Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 111

Diskriminierung von Ausländern in Thailand - Realität oder Einbildung ?

Erstellt von socky7, 17.02.2013, 11:11 Uhr · 110 Antworten · 9.715 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Aber das alles ist nicht der Punkt. Ich stelle mir grade lebhaft vor, dass beim Zoo in Heidelberg ein Schild stünde, auf dem steht: "Deutsche 4,- €, Thais 16,- €.
    Dort steht:
    Eintritt 16,-
    Schüler, Studenten, Senioren, Soldaten, Behinderte ermässigt 4,-

    Wer sich generell immer mies fühlt, der fühlt sich auch schnell diskriminiert - egal wo und bei welcher Gelegenheit.
    Wer den Unterschied zwischen Preisaufschlag und Preisermäßigung nicht erkennt, dem ist leider nicht zu helfen.
    Ich könnte mich ja auch in Deutschland z.B. darüber aufregen, dass ich einen Aufschlag zahlen muss, nur weil ich nicht behindert bin. Ist ja auch Diskriminierung. Nein, es ist einfach nur Neid. Anstatt sich zu freuen, dass Menschen, die weniger Geld haben, sich auch mal etwas gönnen können schwingt man lieber die Diskrimierungskeule.
    Aber der Vergelich zu Deutschland, wo der Steuerzahler sowieso jeden Mist bezahlt, ist ohnehin Quark. Wenn, dann sollte man das weltweit vergleichen und nicht mit dem Wohlstands- und Hängematten-Staat Deutschland.

    Werden in Thailand Ausländerheime angezündet, finden in Thailand Demos mit" Ausländer raus"-Schildern statt, werden Ausländer erst gar nicht reingelassen, weil sie nicht nachweisen können, dass sie auch zurückkehren? Werden Ausländer etwa in Ghettos abgedrängt, um sich später darüber zu beschweren, dass sie dort leben? Wird nur die thailändische Sprache akzepetiert oder ist es z.B. auf Ämtern selbstverständlich, dass auch die ausländische Sprache englisch akzeptiert wird?
    Also wenn ich schon Vergleiche vornehme, dann sollte man diese nehmen.

    Überhaupt ist bei dem Bericht der Wurm drin. Unsere Tochter ist auch 50/50 und trotzdem "full thai" mit allen Rechten. Da hat der Vater sich wohl zu sehr in seiner Hängematte gemütlich gemacht, anstatt sich mal zu informieren.

    Man braucht in Thailand eh keine Rechte, weil es ja keine Probleme gibt. Man sollte sich eben nur nicht als deutscher Missionär dumm aufspielen.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    1. Zwischenzeitlich gibt es die Thai-ID-Karte bereits im Alter von 7 Jahren Thai citizens to have ID card at age of seven

    Im beschriebenen Fall stellt sich die Frage, ob die thailaendische Nationalitaet nachweisbar ist naemlich durch Vorlage der Geburtsurkunde (Vater und/oder Mutter haben thailaendische Nationalitaet) UND Kopie der Eintragung im entsprechenden Hausregister. Ab dem Alter von sieben Jahren wird die Nationalitaet grundsaetzlich durch Thai-ID-Karte UND Hausregister nachgewiesen. Jeder thailaendische Staatsbuerger muss aus Gesetzesgruenden in einem Hausregister (blaues Tabien Ban) eingetragen sein. Innerhalb des Landes ist der Pass im Regelfall fuer einen thailaendischen Staatbuerger nicht von Relevanz sondern nur Thai-ID-Karte und Hausregister bzw. bei Kindern unter sieben Jahren Geburtsurkunde und Hausregister.

    Eine thailaendische Geburtsurkunde allein ist somit als Nachweis fuer die thailaendische Nationalitaet ohne Relevanz. Weitere Fragen stellen sich im besagten Problemfall. Wer hat das Sorgerecht und wo ist die anscheinend thailaendische Mutter? Wird in der Schule lediglich ein Auslaender vorstellig durch Vorlage durch Geburtsurkunden und ohne Hausregister bzw. Thai-ID-Karten des Nachwuchses nun ja, dann handelt es sich erst einmal um auslaendische Kinder, die ihm Regelfall nicht dieselben Privilegien haben, wie Kinder mit thailaendicher Nationalitaet.

    Auslaender und eigene Staatsangehoerigen sollten und koennen meiner Meinung nach verstaendlicherweise nicht dieselbe Rechte habe. Diesbezueglich liegt in Deutschland ein Problem vor, naemlich das jedem Bimbo dort dieselben Rechte oder schlimmer noch sogar mehr, als den eigenen Buergern eingeraeumt werden, was meiner Meinung nach nur eins ist. Schlichtweg idiotisch.

    Somit verstehe ich auch, dass ich als Auslaender in Thailand nicht dieselben Privilegien und Rechte geniesse wie ein thailaendischer Staatsbuerger, obwohl ich mit einer Thailaenderin verheiratet bin, seit 13 Jahren hier lebe, arbeite und Steuern zahle. Was ich nicht verstehen wuerde ware, wenn es nicht so waere. Moechte ich dieselben Privilegien und Rechte wie ein thailaendischer Staatsbuerger in Thailand haben, dann gibt es nur einen Weg. Die Einbuergerung durch Erwerb der thailaendischen Staatsbuergerschaft, was alles andere als ein leichtes Unterfangen ist.

  4. #33
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Ich denke, dass Lucky die Situation korrekt beschrieben hat. Von den Menschen Thailand erfährt man als Ausländer/Farang kaum Diskriminierung, dafür wird man jedoch durch das Gesetz diskriminiert, und das nicht zu knapp. Die entsprechenden gesetzlichen Beschränkungen kennt ja jeder. Im Gegensatz zu Tramaico habe ich dafür zwar wenig Verständnis, allerdings finde ich mich damit ab, denn einerseits kann ich nichts daran ändern und andererseits hat Thailand ernsthaftere Probleme als als die Schieflage des Immigrationsgesetzes.

    Was den beschriebenen Fall des Vaters in Pattaya angeht, kann ich den Ärger verstehen. Möglicherweise haben die Kinder eine Geburtsurkunde, aber keinen Hausregistereintrag. Die Notwendigkeit eines Hausregistereintrags zum Nachweis der Staatsangehigkeit ist natürlich vollkommen idiotisch, denn dem Sinn des Gesetzes nach sollte die Geburtsurkunde dafür ausreichen. Überhaupt sind Hausregistereinträge idioitisch und das Meldewesen in Thailand ist generell auf dem Stand des 19. Jahrhunderts. Nun, was will man von diesem Staat erwarten? Wir leben in einem Land, in dem Katastrophenhelfer uns Musiker verhaftet wurden, weil sie keine Work Permit besitzen.

    Cheers, X-pat

  5. #34
    Avatar von Kumanthong

    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    1.674
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    1. Zwischenzeitlich gibt es die Thai-ID-Karte bereits im Alter von 7 Jahren Thai citizens to have ID card at age of seven




    Diesbezueglich liegt in Deutschland ein Problem vor, naemlich das jedem Bimbo dort dieselben Rechte oder schlimmer noch sogar mehr, als den eigenen Buergern eingeraeumt werden, was meiner Meinung nach nur eins ist. Schlichtweg idiotisch.
    Im Kern hast du Recht , aber man koennte es freundlicher Umschreiben als Bimbo ; )

    Die Thais machen es genau Richtig mit der Auslaender-Politik .

  6. #35
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.856
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Von den Menschen Thailand erfährt man als Ausländer/Farang kaum Diskriminierung,
    naja, da können Expats bestimmt unterschiedliche Erfahrungen machen,

    mal ein Beispiel,
    du parkst Deinen Wagen seit Jahren, mit anderen Autos auf einem unbebauten Grundstück neben einem Markt,
    eines Tages passiert etwas, was überall in Thailand, besonders in der Nähe von Touristenorten passieren kann,
    eine kleine Gruppe von abgerissenden Leuten fängt plötzlich an, die Parker abzukassieren,
    und verlangt von Farang sehr kräftige Parkzuschläge.
    Wiedersetzt man sich dem, kann man schnell verbale Diskriminierung erleben.

    Oft hält sowas solange an, bis mal die Poliei auftaucht, dann sind die vermeidlichen Parkplatzwächter für längere Zeit verschwunden.

  7. #36
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    eine kleine Gruppe von abgerissenden Leuten fängt plötzlich an, die Parker abzukassieren, und verlangt von Farang sehr kräftige Parkzuschläge
    Das würde ich nicht als Diskrimination bezeichnen, sondern als Abzocke. Natürlich sind auch hier die Grenzen fließend. Wenn man zum Beispiel in öffentlichen Einrichtungen als Ausländer den 5-fachen Preis bezahlen muss, ist das schon ziemlich unverschämt. Zum Glück sind die Preise aber trotzdem meist noch gering.

    Cheers, X-pat

  8. #37
    Avatar von Graugans

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    61
    An kcwknarf von graugans
    Schon vergessen? Ich werde in Thailand garnicht reingelassen, wenn ich nicht nachweisen kann, dass ich genügend Geld
    mitbringe, und nun denk mal logisch weiter.
    Die meissten Antworten hierauf sind in Deinen früheren Beiträgen zu finden, wenn ich denn aufmerksam mitgelesen habe.
    mfg.graugans

  9. #38
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Graugans Beitrag anzeigen
    Schon vergessen? Ich werde in Thailand garnicht reingelassen, wenn ich nicht nachweisen kann, dass ich genügend Geld
    mitbringe, und nun denk mal logisch weiter.
    In Deutschland wird ein EU-Ausländer nicht mal reingelassen, WENN man genug Geld mitbringst. Im Zweifel ersäuft man dann halt im Mittelmeer, weil die Türsteher der EU sagen "Du kommst hier nicht rein". In Thailand hingegen darf jeder EU-Bürger einen Monat komplett ohne Belege und somit ohne Abzocker-Visagebühr nach Thailand. Wer also diskriminiert hier wen?

    Natürlich; wenn man sich als Speichelleckerin der Kanzlerin zeigt (also z.B. Deutschkurse belegt) bekommt man das gesamte Hof-Geschirr der deutschen Steuerzahler vorgesetzt. Doch bis dahin ist es oftmals ein steiniger würdeloser Weg, der dennoch nicht von den deutschen Bürgern gewürdigt wird (schau dir mal hier im Forum die zahlreichen ausländerfeindlichen Kommentare an).

    Am schlimmsten sind die, die Deutschland ausländerfrei halten wollen (und das sind alleine hier im Forum gefühlsmäßig 90%), aber dann rumheulen, weil in Thailand die Bierflaschen nicht mal in deutsch etikettiert werden.
    Wer meint, er fühlt sich diskriminiert, muss halt wieder heim ins Reich. Das fordern doch hier viele von den Türken, die in Deutschland leben auch.
    Daher nehme ich dieses Gefasel von so manchen Leuten hier einfach nicht ernst. Das sind einfach nur psychologische Probleme von einigen Leutchen... Das habe ich durch logisches Denken erkannt.

  10. #39
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.856
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Das würde ich nicht als Diskrimination bezeichnen, sondern als Abzocke. Natürlich sind auch hier die Grenzen fließend. Wenn man zum Beispiel in öffentlichen Einrichtungen als Ausländer den 5-fachen Preis bezahlen muss, ist das schon ziemlich unverschämt. Zum Glück sind die Preise aber trotzdem meist noch gering.

    Cheers, X-pat
    der Preis ist ja nicht das Wesentliche, sondern Mimik, selten Worte,

    wie sie seinerzeit in dem Video etwas überzeichnet dargestellt wurden.


  11. #40
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    In Deutschland wird ein EU-Ausländer nicht mal reingelassen, WENN man genug Geld mitbringst.
    Das ist natürlich ein vollkommener Schmarrn. Bin schon jetzt gespannt wie du diese Aussage durch an den Haaren herbeigezogene Anekdoten belegst. Die Staatsangehörigen vieler Nicht-EU Staaten sind sogar bis 90 Tage Aufenthalt von der Visumpflicht befreit. Kannst du beim auswärtigen Amt selbst nachlesen.

    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    der Preis ist ja nicht das Wesentliche, sondern Mimik, selten Worte, wie sie seinerzeit in dem Video etwas überzeichnet dargestellt wurden.
    Das habe ich bisher so noch nicht erlebt. Aber in Pattaya kann ich mir das vorstellen. Vielleicht solltest du einen Umzug erwägen.

    Cheers, X-pat

Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo Träume und Realität verschmelzen
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.02.13, 12:05
  2. Thailand versucht den Ausländern den Mund zu verbieten
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.05.10, 19:25
  3. Integrationskurs bei Eingliederung von Ausländern.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 272
    Letzter Beitrag: 10.01.10, 14:28
  4. Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 477
    Letzter Beitrag: 13.01.09, 16:55
  5. Rente von Ausländern --> online-Petition
    Von carsten im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 547
    Letzter Beitrag: 24.04.08, 08:31