Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 108

Ehegattennachzug- jetzt wird es eng

Erstellt von Sioux, 23.05.2007, 07:34 Uhr · 107 Antworten · 7.769 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Ehegattennachzug- jetzt wird es eng

    Zitat Zitat von Sioux",p="484418
    ...dass es Dinge gibt, die wuenschenswert sind. Etwas anderes ist es aber jemandem vorschreiben zu wollen mit wem er zusammenleben will.
    Bei sowas krieg ich einen sehr dicken Hals. Der Staat hat sich aus diesen Dingen herauszuhalten. Sowohl bei Deutschen als auch Auslaendern, die ein unbefristetes Aufenthaltsrecht haben......
    tach sioux,

    iss die kernaussage für mich. fand den hier im fred mehrfach erhobenen ruf nach staat
    und reglementierung erschreckend. meine frau hat bislang keinen sprachkurs besucht,
    weil u.a. net die zeit dafür war. gut sie hatte bislang jährlich mehrmonatige
    aufenthalte in ihrer heimat, in die sie eines tages zurückkehren möchte.
    die frage, wie und ob ich mich x im renten alter in thailand integriere hat sich
    noch nicht gestellt, da davon ausgegangen wird, farang kann sich den aufenthalt dort leisten.
    durch mich kann sich meine frau auch den aufenthalt in d leisten ohne auf arbeit gehen zu müssen.
    übrigens, zum einkaufen, das geld unter die leute zu bringen, benötigt sie mich net

    gruss

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von KhonKaen

    Registriert seit
    23.04.2005
    Beiträge
    359

    Re: Ehegattennachzug- jetzt wird es eng

    jetzt habe ich mir mal die Mühe gemacht den Fred hier durchzulesen und denke bei manchen Beiträgen wäre es sicher sinnvoller gewesen voher besser darüber nachzudenken. Zum Thema Zwang, na ja da sind wir hier in Deutschland halt sehr schnell mit, aber vielleicht geht es ja nicht ohne, möchte ich kein Urteil drüber geben sondern nur zum
    vernünftigen Nachdenken hinweisen.
    Ich denke das typische "Mädel" aus dem Isaan (wie z.B.meine Frau)wird kaum in LOS einen Deutschkurs beim Goethe Institut machen können, selbst wenn sie einen Sponsor hat, alleine die Entfernung und Pflichten (Arbeit)zu Hause würden dies nur erschwert zulassen.
    Irgendjemand schrieb hier er kenne viele Frauen aus Thailand die hier leben und so gut wie kein Deutsch könnten und z.B. zum einkaufen nur mit Mann ect. gehen würden. Wie viel Erfahrung und Kompetenz derjenige hat vermag ich nicht zu Beurteilen und möchte ich auch kein Urteil darüber abgeben, ist halt eine Meinung okay. Ich kenne sehr viele Thais hier von ca.3 Jahren Aufenthalt angefangen und viele davon habe ich/wir kennengelernt kurz nachdem sie nach Deutschland kamen. Alle von denen können mittlerweile sehr gut Deutsch und gehen und gingen auch alleine einkaufen, aber einige können einfach nicht alleine einkaufen gehen weil sie auf das Auto und den z.B. Mann als Fahrer angewiesen sind... wenn man die dann sieht mit Mann und Einkaufswagen könnte natürlich das Klischee aufkommen das die sich nicht alleine trauen, was aber totaler Blödsinn ist. Ich habe auch noch keine getroffen und ich meine wirklich keine die nicht zur Schule wollte oder dies nur ungern, im Gegenteil alle sind sehr gerne zur Schule gegangen und waren sehr wissbegierig. Natürlich gibt es auch unterschiede in den Schulen die einen sind besser die anderen nicht so gut. Nur man muss sich darum auch mal kümmern und nicht nur nachhause kommen, Bier aufmachen und sich beklagen das nichts weiter geht und doch alles so schlecht ist. Auch habe ich Thaibekannte aus den unterschiedlichsten Gegenden aus Thailand, wie Bangkok, Isaan, Nordthailand und aus Südthailand und ich kann bei denen nicht feststellen das z.B. die aus Bangkok besser oder fleisiger lernen als andere. Auch die Isaan-Mädels die in ihrer Heimat teilweise nur 5 Jahre zur Schule gegangen sind haben sich hier nicht ungeschickter angestellt, sondern waren sehr Wissbegierig und haben sich sehr geschickt angestellt. Meine Frau z.B. aus Chum Phae hätte den Integrationskurs nicht gebraucht, hat ihn aber freiwillig gemacht weil sie es wollte (nicht ich)mit Prüfung und sie war nicht die einzige. In unserer Gegend, wo anders kann ich es nicht beurteilen, sind es eher die anderen Ausländer die auch nach Zeiten in Deutschland sich nicht artikulieren können.
    Gruss Frank

  4. #53
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Ehegattennachzug- jetzt wird es eng

    Wenn ich mir mal so überlege das meine Freundin in Bangkok einige Deutschkurse am Goethe Institut besucht und das nur sehr wenig hängengeblieben ist, da einfach die Praxis fehlt. Trotz sehr gutem Englisch und Hochschulabchluss ihrerseits waren die Deutschkurse in Bangkok eher Geldverschwendung als hilfreich. Wie schon gesagt, keine weitere Sprachpraxis ausserhalb des Kurses.
    Die Deutschkurse hat sie aus eigenem Interesse besucht.

    Einen Deutschkurs hier in Deutschland zu besuchen würde auf jeden Fall bessere Ergebnisse hervorbringen auch bezüglich der Integration. Von mir aus auch mit dem Druckmittel AE im Hintergrund.

    Mal abgesehen, daß die Regelung wohl mit dem GG kollidieren wird.

    Wenns Hart auf Hart kommt, dann halt erst Sprachvisum, dann Hochzeit. Einen Weg gibts immer irgendwie.

  5. #54
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Ehegattennachzug- jetzt wird es eng

    Zitat Zitat von Alek",p="484399
    ...Ja, sowas stand auf dem Wisch auch, was mich sehr irritiert hat. Habe dann später erleichtert erfahren, dass das ein Feld zum ankreuzen / Markieren ist. War aber nicht angekreuzt, also folglich keine Verpflichtung...
    ich habe mir das Schreiben nochmals vorgeholt, war nix mit ankreuzen bei uns, das beginnt im Betreff schon mit:

    "Verpflichtung zur Teilnahme an einem Integrationskurs

    Sehr geehrte Frau UAL

    Ihnen ist am 13.04.2007 eine Aufenthaltserlaubnis erteilt worden. Gemäß §§ 44 und 44a Abs. 1 des Aufenthaltsgesetzes haben Sie nicht nur einen Anspruch auf Teilnahme an einem Integrationskurs, sondern sind auch zur Teilnahme an einem solchen Kurs verpflichtet, sofern Sie nicht bereits über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen.

    Ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache liegen vor, wenn Sie sich im Sinne der obigen Vorschrift...auf einfache Art ...mündlich verständigen können."

    usw.

    Ist hier also eine "Berechtigungsverpflichtung". :P

    Wundert mich @ Alek, dass in eurem Papier was zum Ankreuzen also Wahl, stand, da der Integrationskurs Bundessache ist...ein Ankreuzfeld gab es bei uns nur, wo eventuelle nachzuprüfende deutsch-Kenntnisse gegeben sind - vlll. schaust Du Dir das Schreiben nochmals an?!

  6. #55
    Avatar von Mr.Lof

    Registriert seit
    02.07.2006
    Beiträge
    270

    Re: Ehegattennachzug- jetzt wird es eng

    Kann es sein, dass die Regelung auf ganz andere Personengruppen zielt?
    Ich denke da an in Deutschland geborene Ausländer, die sich dann in ihrem Ursprungsland eine Ehefrau suchen und diese dann "importieren".
    Diese Familien integrieren sich dann oft kaum und es entstehen Parallelgesellschaften, was nicht im Interesse des Staates ist. Ich denke, dass Thai-deutsche Mischehen dagegen in der Minderzahl sind.

    Ich finde das nicht gut, da das Ganze auch für mich noch zu Problemen führen könnte, aber ich kann einen Sinn erkennen.

  7. #56
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Ehegattennachzug- jetzt wird es eng

    Zitat Zitat von Mr.Lof",p="484522
    ...Ich denke da an in Deutschland geborene Ausländer, die sich dann in ihrem Ursprungsland eine Ehefrau suchen und diese dann "importieren"...
    Mmmhhh, in Deutschland geborene Ausländer musst Du mir mal erklären... Bei denen geht auch nicht unbedingt der Trend dahin, dass sie im Ausland sich eine Frau suchen und diese dann importieren.

  8. #57
    Avatar von Mr.Lof

    Registriert seit
    02.07.2006
    Beiträge
    270

    Re: Ehegattennachzug- jetzt wird es eng

    Ich hatte mal einen türkischen Freund, der nach dem Ende der Beziehung mit einer Deutschen ein Mädchen aus der Türkei geheiratet hat und dann sofort jeglichen Kontakt zu Deutschen abgebrochen hat...

    Für eine Familienzusammenführung reicht glaube ich ein Aufenthaltstitel. Man muss wohl nicht hier geboren sein

  9. #58
    Enrico
    Avatar von Enrico

    Re: Ehegattennachzug- jetzt wird es eng

    Was passiert wenn unsere Frauen nicht an den Kursen teilnemen würden? Hehe, werden sie dann abgeschoben? Lol, macht euch mal keinen Kopp :bravo:

  10. #59
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Ehegattennachzug- jetzt wird es eng

    Zitat Zitat von Enrico",p="484528
    Was passiert wenn unsere Frauen nicht an den Kursen teilnemen würden? Hehe, werden sie dann abgeschoben? Lol, macht euch mal keinen Kopp :bravo:
    Wie willst du denn jemanden abschieben, der gar nicht ins Land darf?

    Fuer mich sitzen hier einige, die die Visaprozedur hinter sich haben auf einem sehr hohen Ross gegenueber zukuenftigen Antragstellern, die es immer schwerer haben.

    Aber selbst hat man es hinter sich, also ist alles schon so ok.

    Sioux

  11. #60
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Ehegattennachzug- jetzt wird es eng

    @Enrico,
    nein, mache mir keinen Kopp, Schatz ist ja schon da :P

    @UAL
    sorry, bin nun auf Arbeit, gucke mir den Schrieb aber gerne nochmal an. Habe ihn jedenfalls bei der VHS vorgezeit als Schatz sich für den Kurs angemeldet hat und die freundliche Dame dort meine: Nene, nix Verpflichtung

    Scheint tatsächlich innerhalb der ABs unterschiedlich gehandhabt zu werden...

Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jetzt wird es kalt in SOA
    Von jai po im Forum Thailand News
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 14.02.11, 13:31
  2. AB Hamburg - Ehegattennachzug
    Von Gabriel im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.09, 00:10
  3. Jetzt wird es ganz hart, PAD droht mit...
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.11.08, 11:45
  4. jetzt wird es unheimlich...
    Von Stefan im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.10.06, 16:52
  5. Jetzt wird es langsam ernst!
    Von Detlef im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.05.05, 14:38