Seite 17 von 19 ErsteErste ... 71516171819 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 181

Ein paar Eindrücke aus dem Gefängnis in Thailand.

Erstellt von Otto-Nongkhai, 01.05.2003, 00:51 Uhr · 180 Antworten · 41.933 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    ... dann wirst du festellen das sich zu den Gegebenheiten zwischen denen, wie in diesen Fall der Thailändischen zu denen in Deutschland ergeben die weitgehend Übergriffe auf andere Gefängnisinsassen verhindern. ...
    Die Quantitaet, da gebe ich Dir recht, mag eine andere sein.
    Die Qualitaet aber sicher immer die Gleiche.
    Bin auf Dein Eingehen auf die Gesamtproblematik gespannt - jetzt bist Du darauf festgenagelt

  2.  
    Anzeige
  3. #162
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.544
    [QUOTE]
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Ps.: Werde zu der Gesammtproblematik noch mal gesondert antworten, wenn ich mehr Zeit habe. Auch speziell zu @Yogi`s Einwand mit dem "Vorzeigemodell USA"[./QUOTE]
    So ist das nun mal im www.
    Da sind wir kurzerhand von einem Ausreisedelikt wegen Manipulation eines Dokuments in Thailand, im Vergleich zu Portugal, bei den ganz schweren Jungs gelandet.
    Die Fairness gebietet allen Gehör (Geschreib hört sich total dämlich an, oder) zu gewähren. Ich bin mir sicher, dass B.B. einige interessante Aspekte beisteuern kann.

  4. #163
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Zwei Wochen sitzen die erwähnten Bulgare mit deutschem Reisepaß wegen Millionenbetruges in Pattaya verhaftet: TIP Zeitung Thailand nun schon in Untersuchungshaft und wohl erst nach den Feiertagen darf einer nach vollständiger Kautionszahlung und Stellung eines thailändischen Bürgen freie Luft atmen. Ohne heimischen Pass und Rückflugschein versteht sich. In diesem Zusammenhang eine Frage in die wissende Runde, Thailand hat bereits im Februar diesen Jahres das internationale System APIS* bei seinen Grenzkontrollen eingeführt, sollte es damit gelingen das Land endlich sauberer zu machen und gibt es bereits erste Erfahrungen?

    * Thailand fuehrt APIS ein - Das Aus fuer Kriminelle

  5. #164
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Denke mal, dass es bei denen auch heisst, Pass da lassen. Die gefassten Betrüger werden sicherlich nicht mehr lange in Thailand bleiben.

    Ich habe das Gefühl, dass bei Kontrollen per Auto, Bus etc. derzeit stärker kontrolliert wird.

  6. #165
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von fred1 Beitrag anzeigen
    und dafuer gebuehrt ihm der tod deiner ansicht nach?
    Er ist lediglich an eigener Dummheit verstorben. Das Prinzlein meinte, es sei in einem rechtsfreien Bananenstaat, in dem es an der Tagesordnung sei, eine Urkundenfaelschung zu begehen. Erste Dummheit. Zweite Dummheit war gegenueber einem thailaendischen Richter auch noch die grosse Klappe zu haben. Ja, dieses kann in einem Schwellenland schnell in's Auge gehen, speziell wenn man noch eine angeschlagene Gesundheit hat. Thailand ist nicht Lichtenstein und auch nicht Deutschland und dies ist meiner Ansicht nach auch gut so.

    Anyway, einfach mal an einem thailaendischen Gerichtsverfahren teilnehmen und es wird sich herausstellen, dass das nicht anders als in Deutschland ablaeuft. Man wird dann auch die Erfahrung machen, dass thailaendische Richter und Staatsanwaelte mit ihren westlichen Equivalenten durchaus en par sind.

    Urkundenfaelschung ist auch in Thailand ein Strafdelikt, das mit mehreren Jahren Gefaengnis geahndet werden kann. Waere es aber sicherlich nicht im Fall dieses Auslaenders, wenn Prinzlein seinen Fehler eingestanden und Reue gezeigt haette. Das ist der thailaendische Weg und er kann manchmal Wunder bewirken. Obwohl er vermutlich persona non grata in Thailand gewesen waere, haette er durchaus noch sein weiteres Leben im heimischen Liechtenstein verbringen koennen. Wenn er nicht gleich mehrfach gegen die in Thailand herrschenden Regeln verstossen haette.

  7. #166
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Fazit;
    Haette er sich unseren Member @tramaico als Rechtsbeistand genommen und seinen Anweisungen gefolgt,waere er heute noch am Leben.

  8. #167
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Dass er es nicht getan hat, dritte Dummheit. Voellig von der Rolle der Prinz. It's Friday.

  9. #168
    Avatar von savag

    Registriert seit
    16.03.2012
    Beiträge
    206
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen

    Anyway, einfach mal an einem thailaendischen Gerichtsverfahren teilnehmen und es wird sich herausstellen, dass das nicht anders als in Deutschland ablaeuft. Man wird dann auch die Erfahrung machen, dass thailaendische Richter und Staatsanwaelte mit ihren westlichen Equivalenten durchaus en par sind.
    Wobei die Verhandlungen auch sehr unterhaltsam sind. Kann ich nur empfehlen. Sogar wenn man nur wenig Thai versteht.

  10. #169
    Avatar von jpt1109

    Registriert seit
    23.04.2012
    Beiträge
    11
    Guten Abend!

    Sagmal Otto, warst du selber da drinnen oder woher hast du die Informationen?

    Gruss

  11. #170
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Zitat Zitat von savag Beitrag anzeigen
    Wobei die Verhandlungen auch sehr unterhaltsam sind. Kann ich nur empfehlen. Sogar wenn man nur wenig Thai versteht.
    Den Tip nehme ich gern an, denn 48 Tage nach Verhaftung müssen unsere fünf erneut zum Gericht, da der Staatsanwalt Anklage erheben muss. Da wir aus einem anderen Strang wissen, daß in Thailand vieles wie in einem deutschen Mensch-ärgere-Dich-nicht-Spiel laufen kann, sind alle trotz möglicher Haftstrafe von über zehn Jahren auf Kaution 180.000 THB pro Kopf raus. Hinzu kommen aber noch viele weitere Kosten für Anwälte, Übersetzer und sonstige Serviceleistungen im hohen sechsstelligen Bereich. Die im Pattaya Remand Prison in Nong Palai gemachten Erfahrungen entsprechen 1:1 dem sonst nur hinter vorgehaltener Hand Besprochenem - als positiv wurde der täglich mögliche mehrstündige Freigang und die Solidarität unter den meisten Insassen erwähnt. Wer ein gefülltes Haftkonto hat und auch sonst von den Angehörigen mit Speis/Trank und vor allem Zigaretten, der Ersatzwährung versorgt wird, kommt über die Runden.

Ähnliche Themen

  1. Ein paar wenige Monate in Thailand
    Von Dieter1 im Forum Literarisches
    Antworten: 264
    Letzter Beitrag: 17.08.13, 13:40
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 18.05.09, 10:40
  3. Ein paar Eindrücke aus Vientiane
    Von tomtom24 im Forum Literarisches
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 18.02.09, 10:24
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.07.08, 18:16
  5. Ein paar Eindrücke von 2007
    Von ling im Forum Literarisches
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.04.07, 15:53