Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Die Leichenjäger von Bangkok

Erstellt von Willi, 01.02.2010, 14:56 Uhr · 18 Antworten · 2.153 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Die Leichenjäger von Bangkok

    Die großen Krankenhäuser besitzen eigene Rettungswagen, oftmals nur mit Sanitäter besetzt.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von

    Re: Die Leichenjäger von Bangkok

    Was mich an Thailand und speziell Bangkok mit am meisten stoert ist, dass jeder einen Krankenwagen mit Blaulicht als den schwaechsten Verkehrsteinehmer betrachtet, gnadenlos ueberholt und keiner auch nur im Traum daran denkt da mal Platz zu machen.

  4. #13
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: Die Leichenjäger von Bangkok

    Der Grund ist ein anderer, man glaubt ihnen einfach nicht und im Volksmund wird gesagt; ach da liegt eh keiner drin und die wollen sich nur den Stau sparen.

  5. #14
    Avatar von Puumat

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    191

    Re: Die Leichenjäger von Bangkok

    Zitat Zitat von Caveman",p="819911
    Das Schlimme ist, dass es fuer ne Leiche mehr Kohle gibt als fuer nen Verletzten.

    Gruss
    Caveman
    Das schlimme ist,dass es fuer einen
    Schwerstverletzten mehr Kohle gibt,
    solange noch Eins oder mehrere Organe
    intakt sind!
    Und das weltweit.

    Aeeh,sorry
    Manchmal geht meine Fantasie mit mir duerch

    Gruss
    Puumat

  6. #15
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552

    Re: Die Leichenjäger von Bangkok

    Februar 2009 haben wir eine Österreicherin auf Phuket (Südspitze) bei einem Bootsausflug leblos mit dem Kopf im Wasser treibend auf´s Boot gezogen. Sie war Gast dieser Bootstour wie wir auch.

    Mein Freund und ich haben Sie etwa anderthalb Stunden reanimiert, mitten auf See umgesetzt auf ein Speedboot, am Chalong Pier in den dort wartenden Rettungswagen umgeladen und wurden mit viel Tatütata ins Phuket Vashira Hospital gefahren.

    Als ich sah, wie die angeblichen Rettungssanitäter den Ambubeutel ansetzten und Luft entwich, da die Maske einfach nicht passte, habe ich den Heini beiseite geschoben und sie selbst weiter beatmet.

    Mein Freund hat während der Fahrt die Herzdruckmassage weitergemacht, da der Thai sie lediglich "streichelte".

    Wir wussten nicht, in welches Krankenhaus sie gebracht wird, kamen dann aber im Phuket Vashira an und haben die noch lebende Frau den Notärzten übergeben. Die diensthabende Ärztin sagte uns, daß das Krankenhaus für derlei Fälle sächlich nicht richtig ausgerüstet sei. Warum, und die Frage stellt sich ja dann, werden Menschen, die mit dem Tod ringen, in ein Krankenhaus gebracht, in welchem klar ist, daß dort keine optimale Versorgung stattfinden kann ?

    Es war seit dem Funkspruch vom Boot an Land klar, daß es sich um ein Opfer durch Ertrinken handelt und eventuell wäre die Frau im richtigen Krankenhaus in Patong dann nicht 48h später gestorben.

    Insofern ist es statthaft zu sagen, daß die reine Geldgier diese Frau auf dem Gewissen hat. Wäre der Rettungswagen des Internationalen Krankenhauses als erster am Pier gewesen, wären ihre Chancen zu überleben erheblich größer gewesen. So kam eben Geldgier, Dilettantismus und Pech zusammen.

    Ein deutsches System mit Rettungsleitstelle, in welcher alle Rettungsverbände wie DRK, ASB, Johanniter und Malteser gleichberechtigt in einer Arbeitsgemeinschaft mit Aufträgen versorgt werden uns einer staatlichen Kontrolle unterliegen, gibt es nicht.

    Wegen 500 Baht ist daher wahrscheinlich ein Mensch gestorben.

    Man kann nur empfehlen, daß wenn man bei einem Unfall noch halbwegs bei Sinnen ist, sich in ein internationales Krankenhaus bringen lässt, oder hoffen, daß anwesende Freunde dafür sorgen, daß das Opfer in ein vernünftiges, westlichen Standards entsprechendes Krankenhaus kommt.

  7. #16
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Die Leichenjäger von Bangkok

    Vor Jahren hatte Member Serge schon einmal einen Bericht über die Leichenjäger in Bangkok eingestellt. Damals waren alle Member geschockt, nun verteidigen Mitglieder unmoralische Handlung jener Thais.

    Ähnlich wie Schwarzwasser hatte ich den ein oder anderen Unfall live miterleben müssen. Seltenst waren Passanten in der Lage zu helfen. Wenn schliesslich jemand am Verletzten handierte, oftmals um Schmuck oder Wertgegenstände an sich zu nehmen.

    Wer bei diesen Zuständen noch brilliert, den ist wohl nicht mehr zu helfen.

  8. #17
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286

    Re: Die Leichenjäger von Bangkok

    Zitat Zitat von tommy wer sonst",p="819942
    Bekomme ich zb. einen Herzinfakt, dann war´s das.
    Die Chance ist relativ groß - je nachdem wo Du bist. Bis ein RTW von einem Krankenhaus kommt, dauert das. Und ..

    @extranjero
    ..die Problematik Stau habe ich in BKK auch schon miterleben dürfen - nicht der Stau an sich, sondern dass vor uns ein Krankenwagen stand mit Blaulicht und nicht weiterkam .. Irgendwann später gingen dann die Lichter aus, höchstwahrscheinlich auch für den Deliquenten

  9. #18
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Die Leichenjäger von Bangkok

    Zitat Zitat von Silom",p="820045
    Vor Jahren hatte Member Serge schon einmal einen Bericht über die Leichenjäger in Bangkok eingestellt. Damals waren alle Member geschockt, nun verteidigen Mitglieder unmoralische Handlung jener Thais.
    Tja, in Kambodscha hilft niemand. Da wird kein Finger geruehrt, bevor nicht Geld gesehen wird. Besser?

    Aus deutscher Sicht gebe ich Dir recht. Aus der Sicht hier muss ich sagen, besser unmoralisch als gar keine Hilfe.

  10. #19
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die Leichenjäger von Bangkok

    Zitat Zitat von Schwarzwasser",p="820039
    Ein deutsches System mit Rettungsleitstelle, in welcher alle Rettungsverbände wie DRK, ASB, Johanniter und Malteser gleichberechtigt in einer Arbeitsgemeinschaft mit Aufträgen versorgt werden uns einer staatlichen Kontrolle unterliegen, gibt es nicht.
    Aber zunehmend aufgebaut.
    Ich hatte es einmal fuer den Isaan geschildert:
    http://www.nittaya.de/viewsource.php?p=771451

    Noch jede Menge Luecken. Aber Leichenjaeger haben wir nicht mehr. Ein Rettungswagen kommt immer durch.

    Der Hinweis, dass viele aus Pattaya und Bangkok zu uns in den Isaan verziehen, weil sie sich dort irgendwie "sicherer" fuehlen, war ernst gemeint.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 18.08.05, 07:44
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.04, 23:56
  3. bangkok - manila - bangkok
    Von soi1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.03, 22:30