Seite 1 von 37 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 364

Die sind so!

Erstellt von Uns Uwe, 05.04.2013, 22:39 Uhr · 363 Antworten · 35.578 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.752

    Die sind so!

    Die sind so! Ich gebe es zu, den Thread-Titel habe ich geklaut. Aber besser gut geklaut, als schlecht selbst gemacht. Hier gehört witziges, kurioses, gefähliche und spektakuläres über Thais und Thailand rein.

    ich beginne mal mit einer gefährlichen Situation am Khlong. Bitte unbedingt die beiden Videos ganz unten anschauen.

    Lebensgefährliche Aktion zweier Khlong Boote: Nachrichten ThailandTIP

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Das war dem TIP eine ganze Story wert? Solche Szenen habe ich schon ein paar mal erlebt, daher gehe ich davon aus, dass das alles andere als ein Einzelfall war (bin allerdings die letzten 4-5 Jahre nicht mehr mit den Klong-Booten gefahren). Der beschwichtigende Kommentar ...

    Der Betreiber hat sofort reagiert und gesagt, das es so etwas in Zukunft nicht mehr geben werde. Ab sofort dürfen die Boote nur noch von den qualifizierten Kapitänen betrieben werden.
    ... reiht sich für mich eher unter später Aprilscherz ein. Da wird sich so schnell nichts ändern. ... weil wie der Fred-Titel ganz richtig sagt: Die sind so!

  4. #3
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.752

  5. #4
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Der Clip lief am Mittwoch Abend auch in den Spätnachrichten auf TV3.

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    zwei Ingenieure, also keine regulären Fahrer, veranstalten einen Testbetrieb,
    der Bootsbetreiber hat keine andere Wahl, und muss ihnen die Boote aushändigen,
    wahrscheinlich sind die Ingenieure mit Ausweisen der Stadtverwaltung aufgetreten.

    Dass diese Aktion nachts stattgefunden hat, lässt vermuten,
    dass der Bootsbetreiber keine Chance hatte, die Herausgabe der Boote zu verhindern.
    Kein Bootsbetreiber riskiert freiwillig, dass seine Boote bei zu schnellem Fahren beschädigt wird.

    Oft in Thailand ein Problem bei Selbständigen,
    Polizei macht eine Razzia und beschlagnahmt Waren und kassiert Strafgelder,
    später stellt sich heraus, - es war keine richtige, zuständige Polizei.
    Persönlich kenne ich dieses Chaos aus Polen, wo viele Leute, für wirtschaftlich schlechte Zeiten, eine Polizeiuniform im Schrank liegen haben,
    um dann ausländische Autofahrer anzuhalten, und wegen überhöhter Geschwindigkeit abzukassieren,
    das ist dann einfach Teil der Lebensgrundlage.

    Auch in Thailand ist es für viele Unternehmer nicht abzuschätzen, ob der augenblickliche Behördenkontakt echt ist, oder nicht,
    weshalb man in Thailand ohne einen persönlichen Schutzpadron, an den man monatlich zahlt, verloren ist.
    Den ruft man an, der kümmert sich um das Weitere, und nichts kann passieren.

    Leute, ohne Schutzpadron, wie der Bootsbetreiber, sind schutzlos der Situation ausgeliefert,
    und verlieren ihre Lizenz,
    wahrscheinlich gibt es sowieso zuviel Konkurrenz in diesem Betriebszweig.

    Das solche Themen, wenn sie schon ins Augenmerk der internationalen Presse geraten,
    nicht förderlich, für das Image in Thailand sind,
    ist klar, nur sollte jedem Leser auch klar sein,
    dass er bei so einer Geschichte nicht mal im Ansatz den vollen Hintergrund übersehen kann.

    Aus diesem Grund muss man bei einer Kollektion von verschiedenen deutschsprachigen Zeitungsberichten,
    unter der Rubrik, - die sind so (rücksichtloses Verhalten von Thais) - damit rechnen,
    zum Teil eben nur geschönte Informationen übersetzt bekommen zu haben.

    Dem rücksichtlosem Bootsbetreiber wurde die Lizenz entzogen.

    In nahezu jedem Schwellenland gibt es eine Schattenwirtschaft, und neben korrupten Beamten eben auch Beamte,
    die gar keine sind, und mit ihren falschen Ausweisen eine Menge Unheil anrichten.

    Das weiss man, damit muss man auch in Thailand rechnen,

    das gehört zum Betriebsrisiko zum Leben in Thailand dazu.

  7. #6
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    ....weshalb man in Thailand ohne einen persönlichen Schutzpadron, an den man monatlich zahlt, verloren ist......
    Das ist in dieser pauschalisierenden Form kompletter Unsinn.

  8. #7
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    um mal ein Beispiel für geänderte Lesart von aktuellen Pressenachrichten aus Thailand zu geben,
    mal eine andere, aktuelle Nachricht.

    Baan Kredtrakarn

    Bangkok/Nonthaburi - Gegen Vormittag entdeckten Passanten die Leichen von zwei weiblichen Teenagern im Chao Phraya Fluß vor einem Steg nahe des Kredtrakarn Protection and Occupational Development Centers in Nonthaburi.
    Möglicherweise hatten die beiden 14 und 16 Jahre alten Mädchen versucht, aus der geschlossenen Schutzeinrichtung für Opfer häuslicher Gewalt zu entkommen, indem sie den Chao Phraya Fluß durchschwimmen wollten und ihre Schwimmfähigkeiten dabei überschätzt.Allerdings kann auch ein Selbstmord zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ausgeschlossen werden.

    An sich geniest das Kredtrakarn Protection and Occupational Development Center einen guten Ruf, doch die Polizei hat nun auf Druck von Verwandten der Mädchen Ermittlungen angekündigt.
    Ein Sprecher der Polizei von Nonthaburi erklärte vor Reportern, der Fluss sei die einzige Möglichkeit aus dergeschlossenen Einrichtung zu entkommen und da Songkran vor der Tür stehe, sei es durchaus möglich, dass die beidenTeenager ihre Flucht geplant hätten, um mit Freunden ein paar Tage feiern zu können. Andererseits sei es auch möglich,dass Druck oder vielleicht sogar Gewalt anderer Insassen der Auslöser für die ungewöhnliche Handlung der beiden Mädchen gewesen seien.
    Die Leichen der beiden Teenager wurden zur Obduktion an das Police Forensic Institutes in Bangkok übergeben.
    Zwei Teenager ertrinken bei Fluchtversuch aus Schutzeinrichtung :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    Insassen in einer Schutzeinrichtung ???, sollte es nicht besser Patienten heissen ?

    schon lange sind diverse Todesfälle in dem berüchtigten Umerziehungslager Kredtrakarn Home bekannt,
    welches bereits 1960 als Gefängnisinsel für thailändische Prostituierte einen berüchtigten Ruf erhielt.

    Bei den in den letzten 15 Jahren eingelieferten minderjährigen Prostituierten geht es darum,
    ihren Willen zu brechen, und soweit ihre Persönlichkeit zu zerstören,
    dass man sie danach wie einen Kleiderständer in eine Markthalle als Verkäuferin hinstellen kann,
    ohne dass sie jemals wieder das Image Thailands im Ausland beschädigen kann.


    Kredtrakarn Protection and Occupational Development Centre , commonly known as Baan Kredtrakarn (Kredtrakarn Home) was formerly established on 2nd July 1960 under the Department of Public Welfare , in conformity with the former Prostitution Suppression Act 1960. The law was amended in 1996 to provide improved protection for , and assistance to children below 18 years of age through occupational development , psychosocial rehabilitation and medical treatment. Kredtrakarn Protection and Occupational Development Centre is currently under supervision of the Bureau of Anti-Traf....ing in Women and Children , Department of Social Development and Human Security.
    youtube v=4i5NJ5isudo


    so ist die offizielle Lesart,
    Of the six Uzbekistan female victims, police sent three of them to Baan Kredtrakarn, a recovery house in Nonthaburi province to restore their mental status
    Bangkok Police Round Up Uzbekistan ......s | Pattaya Daily News - Pattaya Newspaper, Powerful news at your fingertips
    die Wiederherstellung des Geisteszustandes,
    Armutsprostitution ist also eine Krankheit, die durch Wiederherstellung / Umerziehung, wieder geheilt werden soll,
    sind sie danach nicht mehr arm, oder was passiert mit Ihnen;

    das wären die Fragen, die gestellt werden sollten.

    Currently, Kredtrakarn is home to 244 girls and 19 women, nearly half of them are from Laos, Myanmar and Cambodia.
    www.unicef.org/thailand/media_20660.html+&cd=13&hl=de&ct=clnk

    aber man sollte auch klar sagen,
    dass der Druck zur weltweiten Errichtung der Umerziehungslager für Prostituierte, von den USA ausging,
    die in ihrem Bootcamp System das Allheilmittel sah.

    Girls dance inside an establishment in the Patpong "red light" district in central Bangkok on April 19, 2010. The US State Department last month put Thailand on its human traf....ing watchlist, accusing it of not doing enough to combat traf....ing. It said the country was a source, destination and transit point for traf....ing, with ethnic minorities and citizens of neighbouring countries at particular risk of 5exual abuse or forced labour.
    Manager Online - Human traf......s prey on vulnerable in Thailand

    Das sind die Propagandabegriffe der Neuzeit, ein Umerziehungslager wird zu einer Schutzeinrichtung von gefährdeten Teenagern, um ihren Geisteszustand wieder herzustellen,
    weil ihre Eltern dafür angeblich nicht im Stande sind.

    Sie sind dann Opfer von häuslicher Gewalt, 5exueller Ausbeutung pp,
    und kommt man auf das Thema Selbsmorde in Umerziehungslager / Schutzeinrichtung,
    dann ist es in der Regel das schwere Schicksal, was die Frauen nicht verarbeiten konnten.

    4633499-KohKredMapInternetSourced_Bangkok.jpg

  9. #8
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Das ist in dieser pauschalisierenden Form kompletter Unsinn.
    dann schick ich Dir morgen Besuch vorbei

  10. #9
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Sicherlich gibt es hier sonderbare Zeitgenossen, aber wo gibt es die nicht ? Mir gefaellt es hier ausgesprochen gut, weil ich mittlerweile weiss, was geht und was nicht.

  11. #10
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Das ist in dieser pauschalisierenden Form kompletter Unsinn.
    So ist es. Echt haarstraeubend, was er sich zu nahezu jedem Thema zusammen phantasiert.

Seite 1 von 37 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. was sind Deutsche ???
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.10.09, 16:44
  2. wieviel £sind das?
    Von bigchang im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.04.07, 10:56
  3. Wie alt sind Sie wirklich?
    Von Rene im Forum Sonstiges
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 03.04.06, 16:56
  4. Wie anders sind wir???
    Von Marco im Forum Treffpunkt
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 07.06.04, 13:45
  5. Was sind styles?
    Von njubie im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.04, 08:42