Seite 11 von 51 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 501

Die besten Länder zum Leben und zum Arbeiten

Erstellt von benni, 12.09.2015, 16:00 Uhr · 500 Antworten · 26.175 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841
    da hat der Volker wieder den armen Yogi mundtot gemacht,

    frag mal lieber,

    wieviele 1.400 Euro Module er brauchte, um das Problem abzuschliessen.





    SP801Z von Hager,

    richtig, eines zum verbauen und eines zum Austausch als Sicherheit.

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.459
    @Kubo: Das mit zufällig nehme ich zurück. Lag daran, daß du dich punkto 'Dein Leben in Thailand' ziemlich bedeckt hältst und es auch hätte sein können, daß du in Deutschland, durch einen Bekannten eventuell, per Zufall eine Thai kennengelernt hast, und dich in diese verliebt und dadurch nach Thailand kamst, was du sonst nicht gemacht hättest.

    Mir kommt vor als gäbe es einige solcher Leute, obwohl ich keinen einzigen persönlich kenne. Und es ist vollkommen klar, daß es sein kann, daß einer, der nicht das gewisse Fernweh in sich hat, nicht die Lust in sich spürt andere Kulturen kennenzulernen, nie groß auf Reisen geht, in der Welt herumbummelt, sich in Thailand auf Dauer sehr schwer tut.

    Ich bin seit meinen Jugendjahren sehr viel unterwegs gewesen, kam nach Thailand mit Mitte 20, fühlte mich sofort pudelwohl, wohne seit dem durchgehend in BKK und in Südthailand, das genau so lange wie du in Thailand Urlaub machst, und bin ca. 2-3 Monate pro Jahr in einem Stück auf Achse. Früher in den 90ern auch länger, mit dem Rucksack im Dreick Indien/Nepal, Philippinen und Australien, sehr viel in Thailand von Betong bis Chiang Rai, in den letzten 10 Jahren hauptsächlich in Europa.

    Wenn ich mich hier nicht wohlfühlen würde, wäre ich bestimmt nicht hier. Ich kann auch woanders wohnen. Gäbe es kein Meer in Thailand, wäre ich nicht hier. Ich liebe es lange im warmen Meer Richtung Horizont zu schwimmen, unter meinen weit verästelten Bäumen zu meditieren, in den Regenwäldern hier um die Ecke zu wandern, mich zu den Mönchen und den älteren, unglaublich herzlichen Einheimischen im Tempel hier um die andere Ecke zu gesellen, mit Gleichgesinnten unter den hellen Sternen beim Meer jederzeit klasse Sommernächte zu erleben und vieles mehr.

    Mir dürfte es so wie den Fred2 gehen, der scheint sich auch in Thailand pudelwohl zu fühlen, in einem komplett anderen Thailand unter komplett anderen Bedingungen und Voraussetzungen mit komplett anderer Motivation und anderem Interesse.
    Und Einige fühlen sich im Isaan pudelwohl, betreiben dort zB leidenschaftlich Landwirtschaft und Viehzucht oder fahren mit der Harley und der Fotoausrüstung herum, malen die Landschaften, geniessen die Ruhe, geben sich ihren Interessen hin, was und wie auch immer.

    Zerkritisieren könnte man wirklich alles und jeden. Selbst die besten Menschen, die köstlichste Speise, die schönste Musik und fantastischte Landschaften. Vielleicht leben wir wirklich nur einmal. Und es wäre schade dieses eine Mal, die kostbare Zeit, nur mit schlechten Gefühlen zu verschwenden.

  4. #103
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.594
    Die Anforderung fürs Retirement in PANAMA mal schnell zusammengefasst.

    - von der Botschaft beglaubigter Rentenbescheid über min. 1000$ oder gleichhohe Versicherungsleistungen plus 250$ für jeden abhängingen Angehörigen ohne eigenes Einkommen
    . wer eine Immobilie im Wert von min. 100k$ besitzt braucht nur 750$/mon nachzuweisen
    - es muss ein pan. Anwalt beauftragt werden, Kosten mit Gebühren für die Immi insgesamt ca. 1500$
    - es wird ein HIV-Test und ein polizeiliches Führungszeugnis verlangt
    - der internationale Führerschein ist unbegrenzt gültig
    - zwische 25% und 50% Ermässigung gibt es bei Vorlage der Cedula auf Flugtickets, Krankenhausaufenthalte, Medikamente, in Restaurants, etc.....
    - Haustiere (oder die Mia Noi) können ohne Quarantäne nach Panama mitgebracht werden

    Alles in Allem logische, verständliche und nachvollziehbare Anforderungen.



    Panama retirement program: world's best immigration plan

  5. #104
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.948
    Ihr vergleicht hier Länder anhand von Parametern wie beim Kauf eines technischen Geräts.

    Doch was nutzen einem die besten technischen Parameter wenn man nicht zu den Menschen vor Ort passt?!

  6. #105
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Ihr vergleicht hier Länder anhand von Parametern wie beim Kauf eines technischen Geräts.

    Doch was nutzen einem die besten technischen Parameter wenn man nicht zu den Menschen vor Ort passt?!
    Du hast schon Recht. Auf der anderen Seite - das Zielland sollte erst einmal klimatisch und finanziell
    angenehm sein. Ausserdem sollten die Visa-Bestimmungen praktikabel sein. Das trifft dann im Grunde
    auf einige warme Länder zu, mit zudem einem lebensfrohen Naturell der Einwohner. Der Thailänder,
    nationalistisch wie er ist, wäre sonst nicht so gut im Rennen. Allgemeine Vorlieben, für uns "passende"
    Landsleute, entstehen doch oft durch verklärte Urlaubserinnerungen. Ich komme 31 Jahre nach TH,
    verweile nun 5 Jahre "am Stück". Aber ich bin dennoch sicher, die Welt hat einige hübsche Töchter.

  7. #106
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.948
    Zitat Zitat von Siamfranky Beitrag anzeigen
    Aber ich bin dennoch sicher, die Welt hat einige hübsche Töchter.
    Die hat sie ohne Zweifel. Es könnten Milliarden sein. Doch was nützten sie, wenn sie einen fremden alten Sack nicht mal wahrnehmen - oder bestenfalls verachten?

  8. #107
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Die hat sie ohne Zweifel. Es könnten Milliarden sein. Doch was nützten sie, wenn sie einen fremden alten Sack nicht mal wahrnehmen - oder bestenfalls verachten?
    Hast du das Gefühl, die Uhren ticken dahingehend in TH anders, als etwa in Brasilien?

  9. #108
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.594
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Ihr vergleicht hier Länder anhand von Parametern wie beim Kauf eines technischen Geräts.

    Doch was nutzen einem die besten technischen Parameter wenn man nicht zu den Menschen vor Ort passt?!
    Dazu hast du 6 Monate Zeit dies herauzufinden.
    Da der Fred "die besten Länder zum leben...." heisst, stelle ich mir eben vor, dass jemand Vorschläge postet und auch begründet. Meinetwegen auch Grönland. Dazu gehört nun mal auch als erstes zu klären, wie man dort überhaupt ein permanentes Visa bekommen kann.

    @Clavigo
    Deine Bedenken zur Kriminalität sind nicht ganz unberechtigt. Da die Panamaer ethnisch nichts anderes als Kolumbianer sind, dürften auch dort ein paar Durchgeknallte rumlaufen.
    Auf verschiedenen Webseiten die Hinweise zur Sicherheit geben wie etwa Auswärtiges Amt - Reise- und Sicherheitshinweise
    kann man aber eigentlich nur die üblichen Warnungen finden, die zu JEDER Grossstadt passen würden. Also ein paar Gangschiessereien, Scams, Drogendealer, Raubüberfälle. Nichts wirklich Ungewöhnliches. Das liest sich für Caracas oder Rio aber ganz anders. In dem grössten englischsprachigen Forum ist hier zu auch wenig zu finden, im Venezuela-Forum praktisch ausschliessliches Thema.
    Auch im Panama Forum gibt's natürlich Leute, die jeden Taschendiebstahl posten und es kommt tatsächlich auch zu richtig bösen Überfällen auf Hotels oder Villen von Ausländern.
    Wenn ich die Quantität solcher News mit Thailand vergleiche, wäre mein erster Eindruck, dass Thailand gefährlicher ist.

    Was mir persönlich bei diesemThema wichtig ist......soweit ich weiss gibt es dort eher wenig sinnlos motivierte Gewalttaten. Also wie z.B. im fernen Deutschland, wo man in einigen Gegenden als Deutscher oder JUDE aufpassen solte, wenn einem 5 Migranten-Hirnis entgegenkommen - oder als Schwarzer in Teilen Ostdeutschlands von N.azi-Schwachmaten verkloppt zu werden.

    Dass man im Puffviertel nicht um 3 Uhr nachts ein Bündel Dollarnoten schwenken sollte, weiss eigentlich jedes Kleinkind. Wo man nicht hinzugehen hat, weiss man in der Regel nach zwei Wochen. Ich habe mal in Cali im "Centro" gewohnt- also wo die Banken und Büros sind, weil ich dachte, das sollte sicher sein.
    Es war nach Einbruch der Dunkelheit der wahrscheinlich gefährlichste Ort in der Stadt, mal abgesehen von ein paar Pennervierteln im Süden. Kein Mensch auf der Strasse, wie ausgestorben und das in Südamerika wo man auf der Gasse lebt. Nach 3 Tagen bin ich aber schnell in ein Appartment in einem gemütlichen Barrio gezogen.

    Auch die innere Sicherheit was Terrorismus/Entführungen angeht, scheint die Kriminaltät auf niedrigem Niveau zu sein. Es gibt nichts Schlimmeres wenn man sich wie z.B. damals in Kolumbien nicht nur vor Strassenräubern in Acht nehmen muss sondern auch vor Nachbarn, die zuviel quatschen und man plötzlich einen Hausbesuch von drei Maskierten bekommt, die den "Gringo" suchen.
    Oder man möchte Sonntags mit der Familie in ein 15 km entferntes Naturschwimmbad und der Taxifahrer sagt: " ne, heute nicht, gab heute Nacht ein Problem mit der FARC und mit dem Ausländer da sowieso nicht...". Oder die Insassen eines Minibusses auf dem Weg über die Kordillere zum Pazifik weigern sich mit einem Gringo zu fahren. Nicht weil sie die nicht mögen, sondern weil sie keinen Wert drauflegen, von bewaffneten Trupps angehalten zu werden.

    Sowas brauche ich nicht mehr und in diesem Maße gibt's das auch nicht in Panama.

    Hier mal ein engl. Forum, das deutsche scheint nicht besonders frequentiert zu werden, man muss sich auch anmelden.

    Neben Tips und Berichten für und von Expats findet man auch einen "Adult" Bereich, wo man sich über Gayclubs und Tabledance Bars schlaumachen kann - wer's denn braucht.

    Panama Forum

  10. #109
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.948
    Zitat Zitat von Siamfranky Beitrag anzeigen
    Hast du das Gefühl, die Uhren ticken dahingehend in TH anders, als etwa in Brasilien?
    Für mich gewiss, da ich kein Portugisisch kann und auch kein allzu großes Interesse daran habe, diese Sprache zu erlernen. Allein von daher würde es für mich nicht passen.

  11. #110
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841
    das Kriminalitätsproblem scheint man durch eine engmaschige Abschirmung der Touristenviertel gelösst zu haben,

    Das Pattayaforum

    (ein schöner bilderthread)

    stellenweise teurer, als Thailand, gepflegter in den geschützten Geldmaschienenorten,
    an den Stränden nicht gerade eine "Anbandlungsatmosphäre",
    eher ein,
    keep the rules in a multi-ethnic-community, and avoid provocatively attitudes.

Seite 11 von 51 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 18.01.16, 20:21
  2. Die Einstellung zum Leben
    Von Phommel im Forum Treffpunkt
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 08.07.13, 10:04
  3. Reiseplanung - Fragen zum Visum und zum Wetter
    Von Freya im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.06.13, 11:05
  4. Laotische Musik zum anhören und downloaden!
    Von Jakraphong im Forum Essen & Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.03, 15:04