Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54

Dog Defense

Erstellt von x-pat, 30.07.2012, 16:33 Uhr · 53 Antworten · 4.300 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Dog Defense

    Meine Frage an euch: hat jemand Erfahrung mit den folgenden Hundeabwehrgerät: 1. Ultraschallsender, 2. Pfefferspray, 3. Elektroschocker, und kann etwas zur Effizienz des Geräts sagen? Ein Ultraschallsender wäre am interessantesten, weil der (angeblich) 6m Reichweite hat und man ihn möglicherweise vom Fahrrad bedienen kann. Hat das schon mal jemand ausprobiert? (Tramaico bitte weghören )

    Cheers, X-pat

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von tigerewi

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    765
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Meine Frage an euch: hat jemand Erfahrung mit den folgenden Hundeabwehrgerät: 1. Ultraschallsender, 2. Pfefferspray, 3. Elektroschocker, und kann etwas zur Effizienz des Geräts sagen? Ein Ultraschallsender wäre am interessantesten, weil der (angeblich) 6m Reichweite hat und man ihn möglicherweise vom Fahrrad bedienen kann. Hat das schon mal jemand ausprobiert? (Tramaico bitte weghören )

    Cheers, X-pat
    Mal ganz von der Effizienz der Gegenstände abgesehen, wie sieht es in Thailand rechtlich aus? Man könnte einen Hund auch mit einer 45er Magnum wegblasen, aber Waffen sind für Farangs tabu! Wie werden die von dir aufgeführten Gegenstände rechtlich eingestuft? Nicht, daß die Polente den Elektroschocker dann an dir ausprobiert.

    Wie wäre es mit einer Armbrust?
    http://www.baanthai.com/board/index....ragnummer=4203
    Man beachte auch die Info zu Pfefferspray!

  4. #3
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    1. Vergiss es.

    2. Geht, aber bei schmerzunenpfindlichen Hunden (Kampfhundrassen) nur eingeschränkt.

    3. Geht, besser ist aber ein Taser (in DEU für Zivilisten verboten, was völliger Schwachsinn ist ), bei einem Elektroschocker hat Dich der Hund schon am Arm oder Bein bevor Du schocken kannst.

    ....

    @ tigerewi

    4. Es gibt zwar keine 45er Magnum aber eine Schusswaffe, vorzugsweise Schrotflinte mit Postenschrot ist das beste und sicherste. Ein Treffer damit, egal ob von vorne oder der Seite und der Hund liegt sofort (für immer).

    5. Armbrust oder Bogen mit Jagdspitzen ist zur Selbstverteidigung nicht gut. Selbst bei einem Treffer in die Kammer mit zerschneiden der großen Herzgefäße dauert es ca. 10 Sekunden bis der Hund kampfunfähig ist (auf Grund der Tatsache, dass sein Gehirn nicht mehr mit Blut und damit mit Sauerstoff versorgt wird, massiver Blutdruckabfall). Genug Zeit um Dich schwer zu verletzen. Außerdem must Du die Kammer erst mal treffen wenn der Hund auf Dich zu gerannt kommt.

    Warum sollten Schusswaffen in Thailand für Farangs welche dort wohnen nicht möglich sein? Natürlich geht das.

  5. #4
    Avatar von tigerewi

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    765
    Zitat Zitat von Leopard Beitrag anzeigen

    @ tigerewi

    4. Es gibt zwar keine 45er Magnum aber eine Schusswaffe, vorzugsweise Schrotflinte mit Postenschrot ist das beste und sicherste. Ein Treffer damit, egal ob von vorne oder der Seite und der Hund liegt sofort (für immer).

    5. Armbrust oder Bogen mit Jagdspitzen ist zur Selbstverteidigung nicht gut. Selbst bei einem Treffer in die Kammer mit zerschneiden der großen Herzgefäße dauert es ca. 10 Sekunden bis der Hund kampfunfähig ist (auf Grund der Tatsache, dass sein Gehirn nicht mehr mit Blut und damit mit Sauerstoff versorgt wird, massiver Blutdruckabfall). Genug Zeit um Dich schwer zu verletzen. Außerdem must Du die Kammer erst mal treffen wenn der Hund auf Dich zu gerannt kommt.

    Warum sollten Schusswaffen in Thailand für Farangs welche dort wohnen nicht möglich sein? Natürlich geht das.
    Ob es eine 45er Magnum wirklich gibt oder nicht, ist doch sch....egal. Es kam nur darauf an, dass der Leser merkt, dass eine Schusswaffe gemeint ist. Halte dich doch nicht an Nebensächlichkeiten auf. Aber Du hast ja leider nicht einmal bemerkt, dass die Armbrust ein Scherz war und in dem Link lediglich die Info zum Pfefferspray interessant war.

    Weshalb Schusswaffen für Farangs tabu sind? Weil in diversen Thailandforen schon darüber berichtet wurde und wenn Du unter Google lediglich die Begriffe "Waffenrecht" und "Thailand" eingibst, wirst auch Du über entsprechende Hinweise stolpern. Aber wenn Du es besser weißt, dann belege es doch mal, z.B. anhand des in die deutsche Sprache übersetzten thailändischen Waffengesetzes.

  6. #5
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von Leopard Beitrag anzeigen
    2. Geht, aber bei schmerzunenpfindlichen Hunden (Kampfhundrassen) nur eingeschränkt.
    Zuviel BILD gelesen? Schmerzunempfindliche Kampfhunderassen
    Zu dem Rest äussere ich mich besser nicht, möchte nicht gesperrt werden.
    Wer von einem Hund in Thailand atackiert wird, sollte sich mal fragen, was mit einem nicht stimmt. Hunde haben ein feines Gespür und greifen höchstens ........... ohne Grund an.

  7. #6
    Avatar von tigerewi

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    765
    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Wer von einem Hund in Thailand atackiert wird, sollte sich mal fragen, was mit einem nicht stimmt. Hunde haben ein feines Gespür und greifen höchstens ........... ohne Grund an.
    Habe bei meinen Urlaubsaufenthalten in Thailand die Erfahrung gemacht, daß die Hunde dort i.d.R. froh sind, wenn man sie in Ruhe läßt und sie nicht geprügelt werden (wie es die Thais tun). Mir ist erst ein Kläffer hinterher gekommen, aber mein Roller war schneller.

    Übrigens, wenn sie angreifen, dann nicht nur ..........., sondern auch Katzen (z.B. Leoparden).

  8. #7
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    @tigerewi

    So so, weil also in diversen Thailandforen darüber berichtet wurde sind Schusswaffen für Farangs in Thailand also Tabu? Na ja, wenn das so ist....

    Mir ist das jetzt zu blöd das für Dich raus zu suchen, aber Schusswaffen sind für Farangs unter bestimmten Voraussetzungen in Thailand sehr wohl möglich. Bedürfnis dafür ist in Thailand: Selbstverteidigung, Schutz des eigenen Grund und Bodens, Sportschießen und Jagd. Der Ausländer muss seit mindestens 6 Monaten seinen festen Wohnsitz in Thailand haben, nicht vorbestraft, etc. Es geht.



    @maphrao

    Was hat das mit Bild zu tun?
    Genau so wie es Menschen mit mehr oder weniger Schmerzempfinden gibt, gibt es das auch bei Tieren bzw Hunden. Bei einigen Hunderassen wird das ganz gezielt so gezüchtet.
    Der Rest war eine sachliche Antwort auf eine Frage. Ich habe mit allen von mir aufgezählten 5 Punkten mehrfache praktische Erfahrung (Nicht aus Spass oder weil mich ständig Hunde beissen wollen, sondern aus beruflichen Gründen).

    Hast Du zu dem Thema bzw der Ausgangsfrage außer beleidigend zu werden etwas sinnvolles bei zu tragen?

  9. #8
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von tigerewi Beitrag anzeigen
    ...wenn man sie in Ruhe läßt und sie nicht geprügelt werden (wie es die Thais tun).
    Bitte nicht verallgemeinern, ich habe es nur 2x erlebt, die Mehrheit der Thais ist entweder gleichgültig oder freundlich den Hunden gegenüber.

    Zitat Zitat von Leopard Beitrag anzeigen
    Was hat das mit Bild zu tun?
    Sehr viel, denn die fing damit an, diese Ammenmärchen über nachwachsende Zähne, Schmerzunempfindlichkeit etc. zu verbreiten.
    Es gibt keine Kampfhunderassen und es gibt auch keine Rassen, wo das gezielt gezüchtet wird, so einfach ist das.

  10. #9
    Avatar von tigerewi

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    765
    Zitat Zitat von Leopard Beitrag anzeigen
    @tigerewi

    So so, weil also in diversen Thailandforen darüber berichtet wurde sind Schusswaffen für Farangs in Thailand also Tabu? Na ja, wenn das so ist....

    Mir ist das jetzt zu blöd das für Dich raus zu suchen, aber Schusswaffen sind für Farangs unter bestimmten Voraussetzungen in Thailand sehr wohl möglich. Bedürfnis dafür ist in Thailand: Selbstverteidigung, Schutz des eigenen Grund und Bodens, Sportschießen und Jagd. Der Ausländer muss seit mindestens 6 Monaten seinen festen Wohnsitz in Thailand haben, nicht vorbestraft, etc. Es geht.


    Ja natürlich, so mußte es jetzt kommen! Die ganze Welt hat keine Ahnung und nur darauf gewartet, daß Du zu diesem Thema deinen Senf beiträgst.

    Kleine Info: Auch Du befindest dich in einem Thailandforum und weshalb sollte ausgerechnet dein "Geschwafel" richtig sein?!
    Und natürlich ist es dir jetzt zu blöde, den Beweis anzutreten. Deine Behauptungen müssen mir/uns nun reichen. Kann es sein, daß Du den Beweis einfach nicht antreten kannst?! Und solange Du dies nicht tust oder kannst, ist deine Behauptung genauso richtig oder falsch wie meine.

  11. #10
    Avatar von halbschlau

    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    847
    Zitat Zitat von Leopard Beitrag anzeigen

    (Nicht aus Spass oder weil mich ständig Hunde beissen wollen, sondern aus beruflichen Gründen).
    Bist du Postbote ? 🐶

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte