Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 118

Durchschnittliches Haushaltseinkommen Thailand

Erstellt von Loso, 10.11.2005, 00:32 Uhr · 117 Antworten · 11.965 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.971

    Durchschnittliches Haushaltseinkommen Thailand

    Habe von dieser website mal diesen Aspekt rausgefiltert und aufgelistet. Für mich überraschend, wie gewaltig die Unterschiede (auch in der Entwicklung seit ´94) sind. Während in vielen Changwats ganz erhebliche Einkommenssprünge zu sehen sind, treten eine Reihe von Provinzen angesichts gestiegener Preise bestenfalls auf der Stelle.

    Durchschnittliches Hausaltseinkommen (ca. 3,5 bis 4 Personen) 2002 (1994) nach Region und Provinz in Bath
    Süden:
    Chumphon 10,922 (6,170)
    Krabi 13,318 (6,503)
    Nakhon Si Thammarat 12,317 (7,646)
    Narathiwat 7,603 (5,064)
    Pattani 9,702 (5,030)
    Phangnga 12,428 (6,732)
    Patthalung 10,820 (7,801)
    Phuket 26,363 (16,017)
    Ranong 10,765 (7,049)
    Satun 12,702 (6,920)
    Songkhla 14,192 (11,565)
    Surat Thani 14,056 (8,502)
    Trang 14,332 (8,111)
    Yala 10,018 (6,402)

    Osten:
    Chachoengsao 14,829 (11,201)
    Chantaburi 15,959 (10,053)
    Chon Buri 16,797 (10,026)
    Nakhon Nayok 10,722 (7,542)
    Prachin Buri 12,720 (6,238)
    Rayong 13,255 (8,597)
    Sa Kaeo 9,951 (4,835)
    Trat 13,822 (8,066)

    Norden:
    Chiang Mai 9,582 (7,755)
    Chieng Rai 8,369 (6,248)
    Kamphaeng Phet 12,583 (5,191)
    Lampang 9,759 (7,482)
    Lamphun 11,328 (7,104)
    Mae HongSon 6,696 (4,088)
    Nakhon Sawan 9,660 (7,087)
    Nan 8,130 (4,782)
    Phayao 9,520 (3,838)
    Phetchabun 9,548 (5,175)
    Phichit 10,887 (7,350)
    Phitsanulok 10,637 (5,451)
    Phrae 10,048 (6,358)
    Sukhothai 8,299 (5,044)
    Uthai Thani 6,519 (4,972)
    Uttaradit 8,581 (6,338)
    Tak 7,763 (6,298)

    Westen:
    Kanchanaburi 15,380 (7,299)
    Prachuap Khiri Khan 11,666 (8,405)
    Phetchaburi 15,993 (8,406)
    Ratchaburi 14,692 (8,053)
    Samut Songkhram 13,876 (11,315)
    Suphan Buri 12,984 (7,979)

    Nordosten:
    Amnat Charoen 9,885 (4,856)
    Buriram 7,861 (4,392)
    Chaiyaphum 8,364 (4,842)
    Kalasin 8,736 (4,374)
    Khon Kaen 11,554 (6,371)
    Loei 9,289 (4,393)
    Maha Sarakham 9,642 (4,494)
    Mukdahan 9,236 (4,328)
    Nakon Phanom 7,613 (4,856)
    Nahon Ratchasima 9,494 (8,166)
    Nong Bua Lamphu 7,326 (5,430)
    Nong Khai 11,001 (5,906)
    Roi Et 9,442 (3,675)
    Sakon Nakhon 10,227 (5,541)
    Si Sa Ket 7,564 (5,179)
    Surin 6,675 (4,928)
    Ubon Ratchathani 9,307 (6,118)
    Udon Thani 12,258 (6,693)
    Yasothon 6,045 (4,660)

    Zentral-Th.: ()
    Ang Thong 11,653 (10,309)
    Chai Nat 11,119 (8,729)
    Lop Buri 11,010 (6,612)
    Phra Nakhon Si Ayutthaya 13,319 (9,953)
    Sara Buri 14,677 (10,954)
    Sing Buri 14,434 (7,200)

    Grossraum Bangkok:
    Bangkok 26,589 (16,918)
    Nakhon Pathom 18,674 (10,096)
    Nonthaburi 29,119 (16,275)
    Pathum Thani 22,838 (13,239)
    Samut Prakan 19,680 (14,146)
    Samut Sakhon 16,437 (10,629)

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    re: Durchschnittliches Haushaltseinkommen Thailand

    Soll das das Gesamteinkommen einer 3,5-4 köpfigen Familie darstellen, oder die "dickste Lohntüte" innerhalb der Familie - oder aber den Schnitt innerhalb der Familie (wenn mehrere Mitglieder berufstätig sind)?

    Wenn ich mir die Zahlen so anschaue kann es sich wohl nur um eine "Lohntütenstatistik" handeln, nicht aber um das tatsächliche Durchschnittseinkommen.

    Chiang Mai 9,582 (7,755) Chiang Mai hat sich in den letzten 10 Jahren vom Dorf zur Stadt gemausert, sich quasi verdoppelt. Hier laufen Arbeitnehmer aus allen Provinzen des Landes zusammen. Viele Einkommen stammen aber nicht aus Lohntüten sondern aus Mikro- Klein- oder anderen Privatbetrieben, die steuerlich (also auch statistisch) gar nicht erfasst sind. Das Kapital des Nordens ist hier, - und vielleicht sind viele Chiang Maier so reich dass sie keiner Lohntüte bedürfen, bzw. in keinem Arbeitnehmerverhälltnis stehen.

    Lampang 9,759 (7,482) Im Prinzip eine ärmere Provinz als Chiang Mai hat aber eine Menge Grossindustrie und es gibt mehr Acker- Obst- und Reisanbau. Aber dass das durschchnittliche Mindesteinkommen in Lampang höher als in CNX sein soll, daran habe ich grosse Zweifel.

    Lamphun 11,328 (7,104) Eigentlich direkt and der Grenze zu Chiang Mai - genaugenommen eine östlich gelegene Industrielle Ausdehnung von Chiang Mai. Ansonsten gelten die Lamphuner in CNX als rückständig und "langsam". Bei Fahrzeugen mit Nummernschild aus Lamphun ist erhöhte Vorsicht geboten, denn sie verursachen mit ihren uralten Rostlauben regelmässig Staus

    Chieng Rai 8,369 (6,248) Auch wenn das Verhälltnis zwischen Chiang Rai und CNX so erfasst ist, ergibt das keinen grossen Sinn. Der Unterschied dürfte deutlich grösser sein zum kargen Norden hin. Aber auch hier ist die Industrie am wachsen. Chiang Rai hat aber nicht mal einen Bruchteil an Touristen wie Chiang Mai!

  4. #3
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.971

    re: Durchschnittliches Haushaltseinkommen Thailand

    @Luk
    Mich hat das auch erstaunt und ganz traue ich der Sache auch nicht; das ehemalige Aschenputtel Roi Et jetzt auf Schulterhöhe mit der Blume des Nordens? Bis auf Chiang Mai scheinen mir die Relationen allerdings gar nicht so unwahrscheinlich. Die von dir genannten Einwände - Kleinhändler etc.pp. - kannste knicken. Das hast du überall und gleicht sich aus. Was die Statistik allerdings für mich ins Wanken bringt ist der Gesamt-Verleich zwischen Norden und Nordosten bei der Zahl der PKW´s pro Kopf auf der verlinkten website. Die ist nämlich im Norden sage und schreibe rund doppelt so hoch. Das kann einfach nicht an einer Abneigung der Isaaner gegen Autos liegen. Das Sozialprodukt pro Kopf im Norden ist auch gewaltig höher als im Isaan und dürfte sich auch auf die Einkommen auswirken. Andererseits steht der Norden im Verleich mit den anderen Landesteilen eben auch nicht so gut da. Bekanntermassen kommen ja die meisten Damen mit Vorlieben für Farang-Kontakte aus dem Isaan, dahinter aber auch schon die aus dem Norden (als Armuts-Indiz). Vielleicht täuscht manchmal der "gefühlte" Wohlstand / dieArmut ? Habe in Banken im Süden und Nord-Osten schon genug Leute gesehen, die regelrecht 1k-Bath-Scheine in Tüten angeschleppt haben, d.h. Millionen - um auch mal was Subjektives zu nennen. Oder geschlossene, bewachte Reichen-Siedlungen am Stadtrand von Khon Kaen, wie es die am Bangkoker Stadtrand schon lange gibt.

  5. #4
    Avatar von KhonKaen-Oli

    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    775

    re: Durchschnittliches Haushaltseinkommen Thailand

    Zitat Zitat von Loso",p="292334
    Oder geschlossene, bewachte Reichen-Siedlungen am Stadtrand von Khon Kaen, wie es die am Bangkoker Stadtrand schon lange gibt.
    In diesen 'Reichen-Siedlungen' um KK kostet die Miete für ein kl. Haus übrigens 70 Euro/Monat.

    Gruss
    Oliver

  6. #5
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.971

    re: Durchschnittliches Haushaltseinkommen Thailand

    @KK-Oli
    Für 3.500 kriegt man ein recht einfaches Appartment, ich glaube du meinst andere Häuser. Habe leider keine Photos davon.

  7. #6
    Tom_Bern
    Avatar von Tom_Bern

    re: Durchschnittliches Haushaltseinkommen Thailand

    Wie schwierig solche Statistiken zu deuten sind, zeigt ein Beispiel aus dem Isaan (Region Surin) aus der Familie meiner Frau. In der Familie gibt es 2 Lehrer, der eine ist seit rund 15 Jahren in diesem Beruf, der andere seit gut 2 Jahren. Der ältere verdient akutell rund 18000 Baht pro Monat (jawohl, im Isaan!), der Jüngere kommt allerdings auf keine 5000 Baht pro Monat... Würde man diese beiden Personen nun zusammenfassen käme man auf ein Durchschnittseinkommen von 11500 Baht pro Lehrer, was ein völliger Schwachsinn wäre.

    Gruss Tom

  8. #7
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.971

    re: Durchschnittliches Haushaltseinkommen Thailand

    Noch ein bisserl Statischtik:


    Wer mal nachschauen möchte dass Chiang Mai genau so viele Einwohner hat wie das liebliche Mülheim an der malerischen Ruhr oder Vergleiche anstellen möchte wie "Khon Kaen ist die zweitgrösste Stadt Thailands" oder einfach nur "seine" Stadt in Thailand sucht, der möge hier nachschauen.

    Die aktualisierte Fassung ist leider magerer als die alte. Dort standen noch umfangreichere Tabellen über die Bevölkerungsentwicklung, weshalb auch die Behauptung dass Khon Kaen eine der am schnellsten wachsenden Städte Thailands sei als blanker Unsinn zu widerlegen war, der auch dadurch nicht wahrer wird, das einer beim anderen abschreibt und das dann nahezu in jedem deutschsprachigen Artikel über diese Stadt wiederzufinden ist.

  9. #8
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    re: Durchschnittliches Haushaltseinkommen Thailand

    Zitat Zitat von Loso",p="294270
    Die aktualisierte Fassung ist leider magerer als die alte.
    Was heisst hier aktualisiert :???:
    ich lese da : 2000-04-01 also 1 April 2000 ?
    wo wir doch schon lange 2005 schreiben !?

    Hier noch so eine akualisierte liste von 2000...

    Link

  10. #9
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.971

    re: Durchschnittliches Haushaltseinkommen Thailand

    Die geänderte Fassung der webite (22.10.2005) enthält nicht mehr die Zahlenreihen vorhergehender Erhebungen, das meinte ich. Da war vorher eine breite Tabelle mit ca. 10 Bevölkerungs-Zahlen über mehrere Jahrzehnte für die meisten Städte. Das die Zahlen nicht neu sind ist mir klar. Vielleicht kannst du ja besser googeln, ich habs mit "Khon Kaen population" (wieder-)gefunden.

  11. #10
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    re: Durchschnittliches Haushaltseinkommen Thailand

    @Loso,

    Danke für die Links! Ich habe den Eindruck, dass diese Statistik nicht zuverlässig ist. Chiang Mai hat sicherlich mehr als 174,000 Einwohner (vermutlich eher 500,000), und Phuket hat sicherlich auch mehr Einwohner als 53,000 (die Statistik legt nahe, dass Phuket nur zweimal so groß wie Prachuap Khirikhan ist).

    Leider wird die Quelle dieser Zahlen nicht angegeben. Ich nehme jedoch an, dass es sich dabei um den Thai Census handelt. Der Thai Census wird ermittelt durch die Anzahl der Tabian Baan Registrierungen in den Regierungsbezirken. Diese Methode ist äußerst unzuverlässig, da ein sehr großer Anteil der Bevölkerung außerhalb ihres Registrierungsbezirks wohnt.

    Wenn man sich die Bebauung in den urbanen Gebieten von Thailand anschaut (zum Beispiel auf Google Earth), dann merkt man schnell, dass die Zahlen nicht stimmen können.

    Gruß, X-Pat

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterstützung der Schwiegermutter in Thailand
    Von Peter im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 369
    Letzter Beitrag: 09.02.17, 12:00
  2. Brautgeld in Thailand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 05:30
  3. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44
  4. Ablauf Adoption Kind aus Thailand
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 22:20
  5. Einreise nach THailand
    Von stefan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.01, 15:18