Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Die heisse Zeit und Duschen

Erstellt von tomtom24, 02.05.2010, 14:50 Uhr · 24 Antworten · 3.781 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Die heisse Zeit und Duschen

    Zur Zeit ist es wirklich graetzend hier. Waehrend es im rest von Thailand wohl schon geregnet hat (zum. die Nakhon Sawan Region), geht hier so gut wie gar nix vorwaerts. Im gegenteil. heiss, heiss, heiss

    Und mit der Hitze gleich noch was anderes: mittlerweile muss ich meinen Tagesablauf nach dem Wetter richten (sonst stehe ich spaeten Vormittag auf und dusch dann). Das geht aber jetzt schon seit Wochen nicht mehr.

    Denn, das Wasser kommt wirklich kochend heiss aus der Leitung. Weiss der teufel, wo das so stark erhitzt wird. Ich hab schon geschaut, aber ich kann eine Ueberlandleitung nicht finden...

    Naja. Warum ich das scheibe? Nun, ich denke es ist nicht ganz alltaeglich, dass das Wasser so heiss aus der leitung kommt. Und ja, Durchlauferhitzer ist aus ;-D

    Jemand aehnliche Erfahrungen?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Die heisse Zeit und Duschen

    Da hätte ich kein gutes Gefühl, da dieser Zustand schon seit längerer Zeit andauert.
    Laß es doch auf Legionellen und Pseudomonaden überprüfen.

    Gruß Antibes

  4. #3
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Die heisse Zeit und Duschen

    Geht mir ähnlich. Ich vermute, da die Wasserleitung, ist ja aus PVC, über der Erde liegt und dadurch durch die Sonne aufgeheizt wird. Meist hilft es ja, ca. 1 Minute das Wasser laufen zu lassen.

    Bei einem Wassertank sieht die Sache aber wohl anders aus. Dann muss man sich wohl nach Thaisitte behelfen und eine Tonne in der Toilette aufstellen, falls man nicht sowieso ein Becken dort hat.

    AlHash

  5. #4
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die heisse Zeit und Duschen

    Ich kenne dieses Phänomen auch. Es ist aber nur vorrübergehend. Bei den Wasserentnahmestellen kommt zuallererst normal kaltes Wasser, dann extrem aufgewärmtes Wasser und dann wieder kaltes Wasser. Dies kann man nachvollziehen als: 1. Wasser stehend in der Wasserleitung innerhalb des Hauses, 2. Wasser welches in den PVC-Leitungen erwärmt wurde, solange es sich in den unterirdisch verlegten Wasserleitungen zum Haus hin befindet, 3. Wasser, welches erst durch die Druckverstärkungs-Pumpe aus dem 1600 l Wassertank (Zwischenspeicher für das Leitungswasser der Stadt) in die Leitungen gepumpt wird.
    NB: Man vergesse nie die enorme Hitzespeicherung in der thail. Scholle im Norden und Nordosten. Der Boden ist im Isaan oftmals so heiß, da könntest Du ein Spiegelei drauf braten.

    Lösung von Alhash ist das Mittel der Wahl. Eine erneute Zwischenspeicherung des Wassers innerhalb des Hauses.
    Wir nehmen dazu unsere große Badewanne, in der über Nacht das Wasser abkühlen kann. Ein tengnam tut aber den gleichen Dienst. Dieses großes Wasserbecken, das den Thais als Wasserspeicher im Badezimmer dient und in kleinen Portionen benutzt wird, während der unkundige Farang die in den schönsten Anfängererzählungen als Badewannen mit kaltem Wasser fehldeutete und komplett hineinstieg. :-)

  6. #5
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.013

    Re: Die heisse Zeit und Duschen

    Bei mir in Bangkok kommt es etwas waermer aus der Leitung als wie im Dezember, aber lange nicht warm genug um sich darueber Gedanken zu machen.

    Spiegeleier auf der Hitze des Bodens zu braten duerfte hier auch nicht schwierig sein.

    Heute hatten wir so um die 35 Grad bei meist bedecktem Himmel, ab und an ein paar Troepfchen Regen und eine schon fast unertraegliche Luftfeuchtigkeit.

    Ohne Ventilator wuerde ich vor dem Computer eingehen .

  7. #6
    Avatar von Caveman

    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    783

    Re: Die heisse Zeit und Duschen

    Zitat Zitat von Dieter1",p="852290
    Heute hatten wir so um die 35 Grad bei meist bedecktem Himmel...
    Na, dann ist bei euch ja alles im gruenen Bereich. Lufttemperatur nicht uebr Koerpertemperatur, so soll es sein!

    Bei uns geht die in diesem Jahr wirklich ziemlich ausgepraegte Hitzeperiode anscheinend auch so langsam zu Ende und in den letzten Tagen hat's auch mehrmals geregnet. Tagestemperaturen auch so 35 bis 37, kaum noch an oder gar ueber 40. Und das Wasser aus dem Brunnen ist auch recht angenehm. Dorfwasser weiss ich aber nicht. Haben wir nur im Nebengebaeude und da war ich schon seit ein paar Tagen nicht mehr drin. Weiss gar nicht, ob's im Moment ueberhaupt Dorfwasser gibt.

    Gruss
    Caveman

  8. #7
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Die heisse Zeit und Duschen

    Zitat Zitat von alhash",p="852286
    Meist hilft es ja, ca. 1 Minute das Wasser laufen zu lassen.
    Hmm. Gerade das hilf bei uns nicht. Je laenger ich es laufen lasse, desto heisser wird es. Und dann nach ein paar Minuten bleibt es konstant heiss statt kaelter zu werden. Ich seh es ja, wenn ich den Garten bewaessere. Das dauert meist so ne Stunde. Nach der Stunde is es immer noch so heiss wie nach 3 Minuten...

  9. #8
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Die heisse Zeit und Duschen

    Zitat Zitat von tomtom24",p="852275
    Und ja, Durchlauferhitzer ist aus ;-D
    Biste Dir da ganz sicher??! Nicht, das nur die Kontrolllampe kaputt ist, und durch Nicht-Leuchten ein "Off" signalisiert...

    Chock dii, hello_farang

  10. #9
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Die heisse Zeit und Duschen

    hast du vielleicht ne heisse quelle angebohrt fuer deinen brunnen

    mfg lille

  11. #10
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Die heisse Zeit und Duschen

    Was ist "heiss" für dich Tomtom?

    Wir haben unseren 1000 L Reservetank unterirdisch liegen. Ich hatte damals (vor einigen Jahren) darauf gehalten weil ob nun aus "Nierosta" oder Plastik, die Dinger alle potthässlich sind. Heute wäre es mir deswegen egal aber das Duschwasser hat zur Zeit eine Temperatur von 30-32°C was für mein Begriffe eine ideale Duschtemperatur ist. Kaltduschen ist bei der Hitze nicht angesagt, ausser in Form von "Wechselduschen", denn wenn du kalt duschst fängst du gleich danach wieder an zu schwitzen wie ein Wallach. Warm duschen öffnet die Poren und im Gegensatz zum Kaltduschen fühlt man sich nachher abgekühlt.

    Falls die Leitung nicht irgendwo oder streckenweise oberirdisch liegt, ob nun vom Standort (Haus, Grundstück) aus ersichtlich oder nicht, kann das Wasser nicht heiss aus der Leitung kommen. Entweder es ist eine Definitionsfrage von "handwarm" versus heiss, oder die Leitung läuft ausserhalb des Terrains streckenweise oberirdisch, und dagegen kann man kaum was machen ausser zwischen 1000 und 2000 Litern unterirdisch in Reserve haben.

    PS: falls Wasser in Behältern von 100-1000 Liter der Aussentemperatur ausgesetzt ist, passt sich die Wasserteperatur bis auf 1-3°C an selbige an. Heißt, hast du 37-39° Aussentemperatur, und Tank steht schattig wird sich die Wassertemperatur so um 34-36° bewegen. Ist der Aussentank der Sonne ausgesetzt und von dunkler Farbe, kann sich das darin befindliche Nass durchaus auf 40° und darüber aufheizen. Ab 40 wird's dann tatsächlich als "heiß" empfunden.

    PS: die "normale" Körpertemperatur schwankt zwar zwischen 35,8 und 37,2 °C aber die Hauttemperatur liegt nur bei ca. 34°, und alles darüber wird als "zu warm" empfunden.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Toter Frosch zum duschen !!!!!
    Von Retepom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.01.07, 08:54
  2. Wo ist diese heisse Quelle?
    Von db1tau im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.09.06, 20:26
  3. Duschen in Thailand
    Von Testare im Forum Treffpunkt
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 02.07.05, 09:18
  4. Die Zeit
    Von Rene im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.02.05, 12:12