Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 129

Die Auswanderung nach Thailand 2011

Erstellt von siam2011, 27.04.2011, 17:19 Uhr · 128 Antworten · 19.206 Aufrufe

  1. #61
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Geld und Verstand. Alles andere ist hier erhaeltlich.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ich habe damals eine grosse Kiste (kein Container) mit Hausrat mitgebracht.
    Aber im Nachinein muss ich sagen, dass es komplett unsinnig war, weil die Sachen aus Europa hier in den Tropen sehr schnell verrotten und kaputtgehen.

    Wie @tramaico oben schon schrieb: Geld und Verstand langen vollkommen.

  4. #63
    siam2011
    Avatar von siam2011
    @ tramaico und lucky2103

    Ok, dann bin ich gut vorbereitet.

    Vielen Dank.

    Beste Grüße

  5. #64
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    abend siam2011

    habe auch geglaubt gut vorbereitet zu sein,bis mich der altag in thailand eingeholt hat.für deine auswanderung magst du vieleicht gut vorbereitet sein,
    aber auf thailand kannst du niemals vorbereitet sein,das kann dir hier jeder bestätigen.

  6. #65
    Avatar von LJedi

    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    704
    so ein quatsch

  7. #66
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    ...aber auf thailand kannst du niemals vorbereitet sein,das kann dir hier jeder bestätigen.
    Bestaetigt! Aber im positiven Sinne .

  8. #67
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    abend LJedi
    ich habe das natürlich nicht negativ gemeint ganz im gegenteil nur muss man halt jeden tage aufs neue vorbereitet sein .
    und das ist doch mal so, das kannst du doch nicht bezweifeln.

  9. #68
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    danke dieter 1 du weist wenigstens bescheid.

  10. #69
    Avatar von LJedi

    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    704
    @siamthai1
    worauf soll ich denn hier vorbereitet sein - also anders als überall auf der Welt sowieso?

  11. #70
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.817
    teils teils,

    nicht vorbereitet z.B.
    Couch aus Deutschland, das verwendete Material an der Moebelunterseite ist zu schmackhaft fuer die patrolierenden Ameisenscouts,
    weshalb in Thailand auch andere Materialien verwendet werden.

    nicht vorbereitet, Niederlassungserlaubnis der thailaendischen Ehefrau pimpen;

    FARANG 05-2010

    Aufenthaltstitel muss trotz langer Zeit in Thailand nicht erlöschen
    Eine Niederlassungserlaubnis erlischt nicht wie vorstehend beschrieben, wenn der/die Thailänder/in mit einem/r Deutschen in Thailand in ehelicher oder lebenspartnerschaftlicher Lebensgemeinschaft lebt.

    Den Nachweis der ehelichen Lebensgemeinschaft erbringt man, indem man gemeinsam mit dem/der deutschen Partner/in ausreist und auch in Thailand gemeinsam gemeldet ist, sowohl bei der Deutschen Botschaft in Bangkok als auch bei den thailändischen Behörden. Über das Nichterlöschen der Niederlassungserlaubnis stellt auf Antrag die Ausländerbehörde vor der Ausreise am letzten Wohnsitz auf Antrag eine Bescheinigung aus. Diese Ausnahme vom Erlöschen setzt also voraus, dass der Wohnsitz mit dem Ehepartner von Deutschland nach Thailand verlegt wird.

    Eine zweite Ausnahme betrifft Aufenthalte in Thailand von länger als sechs Monaten, wenn man aus einem nur vorübergehenden Grund ausreist.

    Der Antrag auf Verlängerung der Ausreisefrist auf einen Zeitraum von länger als 6 Monaten zum Verlassen des Landes aus einem vorübergehenden Grund (z.B. zur Pflege eines kranken Familienangehörigen, Gastsemester an thailändischer Uni) muss bereits vor der Ausreise beantragt werden, um Schwierigkeiten bei der Rückkehr zu vermeiden. Wenn er vom Ausland aus gestellt wird, muss der Antrag spätestens vor Ablauf der 6 Monate gestellt werden, da sonst der Aufenthaltstitel wie oben beschrieben erlischt.

    Eine dritte Ausnahme von der Regelung besteht, wenn der/die Thailänder/in sich seit mindestens 15 Jahre rechtmäßig in Deutschland aufgehalten hat und der Lebensunterhalt gesichert ist.

    Den Nachweis der Sicherung des Lebensunterhalts kann man dann durch Vorlage eines Arbeitsvertrages oder den Rentenversicherungsverlauf erbringen. Auch hier ist die Bescheinigung vor der Ausreise bei der Ausländerbehörde zu beantragen.

    Eine weitere Ausnahme gilt für diejenigen Thailänder/innen, die im Besitz einer sogenannten "Daueraufenthaltserlaubnis-EG" sind, welche seit 2007 unter strengeren Voraussetzungen erteilt werden. Diese Aufenthaltserlaubnis erlischt nur, wenn man das Gebiet der Europäischen Gemeinschaft für länger als 12 Monate verlässt. Hält man sich in einem anderen Mitgliedsstaat der Europäischen Gemeinschaft auf, erlischt die Daueraufenthaltserlaubnis sogar erst, wenn Deutschland für länger als 6 Jahre verlassen wird.

    Rechtsfragen deutsch-thailndischer Ehen von RA Buemlein, FARANG-Magazin

    also die erforderlichen Bescheinigungen fuer den Partner vor der Ausreise ausstellen lassen.

Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nach der Wahl 2011
    Von Bukeo im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 799
    Letzter Beitrag: 20.11.12, 04:26
  2. Was passiert im Kopf nach der Auswanderung?
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 194
    Letzter Beitrag: 14.08.12, 18:24
  3. Kapitalertragssteuer nach Auswanderung
    Von dimi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 11.01.11, 15:43
  4. Rückwanderer – Rückkehr nach der Auswanderung
    Von Lungkau im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 15.08.09, 18:26
  5. Selbstständigkeit und Auswanderung (Thailand)
    Von Netandy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 08.04.07, 04:57