Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Ein Hundeleben, das keines sein müsste…

Erstellt von rinotammy, 22.10.2009, 13:52 Uhr · 19 Antworten · 2.199 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von rinotammy

    Registriert seit
    27.09.2009
    Beiträge
    4

    Ein Hundeleben, das keines sein müsste…

    Dieses Thema ging auch den Machern von www.Samui-Webtv.com unter die Haut: Das teils grausame Vegetieren von Hunden und Katzen in Thailand – am Beispiel der Insel Koh Samui. Engagierte Tierschützer kämpfen seit Jahren für ein besseres Leben der Vierbeiner. Ihre Antriebsfeder sind ein gutes Herz und ein noch größeres für Tiere. Wie viele Stunden beispielsweise allein im Dog Rescue Center oder bei Elfe’s World in den vergangenen Jahren geleistet worden sind, wie viel Kraft, Ausdauer und auch Geld das kostet, das veranschaulicht dieser Beitrag. Tierliebe muss nicht immer nur institutionellen Charakter haben. Viele private Helfer und Helferinnen widmen einen beträchtlichen Teil ihrer Freizeit dem Schutz und der Pflege von Hunden und Katzen. Sie alle kommen in diesen Beitrag zu Wort. – Wer sich diesen Podcast bis zum Ende angesehen hat, wird sicher auch etwas nachdenklich sein. Wie gehe ich selbst mit meinem Haustier um? Ist die Freude am Tier wichtiger als ein erzieherischer Plan und Verantwortungsbewusstsein? Die Antwort muss jeder selbst geben. Auf jeden Fall haben die Tierschützer in diesem Film so viele interessante Informationen weitergegeben, dass vielleicht in dem einen oder anderen Fall ein Umdenkprozess einsetzt. Mit wenig Geld könnten die professionellen Helfer viel bewegen. Es käme Kreaturen zugute, die alleine nur eine miserable Lebensaussicht haben…
    quelle:www.samui-webtv.com

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Rooy

    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    1.117

    Re: Ein Hundeleben, das keines sein müsste…

    Du solltest Dich besser um die Kinder und die armen Eltern in TH sorgen! Die Hunde und Katzen finden schon ihr Auskommen.

  4. #3
    Avatar von marc

    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    2.714

    Re: Ein Hundeleben, das keines sein müsste…

    was soll den so ein unqualifiziertes comment hier in diesem thread @roy :kopfhau:.

  5. #4
    i_g
    Avatar von i_g

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    481

    Re: Ein Hundeleben, das keines sein müsste…

    Tierschutz ist sicherlich gerechtfertigt und auch nötig, aber in einem Land (nicht explizit Thailand) wo es immer noch Menschen gibt die vor Hunger oder Mangelernährung umkommen, sollte der Fokus eher auf die Menschenwürde gestellt werden.

  6. #5
    Avatar von rinotammy

    Registriert seit
    27.09.2009
    Beiträge
    4

    Re: Ein Hundeleben, das keines sein müsste…

    ich glaube der farang ob es nun der touri oder der expad ist,helfen dem land und den familien genug,stell dir mal vor jeder expad würde mit sofortiger wirkung die zahlungenen an seine(meine ist nicht so wie die anderen )freundinen oder ehefrauen einstellen,was wäre dann?.
    in den letzetn 12 jahren hat sich sehr viel zum positiven in samui geändert seit sich tierfreunde um die vierbeiner kümmern. :bravo:

  7. #6
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Ein Hundeleben, das keines sein müsste…

    Zitat Zitat von Rooy",p="787279
    Du solltest Dich besser um die Kinder und die armen Eltern in TH sorgen! Die Hunde und Katzen finden schon ihr Auskommen.
    Zitat Zitat von i_g",p="787288
    Tierschutz ist sicherlich gerechtfertigt und auch nötig, aber in einem Land (nicht explizit Thailand) wo es immer noch Menschen gibt die vor Hunger oder Mangelernährung umkommen, sollte der Fokus eher auf die Menschenwürde gestellt werden.
    Unfassbar, dass es immer noch Menschen gibt, die das Leben eines Lebewesens höher bewerten als das von anderen.

    Gerade Menschen haben in einer von Menschen dominierten Welt doch viel mehr Möglichkeiten, an Essen zu kommen als Tiere. Menschen (auch Kindern) braucht man nur den Weg zu eienm Tempel zu zeigen, wo sie verpflegt werden. Tiere müsste man schon hintragen. Und genau das ist der Unterschied. Daher benötigen Tiere viel mehr Hilfe als Menschen. Im Übrigen sind Menschen ja auch nichts anderes als Tiere - gerade mal höher entwickelte Affen und genetisch mit dem Schwein nahezu übereinstimmend - vom überall vorhandenen Bewusstsein mal ganz zu schweigen.

    Wir helfen hier in unserer Umgebung allen Tieren - und das machen unsere thailändischen Nachbarn natürlich genauso.
    Schade, dass die Samuianer anscheinend anders sind. Liegt das am hohen Farang-Anteil und an den touristisch verwöhnten Einwohnern? Erschreckend!

  8. #7
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998

    Re: Ein Hundeleben, das keines sein müsste…

    Zitat Zitat von rinotammy",p="786929
    Das teils grausame Vegetieren von Hunden und Katzen in Thailand – am Beispiel der Insel Koh Samui. Engagierte Tierschützer kämpfen seit Jahren für ein besseres Leben der Vierbeiner.
    Ich habe in Thailand noch keine Kreatur "grausam vegetieren" oder verhungern sehen.

    Sie sind sicher nicht alle wohlgenaehrt, aber die Menschen haben genug Mitgefuehl ein Viech nicht verhungern zu lassen.

    Wieviel von 1 gespendetem Euro kommt denn tatsaechlich bei den Viechern an und was heisst "engagiertes kaempfen fuer ein besseres Leben der Vierbeiner"?

    Zahlt ihr denen ne Ausbildung zum Blindenhund?

  9. #8
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Ein Hundeleben, das keines sein müsste…

    Warum muss man sonen Beitrag schonwieder auseinander broeseln

    Klar brauchen Menschen Hilfe - keiner muss nen Euro spenden und soviele Blindenhunde brauchen wir auch nicht...

    Vollkommen am Thema vorbei - so wie ich den Thread lese ist es einfach ein Wink mal grundsaetzlich seine Haltung und die Problematik ( auch Tiere gehoeren auf dieser Welt zum System ) zu ueberdenken. Und wen es nicht interessiert - ob Mensch, Tier oder Natur - der brauch sich auch nicht auessern !

    Der Hinweis vom Threadstarter - da gibt es Leute die... Tiere... und gut ist!! - immer diese auseinander pflueckerei

  10. #9
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Ein Hundeleben, das keines sein müsste…

    Samui Dog Rescue ist seit Jahren ERFOLGREICH dabei der Hunde und Katzen Population auf der Insel es so lebenswert wie moeglich zu machen!

    Dazu gehoert auch eine Geburtenkontrolle d.h. es wird alles was herrenlos aufgenommen und eventuell geflegt werden muss, auch kastriert und sterilisiert!

    Das mit sichtbaren Erfolg!

  11. #10
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Ein Hundeleben, das keines sein müsste…

    Das mit sichtbaren Erfolg!
    Mir ist beim letzten Urlaub vor 4 jahren schon aufgefallen das es wesentlich weniger streunende Hunde in TH ( nicht nur Samui ) gibt als die Jahre davor

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. So ein Hundeleben
    Von resci im Forum Literarisches
    Antworten: 396
    Letzter Beitrag: 09.06.13, 19:39
  2. Hundeleben Chiang Mai
    Von wmichi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.01.08, 19:06
  3. ...hundeleben...
    Von Kali im Forum Treffpunkt
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 18.04.02, 20:57