Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Die Lao

Erstellt von woody, 28.08.2009, 17:51 Uhr · 35 Antworten · 2.921 Aufrufe

  1. #11
    woody
    Avatar von woody

    Die Lao

    Da hier in den Diskussionen ständig die Bergriffe durcheinander geworfen werden, hier mal ein Auszug aus dem Wikipedia zur Klärung

    Die Lao (Lao: ລາວ, Isan: ลาว, IPA: [laːw]) sind eine ethnische Gruppe Südostasiens. Der Großteil der Lao lebt am mittleren Mekong in Laos und Thailand. Die thailändischen Lao konzentrieren sich auf die Region Isaan, obwohl es sehr viele Arbeiter aus Isaan in den anderen Teilen Thailands gibt, z. B. in Bangkok. Die Lao sprechen verschiedene Dialekte des Lao und Isan, die beide oft als eine einzige Sprache dargestellt werden. Viele Menschen in Isaan ziehen den Begriff „Isaan“ für sich selbst vor, da im 20. Jahrhundert eine „Thaisierungskampagne“ durchgeführt wurde. Trotzdem bestehen immer noch viele kulturelle Verbindungen zwischen den Lao insgesamt.

    Man unterscheidet die Lao auch in zwei Gruppen: Die westlichen Lao tätowierten sich und werden deshalb Lao pung dam (Schwarzbäuchige Lao) genannt. Die östlichen Lao sind die Lao pung kao (Weiße Lao).

    Laoten lebten im Jahre 2000 in:

    Thailand, ca. 10–15 Mio.
    Laos, ca. 2,6 Mio.
    Kambodscha, ca. 100.000
    Burma, ca. 80.000
    Vietnam, ca. 9.600
    Mit der Einwanderung der Lao in die Ebene des Maenam Chao Phraya beginnt die Geschichte von Siam und dem Königreich Ayutthaya. In neuerer Zeit wurden die Lao dann durch Grenzziehung in mehrere Staaten aufgeteilt: Die Geschichte von Laos und Isaan trennt sich erst im 19. Jahrhundert, als der Sieg der Rebellion von Vientiane gegen Siam 1827 zu einer großen Wanderung der Bevölkerung vom modernen Laos nach Isan führte und Laos unterbevölkert zurück ließ. Der Bruch wurde offiziell durch Französisch-Siamesische Abkommen von 1893 und 1904, welche die Grenze zwischen Siam und Französisch-Indochina zwischen Isaan und Laos legten.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Lao

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: QUO VADIS Nittaya

    Zitat Zitat von Dieter1",p="767964
    und die allermeisten Laoten verstehen durchaus auch thailaendisch.
    Genau so ist es. Beim der letzten Veranstaltung des Laotischen Tempels hatte ich mich mit drei Laoten ueber die Unterschiede von Issan-Thai und Loatisch unterhalten. Waehrend ein Bangkok/Sued Thai schon mal Probleme haben kann Laos zu verstehen, oder es nicht versteht, ist das bei den Isaanern nicht der Fall. Isaan-Thai, besonders Nord-Isaan, und Laotisch ist praktisch dasselbe. Kaum Unterschiede.

    In Laos wird hauptsaechlich das Thailaendische Fernsehn geschaut. Daher hat @Dieter schon recht mit seiner obrigen Aussage.

  4. #13
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: QUO VADIS Nittaya

    Dutlek, ich denk in SOA gibt es keine 2 anderen Staaten mit einer so grossen historischen und kulturellen Uebereinstimmung als wie Thailand und Laos.

    Ich fuehlte mich in Vientiane noch nicht einmal ausserhalb Thailands, so sehr gleichen sich die Sitten und die Sprache und die Menschen.

  5. #14
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Die Lao

    Lao vs. Thai

  6. #15
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938

    Re: QUO VADIS Nittaya

    Zitat Zitat von Dieter1",p="767992
    Dutlek, ich denk in SOA gibt es keine 2 anderen Staaten mit einer so grossen historischen und kulturellen Uebereinstimmung als wie Thailand und Laos.
    Der Unterschied zwischen beiden Sprachen dürfte schätzungsweise vergleichbar groß sein, wie der Unterschied zwischen Deutsch und Holländisch, vielleicht sogar noch kleiner. Habe jedenfalls noch keinen Laoten getroffen der kein Thai kann.

  7. #16
    woody
    Avatar von woody

    Re: Die Lao

    Zitat Zitat von phimax",p="767995
    Dabei ist zu beachten, dass es das Lao als offizielle Schriftsprache nur in Laos gibt, wo aber nur die Minderheit der Laoten lebt.

    Die Mehrheit der Lao lebt im Isaan und spricht die gleiche Sprache als Muttersprache, lernt aber in der Schule thai.

  8. #17
    woody
    Avatar von woody

    Re: Die Lao

    Zitat Zitat von Micha",p="768000
    Der Unterschied zwischen beiden Sprachen dürfte schätzungsweise vergleichbar groß sein, wie der Unterschied zwischen Deutsch und Holländisch, vielleicht sogar noch kleiner. Habe jedenfalls noch keinen Laoten getroffen der kein Thai kann.
    Die Sprache unserer Nachbarn(Holland, Belgien(Flandern)) ist niederländisch.

    Aber ansonsten hast du vollkommen Recht.

    Sowohl hochdeutsch wie niederländisch gehören der dt. Sprachengruppe an.

    Thai und Lao zäheln zur taikadai-Sprache und sind sich ähnlich nah verwandt.

  9. #18
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die Lao

    Der Link, der von phimax angeboten wurde, ist es durchaus wert gelesen zu werden.

    Für unsere überbeschäftigten Executives deshalb nur ein Auszug daraus:

    "Who speaks Thai in Laos? - In the Lao PDR, most Laotians living near the border can understand Thai, although they may not speak it well because their understanding comes from listening to Thai TV and radio. In areas of Laos further away from the border the number of people who understand Thai decreases because a satellite dish is needed to pick up Thai TV. Ethnic Laotian enjoy Thai TV and music because the two cultures are so similar. Laotians who speak Thai may have studied or worked in Thailand, be married to a Thai, come from a Thai-Lao family, or travel to Thailand for commercial trading."

    http://www.thailao.net/both_languages.htm

  10. #19
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Die Lao

    Die Sprache Hlai (auch: Li) bildet einen Hauptzweig des Tai-Kadai, sie wird von etwa 700.000 Menschen im zentralen Bergland der südchinesischen Insel Hainan gesprochen.

    Die Kadai-Sprachen bilden einen weiteren Hauptzweig (etwa 100.000 Sprecher), sie werden ebenfalls vor allem auf Hainan gesprochen. Kleinere Sprachenklaven gibt es im äußersten Norden Thailands, entlang der chinesisch-vietnamesischen Grenze und in Guizhou.

    Die wichtigsten der Kam-Tai-Sprachen werden in den folgenden Gebieten gesprochen: Die acht Kam-Sui-Sprachen sind in den chinesischen Provinzen Guangxi, Guizhou und Hunan verbreitet und werden dort von 3 Millionen Menschen gesprochen.

    Die große Tai-Gruppe kann man weiter nach ihren Verbreitungsgebieten unterteilen:

    Die nördlichen Tai-Sprachen in den chinesischen Provinzen Guangxi, Yunnan, Guizhou und Hainan, die zentralen Tai-Sprachen in Nordostvietnam und Guangxi (Volksrepublik China), die südwestlichen Tai-Sprachen in Thailand, Laos, Nordkambodscha, Nordwestvietnam, Yunnan (Volksrepublik China) und im Norden und Osten Myanmars. Sie sind die mit Abstand größte Gruppe unter den Tai-Sprachen, die auch Nationalsprachen Thai (in Thailand) und Lao (in Laos) enthält.

    Zitiert aus Wikipedia

  11. #20
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Die Lao

    Für mich ist auch das Lao schreiben und lesen um ein vielfaches einfacher. Mit annähernd dem identischen Wortschatz zum Thai benötigt der Lao nur 27 Konsonante.

    Beachtlich, dass das "R" im laotischen Alphabet noch gar nicht so lange gibt.
    Die uns im thailändischen bekannten "ro ruea" Wörter wie z.B.
    rak, rong rien, rao
    wird oft zum "ho huea" im Laotischen
    hak, hong hien, hao.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte