Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 77

Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

Erstellt von MrPheng, 18.06.2004, 17:48 Uhr · 76 Antworten · 8.823 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

    Ich glaube kaum dass es zwischen Touristen und Expats besonders viele Kontakte gibt. Ich kann die Touristen pro Jahr mit denen ich Kontakt habe an einer Hand abzählen; meist sind das Freunde und Bekannte oder Geschäftsfreunde. Meine Erfahrungen mit befreundeten Expats ist ähnlich - die gehen auch nicht unbedingt an die Touristenorte.

    Insofern muss man sich fragen, welche Gruppe von Expats denn typischerweise von Touristen wahrgenommen wird. Es sind vermutlich die im "Gastronomiegewerbe" tätigen Expats, bzw. die die mit Touristen ihr Geld verdienen, oder es von ihnen abgaunern. Daher ist die Wahrnehmung vielleicht ein bischen verzerrt.

    Die meisten Expats haben einen ganz normalen Büro- oder Geschäftsalltag und sitzen nicht philosophierend in irgendwelchen Touristen Strandbars herum. Dann gibt es noch die Gruppe der Pensionäre, die zumeist auch einen eher privaten Lebensstil führen.

    Cheers, X-Pat

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

    " Lange, ja wirklich sehr lange schon beobachte ich die Szene der ausgestiegenen, der sogenannten Expaten, deren Umfeld, ihre Gewohnheiten usw. "

    schrieb ein MrPheng, 2004.

    Von wo beobachtet er sehr lange die Expatenscene? Etwa über die " Welt am Draht " ..? Mit seinem Schlüsselloch namens Internet?
    Wird ihn das ja selber fragen, nur steht da als Status: Gast.

    Wer ist Mr Pheng? Kennt ihn jemand?

  4. #53
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="421492
    ....Wer ist Mr Pheng? Kennt ihn jemand?
    jo nok,

    so klein iss die welt, mein freund aus der pfalz, hier auch x unter jakraphong
    inzwischen selbst vorenbetreiber

    gruss

  5. #54
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

    Ach so. Jakraphong sagt mir was. Mr.Pheng, war mir nicht soo
    geläufig.

    Danke für die Info. Wie er nun exact die Expaten beobachtet,
    auf längere Zeit, ist mir nun immer noch nicht klar.

  6. #55
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="421499
    ....Wie er nun exact die Expaten beobachtet,
    auf längere Zeit, ist mir nun immer noch nicht klar.
    jo nok,

    ssst: ehrlich gesacht, mir auch net

    gruss

  7. #56
    Avatar von simon

    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    781

    Re: Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

    Ich habe speziell mit jungen "Langzeittouristen" sehr komische und prägende Erfahrungen gemacht. Meist junge Briten die sich mehre Monate bis über ein Jahr in Thailand aufhalten, meist nichts machen als ein bisschen unterrichten oder nicht mal das. Anfangs sind es ganz normale britische Jungs, einem Bierchen nie abgeneigt, Frauen auch nicht, gerne mal etwas rumprollen und auf den Putz hauen, im Grunde aber sympathische und unkomplizierte Kumpels sind.. Je mehr Zeit sie aber im Land verbringen desto verrückter werden sie.. abgezerrt und gehetzt, obwohl sie eigentlich nichts tun, wird ihre Sprache zusammenhangsloser, wirrer, sie pauschalisieren und urteilen über Thailand, Thais, erzählen was vom geheimen, den Touristen unbekannten Los... Saufen jeden Tag bis zum Umfallen, glauben alle zu durchschauen und geben doch Geld für Frauen aus dass mir schwindlig wird.. Je länger der Aufenthalt desto mehr Frauengeschichten, anfangs noch Bargirls denen sie ihre Liebe erklären und alles zahlen was sie wollen, teure Geschenke etc. Später zynischer mehrere Bg's als Mietfreundinnen, dazu gleichzeitig Besuche in Puffs, Gogo-bars, illegalen Karaokeschuppen mit drogensüchtigen Mädchen aus Myan Mar... Man sieht sie immer seltener, und wenn dann weichen sie einem aus, wenn man fragt was sie in der letzten Zeit gemacht haben ausweichende Antworten, wirken gehetzt und abgemagert... Später erfährt man dass sie mehrmals täglich Billigprostituierten besuchen, in dreckigen Hinterzimmern auf seit Monaten ungewaschenen Matratzen, dass sie Schlägereien mit der Security des Condos hatten und deshalb rausgeworfen wurden, dass sie jetzt irgendwo anders wohnen, niemand weiss wo.. dass sie ihr Mobile zum 3. mal verloren hätten oder gestohlen wurde.. Noch später verschwinden sie ganz.
    Innert wenigen Monaten ist aus einem etwas schüchternen Jungen, der mit seinen 22 Jahren erst 1 Freundin hatte, der seine Uni noch abschliessen wollte, ein kompletter Absturz geworden den ich nicht kenne, der mir total fremd ist...

    Vielen Leuten steigt Thailand irgendwie in den Kopf, es macht sie verrückt, ich habe viele Erklärungen aber keine befriedigt mich.. Vielleicht die Tatsache dass ihr Lebensziel, Frauen, Alkohol, Parties und auf den Putz hauen auf einmal erreicht ist, dass sie es, wenn sie es darauf anlegen auf unbestimmte Zeit so weitertreiben können.. Dass sie sich selber nicht zugestehen wollen dass dieser Lifestyle sie auf Dauer nicht glücklich macht... dass sie stur weitermachen, mehr Frauen, mehr Alkohol.. Keine Ahnung.. so was

    edit : sorry für die mangelnde zeichensetzung und den wirren schreibstil, hab das in einem ziemlichen tempo ohne gross was zu überlegen hingeschrieben, hoffe es macht +/- sinn.

  8. #57
    Avatar von Jetset

    Registriert seit
    19.09.2006
    Beiträge
    242

    Re: Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

    Ob das Land einige Leute auf längere Zeit verändert kann ich nicht beurteilen. Dafür bin ich erst zu kurze Zeit hier aber ich kann von dem reden was ich hier gesehen und erlebt hab.
    Unter anderem Leute die herkommen und ne Bar aufmachen...
    Bar...? In Pattaya? Echte Marktlücke Waren dann meisst Ihr bester Kunde und nach nem Jahr wurde der Besitzer gewechselt.
    Wie blind muss man der realität gegenüber sein um zu glauben das eine "Theke" in einem offenen Barkomplex, in dem man sich die Kunden mit 20 anderen Besitzern teilen muss, genug profit abwirft um zu überleben?
    Es mag sein das es auf Pukhet oder sonst wo Bars gibt die nah an einem Grossen Hotelkomplex stehen wo das funktioniert aber hier in Pattaya ist sowas abseits der Beachroad ein Todgeborenes kind. Es wird trotzdem wohl immer wieder gern probiert.
    Sowas kann ich zb überhauptnicht nachvollziehen.

    Dann kenn ich 2 Leute hier die machen...fast gar nix...verkaufen n bisschen was über e-bay, vermieten mopets und leben so in den Tag hinein (laut eigenen Angaben schon über mehrere Jahre).
    Kleines Zimmer gemietet und schummeln sich irgendwie so dadrurch.
    Keine Versicherung, Rücklagen, sonst was.
    Mangels Knatter laufen diese wenigstens nicht gefahr dem Alkohol zu verfallen. :-)
    Auf fragen was sie denn bei einem Unfall oder einer schweren Krankheit machen kommt nur n Schulterzucken.
    Da könnte ich persönlich keine Nacht mehr ruhig schlafen.

    Der überwiegende Teil der Expats die ich kenne arbeiten, teils sehr hart hier.
    Haben hier eine Familie gegründet und Leben wie man es aus Westlichen verhältnissen kennt.

    Dann hab ich noch einige wenige kennen gelernt die n gut laufendes buisnes in Deutschland haben, hier leben und nur alle paar monate nach D fliegen um nach dem rechten zu sehen. Diese leben aber in einer Gesellschaftsschicht deren finanzielle möglichkeiten sich mir entzieht. (Segelturns, Tauchgänge, Golfen, etc....)

    Was die Senioren betrifft kann ich nichts zu sagen da ich mich in dieser Altersgruppe nicht bewege und nur einige flüchtig kennen gelernt habe.

    Denke mal die Facetten der Expats in Thailand sind so vielseitig wie überall auf der Welt. Da kann man keine Altergruppe oder Nationalität pauschalisieren.

  9. #58
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

    Die Expats, die man in den Touristengebieten kennenlernt, sind häufig Leute, die sich an Bars und Mädels gewöhnt haben.
    Eine ganz eigene Spezies.
    Die anderen sieht man wiederum kaum.

    Es gibt sicher viele mehr, so wie X-pat es auch beschrieben hat, die entweder einer Arbeit nachgehen oder ein Rentnerdasein führen und dabei wenig bis keinen Kontakt zu Touristen haben.
    Ich selbst habe auch nur zu einem weiteren Expat regelmäßigen Kontakt, da wir zusammen rocken. Der lebt schon 17 Jahre hier und hat einen Baustoffhandel. Trinkt nicht, raucht nicht und führt ein "stinknormales" Leben.
    Er erzählt gelegentlich von Expats in Suhkotai (auch wieder ein wenig Touristengebiet), bzw treffe ich bei ihm auch schonmal andere Expats unterschiedlicher Art. Manche sind auch so eine Art Halbexpats, viel hier aber etwa ebensoviel in D.

  10. #59
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

    Zitat Zitat von mipooh",p="421580
    ....Manche sind auch so eine Art Halbexpats, viel hier aber etwa ebensoviel in D.
    moin mipooh,

    wobei mir sich die frage stellt, wo iss die grenze zu ziehen zwischen langzeiturlauber
    unt teilzeitexpat, falls es da unterschiede gibt bzw. die übergänge net fliessend sind

    gruss

  11. #60
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

    Die Übergänge sind sicher fliessend.

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. expat in xy gesucht?
    Von tira im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.05.08, 11:28
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.09.06, 20:50
  3. Gute Besserung
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.09.04, 15:19
  4. Gute besserung Johann !!
    Von MenM im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.06.04, 17:32
  5. Gute Besserung Johann43
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 10.06.04, 13:49