Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Dummkopf

Erstellt von duc, 24.09.2001, 18:22 Uhr · 29 Antworten · 1.449 Aufrufe

  1. #1
    duc
    Avatar von duc

    Dummkopf

    Hallo,

    Ich werde es nie lernen. Ich weiß alles über Girls, aber fast nur alles. Ich weiß fast alles über Südostasien, aber fast nur alles.

    Ich hatte letztes Jahr August ein Girl (19 Jahre) in Pattaya kennen gelernt. Sie hat seit Juni an der Bar gearbeitet. Ich habe sie nur gemocht. Ich hatte ein Girl aus Buriram gesucht, um dort mir die Tempelanlagen anzusehen und es gefunden.

    Sie hat mir ständig geschrieben und war immer für mich telefonisch in Pattaya zu erreichen. Im Dezember habe ich sie wieder besucht. Sie hatte vorher ihre Arbeit an der Bar aufgegeben. Ich fing an sie zu lieben. Sie war und ist anders als die anderen Bargirls. Ihre Familie habe ich auch besucht und wir haben uns gut verstanden. Niemand spielte oder trank in der Familie.

    Ich habe ihr ab Februar zw. 10.000 u. 20.000 Baht im Monat gegeben und fing an sie zu lieben. Sie hat mich nie nach Geld gefragt. Sie war immer in ihrer Provinz zu erreichen. Im April habe ich sie wieder besucht. Direkt vom Flughafen ist sie nach Pattaya wieder gefahren und hat mir erzählt, dass Sie auf einem Wochenmarkt mit ihrer Schwester zusammen arbeitet. Ich hatte es aber rausbekommen, dass sie in Pattaya war.

    Sie erzählte mir, dass ihre Mutter hohe Schulden hatte. (Ich habe es überprüfen lassen.) Ich gab ihr einen Kredit über 150.000 Baht. Sie ging wieder nach Hause und wartete auf mich.

    Im Juli habe ich sie wieder besucht. Ich habe sie am Goethe-Institut angemeldet. Richtete ihr ein Apartment in Bangkok ein und gab ihr 30.000 Baht im Monat. Sie wollte unbedingt zu mir nach Deutschland, ich wollte aber kein Thaigirl ohne Deutschkenntnisse einladen. Ich merkte aber im August, dass sie Schwierigkeiten alleine in Bangkok hatte. Sie ging in Bangkok wieder Abends auf Tour. Ich konnte sie über das Thema nicht ansprechen.

    Jetzt habe ich die Gewissheit, meine Freundin hat sich für einen reichen Amerikaner entschieden der in Bangkok lebt. Im Grunde genommen war unsere Hochzeit schon geplant. Die Dokumente waren übersetzt und zur Legalisierung. Sie sollte nur noch etwas Deutsch lernen.

    So ging meine Liebe in den Bruch. Es war für mich wieder eine interessante Erfahrung. Nicht ganz billig, aber Spaß hat man eben nicht zum Nulltarif.

    Auf zum nächsten Streich!!! Das Leben ist so schön.

    Ciao Duc

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Zange

    Registriert seit
    07.05.2001
    Beiträge
    359

    Re: Dummkopf

    Oh Mann, wie bist du denn drauf.
    Wer so mit Geld um sich wirft, dem muß es ja so ergehen.
    Ich will dir nicht zu nahe treten, aber das ist doch reiflich naiv.
    Gruß
    Zange

  4. #3
    Chainat-Bruno
    Avatar von Chainat-Bruno

    Re: Dummkopf

    hei duc
    kannst du mal die adresse der kleinen rüberreichen. such noch eine solche mia-noi, die mir von ihrem geld mal ab und zu eine flasche whisky rüberschieben kann. lol

    bruno

    die kleine ist voll in ordnung.

  5. #4
    duc
    Avatar von duc

    Re: Dummkopf

    Hallo Zange,

    ich bin eigentlich nicht sehr naiv. Ich Reise seit 10 Jahren durch Asien Kenne jeden Winkel, die Menschen, die Girls, ...

    Sie brauchte sehr lange mein Vertrauen zu bekommen. Ich habe ihr erst sehr spät Geld gegeben. Wir wollten heiraten. Ich wußte die Familie, wird keinen anderen Mann akzeptiern.

    So kann man sich irren, ich bin wohl doch naiv.

    Das Geld ist mir relativ egal.

    Ciao Duc

  6. #5
    Mario
    Avatar von Mario

    Re: Dummkopf

    Was kostet die Welt !!!???

  7. #6
    Avatar von Zange

    Registriert seit
    07.05.2001
    Beiträge
    359

    Re: Dummkopf

    @duc
    Wie schon gesagt, ich kenne dich und deine Verhältnisse nicht.
    Aber mit dieser Geldschickerei tust du niemandem wirklich einen Gefallen. Außer den 10 Thais die noch zusätzlich von deinem Geld leben.
    Ich kann nicht nachvollziehen, wie man 10 Jahre nach Asien reisen kann und dann solche Dinger bringt.
    Kleiner Tip: Wenn das Geld im Wege ist. Ich nehme gerne was. (Spaß)
    Gruß Zange

  8. #7
    duc
    Avatar von duc

    Re: Dummkopf

    Hi Bruno,

    na klar kann ich dir die Adresse geben. Ihr jetziger Freund hat richtig Kohle. Er ist der Manager einer großen Firma in Bangkok.

    >die kleine ist voll in ordnung. <

    Sie ist in Ordnung, sie hat sich für mehr Geld entschieden. Ich wollte sie nie kaufen. Ein Apartment und das Goetheinstitut sind nicht ganz billig.

    Ciao Duc

  9. #8
    duc
    Avatar von duc

    Re: Dummkopf

    Hi Zange,

    ich hätte es auch nie gedacht, dass es mich erwischt. Ich habe bisher auch nur Vorträge darüber gehalten. Es hat sich eine Überheblichkeit eingeschlichen.

    Sie ist überdurchschnittlich hübsch und sehr intelligent.

    Mittellos ist nur ihre Mutter. Ihre Familie, wo ich einen sehr guten Kontakt habe, hat dafür sie verstoßen, dass sie mich verlassen hat. Die haben mein Geld nicht nötig. Eine Cousine von ihr wohnt auch schon länger glücklich in Thailand.

    So habe ich langsam Vertrauen bekommen.

    Ich schreibe das hier nur, um andere zu warnen, was einen absoluten Profi passieren kann.

    Ich kenne nicht nur "alle" bars in Asien, sondern vor allem auch die Länder und Menschen. Es ist für mich verblüffend wie so Girl einen Hochstudierten zum Dummkopf macht.

    Zange, ich kann dich ja mal zum Bier in Thailand einladen.

    Ciao Duc

  10. #9
    Chainat-Bruno
    Avatar von Chainat-Bruno

    Re: Dummkopf

    duc

    ich finde die kleine in ordnung, weil sie es schafft, nach all den warnungen (zuviele), die in den forem getippt werden, immer noch einen farang zu finden, dem sie das geld so leicht aus der tasche nehmen kann.
    muss sicher ein super girl sein, aussehmässig oder intelligent, eines muss es sein.

    bruno

    dessen mia-noi`s nie unter 20 sind. lol


  11. #10
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.853

    Re: Dummkopf

    Also, ich kenne auch einige Leute, die wirklich Geld raushauen können.

    Diejenigen, die sich in Asien Spass gegönnt haben, hatten sich auch ein paar freundschaftliche Begleitungen in Thailand gehalten, einige wurden sogar auf weitere Reisen mitgenommen.

    Das meiste Geld ging aber mit Abstand auf die Casinoabende drauf.

    Aber niemals, nie, wurde im nachhinein darüber geklagt, wie das Geld ausgegeben wurde.

    Darin liegt wohl auch der größte Unterschied zwischen Leuten mit Geld, und Leuten, die über ihre Verhältnisse leben.

    Ein Klassenkamerad hatte zu Schulzeiten beide Eltern bei einem Unfall verloren, und er hatte durch Lebensversicherung, Abfindungen + Erbschaft auch Millionen zur Verfügung.
    Auch er war der Versuchung erlegen, sich einen ´falschen Freundeskreis´ zu halten, den er finanzierte, der dafür sprang, wenn er es wollte. Einer war für die Parties zuständig, der andere für das Beschaffen der Mädchen und der Dritte mußte als Schneeschieber den Weg frei machen, aber nie wurde im nachhinein über die Ausgaben geklagt.

    In Thailand sagt man,

    wer gibt, der soll aus vollem Herzem geben,
    ohne zu erwarten, das er von der Person etwas zurück bekommt.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte