Seite 9 von 20 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 197

Die Thais und die thail. Gesellschaft von ihrer ekelhaften Seite

Erstellt von lucky2103, 11.09.2012, 21:15 Uhr · 196 Antworten · 14.410 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Wer nur negativ denkt, wird auch in DACH schnell fündig.
    Wer nur negativ denkt, sollte sich und der Gesellschaft einen Gefallen tun uns sich erschiessen oder anderweitig beseitigen.
    Man kann Dinge positiv sehen, negativ sehen oder einfach nur ohne irgendwelche Wertungen beobachten. Letzteres ist oft angebracht.


    Zitat Zitat von mike11 Beitrag anzeigen
    OT, aber viel wichtiger, bist du Vater geworden, oder was ist das fürn niedlicher Wuschelkopf?
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Die Frage brannte mir auch schon unter den Nägeln. Darf man gratulieren?
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    ....ich warte auch schon auf Fotos hier, bin gespannt wie maphrao die Nase "hinbekommen" hat
    Ja, bin Papa geworden. Die Nase? So wie meine

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Wer kein Problem mit den Thais hat befindet sich entweder auf dem gleichen intelektuellen Level oder ist noch nicht lang genug hier .
    Ich habe kein Problem mit ca. 98% der Thais und bin seit 12,5 Jahren hier? Und nun?

    In Selbstdiagnose wuerde ich sagen, dass ich aehnliche ekelhafte Charakterzuege wie die Thais aufweise und mich somit in der Premiumwelt nie so richtig wohlfuehlte, denn bleed bin ich ja net.

    Darum bin ich ja auch letztendlich hier. Muhahahahaha, was sind die Premiumwelter doch fuer putzige Wesen, speziell wenn sie sich ueber die Unmenschlichkeit und Herzlosigkeit in der Welt echauffieren.

  4. #83
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Ich hab mich mal daran gemacht, ein paar Posts für Euch ins Deutsch zu übersetzen:


    Wie kann ein Krankenhaus, welches keinen Kreissaal freihat, sich noch Krankenhaus nennen ?


    Ich wünsche, dass sowohl Mutter als auch das Neugeborene in Frieden schlafen.


    Wie kann ein Krankenhaus sich so verhalten ?


    Wie kann so etwas überhaupt passieren? Ich möchte meine aufrichtigste Anteilnahme bekunden.


    Dies ist ein Problem der zerfallenden thailändischen Gesellschaft. Wenn Mutter und Tochter reich gewesen wären, dann hätte das Krankenhaus sie sicher die Warteschlange überholen lassen. Ich hab die Nase voll von solchen Ereignissen. Wenn ich das lese, zereisst es mir das Herz. Mögen beide eine angenehme Reise haben.


    Mögen beide im nächsten Leben mit einem besseren sozialen Stauts geboren werden.


    Ich wünsche, dass so ein Vorfall keiner Familie jemals wieder widerfahren wird.


    Wenn man heutzutage als Thai geboren wird, dann muss man mit solchen Sachen einfach rechnen.


    Es stimmt nicht. Ich selbst bin mit äussersten Schmerzen ins KKH eingeliefert worden, habe meine allgemeine Versichertenkarte abgegeben - und wurde zum warten verdammt. Die bezahlenden Patienten haben mich reihenweise überholt. Die waren kaum 10 Minuten da, schon wurden sie behandelt.
    Ich habe kein Geld, deswegen muss ich warten, bis ich ohnmächtig werde...genau an dieser Stelle läuft eine Spaltung durch die thailändische Gesellschaft.

    Facebook, die Plattform der geballten, globalen Intelligenz.

    Ein bisschen wie die Reaktionen durch Leserbriefe, wenn die BILD mal wieder eine haarstraeubende Geschichte publiziert hatte. Wie aehnlich sich doch die Majoritaet der Menschen letztendlich ist. Unabhaengig von ihrer Nationalitaet. Im Facebook zeigt sich das sehr deutlich, durch die unzaehligen User ueberall in der Welt.

    Masse anstatt Klasse. Ergo muss die Daemlichkeit in Deutschland letztendlich sogar hoeher als in Thailand sein. Allein dadurch bedingt, dass es dort ca. 20 Millionen mehr Menschen gibt.

    Das ist jetzt die Logik, die die Thailaender gemaess der Premiumweltler nicht aufweisen. Eigenartig, dass es fuer Logik, Verstand, Vernunft ueberhaupt das thailaendische Wort เหตุผล gibt. Vermutlich ist es gar kein echtes thailaendisches Wort sonder altgermanisch oder so was.

  5. #84
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Ich habe kein Problem mit ca. 98% der Thais und bin seit 12,5 Jahren hier? Und nun?

    In Selbstdiagnose wuerde ich sagen, dass ich aehnliche ekelhafte Charakterzuege wie die Thais aufweise und mich somit in der Premiumwelt nie so richtig wohlfuehlte, denn bleed bin ich ja net.

    Darum bin ich ja auch letztendlich hier. Muhahahahaha, was sind die Premiumwelter doch fuer putzige Wesen, speziell wenn sie sich ueber die Unmenschlichkeit und Herzlosigkeit in der Welt echauffieren.
    Der Begriff "Premiumwelter" hat es Dir wohl angetan. Zudem wiederholt sich dein staendiges Betonen, wie super Du doch assimiliert bist. Niemand urteil hier ueber "die Thais" im Allgemeinen.

  6. #85
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Ja, denn er trifft fuer mich den Nagel absolut auf den Kopf, wie eben Sonne fuer Sonne, Mond fuer Mond etc.

    Schau ich reagiere lediglich nur auf die Aussagen von Auslaendern, die sich auch staendig zu wiederholen scheinen. Sozusagen das yang zum ying. "Die Thais" und dazu dann meine Reaktion "die Premiumwelter". Also lediglich Reaktion auf Aktion. Erkennst Du die Kausalitaet? Sicherlich, denn Du bist ja ein Premiumwelter und kein Thai.

    Auch, Deine Aussage "Niemand urteilt hier ueber "die Thais" im Allgemeinen" und dann dazu der Threadtitel "Die Thais und die thail. Gesellschaft von ihrer ekelhaften Seite", wie passt das zusammen? Bist Du etwa auch schon zu lange in Thailand, so wie ich, nur dass bei Dir die Assimilierung schleichender ist oder dass Du Dich einfach vehemment dagegen sperrst. Wer will schon seinen Ruf in Form eines "assimilierten Expats" ruinieren, denn das wuerde ja bedeuten, dass man kein Premiumwelter mehr ist sondern genauso deppert und herzlos wie die Thais und ihre Gesellschaft.

    Also noch einmal zum Nachdenken, wozu jeder hier eigentlich in der Lage sein sollte, da ja hier keine tumben Schwellenlaender aktiv sind:

    Die Majoritaet der Premiumweltler haben in einem Schwellenland nur ein einziges Problem. Sich selbst.

    Das hat jetzt nichts mit Assimilierung im Schwellenland zu tun sondern mit schlichter Intelligenz. Nein, das wird nicht zwangslaeugig in den Schulen gelehrt. Auch nicht in der Premiumwelt.

    Ist meine zynische Boshaftigkeit nicht erschreckend? Nein, sie ist nicht erst hier in Thailand entstanden, die Basis war im Grunde immer schon vorhanden ehe ich ueberhaupt einen Fuss auf thailaendischen Boden setzte. Die Umwelt und die Mitmenschen praegen und dieses nicht nur in einem Schwellenland. Da kann jeder Soziologe ein Liedlein von singen. Somit ist mein Verhalten dann nur eine schlichte Immunreaktion auf die kontinuierlich zunehmende Daemlichkeit des Homo Sapiens.

  7. #86
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Ich habe kein Problem mit ca. 98% der Thais und bin seit 12,5 Jahren hier? Und nun?
    Bei irgendwas zwischen 60 und 70 Mio Thais bedeutet dies Probleme mit mehr als 1 Mio Thais. Das ist enorm für einen integrierten.

  8. #87
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Das taeuscht, lieber Franky.

    Schau:

    Nicht integriert: Problem mit 98% der Thais.
    Integriert: Problem mit 2% der Thais.

    Alles ist relativ (copright Khun Albert). Selbst in Thailand.

  9. #88
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    Assimilierung sollte nie zur Assi-milierung werden, denn wie überall auf der Welt,
    gibt es nicht DIE Gesellschaft, sondern unzählige Farbschattierungen.
    Man muss sich also nicht mit gesellschaftlichen Bereichen annähern,
    die man dann eher als Assel-milierung bezeichnen würde.

    Natürlich muss man nicht ins andere Extrem fallen, und nur in der HiSo Welt sich assoziieren.

    Fakt ist, dass es in Thailand bestimmte Stellen gibt,
    wo es eine partielle Gefahr gibt,
    dass das eigene Harmoniegefühl dort leidet.

    Die Notaufnahme eines völlig überlasteten staatlichen Krankenhauses würde ich ebenso dazu zählen,
    wie Immigrationstationen von Touristenorten, wo die Russeninvasion ihren Flurschaden angerichtet hat,
    wobei auch mancher schlecht beherrschte westliche Alkoholiker seinen Eindruck beim Beamten hinterlässt, doch es ist schlussendlich die masse der Erlebnisse, die die Verhaltensmuster der Beamten nachträglich geprägt hat.

    Medizinische Versorgung in Krisenzeiten, wo alle ihr bestes tun, um die Fassade aufrecht zu halten,
    und krankenschwestern am Rande des nervenzusammenbruches mit xfachen unbezahlten Überstunden einfach nicht mehr können,
    und durch unfreundlichkeit hoffen, dass die Leute nicht wegen jedem Fusskribbeln die Notaufnahme überlasten und ihr das leben zur Hölle machen.

    alle, wirklich alle, haben ihre eigene Geschichte, und manchmal tritt sie einfach ein,
    die unglückliche Verkettung von Umständen,
    aber wer will anklagen, derjenige, der 30 Baht zahlt, und wen,
    das Krankenhaus, dass 10x mehr Leute behandelt, als dass es dafür ausgelegt ist,
    oder den Staat, weil es keine neuen Krankenhäuser gebaut hat ?

    Anspruchsdenken ist so eine Sache.

    Ja,
    es gibt auch die andere Seite,
    Korruption, Missmanagement, Aroganz der Macht,
    auch sie kommen vor, wie in jeder anderen Gesellschaft,
    und zumindestens für mich kein Problem, dies als solches zu bezeichnen.

    Jeder hat seine eigenen Expat-strategien, wie er damit umgeht,
    ein Standart, man lässt es scheinbar an sich abperlen, und gibt sich am Abend mit Alkohol die Dröhnung,
    letzters dann immer häufiger.
    ein anderer Weg, man lässt es für sich erledigen, und zahlt den Laufburschen,
    dass wird dann zwar ein teureres Thailand, teilweise teurer, als Deutschland,
    aber das Harmoniegefühl leidet nicht,
    man hat noch die Sensibilität bewahrt, um sein Zimmer zu dekorieren, und Bilder aufzuhängen,
    (viele Expats sind nicht mehr im Stande, an ihre Wände Bilder aufzuhängen)
    natürlich gibt es noch andere Strategien, doch sehr häufig stellt man auch fest,
    dass die Leute sich was vor machen, und selber dran glauben,
    Durchhalten, nicht aufgeben, wie die vielen anderen, die in Thailand gescheitert sind,
    nein, man ist kein gescheiterter Thailandauswanderer, der versagt hat.
    Das findet man auch bei vielen USA, Australien und Neuseelandauswanderern, die in dem Land zum leben, dort arbeiten müssen, - sie verdienen so wenig, dass sie sich einen jährlichen Auslandsurlaub nicht mehr leisten können, geben es sich aber nicht zu, dass sie so runtergekommen sind, dass sie förmlich von der Hand in den Mund, alles für die Miete und ein Mini-Privatleben exsistieren, Durchhalten an der der Front.

    Viele, die zuviel Fringe gesehen haben, fühlen sich in einer neuen Welt, mit neuen Regeln,
    und plazieren die genannten Argumente als denken der alten Zeit,
    von Leuten, die noch nicht für die neue Welt freigeschaltet wurden, und deshalb die grosse Sache nicht verstehen.
    Ohne Firewall im Hirn, und mit zig Stimmen im Kopf, wollen sie keine Probleme mehr,
    und leben ohne grossen eigenen Anspruch, aber für die grosse Sache.

    In dieser Zeit haben es Heringe schwer, die präkognitiv erkannt haben, dass der Schwarm vom Radar der Fischerboote längst geortet wurde,
    und nun eine Teilung des Schwarms in 2 Schwärme einleiten müssen.

  10. #89
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Manche Premiumwelter sind in der Tat sehr komplexe Wesen. Von der Denkstruktur so ueberdueddelt, dass selbst aus einem simplen Atemzug eine Wissenschaft gemacht wird. Hypothese wird zur Geissel und es wird von einem ungelegten Ei ueber das naechste gestolpert.

    Da ist das Dasein im Schwellenland natuerlich schwer, wo oftmals nur das "Jetzt" von Bedeutung ist, da man ja morgen schon tot sein koennte und dann unnoetig Ressourcen verschwendet haette.

  11. #90
    Avatar von thai-robert

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    688
    Da frage ich mich aber,
    warum mit Blaulicht und Sirene ?

    Naja,
    in Thailand ist alles möglich !

    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Woher weißt du, dass es Notfälle sind? Ich vermute eher, es handelt sich um ganz normale Verlegungen. Notfallbehandlungen kann man ja auch genau so gut in Pattaya durchführen.

Seite 9 von 20 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme bei (ihrer) Ausreise aus TH
    Von Manfred im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.10.09, 18:39
  2. Rede Ihrer Majestaet
    Von Sioux im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.12.05, 09:37
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.06.05, 11:02
  4. Die Macho Gesellschaft ?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.02, 04:48
  5. Die Gesellschaft der Besserwisser
    Von Chainat-Bruno im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.12.01, 19:13