Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

Erstellt von Tumtam, 02.06.2007, 10:41 Uhr · 37 Antworten · 7.029 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

    Ridgebacks sind schöne Hunde, aber auch keine Anfängerhunde. So wie alle ehemaligen Kriegs- und Kampfhunde, vor allem die Terrier und die Molosser erfordern Erfahrung. Für mich sind es die schönsten und interessantesten Rassen, auch Exoten wie der Boerbel, Presa Canario, Bordeauxdogge, Tosa Inu sind klasse. In der Pflege sind sie aber alle sehr teuer, in der Erzeihung nicht einfach, da sie nen dicken Kopf haben (und man mit Gewalt das genaue Gegenteil von dem erreichen würde, was man will) und über kräftige Körper verfügen.
    Viele Leute suchen sich die Rasse nur nach der Optik aus, ohne was über die Eigenschaften zu wissen. Diesem Grund haben wir es auch zu verdanken, dass einige Rassen in Verruf geraten und in Deutschland verboten wurden, das Image kommt natürlich auch noch dazu.
    Wenn sich also der Eröffner des Threads für Dogge, Dackel oder Dobermann interessiert, mach ich mir schon meine Gedanken, haben diese Rassen doch nichts miteinander gemeinsam, ganz im Gegenteil.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

    Zitat Zitat von Monta",p="488378
    Ich hatte in Thailand eine deutsche Dogge (schwarz), kam von einem Züchter aus Chiang Mai. Hatte seinerzeit mit Papieren, Vater deutsch, Mutter Thai, incl. Flug von CNX in den Süden 20.000 Baht gekostet.
    Empfindlich war "Balu" überhaupt nicht (wie Dieter schreibt).
    Monta, wie immer, keine Regel ohne Ausnahme :-) .

  4. #13
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

    Dieter, interessiert mich jetzt mal.
    In welcher Beziehung sind die denn sonst empfindlich, mal abgesehen von der nicht so langen Lebensdauer großer Hunde?

  5. #14
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

    Ich kann da nur wiedergeben, was ich aus dem Dunstkreis von Doggenhaltern so mitbekomme, selbst hatte ich nie eine.

    Das Problem ist wohl die Ueberzuechtung, die Hunde mit einem sehr schwachen Immunsystem hervorbringt.

  6. #15
    woody
    Avatar von woody

    Re: Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

    Ich hatte 12 Jahre lang einen Berner Sennenhund und würde mir wenn überhaupt wieder einen solchen zulegen.

    Da diese Hunde sehr anhänglich sind, kann man sie nicht lange allein lassen. Da ich in Zukunft die Winterhalbjahre in Thailand verbringen werde, ist es für mich ausgeschlossen wieder eine Beziehung zu einem Hund einzugehen und ihn dann zurückzulassen.

  7. #16
    Avatar von Tumtam

    Registriert seit
    04.07.2004
    Beiträge
    349

    Re: Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel


    Danke erstmal für die Infos und Ratschläge @Dieter1
    @Maphrao@Nokgeo@Monta@Woody

    Die Riesendogge würde mir schon gefallen @Monta,ein Grundstück umschlossen mit Mauer und Tor ist vorhanden.
    Ein Dobermann @Dieter1 würde mir auch gefallen bzw. wie @Nokgeo vorgeschlagen hat auch ein Rottweiler.Da aber natürlich auf dem Grundstück viele kleine Kinder spielen und toben(hab ja selbst auch Kinder die beim Urlaub mit dabei sind)stelle ich mir die Frage ob ein Dobermann/Rottweiler nicht mal zu agressiv werden :???:
    Denn wie @Monta schon erwähnte sollen die Doggen recht kinderlieb und loyal sein.Natürlich gibt es hier auch Ausnahmen,der kleine Dackel kann ja genauso beißen wie jeder andere Hund auch,das ist dann wieder wohl eine Erziehungssache.Mich würde mal noch interessieren was frisst so eine Dogge bzw. ein Dobermann/Rottweiler :???:
    Ich hab Freunde in Deutschland die z.B. auf der Jagd und Hund(das ist eine Messe in der Dortmunder Westfalenhalle)
    auch einen Messestand haben,die hab ich mal gefragt und haben mir das mit den Überzüchtungen auch gesagt,die Überzuüchtungen gibt es ja mitlerweile bei fast jeder Rasse.Mir hat man nur zur Info gesagt ich solle mir ein Hund zulegen,der sehr kurzes Haar hat wegen der Hitze in Thailand,ein Hund mit dichtem Fell kommt für mich nicht in Frage.Vieleicht wird dieses Thema ja noch ausführlicher hier im Forum diskutiert das ich mich ja noch anderweitig entscheide.Aber wie es jetzt aussieht werde ich mich wohl für eine der drei angegebenen Rassen(Dogge/Dobermann/Rottweiler)entscheiden.
    Das mit dem Dackel hat man mir nur zusätzlich zum großen Hund(Dogge/Dobermann/Rottweiler)empfohlen u. das auch vom Züchter in DO,weil der Dackel eine gute Nase hat,der bemerkt den Einbrecher schon obwohl er noch 1000 Meter vom Grundstück entfernt ist.Und die Dogge bzw. der Dobermann/Rottweiler sollen nur zur Abschreckung dienen.
    Aber das sagte @Monta ja auch schon,das die Dogge kinderlieb und wunderbar zur Abschreckung zu gebrauchen ist.Schade wäre natürlich wirklich wenn der Hund nach 8 Jahren schon den Löffel abgiebt.


    Jedenfalls nochmals vielen Dank für die ersten Informationen....Wünsche euch allen einen schönen Sonntag
    Gruß aus Bochum

  8. #17
    Avatar von Tumtam

    Registriert seit
    04.07.2004
    Beiträge
    349

    Re: Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

    Zitat Zitat von maphrao",p="488380
    Wenn sich also der Eröffner des Threads für Dogge, Dackel oder Dobermann interessiert, mach ich mir schon meine Gedanken, haben diese Rassen doch nichts miteinander gemeinsam, ganz im Gegenteil.
    @Maphrao,müssen die Rassen den was gemeinsam haben Und was bedeutet bei dir das Gegenteil :???:

    Und diesen Tread habe ich dazu eröffnet,um mir Gedanken zu machen was für ein Hund ich mir kaufe,und wie ich sehe,bekomme ich doch darauf auch eine gute Resonanz

    Gruß aus Bochum

  9. #18
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

    Zitat Monta # 9:
    " Ein Problem, was man wohl mit vielen Hunden in Thailand hat, ist eine Art Hautpilz (tschürah), meist an den Kniegelenken (nennt man das so?). Habe ich erfolgreich mit einer Schwefelsalbe, die man überall in Tierhandlungen kaufen kann, in den Griff bekommen. "
    -------------------

    Sagt mir was mit schüa. Meine mal bei uns wird sone rosarote Paste angerührt und auf die Gelenke aufgetragen. Der Dober/Rott Mix hat Probleme.

    Andererseits wird die auch gegen Mückenstiche benutzt. Evtl.
    bring ich da was durcheinander.

    @ Tumtam, hab selbst keine Ahnung von Hunden..
    Den Link zum Rhodesian Ridgeback, hab ich hier mal reingestellt, weil ich vor kurzem im TV über die Rasse einen Bericht gesehen hatte, der mir gut gefiel. Ist auch ne interessante Website, hab das mal kurz angegoogelt und selbst nur kurz reingeschaut.

    Bei uns gibts einen weissen Thaihund, einen weissen Pudel und einen Dobermann/ Rottweilermix auf meiner Mias Land.

    Macht mir immer Spass, im Urlaub die Hund zu beobachten, wie
    sie sich verhalten, reagieren. Gefüttert wird Reis mit Essenresten, als Extra..Trockenfutter. Fleisch gibts fast keins, das isst Thai selber. Schmalhans Küche.

    Freundin von mir früher in Dtschl., hatte einen Schäferhund..da gabs Pansen..Blättermagen, ist lange her,
    kaum noch Erinnerung dran.

  10. #19
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

    Zitat Zitat von Tumtam",p="488429
    @Maphrao,müssen die Rassen den was gemeinsam haben Und was bedeutet bei dir das Gegenteil :???:
    Naja, erstmal fragt man sich ja selbst, warum man einen Hund haben will und was man von diesem Hund erwartet. Dackel gelten als nahezu nicht erziehbar, Dobermänner sind extrem nervöse Hunde, die meinen Nerven auf Dauer schaden würden (auch wenn ich die Hunde mag, käme für mich nie in Frage) und Doggen sind sehr anhängliche und auch Kinderliebe Hunde, die eine gewisse Ruhe ausstrahlen.
    Also willst du einen verschmusten Hund, einen Wachhund, einen Hund, mit dem du viel Sport (Agility etc.) machst oder sonstwas? Wenn du dir diese Fragen beantwortet hast, kannst du dich nach einem geeigneten Hund umsehen. Ich finde es ja gut, dass du dich hier informierst, ich will dich nur vor voreiligen Entschlüssen warnen, leg dich nicht zu schnell auf eine Rasse fest, ein Mischling tut es auch und ist in den meisten Fällen weit gesünder, als z.B. Doggen. Ich liebe Doggen, genauso wie ich Mastinos liebe, aber beide Rassen sind aufgrund von Überzüchtungen (immer größer, breiter, massiger) im Grunde genommen Rassen, die unter Qualzuchten fallen. Ausnahmen gibt es immer, aber die vernünftigen Züchter muss man suchen und leider ist auch die Mitgliedschaft beim VDI/FCI keine Garantie für verantwortungsbewusste Züchter. Vielen geht's um's Geld und wer mit Hundezucht Geld verdienen will, den kann man grundsätzlich vergessen, bei denen geht's nur ums Aussehen, Gesundheit und Charakter zählen nicht.

  11. #20
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Dobermann/Deutsche Riesendogge/Dackel

    @Tumtam,

    Dobermann würde ich wegen Kindern absolut nicht empfehlen, Rottweiler nur bedingt. Mit Doggen habe ich dagegen nur gute Erfahrungen diesbezüglich gemacht. (kannte noch etliche andere) Man sollte allerdings nie vergessen, daß die Größe alleine schon ein grundsätzliches Gefahrenpotential sein kann.

    Mein Dogge war schon erheblich mehr als nur Abschreckung. So lammfromm, wie er sonst war, nahm mal jemand (nur zum Spaß) eine bedrohliche Haltung gegen mich oder meinen Sohn ein, mußte derjenige aber in Deckung gehen. Die Thais hatten jedenfalls einen Riesenschiß vor ihm.

    Zu fressen bekam er Trockenfutter und immer mal wieder fleischiges vom Markt. Pansen mochte er nicht und ist auch relativ teuer. Auf jeden Fall waren es immer reichliche Portionen. Balu ist jetzt 8 Jahre alt und immer noch topfit, ohne irgendwelche Beschwerden.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dackel in Thailand
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.07.17, 00:33
  2. Schäferhunde, Dackel, ......
    Von Samurain im Forum Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.04.10, 07:59
  3. Deutsche Justiz -deutsche Doppelmoral
    Von singto im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.09, 04:00
  4. Deutsche Frauen
    Von ling im Forum Literarisches
    Antworten: 154
    Letzter Beitrag: 20.09.05, 05:27
  5. Deutsche in BKK u. Hua Hin
    Von Rixa im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.09.03, 00:20