Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Ein bisschen weniger ICH - dafür ein kleines Stücklein WIR - utopischer Wunsch?

Erstellt von Pitmacli, 16.10.2011, 02:43 Uhr · 27 Antworten · 2.458 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569

    Exclamation Ein bisschen weniger ICH - dafür ein kleines Stücklein WIR - utopischer Wunsch?

    Stelle diese Frage weder ketzerisch, ironisch noch vom Helfersyndrom getrieben. Fühle mich absolut nicht verpflichtet, die Welt verändern zu wollen oder als frömmelnder Wanderprediger die Botschaft der Nächstenliebe hinauszuposaunen - wie käme ich auch dazu...
    Habe selber genug eigene Aufgaben, Arbeiten und Pflichten zu verrichten, um in diesem Land leben und überleben zu können. Dient auch nicht dazu, eine heile Welt zu propagieren oder irgendjemanden moralisch in eine Situation zu bringen - helfen zu müssen, obwohl dies absolut nicht seinem Wunsch entspricht.

    Der Sinn und Zweck soll ein ganz anderer beinhalten. Kommunikation betreiben, persönliche Erfahrungen und allfällige Schwierigkeiten darlegen können. Fragen stellen, für welche im Moment die oder der eine für einen Moment selber keine Lösung sieht - weil er sich unter Umständen aus Überforderung in eine Sackgasse verirrt hat.

    Also ganz sicher keine Bettel- und fragwürdige Spendeaufruf-Kiste und noch weniger sekten- oder religiöse Sendebotschaftenversände.

    Weniger wünschenswert ebenfalls Selbstdarstellung und Rechtfertigungen eigener Wertvorstellungen - führen alle schlussendlich in beinahe absurde Richtungen übersteigerter geistiger Ergüsse.

    Ein ganz einfaches Miteinander in sanfter Form (sanft nicht in Form, dass nicht klare Worte ausgesprochen werden dürfen - sanft in der Form - weglassen von persönlichen Beleidungen, Verdrehungen und Beharrungen - die einzig wahre Lebensphilosophie gepachtet zu haben...).

    Ja, jeder ist seines Glückes Schmied - doch mancher war schon sehr froh, in entscheidenden Momenten eine helfende Hand ergriffen haben zu dürfen!!!

    Ist mir bewusst - wird nicht zum Selbstläufer - ein solcher Thread - könnte zum Funktionieren kommen, auch wenn der Beginn harzig ausfallen wird...


    Immerhin - auf dem Papier stehen nun schon mal ein paar Zeilen - hätte noch sehr viel Platz, weiterbeschrieben werden zu können...

    Pit - neugierig ohne Erwartungen...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Ich bevorzuge Hilfe zur Selbsthilfe.... und wenn sich jemand aus den verschiedensten Gründen nicht auf die eigenen Beine stellen will, dann bin ich es irgendwann leid, ihn zu stützen.

  4. #3
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569
    Absolut akzeptabel, Socrates - Offenheit und Ehrlichkeit schätze ich. Ein Forum bietet ja viele Threads - dass dieser hier nicht der Weisheits letzter Schluss ist, dürfte unbestritten sein. Kann wie alle andern genutzt oder als überflüssig beurteilt werden. Wo nur schon 2 Menschen sich befinden, befinden sich bereits unterschiedliche Ansichten. Macht das Leben und Sein im persönlichen Umfeld wie auch in erweiterter Umgebung ja häufig spannend und soll auch so sein. Grüsse Dich - Pit

  5. #4
    Avatar von jerry1959

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    325
    für mich kommt zuerst die Familie und zwar die unmittelbare, Frau und Kinder. Die benötigt, neben der Arbeit, meine ganze Energie. Dann kommen die wenigen Freunde, die ich habe, gefolgt von unserem Personal. Das bischen Zeit, dass ich dann noch habe, investiere ich nicht in Tagträumer, welche mir meist nicht einmal leid tun können. Ich spende nicht, unterstütze aber gezielt, wo es geht und wo es sich, m.E. lohnt, also nach meinen Moralvorstellungen und Richtlinien. Dabei geht es um take it or leave it.

    Untreu werde ich mir da nur selten, meist nur, wenn es, wie zur Zeit, um Flutopfer geht, denen niemand wirklich hilft. Wobei ich auch da kein Geld spende, sondern lieber eine Wagenladung Lebensmittel schicken lasse. Das mag falsch sein, aber das ist mein Rhytmus und ich komme klar damit.

  6. #5
    Avatar von traveler1000

    Registriert seit
    05.10.2011
    Beiträge
    63
    Ich denke, es ist ein utopischer Wunsch.Damit es ein realistischer Wunsch sein könnte, dürften die "Wesen", an die er gerichtet ist, nicht Menschen sein, denn diese sind schon aus reinem Selbsterhaltungstrieb heraus
    dazu dauerhaft nicht Willens bzw in der Lage.Kurzum..es scheitert am Menschenbild

  7. #6
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569
    Jerry und traveler - es scheint ein Missverständnis vorzuliegen... zum einen Jerry - es geht absolut nicht um Geld - oder habe ich irgendetwas falsch formuliert? Mehr um allfällige Tips und Ratschläge innerhalb von Fragen des einen oder anderen, wie weit sich etwas weiterzieht, hängt von jeweils von miteinander kommunizierenden ab. Klinkt sich ja nicht jeder jeden Tag ein, sondern dann, wer er Zeit und Interesse hat.

    Und traveler, schreibe ja nicht von einem Heim für Bedürftige mit Langzeitbetreuung, sondern einer Kommunikationsform ohne Betreung - es sei denn, jemand möchte einen Ratschlag oder was auch immer abgeben. Und dies zunutzen des Selbsterhaltungstrieb des Einzelnen in einer lockeren Gemeinschaft ohne jeden verpflichteten Charakter.

    Finde es schon sehr positiv - dass zuerst mal kritisch hinterfragt wird. Und nochmals ebenfalls verdeutlicht - jeder hat genug damit zu tun, seine Welt und Angelegenzeit in Ordnung zu halten. Und doch klinken sich viele in Foren und Threads ein? Würde eigentlich einander widersprechen. Zeigt im Minimum mir, dass ein gewisses Interesse an Meinungsäusserungen trotz all der täglichen Lasten vorhanden ist. Nichts anderes passiert in diesem Thread, als vielleicht mal Fragen nach Lösungen auftauchen könnten, mit deren einer von euch dem Fragen locker in zwei Minuten weiterhelfen könnt. Das muss bei allen thailändischen Buddhas und westlichen Gottheiten nun wirklich nicht am Menschenbild scheitern - oder doch, traveler?

    Gruss an alle - Pit

  8. #7
    Avatar von jerry1959

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von Pitmacli Beitrag anzeigen
    Jerry und traveler - es scheint ein Missverständnis vorzuliegen... zum einen Jerry - es geht absolut nicht um Geld - oder habe ich irgendetwas falsch formuliert? Mehr um allfällige Tips und Ratschläge innerhalb von Fragen des einen oder anderen, wie weit sich etwas weiterzieht, hängt von jeweils von miteinander kommunizierenden ab. Klinkt sich ja nicht jeder jeden Tag ein, sondern dann, wer er Zeit und Interesse hat.

    Gruss an alle - Pit
    hallo Pit, irgendwie wr mir das schon klar, wobei ich etwas weiter gegangen bin und Hilfe allgemein werten wollte. Und die Kommunikation zeigt dann ja auf, welche Hilfe benötigt wird und welche Hilfe gewährt werden kan/wird.

  9. #8
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569
    Ja, Jerry - meine Gedanken gehen in die Richtung, dass es mit der Zeit durchaus auch mal einen solchen Fall geben kann...
    Es sollte sich jedoch auf natürliche Weise entwickeln - ohne Gefahr zu laufen, plötzlich zum Sammelaktionsbecken auszuufern, wobei selbst das mal denkbar wäre, müsste aber dann schon etwas happiges passieren und von allen dann auch verstanden und akzeptiert werden. Ist ja ein Versuchsballon - ob er abhebt oder nicht, weiss man ja nie, wenn man versucht, etwas an und für sich Einfaches und Banales zu lancieren. Nur müssen einige Einschränkungen klar dargelegt sein - damit es wirklich nicht zu einer plumpen Bettelkiste verkommt. Meine es in ganz einfacher Formulierung als eine der Anliegen, welche vielleicht gestellt werden könnte, so...
    Wohnt jemand in meiner Nähe YYYYY und hätte übermorgens ein paar Minuten Zeit, mir die Fernschaltung des Fernseher zu erklären?
    ...oder
    Wäre jemand bereit, mit beim Aufsetzen eines Schreibens behilflich zu sein?
    ...oder
    Kann mir jemand erklären, wie ich mich gegenüber Wünschen der Familie meiner Lady verhalten soll?

    Natürlich wird es, falls, auch zu anspruchsvolleren Fragen kommen, soll es ja auch. Einfach nicht ausarten oder plötzlich eine völlig entfremdende Richtung verlaufen - von solchen Threads gibts mehr als genug und sonst kann jeder einen gewünschten eröffnen...

    Beste Grüsse Pit

  10. #9
    Avatar von jerry1959

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    325
    ok Pit, dann sind wir doch sehr nah beinander und die ausufernder threads hatte ich ja auch schon mehrfach angesprochen.

  11. #10
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zu meinem Verständnis:
    Ist bzw. soll das ein Thread sein, wo Hilfe nachgefragt und dann (auch) geholfen wird?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wieviel würdet Ihr dafür nehmen / bezahlen?
    Von dear im Forum Computer-Board
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 21.04.10, 20:15
  2. Auf vielfachen Wunsch (gröhl)
    Von alhash im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.02.06, 10:08