Seite 27 von 28 ErsteErste ... 1725262728 LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 278

Deutschland stirbt aus ...

Erstellt von Didik, 11.09.2008, 08:39 Uhr · 277 Antworten · 13.705 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Deutschland stirbt aus ...

    Hallo Micha L

    Nur die Aussicht auf Profit durch Ausbeutung Anderer (also Ungleichheit) setzt unternehmerische Kreativität frei.
    Na ja ........ ich würde sagen der größte Unterschied zwischen Kapitalismus und Kommunismus besteht darin dass im Kapitalismus der Mensch vom Menschen ausgebeutet wird ............. und im Kommunismus ist es genau umgekehrt ...........

    Aber davon mal abgesehen .......... hat doch überhaupt nichts mehr mit dem eigendlichen Thema zu tun , oder ?

  2.  
    Anzeige
  3. #262
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Deutschland stirbt aus ...

    Nur die Aussicht auf Profit durch Ausbeutung Anderer (also Ungleichheit) setzt unternehmerische Kreativität frei.
    Ich hab durchaus erlebt, dass relativ geringe Ungleichheiten (eben mehr Lohn aber nicht uferlos) Menschen zu mehr Verantwortung und Kreativität verleiten konnte. Allerdings muss dann auch sowas gefragt sein, was derzeit ganz sicher selten der Fall ist.
    Noch werden ja nach dem Vorbild öffentlicher Dienst diejenigen gut bezahlt die möglichst arm im Geist dafür loyal gegenüber dummen Vorgesetzten sind. Machterhalt ist alles was zählt und das ist kreativitätsfeindlicher als Geld sie anlocken würde.

  4. #263
    Avatar von Alf1000

    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    17

    Re: Deutschland stirbt aus ...

    Zitat Zitat von antibes",p="634706
    Alf,
    warst du schon auf Cuba und hast dich mit den Kubanern unterhalten. Die Bildung ist weiß Gott besser als im Rest Lateinamerikas. Sogar die medizinische Versorgung ist für Lateinamerika vorbildlich. Ein Freund und von mir flog mit seinen Sohn nach Kuba, da die dort eine Augenoperation machen konnten, zu der in Deutschland keiner fähig war.
    Allerdings war ich schon in Cuba. Die medizinische Versorgung in Cuba ist zweigeteilt. Einmal die für Führung, Ausländer und die Führungen linker Spinner. Sicherlich gibt es mittlerweile in vielen Dörfern Ärzte (Zwang sei Dank) allerdings sind die medizinischen Einrichtungen katastrophal. (Vor allem die Hygienischen Zustände)Auch mit Medikamenten siehts teilweise schlecht aus. Hat man Glück wird man behandelt wenn nicht muß man Schmiergeld zahlen.
    Wenn man mal die offiziellen Ärztezahlen mit den Zahlen vergleicht welche offiziell im Auslandseinsatz sind kommt man auf fast 50%. Sehr merkwürdig.
    Ob die medizinische Versorgung aber besser als im Rest Lateinamerikas ist, vor der Revolution war sie es wohl?
    Theoretisch haben die Cubaner kostenlosen Zugang zu dieser ob sie dadurch besser ist?

    Zitat Zitat von antibes",p="634706
    Embargo, Blockade und Sanktionen der USA auf der einen Seite und ein immer mehr unfähiger Fidel Castro auf der anderen Seite haben das Land in den Ruin geführt. Überlege was vor Castro im Land war. Militärdiktatur und Menschenrechtsverletzungen waren Programm. Mafia, Prostitution im großen Umfang und Ausbeutung der armen Landbevölkerung. Analphabeten im Überfluss.
    Die Analphabetenquote war unter 20 % und damit niedriger als in Portugal. Ok die ist jetzt niedriger ansonsten hat sich nicht viel zum positiven geändert. Die Anzahl der Prostituierten ist gestiegen und 5ex ist zu einem recht verbreiteten Zahlungsmittel geworden. Verständlich in einem Land in dem es faktisch unmöglich ist vom, staatlich festgelegten, Einkommen zu leben. Ob nun alles was so über die Zustände vor Castro, der auch nur unterstützt wurde weil er versprochen hat die demokratischen Verhältnisse wiederherzustellen, alle so stimmen? Das was auffindbar ist läßt doch Zweifel an "Castros Darstellung" aufkommen. Auch die Aussagen älterer Cubaner.

    Zitat Zitat von antibes",p="634706
    Konsum lockt nun an jeder Ecke. Nur die jetzt nach dem amerikanischen Wirtschaftssystem in Kuba schreien, werden sich bei der Einführung dessen wundern, wenn sie nicht davon partizipieren. Brauchen nur in die befreiten Gebiete hinüberschauen, z.B. nach Haiti.
    Die Geschichte der letzten 50 Jahre der "freien" lateinamerikanischen Staaten ist gekennzeichnet durch Armut, Slums, Kriminalität und politischer Verfolgung. Argentinien beklagt den Verlust von ca. 30.000 Menschen während der Militätdiktatur .
    Bin kein Freund Castro`s, lasse aber gerne die Kirche im Dorf.
    Der Wechsel wird ziemlich schlimm und blutig werden aber je länger sie warten desto schlimmer wirds.

    Chile und Costa Rica gehören auch zu Lateinamerika. Davon abgesehen leben über 90% der Cubaner eh schon im Slum, die Kriminalitätsraten sind sehr hoch und wieviele Castro auf den Gewissen hat werden wir auch noch erfahren. (Knapp 20% der Cubaner leben in den USA, nicht alle nur aus wirtschaftlichen Gründen.)
    Der Sozialismus ist auch in Cuba tot, er ist nur zu faul um umzufallen.

  5. #264
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Deutschland stirbt aus ...

    Hallo Alf1000

    Chile und Costa Rica gehören auch zu Lateinamerika.
    Ja wozu sollten sie denn sonst gehören .......... und wer benötigt hier eigendlich noch Nachhilfe in Geographie ..............

    Der Sozialismus ist auch in Cuba tot, er ist nur zu faul um umzufallen.
    Kommt damit jetzt vielleicht wieder die Kurve zum Thema ........... tot/aussterben .........

  6. #265
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Deutschland stirbt aus ...

    Deutschland war kurzreanimiert durch zwei große Fußballereignisse... inzwischen greift wieder Depression um sich. Wird Zeit irgendeinen neuen internationalen Fußballwettbewerb zu haben...

  7. #266
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670

    Re: Deutschland stirbt aus ...

    FC Bayern in der CL? ;-D
    Gruß

  8. #267
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Deutschland stirbt aus ...

    Vor der Revolution konnten sich die medizinische Versorgung auch nur Bessergestellte leisten, der Rest ging zum "Medizinmann oder Voodoopriester". Jetzt ist sie jedem Bürger zugänglich. Zudem hat Cuba niedrigste Kindersterblichkeitsrate der Welt mit je 6,5 je 1000 Geburten. Dazu haben die Cubaner eine Lebenserwartung von 74,7 Jahren. Pro 1000 Einwohner stehen 175 Ärzte zur Verfügung, knapp doppelt so viele wie in Deutschland. Das spricht nicht für grobe Unterversorgung. In letzter Zeit häufen sich Versorgungsengpässe, sehr zum Leidwesen der Patienten. Das ist unübersehbar.

    Die Analphabetenquote ist angeblich die niedrigste in Lateinamerika, die Werte sind noch besser als die der USA. Analphabetismus existiert praktisch bereits seit den 60er Jahren nicht mehr.

    Die Prostitution in Cuba wird restrektiv behandelt. Allerdings eher mit gebremsten Einsatz. Korruption ist angesagt. Reine Touristendestinationen sind den Prostituierten nur erschwert zugänglich. Vor der Revolution war Kuba das ....... der USA. Dieser Umstand wird heute noch als einer der Gründe der Revolution betrachtet, natürlich untergeordnet.

    Mit der "Kriminalität" kann ich dir nicht beipflichten. Ich war zu Nacht- und Morgenstunden in Havanna und anderen Städten unterwegs. Nicht einmal wurde ich dort bedroht. Allerdings wurde ich von einigen Chica`s angesprochen. In anderen Ländern, wie zum Beispiel der Dominikanischen Republik, wurden Freunde von mir überfallen und ausgeraubt.

    Das normale Leben ist in Kuba ohne die Mithilfe von Familienangehörigen im Ausland schwer zu schaffen. Ich habe von einer jährlichen Transfersumme von 800 Millionen Dollar im Jahr gehört, die den Kubaner zukommen.

    Man kann nur hoffen, daß dieses Land eine faire Chance bekommt und demokratische Verhältnisse eintreten.

  9. #268
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315

    Re: Deutschland stirbt aus ...

    Zitat Zitat von mipooh",p="634718
    Nur die Aussicht auf Profit durch Ausbeutung Anderer (also Ungleichheit) setzt unternehmerische Kreativität frei.
    Ich hab durchaus erlebt, dass relativ geringe Ungleichheiten (eben mehr Lohn aber nicht uferlos) Menschen zu mehr Verantwortung und Kreativität verleiten konnte.
    Die Beschäftigten in der DDR hatten solche Anreize in Form vom Prämien (mehr als die heutigen) und waren z. B. im Neuererwesen kreativ, weil das was einbrachte. Letztendlich verhinderten die Rahmenbedingungen aber richtige Erfolge.

    Ich meinte aber nicht die Beschäftigten, sondern die Unternehmer, in der DDR Betriebsleiter genannt. Die verwalteten weitgehend und hatten ihre Richtlinien und Weisungen von oben. Gehorsam und Linientreue waren gefragt. Ein Anreiz für unternehmerisches Handeln bestand im Prinzip nicht.

    Gruß

    Micha

  10. #269
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670

    Re: Deutschland stirbt aus ...

    Zitat:
    Man kann nur hoffen, daß dieses Land eine faire Chance bekommt und demokratische Verhältnisse eintreten
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ +++++
    Das hoffe ich zwar auch, aber die zigtausende amerikanisierter Exilkubaner, die in Florida sitzen und nur darauf warten in Kuba den american way of life einführen zu können lassen mich zweifeln.
    gruß

  11. #270
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Deutschland stirbt aus ...

    Einer der ersten Maßnahmen wird die Rückgabe der Casino`s und Immobilien an die Mafia sein. Plan "B" existiert schon lange.

Seite 27 von 28 ErsteErste ... 1725262728 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stirbt die Kultur? Stirbt "Thailand"?
    Von Lanna im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.05.12, 04:54
  2. Pilot stirbt im Cockpit
    Von Red_Mod_Ant im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.10.10, 19:42
  3. Teenager stirbt durch Sog im Pool
    Von Red_Mod_Ant im Forum Thailand News
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.08.09, 17:32
  4. Win 3.11 stirbt !
    Von Conrad im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.07.08, 23:56
  5. Samui - Stirbt ein Traum?
    Von Serge im Forum Touristik
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 04.07.04, 16:47