Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 80

In ein Fettnäpfchen treten

Erstellt von ling, 10.02.2005, 20:32 Uhr · 79 Antworten · 3.525 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941

    Re: In ein Fettnäpfchen treten

    Nun, wer mich kennt, weiß, dass ich in Thailand vor allem Umgang mit Damen pflege, die von Anständigen und Heiligen niemals aufgesucht werden.

    Aber in all den Jahren habe ich weder meine Hose, mein Portemonaie oder sonst etwas vor den Leuten verstecken müssen.

    Micha

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Sakon Nakhon

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    989

    Re: In ein Fettnäpfchen treten

    Also mit dem Begriff Schnecke komme ich gerade noch klar, obwohl es meine Ehefrau ist. Wir müssen nun mal akzeptieren, daß manche Personen sprachliche Defizite haben.

    Meine Schwiegerfamilie sitzt (natürlich) im Isaan, was auch aus meinem Nick gut hervorgeht. Meine Schwiegermutter ist allerdings erst 56 und für Isaanverhältnisse ziemlich progressiv.

    Und:
    Selbstverständlich streichle ich älteren Menschen nicht über den Kopf. Weder in Thailand noch in Deutschland.


    Salü...

  4. #63
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: In ein Fettnäpfchen treten

    hallo nakon sakhon,
    nun die einzigen älteren thais die ich über den kopf streicheln auch auf die wange küssen darf sind meine beiden schwägerinnen :-)), beides sehr sehr liebe frauen, die mir das auch nie übelnehmen würden. sie sind 56 und 57 jahre alt. sie wissen das ich sie sehr gern habe :-)). wenn ich aber nach thailand reise, würde ich es dort nicht wagen, der fettnapf könnte grösser wohl nicht sein. auch bei kindern sollte man das unterlassen, der kopf ist bei den thais tabu.
    mir ist noch niemals in einem haus meiner gastgeber etwas genommen worden (ich wäre auch sehr irritiert). besonders nicht in ost-europa oder russland. ein fettnapf war einmal meiner, in rumänien. ich war bei einer sehr lieben älteren frau untergebracht, durfte dort mehrere tage wohnen, sie kochte für mich, kaufte ein. ich merkte das sie ihr letztes geld ausgab :-((. so legte ich ihr einen abend vor meiner abreise einen 100 dm schein auf den tisch, worauf sie fast böse reagierte, auf jeden fall beleidigt war. am morgen der abreise überzeugte ich sie dennoch das geld zu behalten, denn in einem hotel hätte es mich mehr gekostet, sie sich so um mich gekümmert hat und sie könne es doch brauchen. später habe ich erfahren das in rumänien auf geldgeschenke in allgemeinen böse reagiert wird. besser naturalien, schnaps was auch immer und man sollte nie die kinder vergessen. für thailand kann ich es noch nicht beurteilen, ich muss dort ohnehin bald hinreisen.

    liebe grüsse
    wingman

  5. #64
    kraph phom
    Avatar von kraph phom

    Re: In ein Fettnäpfchen treten

    Ich stelle nun eine gewagte These auf:

    Wenn sowas wie das "Abhanden" von Geldbetraegen vorkommt, ist dies ein Hinweis auf die Gierigkeit des Familienclans.

    *schon mal in Deckung flitze vor Euren Antworten*

  6. #65
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.833

    Re: In ein Fettnäpfchen treten

    Abhandenkommen deutet eher auf Nachlässigkeit ;-D

  7. #66
    kraph phom
    Avatar von kraph phom

    Re: In ein Fettnäpfchen treten

    DisainaM

    ..in einer Familie wird nicht geklaut .....sowas sagt man nicht .....da kommen Dinge abhanden

  8. #67
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941

    Re: In ein Fettnäpfchen treten

    Dieses "Abhandenkommen" innerhalb einer "Familie", spricht das nun für die asoziale Gesinnung der Gastgeber oder ist es vielleicht ein Indiz für das „Ansehen und die Achtung“ die der Gast genießt ?
    Oder eine Mischung aus beidem ?

    Micha

  9. #68
    kraph phom
    Avatar von kraph phom

    Re: In ein Fettnäpfchen treten

    Micha

    Wenn mir dies passieren wuerde, wuerde ich es als abgrundtiefe Gier gepaart mit einer riesen portion Frechheit bezeichnen.

    Ich hab' auch schon erlebt, dass meine Liebste in den Geldbeutel der Mutter geschaut hat. Auf meine Frage; was denn dies soll ? Meinte sie bloss, dass sie wissen wollte wie es um die Finanzen stehe und ob sie ihr vielleicht etwas zustecken sollte. Aber sowas wie einen Selbstbediennungsladen, habe ich bisher nur ueber die Geldbeutel der Farangs mitbekommen.

    Um deine Frage zu beantworten: Ja, das ist asi.

    P.s. Meine Liebste meinte zu dem Problem: Crazy People. They steal money. He (farang) can never believe* his family whatever will happend in future.

    *sie meinte wohl eher "trust" :-)

  10. #69
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: In ein Fettnäpfchen treten

    Vor 8 Jahren, war ich mit einer Bekannten zu Besuch bei ihren Eltern.

    Als ich Morgens frueh nach einem sehr erholsamen Schlaf Zigarettenkaufen ging, bemerkte ich im Shop das mir 1000 Baht fehlten.

    Zurueck im Haus, fragte ich sofort meine Bekannte ob sie die 1000 Baht rausgenommen hat. Sie war voller Empoerung wie ich soetwas auch nur im Ansatz denken koenne. Sie meinte es kann doch am Abend aus der Geldboerse und zwischen die Ritzen des Holzbodens in den Huehnerstall gefallen sein.

    Ich Einfaelltiger Michael, ging runter und suchte. Di eMutter war auch schon auf und fragte mich was ich den suche. Ich sagte es ihr. Sie half mir suchen. Die Suche war erfolglos.

    Bei der Rueckfahrt sagte mir meine bekannte, das wahrscheinlich die Mutter die 1000 Baht aus der Borse nahm. Di eMutter wuerde das auch bei ihr machen.

    Irgendwann, einige Monate spaeter, sagte meine bekannte das eigendlich sie die 1000 Baht rausgenommen habe und ihren Bruder zusteckte, damit dieser der mutter die 1000 Baht geben koenne.

    Das war das erste und letzte mal das ich Geld auf mysterioese Weise verloren habe.

  11. #70
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941

    Re: In ein Fettnäpfchen treten

    Jedenfalls bin ich dankbar das hier keiner in diesem Zusammenhang etwas von - und über die thailändische Kultur schreibt. Denke das wäre auch eine Beleidigung. Denn Bodensatz hat es überall auf der Welt.

    Micha

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 40 Rentner treten der Pue Tha bei...
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.10.09, 02:54
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.02.06, 01:23