Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

Erstellt von Tumtam, 02.06.2007, 10:41 Uhr · 37 Antworten · 7.043 Aufrufe

  1. #21
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

    Noch was.
    Doggen haben ein kurzes Fell und sind deshalb absolut Thailand geeignet. Pflege braucht das Fell wenig, nur zur Zeit des Haarwechsels sollte man öfter mal bürsten, weil sonst überall die Hundehaare rumfliegen.
    Und nicht vergessen. Doggen sabbeln, soll heißen, wenn die sich schütteln fliegt der Seiber, das nicht selten.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

    @ Monta, hab zwztl. mal nachgefragt wegen der Krankheit.
    Ist so wie du schriebst, heisst schürah. Wird wohl mit ner gelben Salbe behandelt.

    Dann gibts noch die Krankheit ki lüen..scheint mir sowas wie Räude zusein..wo viel Fell verloren geht.

    Wegen Futter nachgefragt..kommt doch Fleisch für die Hunde ins
    Napf. Auf dem Markt gekauft, incl. Knochen und gecuttert, dann
    verfüttert. Mir nie bewusst gewesen.

  4. #23
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

    Ja, ist eine gelbe Schwefelsalbe.
    Wo meiner auch ganz wild drauf war, sind die Schalen von gekochten Gung.
    Und Knochen, möglichst Beingröße waren immer gut.
    Meiner war übrigens nicht scharf auf Klimaanlage. Hat immer vor der Schlafzimmertüre geschlafen. Im Gegensatz zu unserem Cocker, der mochte es kühl.

  5. #24
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.013

    Re: Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

    Dobermann? Zu nervoes, nix fuer mich. Rottweiler? Rasten relativ oft aus, hoert man, Dogge? Haette ich die schon geschilderten Bedenken. Warum kein Thaihund wie sie der sehr tierfreundliche Koenig einige haelt? Die sehen klasse aus, sind gross und kraeftig und mit den Gegebenheiten bestens vertraut.

  6. #25
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

    @ Tumtam, meine Enkel in spe sind ca. 1 1/2 und 4 1/2 Jahre alt. Der Dober/Rottmix,( Rüde ) ca. 4 Jahre alt, als Welpe dort grossgezogen worden. Hab ja jedes Jahr Gelegenheit zur Beobachtung, von über 4 Wochen.. wobei anfänglich, war mir nicht so wohl wegen der Kinder.

    Der Hund ist m.M. nach kastriert und soweit ich das beurteilen kann familienfreundlich, speziell Richtung Enkel.
    Auf keinen Fall ein nervöser Hund, eher Richtung etwas phlegmatisch, evtl. wegen der thl. Temperaturen.

    Für mich ein angenehmer " Geselle ".

  7. #26
    Avatar von Tumtam

    Registriert seit
    04.07.2004
    Beiträge
    349

    Re: Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

    Zitat Zitat von maphrao",p="488516
    Zitat Zitat von Tumtam",p="488429
    @Maphrao,müssen die Rassen den was gemeinsam haben Und was bedeutet bei dir das Gegenteil :???:
    Naja, erstmal fragt man sich ja selbst, warum man einen Hund haben will und was man von diesem Hund erwartet. Dackel gelten als nahezu nicht erziehbar
    Ich kenne einige Züchter,speziell für Rauhhaardackel,die haben zwar einen extrem sturen Kopf,eignen sich aber sehr gut als Wachhund und einige bei uns im Schützenverein die auch mal jagen gehen halten auch sehr viel vom Dackel.
    @maphrao den Dackel will ich mir zusätzlich dazunehmen.
    Aber sei doch mal ehrlich,was heißt erziehbar,wie oft sehe ich junge Leute mit einem Mastino oder Bullterrier auf der Straße die mit dem garnicht umgehen können,sondern nur als Waffe halten.@Monta sagte ja auch die Dogge ist sehr kinderlieb,vieleicht werde ich mir die Dogge zulegen,und hoffe das ich mit dem Welpen dann Glück habe und der Hund auf alle Fälle älter wie 7 Jahre wird.
    Ich danke dir jedenfalls für deine Meinung bzw. Beitrag.

    Gruß aus Bochum

  8. #27
    Avatar von Tumtam

    Registriert seit
    04.07.2004
    Beiträge
    349

    Re: Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="488539
    @ Tumtam, meine Enkel in spe sind ca. 1 1/2 und 4 1/2 Jahre alt. Der Dober/Rottmix,( Rüde ) ca. 4 Jahre alt, als Welpe dort grossgezogen worden. Hab ja jedes Jahr Gelegenheit zur Beobachtung, von über 4 Wochen.. wobei anfänglich, war mir nicht so wohl wegen der Kinder.

    Der Hund ist m.M. nach kastriert und soweit ich das beurteilen kann familienfreundlich, speziell Richtung Enkel.
    Auf keinen Fall ein nervöser Hund, eher Richtung etwas phlegmatisch, evtl. wegen der thl. Temperaturen.

    Für mich ein angenehmer " Geselle ".
    Danke nochmal für den Hinweis @Nokgeo,wenn der familienfreundlich ist ist das ja in Ordnung,blos wenn ein Rottweiler mal agressiv wird,dann kannst du aber laufen gehen,bei uns im Verlagshaus wenn die abends zumachen laufen zwei Rottweiler als Wachunde auf dem Grundstück rum,da habe ich aber Respekt vor,möchte ich meinen Kindern nicht gerade zumuten.Aber du hast ja wie du schreibst einenen Mischling,die sind ja eh ein bischen ruhiger.Aber ich glaube das ist alles eine Erziehungssache.
    Schauen wir mal,werde alles nochmal sorgfältig überlegen,denn das Tier soll es ja auch auf alle Fälle gut haben und die Kinder sollen auch Spaß haben.
    Nochmals danke für deine Meinung.

    Gruß aus Bochum

  9. #28
    Avatar von Lupus

    Registriert seit
    14.09.2006
    Beiträge
    1.063

    Re: Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

    Hallo,

    bei mir ist auch das Thema Hund momentan sehr aktuell. Ich werde wahrscheinlich mit meiner Freundin ein Haus an der Grenze zu Pattaya anmieten. Der Hund (evtl 2) soll also auch einen Aspekt der Sicherheit mit einnehmen, jedoch auch ein "Freund" von uns beiden werden.

    Nachdem ich hier die Beiträge überflogen habe, tendiere ich sehr zur Dogge. Ursprünglich hätte meine Freundin gerne einen Dobermann gehabt und ich einen Rottweiler. Ein Freund von mir in Thailand hat ebenfalls einen Rottweiler und keine Probleme damit.

    Zudem hätte ich die Möglichkeit 1-2 junge Thai Richbacks zu bekommen. Ist es abzuraten Geschwister zu nehmen?

    Bin selber in der Aufzucht von Hunden noch unerfahren, mag mich aber als großer Hundefreund bezeichnen, so eine Art Hundeflüsterer.

    Wozu würden die Kenner mir (ab)raten?

    Gruß
    Lupus

  10. #29
    Avatar von Thaigerd

    Registriert seit
    18.06.2003
    Beiträge
    59

    Re: Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

    Ganz kurz und schnell meine Meinung zu diesem Thema:

    Besitze selber 2 Rottweiler und einen Boxer, also ewas Erfahrung. Ein Hund, welche Rasse auch immer, sollte nie mit einem Hund unbeausichtigt lassen.
    Rottweiler brauchen einen sehr erfahreren Besitzer zwecks Erziehung und Haltung. Die "Abschreckungswirkung" ist wirklich sehr gross, manchmal leider........
    Unser "Grosser" ist importiert die junge, 6 Monate alte Rotti Dame ist von einem sehr guten Thai Zuechter aus der Naehe von Bangkok, Eltern beide importiert aus D.
    Mal versuchen, ein paar Bilder hier reinzusetzen:










    Werde mal versuchen, in Zukunft hier ei bisschen aktiver zu sein, lesen tue ich sehr oft, aber ich habe meinen Job hier, meine Familie und eigentlich mmer was zu tun.

    Gerd

  11. #30
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

    Zitat Zitat von Tumtam",p="489331
    Aber sei doch mal ehrlich,was heißt erziehbar, wie oft sehe ich junge Leute mit einem Mastino oder Bullterrier auf der Straße die mit dem garnicht umgehen können,sondern nur als Waffe halten.
    Genau an diesen Hundehaltern sollte man sich eben kein Beispiel nehmen.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dackel in Thailand
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.07.17, 00:33
  2. Schäferhunde, Dackel, ......
    Von Samurain im Forum Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.04.10, 07:59
  3. Deutsche Justiz -deutsche Doppelmoral
    Von singto im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.09, 04:00
  4. Deutsche Frauen
    Von ling im Forum Literarisches
    Antworten: 154
    Letzter Beitrag: 20.09.05, 05:27
  5. Deutsche in BKK u. Hua Hin
    Von Rixa im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.09.03, 00:20