Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Die roten Paprikas

Erstellt von kraph phom, 04.03.2005, 05:25 Uhr · 14 Antworten · 1.000 Aufrufe

  1. #1
    kraph phom
    Avatar von kraph phom

    Die roten Paprikas

    Wer kennt sie nicht, diese eigenartige rothaeutige Spezies ? Die Spezies, welche meint innert zwei Wochen Urlaub die selbe gesegnete Braeune zu erhalten wie sie die Schickeria im Heimatland fuer modisch wertvoll erklaert hat. Weiss wie das Klopapier, schmelzen sie in der prallen Sonne dahin. Auf Sonnenschutz wird meist nach ein paar Tagen verzichtet, um der schon arg gebeutelten Haut den Rest zu verpassen. Die masochistischen Paprikas toppen ihren Trieb indem sie noch Kokosoele ( Lichschutzfaktor 2 ) auftragen, um auch noch die tieferen Regionen ihrer Haut ein wenig mit den UV-Strahlen zu kitzeln.
    Ich sehe sie sehr oft, diese rothaeutigen Paprikas. Es sollte sich doch mitlerweile rumgesprochen haben, dass dies nicht so gut ist fuer die Gesundheit. Woran liegt es ?

    - Der Druck gebraeunt ( bzw. verbrannt ) aus dem Urlaub kommen zu muessen?
    - So wie bei den Rauchern; ich weiss das es schaedlich ist, aber mir wird schon nichts passieren?
    - Ist es schlicht Doofheit ?

    Wie auch immer.
    Auch bei 5,5 Millionen Arbeitslosen alleine in Deutschland wird es den Dermatologen in Zukunft nicht an Kundschaft fehlen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: Die roten Paprikas

    Zitat Zitat von kraph phom",p="220725
    Woran liegt es ?

    Das der "Hunger" nach Sonne staerker ist, als alle Vorsicht? :O

    Das ein jeder weiss "Ich war im Urlaub"? ;-D

  4. #3
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Die roten Paprikas

    Komme immer wieder blaß aus BKK zurück,
    da ich keine Zeit habe in der Sonne
    zu brunzeln.

  5. #4
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: Die roten Paprikas

    Zitat Zitat von andydendy",p="220732
    Komme immer wieder blaß aus BKK zurück,
    Ich auch, da mein Bankkonto einen drastischen Einbruch erlebt ;-D

  6. #5
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Die roten Paprikas

    Wie oft muss ich mir anhören: "aber sie leben (oder du lebst) doch nicht hier???" Und wenn ich mal wieder zurückfliege: "wie lange bist du schon zurück? Was erst 2 Wochen???" - Weshalb wohl? :P

  7. #6
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: Die roten Paprikas

    kenn ich das Problem,
    Schattensuchen am Strand, Sonnenschirme werden gerückt, eingecremt am ganzen Körper, außer, ja meinen Kopf oberhalb der Stirn wo noch einige Haare verweilen den Creme ich nur ungern ein und eine Mütze trag ich schon gar nicht gern. Zuerst sieht man aus wie ein Leuchtturm und anschließend pellt man(n) ein bis zweimal
    Deshalb wird dieses Jahr vorgebräunt unter Aufsicht im Solarium den ersten Sonnenbrand hatte ich schon :-(

  8. #7
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Die roten Paprikas

    Zitat Zitat von Olli",p="220736
    den ersten Sonnenbrand hatte ich schon :-(
    Wo :keineahnung: kleiner oder großer Leuchtturm

  9. #8
    MartinFFM
    Avatar von MartinFFM

    Re: Die roten Paprikas

    In den letzten Jahren sind die Preise für Fernreisen extrem gefallen. Für das Geld, das ich vor 11 Jahren für meine erste Thailandreise alleine bezahlt habe, bin ich ein paar Jahre später mit 2 Personen hingeflogen. Was bedeutet, daß sich immer mehr Leute Fernreisen leisten konnten, die sich vorher nur einen Urlaub in Europa leisten konnten. Daß allerdings die Sonnenintensität in fernen Ländern eine ganz andere ist, daß man selbst bei totaler Bewölkung einen massiven Sonnenbrand kriegen kann, haben die meisten dabei nicht bedacht. Und somit wurden ´Krebse´ oder Paprikas am laufenden Band produziert.

    Durch Internet und genügend Informationen von allen Seiten dürften aber mittlerweile auch die Letzten wissen, daß man mit dieser Sonne behutsam umgehen sollte. Und diesjenigen, die sich einen Sch... darum scheren sind die, die dem allseits bekannten ´ich bin braun,ich war im Urlaub´-Mythos folgen, was immer noch eine ganze Menge sind. Und das sind in der Regel auch diejenigen, die die 14 Tage Urlaub ausschließlich am Strand verbringen. Ist auch sehr sinnvoll, sich 10 Stunden in den Flieger zu setzen um braun zu werden, wo man es in der Hälfte der Zeit (und auch dem Geld) viel billiger hier um die Ecke haben könnte.

    Da ich noch nie sehr viel davon gehalten habe mir den Pelz ankokeln zu lassen, nur damit jeder sieht daß ich in Urlaub war, werde ich regelmäßig beim Rückflug gefragt ob ich krank war, weil ich doch gar nicht braun bin.

  10. #9
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die roten Paprikas

    Liegt wohl an dem nordisch-gemaessigtem Klima in Mittel-und Nordeuropa - in Australien z.B. ist das ganz anders da werden die Leute jeden Tag im Fernsehen mit aktuellen UV Strahlungskarten informiert - von Hautkrebs wird viel geredet - ab 11:00 laufen Voluntaere an den Straenden entlang und verteilen Brochueren - die Sonnenanbeter/innen aufklaeren - oft kann sich Mensch in einem Container kostenlos auf eventuelle Hautkrebsanzeichen untersuchen lassen - Kinder wie Erwachsene werden auf Wunsch mit eigens mitgebrachtem Sonnenschutzmittel SF ++++++ eingesprueht - Kinder kriegen weitkrempige Stoffhuete geschenkt - haeufig auch T-Shirts....Letztendlich alles eine Sache des groesseren Verstaendnisses oder Unverstaendnisses.

    Black is blaaaaa..ck - and white is whiiii - iite and so i aaaaa - mmm - I am what i am - i am - i am what i am... i am


  11. #10
    Avatar von E.Phinarak

    Registriert seit
    24.03.2003
    Beiträge
    1.516

    Re: Die roten Paprikas

    "Wer nicht hören will, muß fühlen", dachte ich mir. Alle Warnungen meinerseits wurden von meinem Kumpel in den Wind geschlagen. "Quatsch, eincremen. Ich lieg doch sowieso nur im Schatten". Ich ahnte fürchterliches, da er zu den hellhäutigen Spezies mit rotem Schopf zählt. Es kam, wie es kommen mußte. Schon am nächsten Tag lief er wie ein rotlackierter Roboter durch die Gegend. "Bloß nicht zu viel Bewegung". Seitdem hat er immer Sunblocker dabei ;-D .
    Ich muß gestehen, mir ist es auch schon passiert, obwohl ich mich grundsätzlich eincreme. Einmal hatte ich glatt vergessen mein Gesicht einzucremen. Bin dann eine längere Strecke mit dem Moped unterwegs gewesen. Ich sah wirklich gut aus mit meiner roten Nase und der roten Stirn. Medium, würd ich sagen, oder welldone, wie der Feinschmecker sagt

    Beobachtung am Beach von Karon: 6 Briten, weiß wie Schnee, stramm wie die Haubitzen, in der prallen Sonne liegend. Das die alle am nächsten Tag eine gefährlich Rötung zeigten, schien denen nichts auszumachen. Es wurde sich wieder in die Sonne gelegt. Um den Flüssigkeitsverlust in Grenzen zu halten, wurde alle 15 Minuten eine neue Fuhre Bier rangeschafft.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Psychologie des roten Protests
    Von x-pat im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 234
    Letzter Beitrag: 06.05.10, 16:10
  2. Die Roten Nachrichten sind da
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 04.11.09, 10:03
  3. Polizei oest Demonstration der Roten in CNX auf!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.07.09, 22:11
  4. Die roten in BKK
    Von messma2008 im Forum Thailand News
    Antworten: 305
    Letzter Beitrag: 11.04.09, 09:01