Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 111

Diskriminierung von Ausländern in Thailand - Realität oder Einbildung ?

Erstellt von socky7, 17.02.2013, 11:11 Uhr · 110 Antworten · 9.703 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    naja und das andere von wegen Sozialleistungen des deutschen Staates ist ja nur die eine Seite, Schwarzarbeit und Kriminalität gehört ja auch ins zu berücksichtigende echte Leben beim Zuzug von Leuten aus armen Ländern. Da kann Thailand ja auch mithalten mit illegalen Laoten und Burmesen, die arbeiten halt für absolute Niedriglöhne
    Dann sollte man aber als Erstes auf das Lebensgefühl "Geiz ist Geil" verzichten.
    Auch z.B. in Deutschland. Da läuft genau das Selbe. Nur auf einer anderen Ebene.


  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.270
    @phommel

    das läuft jetzt aber am Thema vorbei, andererseits hängt auch Alles mit Allem irgendwie zusammen, jedennfalls solange es den Thais mit den Farangs überwiegend besser geht also ohne, wird sich die Diskrminierung wohl nicht verschlimmern.
    Wird sich eher negativ für die Burmesen und Laoten auswirken

  4. #53
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Man muss sich die Lage eigentlich nur einmal umgekehrt vorstellen: in einer deutsche Klasse verwehrt man einem Türken ein schulisches Förderungsprogramm, weil er keinen deutschen Ausweis besitzt?
    Ja, natuerlich, das faende ich absolut okay.

    Warum sollte es fuer einen Auslaender kostenlos ein deutsches schulischen Foerderungsprogramm geben, wenn es sich nicht um eine reine Privatschule handelt, die sich ohne staatliches Foerderungsgeld rein aus privaten Schulgebuehren finanziert.

    Die hiesigen thailaendischen Privatschulen (nicht die voellig ueberteuerten internationalen Schulen) bekommen ja auch staatliche Foerdungsgelder und bekommen auch auf dieser Basis staatliche Vorgaben, an die sie sich zu halten haben.

    Fuer mich ist die thailaendische Denke oftmals absolut nachvollziehbarer als die im "Sozialstaat" Deutschland. Ein wesentlicher Grund, dass ich deshalb auch Deutschland verlassen und keinerlei Probleme habe mich in die thailaendischen Gegebenheiten zu integrieren. ICH akzeptiere, dass ich hier in Thailand "......" bin und anstatt Forderungen zu stellen versuche ich bestmoeglich allen Erfordernissen nachzukommen bis ich entweder durch Erwerb der Staatsbuergeschaft kein "......" mehr bin oder mich aber nach grueneren Wiesen umschaue, wie ich es bereits schon einmal getan habe. Andere vernunftbasierende Alternativen sehe ich nicht.

  5. #54
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Rolf2, keineswegs läuft dies am Thema vorbei. Wie in Thailand karrt man Zeitarbeiter aus anderen Ländern an.
    Schau die Doku an und du wirst weitere Parallelen entdecken.

  6. #55
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Warum sollte es fuer einen Auslaender kostenlos ein deutsches schulischen Foerderungsprogramm geben, wenn es sich nicht um eine reine Privatschule handelt, die sich ohne staatliches Foerderungsgeld rein aus privaten Schulgebuehren finanziert.
    Naja, zum Beispiel weil die Ausländer dauerhaft in dem Gastland leben und vielleicht auch dort bleiben? Oder weil die Eltern dort Steuern zahlen? Oder weil die Schule einen Erziehungsauftrag hat? Es gibt sicher genügend Gründe die mir dafür einfallen. Nicht ohne Grund würde es zu einem Eklat kommen, wenn deutsche Schulen ausländischen Schülern Förderungen vorenthalten würde. Dann können wir ja auch gleich ein privates Schulsystem einführen, so dass nur die Reichen sich eine gute Ausbildung leisten können, und man könnte zurecht von Diskriminierung sprechen.

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Fuer mich ist die thailaendische Denke oftmals absolut nachvollziehbarer als die im "Sozialstaat" Deutschland. Ein wesentlicher Grund, dass ich deshalb auch Deutschland verlassen und keinerlei Probleme habe mich in die thailaendischen Gegebenheiten zu integrieren.
    Das du ein wenig an Überanpassungssyndrom leidest ist kaum jemandem im Nittaya entgangen, der deine Kommentare zum Geschehen in Thailand verfolgt. Die Strophe deines Liedes ist ja immer: The Thai way is my way. Ich würde trotzdem empfehlen, von Zeit zu Zeit einmal die eigene Meinung ein wenig zu hinterfragen. Kann wirklich nicht schaden. Vielleicht hilft auch eine gelegentliche Überseereise. Ein perfektes Land gibt es sicher nicht, aber das braucht man nicht durch permanentes Tragen einer rosaroten Brille zu kompensieren.

    Cheers, X-pat

  7. #56
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    ..
    . is ich entweder durch Erwerb der Staatsbuergeschaft kein "......" mehr bin oder mich aber nach grueneren Wiesen umschaue,...
    Auf gut deutsch "sogar eventuell zurueck in's Premiumland",ein ...... mehr oder weniger .....

  8. #57
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    The Thai way is my way. Ich würde trotzdem empfehlen, von Zeit zu Zeit einmal die eigene Meinung ein wenig zu hinterfragen. Kann wirklich nicht schaden. Vielleicht hilft auch eine gelegentliche Überseereise. Ein perfektes Land gibt es sicher nicht, aber das braucht man nicht durch permanentes Tragen einer rosaroten Brille zu kompensieren.
    Cheers, X-pat
    Ja, when the Thai way nicht my way waere, dann waere ich in der Tat im falschen Land. Dennoch bin und bleibe ich Richard Hall und schaue somit keine Soap Operas, glaube an Voodoo-Buddhismus etc. Nein, ein perfektes Land gibt es nicht, Thailand ist lediglich fuer mich das richtige Land. Nicht mehr und nicht weniger.

    Schwarze Brille ist sicherlich nicht anders als eine rosarote Brille. Lediglich eine Modesache. Trage lediglich eine Brille um meine visuelle, nicht mentale, Kurzsichtigkeit zu kompensieren. War in Deutschland so und ist in Thailand nicht anders.

    Warum ich etwas in Frage stelle soll, wenn ich persoenlich kein Problem damit habe, ist mir aber absolut schleierhaft. Vermutlich ist mein Gutmenschgen nicht ausgereift genug und das ist auch gut so, denn wuerde auch ich mich in das grosse Heer meiner Mitmenschen mit der Philosophie Emotion vor Verstand einreihen und haette mehr und unnoetige Kopfschmerzen, die mir nicht gut tuen wuerden. Ich weiss,ich weiss Empathie ist zwingend fuer den Homo Sapiens erforderlich. Moeglicherweise bin ich einfach eine Fehlgeburt. Ein reinkarnierter Hund oder so, der im Vorleben zu sehr ueber die Strenge geschlagen hat und nun mit Menschsein bestraft wird. Das wuerde doch durchaus Sinn machen. Zumindest aus menschlicher Sicht, meine ich.

    Trotz allem, es wird gemunkelt, dass der Hund der beste Freund des Menschen sein soll.

  9. #58
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Ein reinkarnierter Hund
    Wenigstens einer von den Expats hier der zugibt "auf den Hund gekommen zu sein".

    PS
    Weitere Erlaeuterungen und Statements werden sicher sofort kommen.werden

  10. #59
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    ..
    Auf gut deutsch "sogar eventuell zurueck in's Premiumland",.....
    Keine Option, lieber Wasa. Bestenfalls nur sehr temporaer und geschaeftsbedingt. Ansonsten nur noch dann wenn es darum geht Muttern ins Schwellenland zu holen oder den Haushalt nach ihrem Ausscheiden aus dem irdischen Auscheiden aufzuloesen. Sie weiss das und kann dies auch voll und ganz nachvollziehen. Vor Deutschland kaeme sonst noch ein anderes Schwellenland in Frage. Brasilien, aber dort waere ich dann auch kein "......" sondern ein Einheimischer. Du verstehst, was ich meine?

    Somit alles im gruenen Bereich.

  11. #60
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Wenigstens einer von den Expats hier der zugibt "auf den Hund gekommen zu sein".
    Neben Dir, meinst Du sicherlich, da Du hast ja der Thematik einen ganzen Thread gewidmet hast, Bello.

Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo Träume und Realität verschmelzen
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.02.13, 12:05
  2. Thailand versucht den Ausländern den Mund zu verbieten
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.05.10, 19:25
  3. Integrationskurs bei Eingliederung von Ausländern.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 272
    Letzter Beitrag: 10.01.10, 14:28
  4. Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 477
    Letzter Beitrag: 13.01.09, 16:55
  5. Rente von Ausländern --> online-Petition
    Von carsten im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 547
    Letzter Beitrag: 24.04.08, 08:31