Ergebnis 1 bis 10 von 10

Durchschnittliche Regenmengen Jan bis Dez

Erstellt von moselbert, 08.01.2005, 17:34 Uhr · 9 Antworten · 702 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Durchschnittliche Regenmengen Jan bis Dez

    Die Mittelwerte der Regenmenge in Thailand im Jahresgang.


    Der beobachtete Zeitraum ist 1950 bis 1997.
    Die Daten wurden gemessen vom Royal Irrigation Department.
    Ins Bild gesetzt wurden sie vom High Performance Computing Center.
    Beachtet bitte: das sind alles nur durchschnittliche Werte. In einzelnen Jahren können die Werte differieren. 2004 hat es beispielsweise bei meinem Aufenthalt in Bangkok im Januar / Februar einen ganzen Tag wie aus Kübeln geregnet.

    Januar:

    Der Januar ist in Thailand ein trockener Monat. Durch vorherrschende Ostwinde gibt es allerdings an der Ostküste Südthailands zwischen der Malaysischen Grenze und Ko Samui Regen bis 150 mm.

    Februar:

    Der Februar ist im Mittel der trockenste Monat im Lande. Nur ganz im Süden sind größere Regenmengen zu erwarten.

    März:

    Im März nimmt die Regenwahrscheinlichkeit zu. Noch fällt aber im Süden der meiste Regen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Durchschnittliche Regenmengen Jan bis Dez

    April:

    Im April entwickelt sich allmählich das Regenmuster, wie es für die kommenden Monate typisch sein wird. Der zunehmende Südwestmonsun verursacht jetzt an der Westküste Südthailands zwischen Ranong und der malaysischen Grenze stärkere Regenfälle. Ein zweites Regenmaximum erscheint an der kambodschanischen Grenze bei Trat.

    Mai:

    Im Mai hat sich die Regenzeit des Südwestmonsuns voll entwickelt. Dort wo der Seewind auf Gebirge trifft, fallen die größten Niederschläge. Im Lee der Berge fällt durch Föhneffekte weniger Regen. Weitere Maxima liegen im Nordosten am Mekong.

    Juni:

    Keine größeren Änderungen.

  4. #3
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Durchschnittliche Regenmengen Jan bis Dez


    Juli:

    Keine größeren Änderungen.

    August:

    Keine wesentlichen Änderungen.

    September:

    Der Südwestmonsun bricht zusammen. Von Norden her wandert die Zone des stärksten Regens, die bisher an der Nordgrenze Thailands gelegen hat, südwärts. In Bangkok sind jetzt die stärksten Regenfälle zu erwarten.

  5. #4
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Durchschnittliche Regenmengen Jan bis Dez

    Oktober:

    Im Norden und Nordosten lässt der Regen deutlich nach. Hier fängt jetzt die Trockenzeit an. In der Mitte und im Süden regnet es noch häufig und viel.

    November:

    Der Nordostmonsun hat sich nun voll entwickelt. Sehr viel Regen fällt im Süden an der Ostküste von Chumphon bis Narathiwat.

    Dezember:

    Der Regen zieht sich nur langsam nach Süden zurück.

  6. #5
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Durchschnittliche Regenmengen Jan bis Dez

    Mit diesen Karten ausgestattet, kann man sich nun bequem seinen Urlaubsort aussuchen. Da die meisten Menschen im Urlaub ja draußen etwas unternehmen wollen, sei es am Strand liegen oder etwas besichtigen, ist stärkerer Regen eher nicht gewünscht.

    Also, schauen wir mal, wo es von dieser Seite betrachtet, wann am besten ist.

    Nordthailand und Isaan:
    Vom Regen her Oktober bis April. (Man sollte allerdings beachten, daß es dort im März und April sehr heiß werden kann, das ist dann vielleicht auch nicht gerade angenehm.)

    Küsten bei Chanthaburi / Trat:
    November bis April.

    Chonburi / Pattaya:
    Alle Monate außer September / Oktober.

    Cha Am / Hua Hin:
    Alle Monate außer September bis November.

    Ko Samui:
    Alle Monate außer Oktober bis Dezember.

    Westküste (Phuket, Krabi etc):
    November bis April.

    Allerdings, Regenzeit heißt ja nicht, daß es täglich regnet. Es kann durchaus mehrere Tage am Stück freundlich sein. Außerdem ist es in jedem Jahr leicht unterschiedlich. Mal fällt viel Regen in der Regenzeit, mal weniger.

  7. #6
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Durchschnittliche Regenmengen Jan bis Dez

    Und hier noch die durchschnittliche Jahressumme. Bitte beachtet, dass die Skala gegenüber den Monatswerten unterschiedlich ist.

    Der meiste Regen in Thailand fällt in den Provinzen Ranong, Phangnga und Trat. Am trockensten ist es im Windschatten der Thailändisch Myanmarischen Grenzgebirge, sowie „hinter“ dem Khao Yai Nationalpark.


  8. #7
    irrlicht
    Avatar von irrlicht

    Re: Durchschnittliche Regenmengen Jan bis Dez

    Zitat Zitat von moselbert",p="204941

    ...
    Chonburi / Pattaya:
    Alle Monate außer September / Oktober.
    ...
    stimmt - die erfahrung habe ich auch schon machen muessen...

    Zitat Zitat von moselbert",p="204941

    Allerdings, Regenzeit heißt ja nicht, daß es täglich regnet. Es kann durchaus mehrere Tage am Stück freundlich sein. Außerdem ist es in jedem Jahr leicht unterschiedlich. Mal fällt viel Regen in der Regenzeit, mal weniger.
    auch dieses ist korrekt.

    danke fuer die karten.

    irrlicht

  9. #8
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.957

    Re: Durchschnittliche Regenmengen Jan bis Dez

    Danke für die Grafiken moselbert, hat mir neue Erkenntnisse gebracht. 1.Kommt in Nord- und Zentral-Thailand vergleichbar viel Wasser vom Himmel wie im grössten Teil des Isaan, hätte ich ganz anders getippt. 2.Und mit Trat gibt es noch so ein Regenloch wie Ranong.

  10. #9
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Durchschnittliche Regenmengen Jan bis Dez

    Seit 6 Wochen ist hier kein Tropfen mehr runtergekommen.
    Hoffentlich wirkt sich das nicht auf die Bierpreise aus

    Feuchte Grüße von
    AlHash

  11. #10
    woody
    Avatar von woody

    Re: Durchschnittliche Regenmengen Jan bis Dez

    @alhash, warum sollte sich das auf die Bierpreise auswirken?

    Ich nehm mal an, dass Hopfen und Gerste sowieso importiert werden, oder?

    Übrigends dein neuer Hamster ist auch sehr nett