Seite 6 von 23 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 221

Diskussion zu "Das ewige Thema - diesmal aus der anderen..."

Erstellt von Monta, 15.08.2006, 15:30 Uhr · 220 Antworten · 7.128 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Dudlu

    Registriert seit
    31.07.2005
    Beiträge
    173

    Re: Das ewige Thema - diesmal aus der anderen Perspektive

    Zitat Zitat von KraphPhom",p="386024
    Wieso auf den Mädels rumhacken ? .....das Problem liegt doch beim Deppen, der sich auf sowas einlässt.
    Wer zettelt denn das ganze Unheil, das in Zukunft noch passieren wird an und nimmt es billigend in Kauf, daß jemand auf die Betrügerei reinfällt? Der ahnungslose Farang, oder die Mädels mit diesem überaus betrügerischen Plan?

    Für mich ist das betrügerische Verhalten dieser Ladys die unterste Schublade und mit nichts zu rechtfertigen. Aber egal, hauptsache der Familie in Thailand geht es finanziell gut.

    Irgendwie erinner mich diese Geschichte an meine Ex. Die hat auch Ehemänner und Kinder verschwiegen.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    olisch
    Avatar von olisch

    Re: Das ewige Thema - diesmal aus der anderen Perspektive

    Moin,

    es ist doch immer wieder erstaunlich wie einige Themen hier doch die Gemüter erhitzen.

    Ich wollte mich erst nicht hierzu äußern, tue es nun aber doch.

    Man möge sich folgendes Szenario vorstellen:

    Ich, 37 Jahre alt, wohnhaft in der niedersächsischen Tiefebene, geschieden, nicht wohlhabend, aber kann dennoch die Hypothek für mein Haus bezahlen, nicht mehr wirklich gutaussehend, aber immer noch halbwegs tageslichtauglich, suche, wie viele andere auch, ein weibliches Wesen, das sich meiner annimmt und gewillt ist, mit mir in eine gemeinsame Zukunft zu gehen.
    Wie der Zufall es nun einmal will, treffe ich auf einer Urlaubsreise in den Süden Deutschlands eben ein derartiges Mädel: Sie, 32 Jahre alt, in Rosenheim geboren, 3 Kinder, geschieden, von Hartz IV in einer Sozialwohnung lebend, Lehre zur Fleischereifachverkäuferin aufgrund der Geburt des ersten Kindes abgebrochen, seitdem nie gearbeitet sondern nur Hausfrau und Mutter gewesen, Vater der Kinder unauffindbar, hat zur Überrbrückung von finannziellen Engpässen zwischenzeitlich in einem Sauna-Club gearbeitet.
    Man trifft sich, man entwickelt Gefühle für einander, man kommt sich näher. Schließlich trifft man die Entscheidung einen gemeinsamen Weg einzuschlagen
    - Kann ich mir in diesem Fall der aufrichtigen Gefühle des Mädels sicher sein?
    - Kann ich ausschließen, das Ihr Interesse nicht rein ökonomische Natur ist?
    - Würde dieser Fall ein ähnliches Aufsehen erregen, wie, wenn das Mädel Thailänderin wäre?

    Die Unterschiede zu dem geschilderten Szenario sind gering, auch wenn die Ehemann-Bruder-Mutation schon recht heftig ist. Nur die Interpretation würde mit Sicherheit ganz anders ausfallen.

    Warum ist das so? Frauen, die Männer belügen, gibt es überall (umgekehrt natürlich genauso). Die wirtschaftliche Notlage vieler Thailänderinnen verschärft dieses Problem vielleicht, so oder so ist es aber latent existent.

    Vieleicht bin ich auch nur ein naiver Idealist und glaube zu sehr an das gute im Mädel, ich denke/hoffe aber das der Anteil der aufrichtige und gutwilligen Thailänderinnen doch nicht so klein ist, wie der eine oder andere hier glauben machen will.

    Gruß Oliver

  4. #53
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Das ewige Thema - diesmal aus der anderen Perspektive

    Zitat Zitat von Chiang Mai",p="386061
    Zumindest wird es doch wohl nicht Glaubenskonform sein, dass man sein Leben auf seelischem Betrug aufbaut.

    Wie sieht denn das mit dem Karma dann eigentlich aus. Die dürften sich doch in keinen Tempel mehr trauen
    Das ist der Thai-Pragmatismus. Wenn die Tochter Geld nach Hause schickt und die Familie sich etwas mehr leisten kann geht das OK. Viele dieser Mädels sind sehr gläubig und gehen oft zu Buddha. Aber klar haben viele durch den Job auch psychische Probleme wie Depressionen... (weiss ich jetzt nur durch eigene Erfahrungen und Gespräche und trifft sicher nicht auf alle zu)


    In den Touristenzonen werden dann wahrscheinlich grosse Messen veranstaltet, wo die Familien ihre heiratsfähigen Töchter ausstellen.
    Das heisst, Thailands BIP beruht dann auf Frauenzucht und Export

    Das Ergebnis wird ja dann wohl sein, dass es bald keine zeugungsfähigen Männer mehr in Thailand gibt, was dann zum Aussterben Thailands führen wird.
    So pessimistisch muss man es auch nicht sehen :???: Ausserdem warum auf einem Markt anbieten, läuft im internet doch schon lange viel besser

    Zitat Zitat von J-M-F",p="386076

    "psychologisch"

    jup, zieht man sowas durch, wird man feststellen das die gute ganz schön entgleist. wenn man nach hause fährt ein gutes tschö und ende.

    dann kann man eigentlich gewiss sein das sie zerbricht und wenn man das nächste mal vor ort ist, wird sie warscheinlich nicht mehr dort sein.

    eine grechte strafe für solch ein verhalten wie ich finde

    (wird aber nur mit einer gelingen, die neu im geschäft ist)
    Wow, J-M-F, du bist echt ein starker Mann - wünscht einer die neu in dem Business ist dass psychisch zerbricht :kopfhau:

    Grüße, Chrit

  5. #54
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Das ewige Thema - diesmal aus der anderen Perspektive

    Dudlu

    Den Spruch kennt ja jeder:

    Das beste Geschäft für eine Dienstleisterin ist, wenn sich ihr Freier in sie verliebt.


    Warum wird diese Weisheit gerade bei Thailänderinnen denn in die Ferne gerückt ?

    ..und in diesem Thread geht es um Patonggirls ! Also bitte nicht verwechseln mit der Lehrerin oder der 7elevenverkäuferin.


    Deshalb tifft den jeweiligen Mann eine Mitschuld - Warnungen aus diesen 5exullen Angebotsbereichen gibt es zu hauf. Aber wenn man halt vor lauter verliebter Geilheit Augen und Hören verschliesst, kann nimmer geholfen werden.

  6. #55
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Das ewige Thema - diesmal aus der anderen Perspektive

    @J-M-F schreibt:
    "...dann kann man eigentlich gewiss sein das sie zerbricht...
    ...eine gerechte strafe für solch ein verhalten..."

    Wie kann man auf ein menschenverachtendes Verhalten mit einem menschenverachtenden Verhalten als "Strafe" antworten?
    Mann, das ist aber ein Outing heute.

    Gruß
    Monta

  7. #56
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.953

    Re: Das ewige Thema - diesmal aus der anderen Perspektive

    Zitat Zitat von eletiomel",p="386028
    pommel

    ein einsamer mann und sei er noch so clever,hat kaum eine chance gegen eine auf abzocke abzielende geschäftsfrau.
    Da mag sein, Einsamkeit ist wahrlich ein ganz schlechter Ratgeber, doch welcher vernünftige Mann ist in Thailand einsam ??!

  8. #57
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Das ewige Thema - diesmal aus der anderen Perspektive

    In Cha Am auch mal so eine käufliche Zerstreuung gemietet - nach dem ersten Akt - I love you - nach dem Zweiten Akt - I like come with you.

    Dass ich der Superhengst bin und solche spontanen Reaktionen auslöse mag ich sehr bezweifeln.

    Aber es soll' zu hauf Männer geben, die diesen Worten der Ladies glauben schenken - der Rest der Geschichten ist bekannt.

  9. #58
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Das ewige Thema - diesmal aus der anderen Perspektive

    Zitat Zitat von olisch",p="386078
    ....ich denke/hoffe aber das der Anteil der aufrichtige und gutwilligen Thailänderinnen doch nicht so klein ist, wie der eine oder andere hier glauben machen will....
    vermute ich auch stark oliver,

    sonst würden hier net ein gross der memberschaft am pc sitzen um sich über das zusammenleben
    mit einer thailänderin auszutauschen, weils spannend und anregend iss

    gruss

  10. #59
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Das ewige Thema - diesmal aus der anderen Perspektive

    " Aber es soll' zu hauf Männer geben, die diesen Worten der Lödies glauben schenken - der rest der Geschichten ist bekannt. "


    Heiraten- Hauskauf in TH.
    Übersiedlung..

    Im Extrem..ER Schlaganfall und SIE zieht die Fäden am Püppchen.

  11. #60
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Das ewige Thema - diesmal aus der anderen Perspektive

    naja pommel

    mein thailändischer schwager wurde mit 16 von seiner lehrerin missbraucht und abgezockt,bis die 50000 bath die er vor über 20 jahren von der mutter als geschenk bekam aufgebraucht waren(kurzes vergnügen für den knaben).

    lehrerin schützt nicht vor abzocke,auch thai sein nicht.

    gute und schlechte gibt es überall.

Seite 6 von 23 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das ewige Thema - diesmal aus der anderen Perspektive
    Von guenny im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.09.06, 10:55
  2. Das ewige Thema - aber nicht mit Leo!
    Von Uhu33 im Forum Literarisches
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.08.06, 21:23
  3. Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 22:51
  4. Diesmal mit AUA
    Von gregor200 im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.05, 22:12