

    Re: Ein paar Eindrücke aus dem Gefängnis in Thailand.

    Ich war ca. im Jahr 2000 im Bangkok Knast zu Besuch.

    Wir sind einfach hingegangen und erklärten wir wollten das Gefängnis einmal besichtigen oder zumindest irgendeinen Deutschen Landsmann besuchen. (hatten wir zuvor in irgendeinem Reisefüher gelesen, daß man Gefangene besuchen kann - dient als Abschreckung...

    Knastbesichtigung war natürlich nicht möglich aber es wurde ein Besuch eines Deutschen Gefangenen genehmigt.

    Ausweiskontrolle, kurze Durchsuchung Metalldetektor bzw. Gang duch den Detektor (so Dinger wie am Flughafen wo man durchgeht..)

    und dann standen wir in einem freien Hof (alles sehr sauber) und wurden von einem Bediensteten in Uniform vor den "Käfig" geführt.

    Es sieht dort folgender Maßen aus: Auf der einen Seite die Besucher dazwischen entlang ein Metallzaun/Metallkäfig, dahinter die Gefangenen.

    Die Entfernung zwischen Besucher und Gefangenen beträgt ca. 5- 10 Meter und an die 50 Gefangenen und Besucher versuchen sich zu unterhalten sodaß man fast schreien muß, um sich zu unterhalten.

    Wir haben dort fast ausschließlich Schwarze gesehen.

    Nun unser Gefangener: Deutscher, denke ca. 40 Jahre alt, wegen Drogen zu 20 Jahren verurteilt, bereits 7 Jahre abgesessen!!! (ein paar Meter hinter ihm ein Aufpasser mit HOlzknüppel - anscheinend irgendwie so ein Hilfsaufseher/Gefangener in Zivilklamotten

    Nu kurz, er war erstaunt das ihn Fremde hier besuchen, (er dachte zuerst wir wären von der Deutschen Botschaft),hat erzählt wie und warum er in Haft ist, uns eindringlich vor Drogen gewarnt (versteht sich von selbst - NO DRUGS)


    Einen Arm vollständich eingegipst. Seiner Aussage nach, hatte er Streß mit den Aufsehern.

    Unserer Meinung nach war dies kein Vorzeigegefangener, der uns sagen sollte was Falang hören soll... sondern schlichtweg ein "armer Kerl"- der lange schon keinen Besuch mehr hatte..

    Ansonsten über den Knastalltag war er sehr wortkark, meinte sehr viele inhaftierte Schwarze wegen Drugs und mit denen gibts viel Ärger...

    Und uns noch gebeten, wenn es uns möglich ist etwas Geld einzuzahlen und ein wenig Obst für Ihn zu kaufen und Herrn X von der Deutschen Botschaft anzurufen, damit doch mal wieder jemand vorbeikommt....

    (Neben dem Knast ist das Obst erhältlich - Einkaufsraum für Besucher: Man sagt was man haben will, bezahlt und der Gefangene erhält das Zeuchs dann später..

    Also wir: Geld NEIN, Obst haben wir ihm aber gekauft.
    (Empfanden wir wirklich als Christliche Nächstenliebe!!)

    Auch das haben wir getan, die Botschaft angerufen, der Herr von der Botschaft meinte nur: Ja Ja der Herr X, wie Arm gebrochen,ja er schon medizinisch versorgt worden-- Ja Arm im Gips...--Aha dann passt es ja............

    Also ich würde jedem empfehlen, der vor hat in Thailand was mit Drogen zu machen oder sonst irgendwie illegale Aktivitäten beabsichtigt vorher einmal "nur" zu Besuch einen Thaiknast aufzusuchen.

    Leute wenn man dort landet, ist Schluß mit lustig.
    Und ich spreche nur als Erfahrung eines Besuchers.

    Wie die Realität eines Gefangenen dort aussieht, daran möchte ich gar nicht denken.


    Farangus

Seite 8 von 19 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein paar wenige Monate in Thailand
    Von Dieter1 im Forum Literarisches
    Antworten: 264
    Letzter Beitrag: 17.08.13, 13:40
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 18.05.09, 10:40
  3. Ein paar Eindrücke aus Vientiane
    Von tomtom24 im Forum Literarisches
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 18.02.09, 10:24
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.07.08, 18:16
  5. Ein paar Eindrücke von 2007
    Von ling im Forum Literarisches
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.04.07, 15:53