Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

die leuchtenden Quallen...

Erstellt von lila, 04.06.2014, 04:34 Uhr · 11 Antworten · 2.530 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von lila

    Registriert seit
    21.12.2011
    Beiträge
    36

    die leuchtenden Quallen...

    Guten Morgen Allerseits!

    Abends beim spazieren und baden sind mir zwei leuchtende Quallenarten aufgefallen... einmal so winzig kleine, bei denen die Spitze von einem Tentakel leuchtet, wenn sie in der Brandung oder am Strand angespült werden.

    Und dann noch die ungefähr Spiegelei grossen Quallen, die komplett anfangen zu leuchten wenn sie neben einem schwimmen (ich neige ja dazu, beides quasi als Warnung zu verstehen - hau ab oder ich brenn dich!).

    Ja das war dann auch der Punkt, an dem ich gestern Nacht ausm Wasser geflitzt bin, weil ich nicht ausprobieren wollte ob die weh tun oder nicht!

    Kann mir von euch vielleicht jemand sagen, ob die a) unangehnehm oder gar giftig, oder im besten Fall harmlos sind? - und b) vielleicht sogar aus reiner Neugier, welche Quallenarten das genau sind? Derk?

    Grüssle
    Lila

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von nakmuay

    Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.323
    Ohne mich mit Quallen wirklich auszukennen würde ich gerne eine Sache sagen: Quallen können in Thailand extrem gefährlich sein. Zwei sehr gute Freundinnen von mir wurden von einer Qualle erwischt und man kann heute noch die sehr großen "Narben" / "Überbleibsl" sehen. Eine davon konnte ihren Arm tagelang nicht mehr spüren. Bei der anderen ziehen sich die Narben über den gesamten rechten Fuß...

  4. #3
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    @nakmuay, was für eine (?)Qualle war das denn?

  5. #4
    Avatar von nakmuay

    Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.323
    Arm: Chonburi, สีใส - transparent/durchsichtig, Größe: ca. Baseball
    Fuß... müsste nachfragen...

    Einen Namen würde ich aber wohl auch bei der 2. nicht bekommen... ;) Ist bei beiden, glaube ich, passiert, als sie noch Kinder waren

  6. #5
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    @nakmuay, was für eine (?)Qualle war das denn?
    Im Volksmund heissen sie Feuerquallen und es gibt ettliche Spezies davon.

    Die Gefährlicheren kommen im Golf wohl selten vor. Ich bin in Huahin einmal mit einer in Berührung gekommen und hatte auch jahrelang eine Narbe.

  7. #6
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Feuerquallen und leuchtende Quallen sind nicht dasselbe, oder?



    Mehr unter Planet Wissen - Forschungsobjekt Qualle

    Forscher haben in Kaninchen-Embryos das Gen einer phosphoreszierenden Qualle eingebracht. Die Folge: Die Tiere leuchten im Dunkeln. Aber wozu?

    Dank Quallen-Gen: Kaninchen, die im Dunkeln leuchten - Forschung - Technologie - Wirtschaftswoche

  8. #7
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Feuerquallen und leuchtende Quallen sind nicht dasselbe, oder?



    Mehr unter Planet Wissen - Forschungsobjekt Qualle

    Forscher haben in Kaninchen-Embryos das Gen einer phosphoreszierenden Qualle eingebracht. Die Folge: Die Tiere leuchten im Dunkeln. Aber wozu?

    Dank Quallen-Gen: Kaninchen, die im Dunkeln leuchten - Forschung - Technologie - Wirtschaftswoche
    Ist doch prima, kann der Jäger sie des Nachts im wald besser treffen!!

    Und beim Menschen wäre das auch ne gute Idee, endlich mal in den Keller zum Bier holen gehen ohne Taschenlampe!!

  9. #8
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.209

    Lightbulb

    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Feuerquallen und leuchtende Quallen sind nicht dasselbe, oder?
    Die Feuerqualle im Meer rechtzeitig zu erkennen ist eigentlich nur in unmittelbarer Strandnähe möglich. Wenn das Wasser klar ist und man deshalb bis auf den Grund schauen kann. Allerdings könnte man die Feuerquallen bei nächtlichen Schwimmvergnügen auch weiter draussen leicht erkennen, aber leider ist es dann bereits zu spät.
    Berührt man nämlich die “Nachtleuchtende im Meer” – so ihr lateinischer Name Pelagia noctiluca, fängt sie in den allerschönsten Farben an zu leuchten, und zwar in allen Pink- und Rottönen. Und genau deshalb heißt die Feuerqualle eigentlich auch Leuchtqualle.
    Die Feuerqualle des Mittelmeeres ist übrigens nicht zu verwechseln mit der Feuerqualle in Nord- und Ostsee. Dort nämlich lebt die gelbe Haarqualle, lateinisch Cyanea capillata, und deren gelblicher bis dunkelroter Schirm ist mit einem halben Meter Durchmesser etwa fünfmal so groß wie der Schirm der deutlich kleineren Leuchtqualle des Mittelmeeres. Aber leider ist auch die Bekanntschaft mit der Nordsee-Feuerqualle äußerst unangenehm.
    Die fiese Qualle auf Malle| Mallorca Infos



    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Forscher haben in Kaninchen-Embryos das Gen einer phosphoreszierenden Qualle eingebracht. Die Folge: Die Tiere leuchten im Dunkeln. Aber wozu?
    Warum leuchten sie?
    Die Frage nach dem Zweck des Leuchtens ist in einigen Fällen leicht zu beantworten. Die erwachsenen Glühwürmchen nutzen es zur Kommunikation bei der Partnersuche und die Anglerfische locken damit Beute an. Aber im Meer kann Licht auch die Funktion haben, abzuschrecken oder sich zu tarnen. So lassen Ruderfußkrebse des Planktons die Biolumineszenz außerhalb des Körpers ablaufen, indem sie bei Gefahr durch spezielle Drüsen leuchtende Wolken ausstoßen. Das blendet den Angreifer und ermöglicht die Flucht in die Dunkelheit. So wie Eidechsen ihren Schwanz abwerfen, können Haarsterne oder Quallen leuchtende Körperteile abstoßen, um Feinde zu verwirren. Paradoxerweise kann eine blinkende Körperbeleuchtung auch zur Tarnung dienen. Die dunkle Unterseite ist nämlich von unten betrachtet gegen die helle Wasseroberfläche gut sichtbar. Daher lösen manche Tiere ihre Silhouette durch zahlreiche Leuchtpunkte auf der unteren Körperseite auf. In vielen Fällen ist der Zweck des Leuchtens allerdings noch ungeklärt. Selbst bei den bereits gut untersuchten Glühwürmchen gibt es dazu noch offene Fragen.
    Biolumineszenz: Wenn Lebewesen leuchten
    Vielleicht hilft das ein wenig weiter. Bei offenen Fragen zum Thema ist selber Forschen an der Fauna Incognita angesagt.

  10. #9
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.209

    Arrow

    Zitat Zitat von lila Beitrag anzeigen
    ....Kann mir von euch vielleicht jemand sagen, ob die a) unangehnehm oder gar giftig, oder im besten Fall harmlos sind? - und b) vielleicht sogar aus reiner Neugier, welche Quallenarten das genau sind? Derk?

    Grüssle
    Lila
    Kannst hier mal schauen ob du sie anhand der Bilder identifizieren kannst.
    Jellyfish Page

  11. #10
    Avatar von lila

    Registriert seit
    21.12.2011
    Beiträge
    36
    Merci ;) Ja das Problem ist, dass es mir nur ums Nachtsbaden geht. Die spiegeleigrossen sind im Wasser gewesen, daher hab ich nur ihre leuchtenden Umrisse gesehen. Und die kleinen mit den Leuchttentakeln sind sowas von dermassen unscheinbar- und unspektakulär...Tischtennisballgross, durchsichtig und glibberig...wies auf ca.80% aller Quallen zutrifft

    Ich hatte gehofft, das jemand der hier wohnenden Leute vielleicht ad hoc sagen kann "machen nix, sind dauernd im Wasser" ... aber gut, ich bleib am Ball

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.08, 16:55
  2. Kinder und die Thailaendische sprache
    Von MenM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 09.07.02, 20:30
  3. Doppelte Staatsangehörigkeit für die Kinder?
    Von Harakon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.07.02, 00:57
  4. Die perfekte Heirat
    Von Harakon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 05.12.01, 21:15
  5. Mia Noi - die Nebenfrauauf dem Prüfstand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 20.11.01, 21:41