Seite 15 von 17 ErsteErste ... 51314151617 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 169

Dramatischer Anstieg bei Erkrankungen mit Dengue Fieber

Erstellt von Dart, 09.06.2013, 07:26 Uhr · 168 Antworten · 14.717 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Frueher war Dengue-Fieber kein grosses Problem!

    Die Leute bekamen es irgendwann ... und 3-7 Tage spaeter war wieder gut.

    Das ging Jahrhunderte so!
    Einmal als der boese Feind mit dem riesen Heer ueber die Berge kam, schickten die Goetter die schlimme Form und (nur) die Feinde starben und die zogen sich darauf wieder zurueck.*

    Dann verstarb der freundliche Haendler und 4 Jahre spaeter die 4 jungen Maenner, die mit dem Bruder des Haendlers weitergezogen sind und mit grossen Reichtuemern zurueckkamen.**

    Dann war lange wieder Ruhe.
    Es gab einzelne Faelle auf Transportschiffen, bei Weltreisenden, ..... bis es Flughaefen gab.

    Jetzt konnte man von einem DF-Gebiet zum anderen in Stunden reisen. Frueher dauerte das Wochen, da waren Infektionen laengst bei der Ankunft ausgeheilt.
    Heute steigen immer wieder einzelne Menschen mit hohem Fieber aus dem Flugzeug aus. Fuer sie selbst nicht weiter schlimm, weil es ist ihre Erst-Infektion.
    Aber jede Tigermuecke die den Kranken sticht, kann den fremden Erreger uebernehmen und auf die Einheimischen als gefaehrliche Zweit-Infektion verbreiten.





    *Das kam vermutlich in der Weltgeschichte haeufiger vor als je bekannt wurde. Ein Volk konnte sich nur ueber ein DF-Gebiet ausbreiten. Kamen sie in eine Region, wo es einen zweiten Virus gab, starben die Soldaten an der Krankheit, die in der Heimat immer harmlos verlief.
    **Sie hatten sich in der Ferne mit einem anderen Viren-Stamm angesteckt. Als sie zurueckkamen wirkte der von den Muettern uebertragen Schutz nicht mehr und sie bekamen ihre 2. Infektion.

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Und heute??
    Lange Zeit dachte man, das bleibt ein Problem der Armen. Es sah ja auch so aus, als bekaeme man bald einen (teuren) Impfstoff fuer Geschaeftsleute und Urlauber.
    Dem war aber nicht so.
    In der "DF-freien -Welt" leben auch noch mal etwa 3600 Mio Menschen. Davon koennen sich immer mehr einen Urlaub in den Tropen leisten. Wieviele das sind? 100-200 Mio weltweit??
    Wenn Soldaten bei UN-Missionen in solchen DF-Gebieten einsetzen will koennte das zum Problem werden. Soldaten, die schon mal eine andere als im Missionsgebiet vorkommenden DF-Serotyp-Infektion hatten, sind fuer den Einsatz nicht geeignet.
    Auch die Soldaten, die schon mal einen Friedenseinsatz in einer anderen Region mit einem anderen DF-Erreger hinter sich haben, sind nicht mehr geeignet.
    Mit Bodentruppen wird das durch DF immer "enger"!

    Ich denke, auch Firmen haben immer mehr Probleme, geeignete Montage-Mitarbeiter fuer DF-Laender zu finden.

    Klar, wer schon Mal den "Thai"-DF-Virus hatte, der kann da immer wieder hin. .....

  4. #143
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Wer im Urlaub eine DF-Erstinfektion hatte, ist sich dessen in der Regel meist ueberhaupt micht bewusst! .... und diese Leute werden in der Heimat auch nicht registriert.
    Registriert werden die, wo es nach dem Urlaub ausbricht und als DF erkannt wird. ... und da sind Erstinfektionen meist auch nicht dabei.

    Das, was in D registriert wird, ging in die Hunderte und ich denke es geht jetzt in die Tausende/a.

    Daneben wird es eine unueberschaubare Dunkelziffer von Erstinfektionen geben, die in der Summen der letzten Jahre schon in die Millionen geht.

    Natuerlich steigt fuer diese Menschen das Risiko fuer eine Zweitinfektion, insbesondere, wenn sie das Reise-/Arbeitsland wechseln.

    Aber es tickt moch eine ganz andere Zeitbombe:

    Dengue-Fieber auf dem Vormarsch | NDR.de - Ratgeber - Gesundheit - Infektion / Immunsystem
    Die Tigermuecke wird immer wieder in Europa und in DACH nachgewiesen und es wird befuerchtet, auch andere Muecken (in D vorkommende) koennten den DF-Virus uebertragen.
    Edelhoelzer werden in Containern nach zB Hamburg verschifft, in Astloeschern koennen (infizierte) Eier ueberleben, .... bei einem warmen Sommer koennte das fuer Millionen eine "Zweitinfektion" bedeuten! ... oder ein nicht ausgeheilter Kranker wird von solchen Muecken gestochen, ....
    Der Film ist sehenswert!
    .... hier sind erstmals "andere Toene zu hoeren", nachdem Jahrelang auch eher "verdunkelt" wurde!
    Danke!

  5. #144
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Gefaehrdung (in Bezug auf DF) von Expats in TH
    Ich achte wirklich die Meinung von einigen hier im Forum und diese Personen sind mir auch wichtig, aber beim Thema DF gibt es viel Unwissen. Auch ich selbst habe vor etwa 3 Wochen wiedermal etwas dazu gelernt und es bestehen bei mir immer noch Unklarheiten.

    Die meisten Expats die denken, sie hatten schon Mal DF , hatten es schon zweimal. Die erste Infektion wird in der Regel nicht als solche beachtet.
    Die Gefahr sich in TH an einem zweiten DF-Virus zu infizieren ist recht gross.

    Ich vermute, die "Chance" fuer eine "Dritt-/Viert-Infektion" ist aber sehr gering.

    Wer einmal DF hatte ist sein Leben lang gegen den DEN-Typ geschuetzt. Beim zweiten Erreger-Typ dann auch gegen den. Das bedeutet, auch wenn er 100 Mal am Tag gestochen wird, bekommt er mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit keine weitere DF-Erkrankung!

    Das darf man aber nicht auf Normal-Urlauber uebertragen.

  6. #145
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Gefaehrdung von Urlaubern

    Viele Urlauber bereisen zum ersten Mal ein tropisches Land, hatten also auch noch nie Beruehrung mit DF.

    Eine erste Infektion wird fuer sie in der Regel 3-7 Tage verdorbenen Urlaub bedeuten. Danach sind sie ihr Leben lang gegen diesen Viren-Typ immun (es gibt 4 verschiedene DEN-Typen).
    Das heisst, solange man nur von Muecken gestochen wird die gar keinen Erreger oder nur den Erreger gegen den man geschuetzt ist, in sich tragen, passiert gar nichts! Auch nicht, wenn man taeglich Hunddertfach gestochen wird (zumindest in Bezug auf DF).

    Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Urlauber in einem Urlaub mit zwei verschiedenen DF-Erregern in Konflikt kommt, ist eher gering, da man nach einer Infektion eine kurze Zeit gegen alle 4 Arten geschuetzt ist, lebenslang aber nur gegen die eine Art.

  7. #146
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Faehrt der Urlauber mit seiner Erstinfektion als Stammgast jedes Jahr in Urlaub und dort gibt es nur einen Viren-Stamm, dann hat er eine lockere Zeit in Bezug auf DF. Die Stiche jucken ihn nur.

    Kommt er aber mit einer Erstinfektion aus einem anderen DEN-Typ-Urlaubsland oder gibt es im Urlaubsland 2 oder mehrere Virentypen, laueft der Urlauber oder auch Arbeiter/ Geschaeftsmann, ... mit hoher Wahrscheinlichkeit Gefahr, sich eine Zweitinfektion einzufangen, wo es sehr oft zu den schweren Verlaufsformen und auch zu Todesfaellen kommt.

    Dazu kommt ausserdem die persoenliche Gesundheit. Als ich das zweite Mal DF hatte war ich koerperlich voll fit! Trotzdem hat mich das voll "umgeschmissen".
    Bluter oder Menschen, die zur Blutverduennung Medikamente (zB Aspirin, ...) nehmen muessen, .... fuer die koennte es die letzte Krankheit gewesen sein!!!

    Um es jetzt nochmal auf den Punkt zu bringen:
    Die selbe Tigermuecke* mit dem DF-Erreger XYZ sticht 100 Menschen. Etwa 70 Stiche jucken nur, weil die Menschen lebenslangen Schutz haben. Etwa 25 bekommen eine Erstinfektion und sind nach 2-7 Tagen wieder fit. Etwa 5 werden einen schlimmen Test durchlaufen, den immer wieder Einzelne mit dem Leben oder lebenslanger Behinderung bezahlen.
    Ich glaube durch eine vernuenftige Beratung, durch zugelassene Aerzte vor dem Urlaub, Information ueber Risiko und Schutzmassnahmen auch ueber Foren, koennten etwa >4,5 verhindert werden!

    ... und da von diesen "5" meistens bis zu 4 Kinder sind, werde ich bei dem Thema nie aufhoeren zu lernen und das Wissen dann weitergeben.



    *Daneben gibt es viele Muecken, die gar keinen Erreger in sich tragen, also fuer jeden keine Gefahr darstellen.

  8. #147
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Wie ueberall in der Regenzeit gibt es einen starken Anstieg der DF-Fallzahlen.

    Steigende Gefahr von Dengue-Fieber in Taiwan nach Taifun Usagi - China Observer - China Nachrichten und News

    Ich vermute, das haengt auch damit zusammen, das trockengefallene, infizierte Eigelege mit Hochwasser und/oder kraeftigem Regen wieder aktiviert werden.
    Denkbar ist auch, an grenzuebergreifenden Fluessen werden durch Hochwasser Eiablagen mit fremden Erregern "importiert".

  9. #148
    Avatar von Dart

    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    1.917
    Nachdem leider auch in diesem Thread ein Member mit übergroßem Bedürfnis zur übertriebener Selbstdarstellung wütet, hier auch mal wieder ein paar Zahlen zu diesem Jahr.

    Bislang 126 Todesfälle und das Jahr ist noch nicht beendet, dazu gibt es 133,377 Erkrankungen.

    Weitere Vergleichszahlen zu den Vorjahren, Infos zur Inkubationszeit und den Symptomen:
    126 People in Thailand have Died from Dengue Fever this Year | Richard Barrow in Thailand

  10. #149
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Naja, es gibt Leute, die haben das meiste begriffen, und andere schreiben einfach nur ab!

  11. #150
    Avatar von Dart

    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    1.917
    Ah ja, hatte es fast vergessen, vor deiner Ausbildung zum Meteorologen hast du natürlich auch am Institut für Tropenkrankheiten gearbeitet.

    ps. Ignorieren geht anders!

Ähnliche Themen

  1. Dengue-Fieber in Thailand
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22.06.05, 09:37
  2. Warnung vor Dengue Fieber
    Von Dieter Kandler im Forum Thailand News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.03.05, 11:53
  3. Dengue Fieber in Indonesien
    Von moselbert im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.03.04, 15:05
  4. Dengue Fieber
    Von Nokgeo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.09.03, 14:27
  5. Vorsicht Dengue Fieber
    Von MichaelNoi im Forum Thailand News
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.08.03, 13:49