Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 77

Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

Erstellt von MrPheng, 18.06.2004, 17:48 Uhr · 76 Antworten · 8.813 Aufrufe

  1. #21
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

    Sorry OT
    speziell fuer @Monta


    der
    Lothar aus Lembeck

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

    @Loso schreibt:
    "Zuersteinmal werde ich nie Expat. 3 Monate am Stück würde ich mir wohl gefallen lassen,..."

    Das sehe ich mittlerweile ähnlich.
    Na ja, wenn ich völlig unabhängig von der Kohle wäre, vielleicht auch wieder mal etwas länger.

  4. #23
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

    Danke, Lothar.

    Gehöre aber nicht zu den Kölnern, die Probleme mit Düsseldorf haben. Oder steckte doch noch eine andere Gemeinheit hinter? ;-D

  5. #24
    Avatar von norberti

    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    1.628

    Re: Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

    Ich denke werden wir im hohen alter nicht alle einwenig komisch unabhängig wo wir Wohnen ob Thailand oder Europa.

  6. #25
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

    Zitat Zitat von big_cloud",p="421141
    [...]ts ts war doch keine Leiche sondern eine Gleiche die der Tage naemlich
    Taggleiche jeden Tag same same but different[...]
    Eben nicht jeden Tach dasselbe - nur zweimal im Jahr

    [...]Zu diesem Zeitpunkt sind für alle Orte der Erde Tag und Nacht gleich lang. [...]
    ;-D

  7. #26
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

    Vielleicht hat das ganze garnix mit ´Expat´ zu tun. Ich lebe schon seit 10 Jahren im Ausland und bin heute nicht wunderlicher als zuvor (denke ich ;-D )

    Vielleicht ist es einfach so, dass viele, wenn sie sich ungestört entfalten können - also genug Geld haben (vielleicht sogar für das Land zu den wohlhabenderen gehören) und keine grösseren Verpflichtungen (also nicht mehr ihr Tun vor der Gattin oder dem Chef rechtfertigen müssen), eben einfach nur noch tun was sie wollen, sich benehmen wie sie wollen, und sich auch ansonsten keine grössere Mühe mehr geben Normen oder den Ansprüchen anderer zu genügen.

    Solche Menschen empfand man nach einigen Jahren solchen Treibens schon immer als wunderlich, vor 500 Jahren genauso wie heute :-)

    Ob sie nun wirklich wunderlich sind oder eher wundersam, heruntergekommen oder endlich glücklich - das liegt vielleicht nur im Auge des Betrachters :-)

  8. #27
    Avatar von Jetset

    Registriert seit
    19.09.2006
    Beiträge
    242

    Re: Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

    @Achim,
    geb ich dir recht.
    Die Expats die ich bis jetzt hier getroffen hab und wo man sagen würde die haben se nich mehr alle auffer Pfanne hatten das mit großer warscheinlichkeit schon nicht in Deutschland.
    Nur hier können sie machen was sie wollen ohne das es ihnen peinlich sein muss.
    Kennt sie ja keiner hier und was die Thais denken ist den meissten eh egal glaub ich.
    Wehe wenn sie losgelassen....

  9. #28
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

    Menschen sind nunmal sehr verschieden in dem was sie so für sinnvoll halten.
    Ich hab bisher mehr Expats gesehen, für deren Art zu leben ich wenig Verständnis habe als umgekehrt. Wiederum weiss ich, dass viele mit meiner Art zu leben gar nichts anfangen könnten.

    Ist doch eigentlich irgendwie egal, oder?

  10. #29
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

    Nicht jeder Expat hat die Muße, den Hühnern beim Picken zuschauen zu können.

    Für mich persönlich ist es schon ein Luxus, 20 Minuten Zeit für Nittaya beseite zu stellen, zu schauen was es hier Neues gibt, und gelegentlich etwas zu posten.

    Ich denke was Mr. Pheng hier vor zwei Jahren geschrieben hat, reflektiert in erster Linie auf ihn selbst. Wenn die Expats tatsächlich so sind, wie er beschreibt, dann muss ich sagen: "Mr. Pheng, du hast vielleicht komische Bekannte."

    Die meisten Expats die ich kenne, gehen hier in Thailand Beschäftigungen nach, denen sie auch zu Hause nachgehen würden. Sie haben ganz "normale" Jobs und ganz "normale" Familien.

    Das Bild von Bacardi-trinkenden Expats, die in einer Bambushütte am Strand wohnen und täglich andere leicht bekleidete Damen ausführen, existiert eher in der Fantasie von frustrierten Arbeitnehmern in kalten Industrieländern als in der Realität.

    Cheers, X-Pat

  11. #30
    Avatar von Jetset

    Registriert seit
    19.09.2006
    Beiträge
    242

    Re: Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!

    Aber was das veraenderte Verhaten im Ausland angeht muss man glaub ich auch kein Expat sein. Wenn ich hier so einige Touristen sehe die voellig ungeniert mit Ihrer Schmierplautze und den verblichenen Tatoos mit freiem OberKoeper durch die Stadt gehen oder fahren koennt ich nur jedes mal mit dem Kopf schuetteln.
    Ob die das zu Hause an warmen Tagen auch wohl machen??
    Sollten das mal so wie in Spanien einfuehren. Wer sich da in Badekleidung etc von der Strandpromenade wechbewegt zahlt bis 200 Euro strafe. :bravo:

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. expat in xy gesucht?
    Von tira im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.05.08, 11:28
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.09.06, 20:50
  3. Gute Besserung
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.09.04, 15:19
  4. Gute besserung Johann !!
    Von MenM im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.06.04, 17:32
  5. Gute Besserung Johann43
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 10.06.04, 13:49