Seite 26 von 51 ErsteErste ... 16242526272836 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 501

Die besten Länder zum Leben und zum Arbeiten

Erstellt von benni, 12.09.2015, 16:00 Uhr · 500 Antworten · 26.169 Aufrufe

  1. #251
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    moin siamfranky, wer dich verraten hat...
    Danke der Anteilnahme, aber für Reis mit Pla Ra reicht es bei mir gerade noch so.
    Wer behauptet dieses Land zu begreifen, dem wünsche ich weitere schöne Träume.

    @chunburi, "Müllverbrennung ... mit einem Hauch Romantik". Besonders romantisch
    finde ich, dass meine Nachbarschaft mehr und mehr ausgedünnt wird - Lungenkrebs!
    Wenn ich das Ganze mal so "tiefenentspannt" sehe wie du, schiebe ich solch kleine
    Nebensächlichkeiten, auch das sinnlose, stundenlange laufenlassen von Automotoren
    vor den Supermärkten, auf Buddha oder St. Martin. Ich gebe mir Mühe, versprochen.

    Ich achte meist darauf, im Gegensatz zu dir, nicht persönlich zu werden. Doch möchte
    ich bemerken, dass dir der Preis "Ignorant des Monats" wohl kaum noch zu nehmen ist.

  2.  
    Anzeige
  3. #252
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Siamfranky Beitrag anzeigen
    Warum werfen sich einige fast in den Staub, vor einem Volk, das nun wirklich keinen Deut besser ist als wir?
    Das in-den-Staub-werfen ist eine Haltung, die ich hier selten bei Farangs beobachte. Ich habe auch nicht so viel Kontakt zu Touristen, bzw. Leuten die Land und Kultur aufgrund mangelnder Erfahrung eventuell fehleinschätzen.

    Was ich etwas öfter beobachte ist eine verbitterte Haltung, die manche Expats kennzeichnet, deren Erwartungen in Thailand nicht erfüllt wurden, bzw. die hier in irgendeiner Form gescheitert sind. Das offenbart sich in konstanter Nörgelei und Spott. Manchmal bringen diese Leute nicht die Kraft, bzw. den Verstand auf um weiterzuzuiehen.

    Der weitaus größte Teil der Thailand-Expats ist jedoch pragmatischer und arrangiert sich mit den Verhältnissen. Das bedeutet sicher auch, dass man manchmal Probleme und Nachteile in Kauf nehmen muss. Das ist der Preis für einen alternativen Lebensstil. Ob das angemessen ist, muss jeder selbst entscheiden.

    Zitat Zitat von Kubo Beitrag anzeigen
    Wenn du die echten Expats meinst und nicht etwa die sich fälschlicherweise oft auch als Expats fühlenden und so bezeichnenden Möchtegern-Zuwanderer im Pensionsalter mit Jahresduldung , kann das schon stimmen, denn Thailand gilt ja auch als "verlängerte Werkbank" internationaler Konzerne.
    Eine Unterscheidung zwischen "echten" und "falschen" Expats finde ich sehr problematisch. Per Definition ist Expat jeder der längere Zeit an einem Ort außerhalb seines Heimatlands verbringt. Der Anteil der durch Firmen entsandte Mitarbeiter ist in Thailand heute eher gering. Er war mal höher in den 80er/90ern als Thailand sich noch zu den (Klein-)Tigerstaaten zählte.

    Cheers, X-pat

  4. #253
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.713
    Zitat Zitat von Siamfranky Beitrag anzeigen
    Danke der Anteilnahme, aber für Reis mit Pla Ra reicht es bei mir gerade noch so.
    Wer behauptet dieses Land zu begreifen, dem wünsche ich weitere schöne Träume.
    ja nur mit dem unterschied dass ich es begriffen habe,die thais nie zu begreifen. das war gemeint! die menschen sind wie sie sind, und das bedeutet für mich die thais begriffen zu haben. nur wer das kann ist hier richtig. ich jedenfalls kann das von mir behaupten! da brauche ich nicht zu träumen. ich habe sowieso alles was ich brauche,um ein gutes leben hier zu haben.

  5. #254
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    @x-pat, zur Aufklärung - mir geht es sehr, sehr gut! Ich habe schon in verschiedenen Ländern
    gelebt. Das hat damit zu tun, dass ich seit meinem 36. Lebensjahr finanziell so unabhängig bin,
    nicht mehr arbeiten zu müssen. Thailand war seit vielen Jahren ein Urlaubsland für mich. Die
    Liebe wollte es, dass ich nun dauerhaft hier bin und das ist auch völlig in Ordnung. Ich bitte nur,
    meine "Bekämpfung der rosaroten Brille" ein wenig unverkrampfter zu betrachten. Ich treffe hier
    gelegentlich Farangs, die es finanziell viel weniger leicht haben. Diese wissen Dinge zu berichten,
    die mich in dem bestärken, was ich inzwischen(!) über die Thais denke. Geht man mit wirklich
    offenen Augen durch Thailand, ist der kritische Blick fast unvermeidlich. Wer hier lebt, das schrieb
    ich auch an anderer Stelle, kann es sich kuschelig machen. Aber es gibt enorme Widrigkeiten, die
    ich nicht ausblenden kann - der zukünftige Expat darf ruhig wissen, wie das Gesamtpaket aussieht.

    Du schreibst auch: "Was ich etwas öfter beobachte ist eine verbitterte Haltung, die manche Expats
    kennzeichnet, deren Erwartungen in Thailand nicht erfüllt wurden." Genau, das ist doch der Punkt!
    Mir ist es schnurzegal, wie blöd sich jemand anstellen musste, um später den Freiflug in Pattaya zu
    testen. Es geht mir darum zu sagen ----> kommt nur her, wenn ihr alle Widrigkeiten bedacht habt.
    Das ist nicht negativ, im Gegenteil, das ist sehr positiv gemeint ... im Sinne der zukünftigen Expats.

    Und nun noch eine bissige Bemerkung. Meine Erfahrung sagt mir, dass ich höchst misstrauisch sein
    darf, beteuert ein Expat unentwegt sein grosses Glück in Thailand. Das trifft im Einzelfall ganz sicher
    zu. Wird es aber zu aggressiv vorgetragen, wie in manchem Thai-Forum, dient es oft nur einem sehr
    besonderen Zweck - das eigene Unglück, den eigenen Lebensfehler nicht wahr haben zu wollen. Wer
    wirklich meint, hier ist das Paradies und er befindet sich selbst in totaler Zufriedenheit, lebt integriert
    und glücklich in TH, der macht eines sicher nicht: Andere Menschen beschimpfen, die Kritik an Land
    und Leuten darstellen. Das würde ich mir, als ausgeglichener Expat, mit mir und Thailand im Reinen,
    nie und nimmer antun. Ich würde nur lächeln wie ein Thai, auch wenn das bei denen nichts bedeutet.

  6. #255
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    ...ja nur mit dem unterschied dass ich es begriffen habe,die thais nie zu begreifen.
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    ... nur begreifen sollte man das land und seine menschen schon.wer das nicht kann,hat hier nichts verloren.
    Musst ja nun nicht gleich die komplette Rolle rückwärts machen.
    Aber gut, dann sind wir uns in dem Punkt nun doch völlig einig.

  7. #256
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.713
    das war keine rolle rückwärts, du hast es halt nur nicht verstanden. das ist alles ! schwamm drüber!

  8. #257
    Avatar von chonburi

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    1.699
    Zitat Zitat von Siamfranky Beitrag anzeigen
    @chunburi, "Müllverbrennung ... mit einem Hauch Romantik". Besonders romantisch
    finde ich, dass meine Nachbarschaft mehr und mehr ausgedünnt wird - Lungenkrebs!
    och , zum anzuenden schnipp ich ne halbe LM in den Stapel und zum relaxen zuend ich mir ne Neue an , passt schon .

    Zitat Zitat von Siamfranky Beitrag anzeigen
    Wenn ich das Ganze mal so "tiefenentspannt" sehe wie du, schiebe ich solch kleine
    Nebensächlichkeiten, auch das sinnlose, stundenlange laufenlassen von Automotoren
    vor den Supermärkten,
    ja kenn ich auch , vorzugsweise vor 7/11 oder bei Thalat.

    aber irgendwie find ich"s voll unfair Babys oder Kleinkindern gegenueber , die bei 40-50 (?) Grad im Auto hocken zu lassen , weil Papa auf Oekotrip ist .
    Wie"s bei den anderen ist kann ich nicht sagen ....meistens sind die Scheiben eh zu dunkel um reinzuschauen.

    Zitat Zitat von Siamfranky Beitrag anzeigen
    Ich achte meist darauf, im Gegensatz zu dir, nicht persönlich zu werden.
    ja ich weiss , Du umschreibst Deine Nettigkeiten mit eindeutiger Intention , damit Du spaeter dann sagen kannst , dass Du das nie so oder anders gesagt haettest . In meinen Augen macht das zwar keinen wesentlichen Unterschied aber wenn Du drauf besteht....bitte schoen , dann sieh's halt anders .


    Es drängt sich beim lesen einiger Beiträge hier ja schon gelegentlich der Eindruck auf , dass sich so manch einer der TH Schimpfer in/aus DACH ganz gut in den Techniken nachbarschaftlicher Gartenzaunkriegsführung versteht oder verstanden hat und beispielsweise gerne mal vom Amt klären lässt/liess , von wem denn nun das Laub wegzukehren ist , welches vom Nachbarbaum herübergeflogen ist . Ob dies zu individuellen geeigneten Basisvoraussetzungen gehört um in TH zu leben oder urlauben, darf in Frage gestellt werden . Und die Schuld daran scheint mir nicht ausschließlich an TH zu liegen .

    Zitat Zitat von Siamfranky Beitrag anzeigen
    um später den Freiflug in Pattaya zu
    testen.
    wow, das mit dem Hochhaus scheint Dich ja echt mitgenommen zu haben....
    vergiss die Brueckenspringer am Flughafen nicht......

    Zitat Zitat von Siamfranky Beitrag anzeigen
    Doch möchte
    ich bemerken, dass dir der Preis "Ignorant des Monats" wohl kaum noch zu nehmen ist.
    laeuft das mit Pokaluebergabe durch den Vorgaenger ab ? Weiss jetzt nicht genau ob ich Dieter wirklich persoenlich begegnen moechte....

  9. #258
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    das war keine rolle rückwärts, du hast es nur nicht verstanden. das ist alles !
    Wenn du Blau sagst, sollte ich verstehen, dass du eventuell Gelb meinst. Schwamm drüber!

    Zur Sache selbst noch ein letzter (längerer) Einwurf, bevor ich mich nur noch punktuell im
    Thema zu Wort melde. So weit kommt es nicht, dass ich mich für die Wahrheiten des Thai-
    Systems täglich rechtfertigen werde. Missionieren möchte ich niemanden, jeder ist selber
    seines Glückes Schmied. Heute regnet es, sonst wäre ich längst mit dem Boot draussen ...

    Fakt ist, dass ein Menschenleben hier nicht viel wert ist, das Sklavenhaltung stattfindet, Morde
    oft völlig ungesühnt bleiben, wenn nur ein wenig Geld an die Hinterbliebenen fliesst. Zudem
    reicht ein falsches Wort (auch gern nur unterstellt) gegen ... , um schnell mal zu 10, oder 160
    Jahren Haft verurteilt zu werden. Die Kette des Grauens liesse sich beliebig verlängern. Oft
    negieren das die gleichen Expats, die im heimatlichen "Schweinesystem" die Politiker nur als
    Verbrecher oder Volksverräter verstehen. Um nicht falsch interpretiert zu werden, ich bin auch
    ein harter Kritiker unserer Politiker, gerade in diesen Zeiten. Ich frage mich nur, wie man es
    schafft, gleichzeitig nur positiv über TH zu urteilen. Dann muss man abreisen? Gut, aber was
    bitte ändert das an den Fakten im Land? Die lesen sich, auf einem PC in Deutschland getippt
    doch nicht besser. Diese Logik ist für mich nur mit einem argumentativen Defizit erklärbar.

    Ein Wort zu @kubo, der gern mal in meinem Zusammenhang erwähnt wird. Wir kennen uns nicht
    und er wird wohl bestätigen, dass wir nicht immer einer Meinung sind. Wichtig ist aber, er ist ein
    Mensch mit scharfen Sinnen, der sehr gut beobachtet und messerscharf urteilt. Mag sein, dass er
    manchmal überzieht, na und? Ich mag gerade, aufrechte Menschen, der Heuchler ist mir fremd.

  10. #259
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.713
    das alles musst du mir nicht erzählen,ist auch für mich hinreichent bekannt. aber magenschschmerzen zu bekommen, wegen alles was tagtäglich hier passiert, dazu habe ich wirklich keine lust. die macken der thais,und das streite ich auch nicht ab,gehen mir schlichtweg am allerwertesten vorbei.man muss eine haut wie ein elefant,oder wasserbüffel haben,dann klappts auch mit den thais.

  11. #260
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    4.584
    Nun, ich denke, man akzeptiert Missstände, auch politische, im Gastland eher als im Heimatland. Im Heimatland empfindet man ohnmächtige Wut, schließlich wuchs man mit einer demokratischen Gesinnung auf, während man im Gastland die Gegebenheiten ebenso wie seinen Status aus Ausländer akzeptiert und seinen eigenen Lebensstil entwickelt.

    Nörgelei von Expats in Thailand über Thailand, das lese ich auch sehr oft und überall heraus. Nur, was ist die Alternative für ein Leben dort inmitten enttäuschter Erwartungen? Ich bilde mir ein, oft genug in Thailand gewesen zu sein, viele Landesteile bereist und die Augen offen gehalten zu haben, um ein halbwegs realistisches Bild zu haben und keine Illusionen über Siam in meinem Busen zu tragen.

    Wenn Illusionen zerplatzen, soll man als reiferer Herr nach Kambodscha weiterziehen, auf die Philippinen, nach Malaga oder in die DomRep? Gar ins Heimatland zurück? Ich glaube, dass viele bleiben, weil Thailand bei allen Mängeln halt doch ein sehr angenehmer Ort für Expats ist.

Seite 26 von 51 ErsteErste ... 16242526272836 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 18.01.16, 20:21
  2. Die Einstellung zum Leben
    Von Phommel im Forum Treffpunkt
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 08.07.13, 10:04
  3. Reiseplanung - Fragen zum Visum und zum Wetter
    Von Freya im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.06.13, 11:05
  4. Laotische Musik zum anhören und downloaden!
    Von Jakraphong im Forum Essen & Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.03, 15:04