Seite 27 von 51 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 501

Die besten Länder zum Leben und zum Arbeiten

Erstellt von benni, 12.09.2015, 16:00 Uhr · 500 Antworten · 26.228 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    ... magenschschmerzen zu bekommen, wegen alles was tagtäglich hier passiert, dazu habe ich wirklich keine lust. die macken der thais,und das streite ich auch nicht ab,gehen mir schlichtweg am allerwertesten vorbei.man muss eine haut wie ein elefant,oder wasserbüffel haben,dann klappts auch mit den thais.
    Das ist alles völlig richtig. Nicht anders mache ich das auch ... da bin ich voll und ganz bei dir.
    Mir geht es persönlich gut. Und passt die "bahtistische Grundlage", klappt es besonders gut mit
    dem Nachbarn. Es geht mir nur um ein bisschen Gegensteuern, damit "Nachkömmlinge" keinen
    zu grossen Schreck bekommen. Für mich ein Gebot der Fairness. Wer darin einen persönlichen
    Frust erkennen will, lenkt ganz bewusst ab. Sich wohl zu fühlen, muss doch nicht blind machen.

    Ich wünsche dir weiterhin eine schöne Zeit in Thailand!

  2.  
    Anzeige
  3. #262
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Nörgelei von Expats in Thailand über Thailand... Nur, was ist die Alternative für ein Leben dort inmitten enttäuschter Erwartungen?
    Mir gefällt deine Meinung sehr gut, höchstens könnte man "Nörgelei" auch durch "Kritik" ersetzen.
    Ohne zu bezweifeln, dass es auch Nörgelei ohne Inhalt gibt, diese Erfahrung machen wir wohl alle
    einmal. Die enttäuschten Erwartungen wären häufig vermeidbar, informierte man sich ausreichend
    kritisch. Ansonsten nur volle Zustimmung - es gäbe einige schöne Töchter, aber noch ein Neustart?

  4. #263
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.524
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    das alles musst du mir nicht erzählen,ist auch für mich hinreichent bekannt. aber magenschschmerzen zu bekommen, wegen alles was tagtäglich hier passiert, dazu habe ich wirklich keine lust. die macken der thais,und das streite ich auch nicht ab,gehen mir schlichtweg am allerwertesten vorbei.man muss eine haut wie ein elefant,oder wasserbüffel haben,dann klappts auch mit den thais.
    wobei natürlich die finanzielle und örtliche Unabhängigkeit der Gelassenheit sehr stark in die Hände spielt.

  5. #264
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von chonburi Beitrag anzeigen

    Ich verbrenne auch ganz gerne mal unseren Garten/Feldmuell , aber ohne Plastik.
    Nicht in der Stadt aber auf dem Land .
    Ach so, und die Plastikabfälle bringst du dann wohl extra zur Entsorgung in die Stadt , wo sie gesammelt und dann etwas außerhalb der Stadt viel rationeller auf größeren Müllhalden verbrannt werden..?

    Kommt fast St. Martins Stimmung auf , aber ohne Gluehwein .
    knistert so schoen .
    am spaeten Nachmittag sogar tiefenentspannt mit einem Hauch Romantik .
    probiers mal aus ....ach ne , geht ja nicht , dann haste's Ordungsamt vor der Tuer , fast vergessen.
    In Deutschland habe ich als vorschriftsmäßig handelnder Abfallentsorger mit der Lizenz zum Mülltrennen meine graue, grüne, braune und gelbe Mülltonne. Mülltonne dürfte ich .. noch einigermaßen politisch korrekt.. eigentlich nur die graue Tonne nennen, denn die Inhalte der restlichen Tonnen werden Wertstoffe genannt. Verbrannt wird überhaupt nichts, weil sich schon die Bezeichnung so schrecklich umweltverschmutzend anhört. Deshalb heißt es bei uns : Die nicht recycelbaren Reststoffe werden thermisch verwertet..




  6. #265
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    970
    Zitat Zitat von Kubo Beitrag anzeigen
    Den restlichen "Mist" zum Resident-Permit habe ich für dich von Fragen geplagten Beschönigungs-Experten deshalb auch noch unter "PS" in der englischen Fassung unter meinen Beitrag gesetzt.
    Kubo, damit wir mal unseren Disput zur Seite legen können, Die von Dir unter "PS" eingestellten Sachen kenne ich zur Genüge. Da handelt es sich um Fakten, die nicht zu diskutieren sind. Für mich sind diese Dinge aber nicht mehr interessant. Vielleicht hast du damit Lesern geholfen, die sich für die Resident Permit interessieren. Das Zertifikat für mich (so wird das dann genannt) ist vor einiger Zeit erteilt worden.

    Was ich mit "Mist" meinte, waren Deine Kommentare dazu und nicht die Fakten, die Du irgendwo raus kopiert hast. Lass uns das Thema bei Seite legen, denn Du bist nicht der passende Diskussionspartner dafür wegen mangelder Sachkenntnis!

  7. #266
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Es wird keinen einzigen Auswanderungsbereiten geben, der sich nur oder hauptsächlich auf Grund von Postings unbekannter, 'imaginärer' Poster zum Auswandern entscheidet. Das ist ja vollkommen sonnenklar. Die Poster geben ihre persönliche Meinung wieder, die, wie es sofort auffällt, meistens mittels komplett subjektiver Natur gesteuert sind. Dem Einen taugts in Thailand komplett und der Andere kriegt mehr und mehr seinen Frust und hasst schliesslich alles was er zu Beginn liebte. Die Meisten befinden sich zwischen den beiden Extremen.

    Mir taugts total aus sehr oft erklärten und reichlich bebilderten Gründen. Dennoch weiss ich natürlich, daß Thailand nicht Jedermanns Sache ist und rate immer wieder, wenn es zu diesem Thema kommt, auf Probe zu kommen. Nichts aufgeben daheim, sich nicht durch irgendwelche Aktionen an Thailand zu binden und sich nicht materiell abhängig machen, sodaß man jederzeit ohne (grosse) Verluste zurück kann.

    Das meinen übrigens auch viele andere Poster hier im Fourm der Freunde Thailands genau so. Die Meisten sprechen von 1 Jahr. Ich meine, mindestens 4-6 Jahre. Der Honeymoon mit Thailand lässt erst ab den 2.-3. Jahr nach Herzug vollkommen nach bevor der Alltag in Thailand zur Normalität wird. Noch besser natürlich wäre es für immer ein Standbein, wie auch immer, in der alten Heimat oder woanders zu haben, und dort, in der alten Heimat oder woanders, problemlos weiterleben zu können, auch wenn man hier in Thailand alles verlieren würde.

  8. #267
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von arthurschmidt2000 Beitrag anzeigen
    Ubi bene ibi patria! (wo es schön (gut) ist, dort ist meine Heimat (Vaterland))
    Dazu wirst du nach Sichtung einer neuen, schönen Heimat aber wohl erst einmal die Leute fragen müssen, welche die von dir entdeckte "Heimat" längst unter sich aufgeteilt haben, diese als ihr eigenes Vaterland kennen ..und dich fremden Heimatsucher wegen Platzmangel oder aus sonstigen Gründen überhaupt nicht ohne weiteres reinlassen wollen.

    Du kannst dann nur resigniert feststellen, dass in der entdeckten neuen, schönen Heimat so etwas wie die Merkelsche "Willkommenskultur" offensichtlich völlig unbekannt ist..

  9. #268
    Avatar von chonburi

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    1.711
    Zitat Zitat von Kubo Beitrag anzeigen

    In Deutschland habe ich als vorschriftsmäßig handelnder Abfallentsorger mit der Lizenz zum Mülltrennen meine graue, grüne, braune und gelbe Mülltonne. Mülltonne dürfte ich .. noch einigermaßen politisch korrekt.. eigentlich nur die graue Tonne nennen, denn die Inhalte der restlichen Tonnen werden Wertstoffe genannt. Verbrannt wird überhaupt nichts, weil sich schon die Bezeichnung so schrecklich umweltverschmutzend anhört. Deshalb heißt es bei uns : Die nicht recycelbaren Reststoffe werden thermisch verwertet..
    vergiss nicht zu erwaehnen , die Beilage zur braunen Tonne "politisch korrekt" auf korrekte Laenge und korrekte Bindung zu ueberpruefen ,
    sodass sie nicht am Strassenrande liegen bleibe
    bis der naechste auf dem Buergersteige
    sich mehrfach ueberschlage....

  10. #269
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Dennoch weiss ich natürlich, daß Thailand nicht jedermanns Sache ist und rate immer wieder, wenn es zu diesem Thema kommt, auf Probe zu kommen. Nichts aufgeben daheim, sich nicht durch irgendwelche Aktionen an Thailand zu binden und sich nicht materiell abhängig machen, sodaß man jederzeit ohne (grosse) Verluste zurück kann.
    Ok, dann werde ich Anfang Dezember mal wieder 3 Monate auf Probe kommen..

    Zu befürchten ist bei der aktuellen Entwicklung in Europa und in Nahost jedoch, dass es wegen der ständigen Euro-Gelddruckerei, welche nicht mehr ganz zu verschweigen ist, zu weiteren großen Verlusten beim Tauschen von Weicheuros gegen Baht kommen könnte.. Zurück nach Deutschland kann ich aber trotzdem, da ich natürlich auch ein Rückflugticket gebucht habe.

    Noch besser natürlich wäre es für immer ein Standbein, wie auch immer, in der alten Heimat oder woanders zu haben und dort, in der alten Heimat oder woanders, problemlos weiterleben zu können, auch wenn man hier in Thailand alles verlieren würde.
    In Thailand alles verlieren ? Sicher, man hört zwar oft davon, doch das sind wahrscheinlich alles nur Einzelfälle..

  11. #270
    Avatar von Cedi

    Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Es gibt daher meiner Ansicht nach nur einen guten Grund nach Thailand auszuwandern und das ist die Verwirklichung eines alternativen Lebensstils. Damit meine ich einen Lebensstil abseits von Gouvernantenstaat, Lohnsklaverei, Alltagsstress, Konkurrenzdruck, bürgerlichen Idealen, Konsumgesellschaft, und verstaatlichter Abzocke. Cheers, X-pat
    Wie jetzt, "alternativen Lebensstil", mit welchen Inhalten ? Und das findet ein betuchter Rentner aus DACH, alles in Thailand -nicht- vor ?
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Thailand bietet mit seinem tropischen Klima, gemäßigten Lebenshaltungskosten, langsamer Gangart, und relativ gastfreundlichen Menschen gute Voraussetzungen dafür, auch wenn es sich, wie mehrfach in diesem Forum betont wurde, nicht um einen Ponyhof handelt.
    Tropisches Klima: 24/h Sauna, nicht für jeden geeignet; ---Gemäßigten Lebenshaltungskosten: Nur bedingt umsetzbar, wenn ich eine gewisse Wohnqualität, Lebensmittelangebot, ärztliche Versorgung haben möchte; ---Langsamer Gangart: Kann ins Auge gehen, wenn ich ein Notarztwagen mit Arzt dringend brauche; ---Relativ gastfreundlichen Menschen: Du sagst es ja selbst; ---Nicht um einen Ponyhof handelt: Als geduldeter Gast der sein Geld mitbringt, erwarte ich doch einen Ponyhof.

Seite 27 von 51 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 18.01.16, 20:21
  2. Die Einstellung zum Leben
    Von Phommel im Forum Treffpunkt
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 08.07.13, 10:04
  3. Reiseplanung - Fragen zum Visum und zum Wetter
    Von Freya im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.06.13, 11:05
  4. Laotische Musik zum anhören und downloaden!
    Von Jakraphong im Forum Essen & Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.03, 15:04