Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Die niedlichen kleinen

Erstellt von Tschaang-Frank, 22.12.2002, 12:14 Uhr · 22 Antworten · 1.792 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Die niedlichen kleinen

    Nicht besonders Witzig:

    [a]http://www.peta.de/aktionen/elefanten/thai/index.html[/a]

    Ihr muesst ja nicht viel tun - einen Brief an die angegebenen Anschriften Mailen - und diesen diesen Bericht in euch bekannte Foren setzen - muessen keine Thaiforen sein ( alles was ihr kennt ) - je mehr Mails die Herrschaften bekommen, je eher fangen sie vielleicht an zu Denken!!??

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Yala

    Registriert seit
    28.01.2002
    Beiträge
    2.688

    Re: Die niedlichen kleinen

    Hallo Frank,

    bist mir etwas zuvorgekommen.

    Leute, macht Bitte mit damit solch ein Elend endlich gestoppt wird.

  4. #3
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Die niedlichen kleinen

    Diese Aktion kann ich nur unterstützen.
    Macht alle mit!
    Vielleicht bewirkt es ja etwas.
    Teilt den zuständigen Stellen mit, dass ihr nicht bereit seid, weiterhin Devisen nach Thailand zu bringen, wenn solche und andere Tierquälereien weiterhin geduldet werden!

    Hier noch einmal der Link (klickbar).


    Gruß

    Mang-gon Jai

  5. #4
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Die niedlichen kleinen

    Ich habe mir gerade den Film angeschaut. Ist wirklich schrecklich, nur mal ehrlich für wen hier ist das denn ernsthaft etwas Neues?

    Die Elefanten müssen, damit sie Geld verdienen können, gezähmt werden, auch die in Gefangenschaft geborenen. Ansonsten würden sie nicht auf die Idee kommen jemanden auf sich reiten zu lassen oder schwachsinnige Kunststücke zu machen. Das funktioniert nicht nur nach Überzeugung der Thais in dem Film, in dem man dem Tier den Willen raubt, es bricht. Dazu dieser Quälerei. Selbst wenn es ein Verbot für diese gibt, wird das nichts ändern, außer, dass es keine Arbeits- und Touristenelefanten mehr gibt.

    Ich will hier nichts rechtfertigen oder beschwichtigen, aber wer hat, als er das letzte Mal auf einem Elefanten geritten ist oder in einem der Camps war, ernsthaft gedacht, dass dies den Elefanten Spaß macht????

    Vielleicht gibt es auch artgemäßere Formen das Tier dazu zu bringen dem Menschen zu dienen, aber die sind den Thais aus dem Dorf, die bestimmt schon seit ewig so ihre Tiere zähmen, nicht bekannt.

  6. #5
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Die niedlichen kleinen

    aber die sind den Thais aus dem Dorf, die bestimmt schon seit ewig so ihre Tiere zähmen, nicht bekannt, so wird es sein.
    In Burma werden übrigens die gleichen Zähmungsmethoden angewendet.
    Da stellt sich mir die Frage ob humane Zähmungsmethoden überhaupt bekannt sind ? Kann das Zähmen eines wilden Tieres überhaupt human sein :???: ?
    Gruß Sunnyboy

  7. #6
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Die niedlichen kleinen

    @Sunnyboy
    Genau das ist die Frage, die man sich stellen muss: Kann die Zähmung eines Tieres human sein?
    Für mich ist z. B. der Besuch eines Zoos kein besonders Vergnügen mehr, seidem ich Tiere wie Nashörner und Orang Utans in der freien Natur beobachten konnte. Der stoische, gebrochene Blick eines gefangenen Orang Utans hinter seiner Glasscheibe ist nicht mit den neugierigen Augen eines in der freien Natur lebenden Tieres zu vergleichen.
    Bin mir auch sicher, wenn man mit zuständigen Leuten darüber redet, wird einem nur erzählt, dass man keine Ahnung von thailändischer Kultur hat und Elefanten eben zu dieser Kultur gehören.

  8. #7
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Die niedlichen kleinen

    Tja...plötzlich in allen Foren das selbe Thema ?
    Naja...dann werde ich halt dreimal in der Luft zerissen aber es ist halt meine Meinung.
    Stellen wir doch in Deutschland die Reiterei ein (oder machen die Pferde das Freiwillig? ),Stoppen wir doch die Tier-Transporte,oder stellt Euch doch mal an den Eingang vom Schlachthof und wenn wir das alles geregelt haben.......ach so...nach den Menschen müsste man ja auch mal sehen.Die Frauen und Mädchen in Thailand...wird da nicht auch was gebrochen ???

    Also,wie ich bei den anderen auch schon geschrieben habe.....
    Erst mal vor der eigenen Türe kehren und dann mit dem Finger auf andere zeigen.
    Frohe Weihnachten.

  9. #8
    llothar
    Avatar von llothar

    Re: Die niedlichen kleinen

    Na, ja wenns um den Fun Faktor geht, bin ich auch dafür die Tiere in Ruhe zu lassen. Das betrifft auch die Reiterei wo die Viehcher 4/5 ihres Lebens normalerweise in einer Box stehen müssen.

    Bei Nahrung ist das schon etwas anders. Ich habe 10 Jahre in Deutschland kein Fleisch gegessen (und mich über BSE gefreut) und in Thailand immer nur dann wenn das Stück Fleisch vorher einen Namen gehabt hat :-) Sprich richtige Freiland Buffalos and Gai's wie man sie im Norden noch findet oder Hunde und Katzen in Südchina/Korea.

    Hätten die Thais so leckeres vegetarisches Essen wie die Inder dann würde ich das sicher auch heute noch machen, aber es ist auf Dauer doch etwas anstrengend.

    @sonnyboy und die anderen:
    "human" im Zusammenhang mit Tieren zu verwenden ist allerdings definitiv ein missbrauch des Wortes.

  10. #9
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: Die niedlichen kleinen

    Servus Tschaang F
    Ja, es ist Traurig, wie die Armen Tiere Gequält werden. Aber leider wird es gang und gebe bleiben auf dieser Welt.

  11. #10
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Die niedlichen kleinen

    Die Bilder lassen sicher keinen Menschen kalt, der ein Herz für Tiere hat.

    Aber wird der von professionellen Tierrechtlern organisierte Protest bei den Thais etwas bewirken?

    Ich finde Roberts Gedanken nicht so abwegig. Wo ist der Unterschied im lebenslangen Leiden des Schlachtschweines /-huhnes für unserer REAL,- Super-Sonderangebots-Fleisch und diesen Babyelefanten? Plakative Aktionen von ideologisch geleiteten Tierschützern haben kurzzeitig sicher auch ihre Erfolge und Daseinsberechtigung, aber langfristig wird nur der Kunde etwas erreichen können.

    Der Kunde kauft wie eh und je das Fleisch zum Kilopreis von 3,33 € wohlwissend, daß für diesen Preis keine vernünftigen Bedingungen für das Schlachtvieh finanziert werden kann. Der Kunde als Tourist in Thailand ist immernoch so sensationsgeil, daß er für Elefantenshows auch die überhöhten Farang-Preise bezahlt nur um die Tiere in ihrem leiden noch begaffen zu können. Geschmackloserweise werden solche Shows noch als als Hilfe für das Wohl der Elefanten angepriesen. Wenn diese ehemaligen und nun nicht mehr benötigten Arbeitstiere nicht weiter für die Touristen gezüchtet würden, bräuchten sie diese Hilfe auch nicht mehr.

    Was die Thais verstehen und akzeptieren werden sind nicht "Proteste" aus dem Ausland, sondern Touristen die sagen, wir wollen die Tierquälerei nicht sehen und schon gar kein Geld dafür bezahlen. Wer eine Thailand-Webseite betreibt, sollte darauf auf diese Tierquälerei hinweisen, das wird vielleicht zukünftige Touristen abhalten sich das ansehen zu wollen.
    Jinjok

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. die lieben Kleinen
    Von gerhardveer im Forum Allgemeines
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.04.12, 03:36
  2. Reisepass meiner kleinen
    Von Tschaang-Frank im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.07.09, 22:19
  3. Im kleinen Saarland
    Von ernte im Forum Essen & Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.09, 10:05
  4. Die Rückkehr zum Kleinen Drachen
    Von Lille im Forum Literarisches
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.03.06, 11:06
  5. Brand im "kleinen"Bayoke
    Von Loso im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.05, 08:58