Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 80 von 80

In ein Fettnäpfchen treten

Erstellt von ling, 10.02.2005, 20:32 Uhr · 79 Antworten · 3.522 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: In ein Fettnäpfchen treten

    @marco:

    Das hoffe ich auch nicht (dass ich eines Tages mit der Naivität auf die Schnauze falle). Schätz mich auch nicht allzu naiv ein

    ling

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: In ein Fettnäpfchen treten

    @michael..

    In der Tat eine komische Art und Weise, 1000 THB entwendet zu bekommen

    ling



    @alle:

    Mir fällt gerade ein Bsp. zu dem "Klauen" oder "Nicht-klauen" der Thais ein.

    Klauen oder eben nicht, hat meiner Meinung auch was mit Ehrlichkeit und Vertrauen zu tun (vertraue ich jemandem, so kann ich ohne Probleme Dinge - materiell oder imateriell - irgendwo liegen lassen, ohne Angst haben zu müssen, dass dieses Ding, wegkommt...)


    Zumindest war ich in Kanchanaburi... mit einem Kumpel brachte ich eine Digi-Cam-Speicherkarte zu einen Fotoshop, um diese auf eine CD brennen zu lassen...

    Die nette Angestellte fragte uns, wie wir denn heißen, woher wir kommen etc. (Typisch Thai-small-talk eben...)
    Die Frau meinte, dass wir die CD und die Karte in 30 min abholen könnten...

    Ok. Gesagt, getan... hab dann die CD in mein Bungalow gelegt, mir nichts weiter dabei gedacht.

    Am nächsten Tag, als wir weiter reisen wollten, bemerkte ich, dass keine CD in der Hülle drin war... Schhhh.... dachte ich nur!

    Hab schon fest damit gerechnet, dass ich wieder queer durch Kanchanaburi fahren müsste, um die CD im Fotoshop abholen zu können.

    Als ich zur Rezeption meiner Bungalowanlage ging (Blue Star GH, was ich wärmstens empfehlen kann!!!), wurde mir dort ein Briefumschlag gereicht.

    Darauf stand:

    "Hello Brend (Bernd war der Name meines Kumpels, jedoch sagen Thais immer Brend ) I apologize you for yesterday I forgot your CD-ROM back to you.
    From Jint

    (Film Shop (the street beside the war cemetery)"

    Jint wusste noch, wie wir (oder zumindest mein Kumpel heißt), hatte sich telefonisch in unserer Bleibe erkundigt, ob wir noch da sind und diesen Umschlag anschließend persölich vorbei gebracht!

    Ist das nicht super? Das war so ein Ding, wo ich mir dachte, dass die Thais doch so ein ehrliches Volk sind. Jedem Deutschen, dem ich diese Story erzähle, sagt mir Ähnliches wie: "Sowas würde es in Dtl. nicht geben!" Klingt vielleicht komisch, ich hab jedoch noch nie etwas ähnliches im LOF (land of frown) erfahren.


    Grüße
    ling

  4. #73
    Marco
    Avatar von Marco

    Re: In ein Fettnäpfchen treten

    ling

    Ja, solche Geschichten kennen wir doch alle. Ich gehe sogar soweit, dass sie die grosse Mehrheit ausmachen. Trotzdem gehe ich nicht naiv und ohne ein gesundes Misstrauen durch's Leben.


    Zitat Zitat von ling",p="215691
    .....was mit Ehrlichkeit und Vertrauen zu tun (vertraue ich jemandem, so kann ich ohne Probleme Dinge - materiell oder imateriell - irgendwo liegen lassen, ohne Angst haben zu müssen, dass dieses Ding, wegkommt...)
    Das geht mir auch so. Man sollte sich aber seiner Sache nie sicher sein.

    :byebye: Marco

  5. #74
    ray
    Avatar von ray

    Re: In ein Fettnäpfchen treten

    Servus,

    Zitat: dies nur nicht bei ältern Leuten, oder bei welchen, die in der gesellschaftlichen Hierarchie über einem stehen, machen.

    Man streichelt doch auch nicht seinem Chef übers Haupthaar - oder? Außer seine Sekretärin vielleicht. Und älteren Menschen auch hier in Deutschland nicht, wie schon Sakon Nakhon richtig bemerkt hat.

    Ich lese immer wieder in diversen Reisekatalogen, dass man in Thailand nicht mit dem Fuß auf eine Buddhafigur zeigen darf. So ein Blödsinn, natürlich nicht. Man zeigt doch auch in Deutschland nicht mit den Füßen auf ein Kuzifix!

    Viele thäiländische Gebräuche und Sitten sind den hießigen nicht ungleich. Nur sind sie bei uns oft schon etwas "verwässert". Thailänder gehen an einem in gebückter Haltung vorbei. Das hat es bei uns früher auch gegeben, das sieht man in alten schwarz/weiß Filmen auch noch. Auch heißt es immer wieder, man soll sich in der Öffentlichkeit leise unterhalten. Das machen bei uns gesittete Menschen auch. Man soll nicht mit den Füßen über Personen steigen? Ist doch bei uns das selbe. Ich bin sogar im Kinderzimmer nie über sondern an den Kindern vorbeigegangen.

    Ich denke mal, wer sich bei uns anständig benimmt, wird es auch in Thailand machen. Mit oder ohne Tips aus dem Reiseführer.

    Gruß Ray

  6. #75
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: In ein Fettnäpfchen treten

    Nur noch mal so am Rande bemerkt, "Schnecke" ist mir als Kosename für die Holde ebenfalls geläufig. Bei "Hasi" oder "Maus" empört sich doch wahrscheinlich auch keiner.

    Na ja, ist vielleicht ne Generationsfrage. ;-D

    ...bei unserer Clique war zeitweise sogar "Schnitzel" in. Jetzt könnt´s mich von mir aus steinigen.

  7. #76
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.486

    Re: In ein Fettnäpfchen treten

    Zitat Zitat von Azrael",p="216182
    ...bei unserer Clique war zeitweise sogar "Schnitzel" in. Jetzt könnt´s mich von mir aus steinigen.
    Dürfen wir auch mit "Törtchen" werfen? ;-D


    phi mee

  8. #77
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: In ein Fettnäpfchen treten

    Weib find' ich gut

    Nicht nett? Falsch :P

  9. #78
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: In ein Fettnäpfchen treten

    Zitat Zitat von Azrael",p="216182
    Nur noch mal so am Rande bemerkt, "Schnecke" ist mir als Kosename für die Holde ebenfalls geläufig. Bei "Hasi" oder "Maus" empört sich doch wahrscheinlich auch keiner.

    :

    :bravo: ich danke dir, das hat meinem Ego sehr gut getan

    Ling

  10. #79
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: In ein Fettnäpfchen treten

    @ray

    Das mit dem über andere steigen ist ja auch leicht übertrieben! Natürlich macht man das auch hier nicht.

    Hast du schonmal drauf geachtet, wie Thais beten? (Auf den Knien). Das unterscheidet sich doch gewaltig von "unserem Beten".

    Bei uns interessierts ja wohl absolut niemanden, wenn man in der Kirche auf dem Boden kniet und die Fußsohlen nach oben bzw. auf jemand anderen zeigen, oder?

    Naja, in Thailand ist das anders...

    Das ist nur ein Bsp.. Finde, dass sich die Fettnäpfen, in die man in der Thaikultur treten kann, um einiges von den hier zu landenen unterscheiden.

    Ling

  11. #80
    ray
    Avatar von ray

    Re: In ein Fettnäpfchen treten

    Hallo ling,

    ich kann immer wieder beobachten, dass die Thai´s im sitzen und die Beine seitlich weggestreckt beten. Dabei zeigen die Füße auch auf andere! Und wie soll ich das verstehen, natürlich beten wir auch auf den Kniehen, schau mal in eine Kirche und die Füße schauen nicht auf jemanden anderen, da die Bank dazwischen ist.

    Außerdem habe ich davon geschrieben, nicht mit den Füßen auf eine Bhuddafigur zu zeigen - und das machst ein Christ doch auch nicht auf eine Christusfigur. Also doch Ähnlichkeiten - oder?

    Gruß Ray

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Ähnliche Themen

  1. 40 Rentner treten der Pue Tha bei...
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.10.09, 02:54
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.02.06, 01:23