Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 67

Deutschland ist doch anders als wie LOS!

Erstellt von Otto-Nongkhai, 04.01.2008, 16:45 Uhr · 66 Antworten · 5.359 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Deutschland ist doch anders als wie LOS!

    Nokgeo,ich bin ehrlich,was mir nicht pass kommt raus und was positiv ist erfahrt ihr auch,aber das Positive aus meinen Lippen wird ja immer gerne überlesen,ob LOS sowie auch in AntiLOS!

    Damit muss man im Forum leben,man liesst nur was man meint zu lesen!

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Deutschland ist doch anders als wie LOS!

    Bin auch ehrlich.. du machst auf mich NIE einen zufriedenen Eindruck. Kommst viel rum, bist NIE zufrieden.

  4. #33
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Deutschland ist doch anders als wie LOS!

    Sorry,Klaus,dann scheinst du nicht viel in meinen Reiseberichten zu schmökern.

    Übrigends am zufriedensten bin ich,wenn ich mit meiner Laotin kuscheln kann und nicht im Net bin.
    Die letzte Nittaya-Pause dauerte 6 Monate,da war ich sehr glücklich!

  5. #34
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Deutschland ist doch anders als wie LOS!

    " Sorry,Klaus,dann scheinst du nicht viel in meinen Reiseberichten zu schmökern."
    +++++++++++

    ja stimmt, zumal ich die Graphic generell abgeschaltet hab,
    da kein DSL. Hatte dir mal Sri Lanka empfohlen. Mir gefiel das spez. im Hochland, ist was für Wanderer und sicher auch für Radler..
    Da lässt es sich in den Wintermonaten schön am Kamin sitzen.

    Da kam für mich damals 1987/88 Paradiesfeeling auf..

    1989/90 das 1 ste mal TH. war dann entäuschend...

  6. #35
    Avatar von robbi

    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    5

    Re: Deutschland ist doch anders als wie LOS!

    kann das sehr gut nachvollziehen mit den wirren hier in deutschland fuer nen mekgong fan....
    bin selber nu nach 5 jahren kreuz und quer in thailand schon wieder 3 jahre hier in deutschland...gut vor 2 jahren hab ich mich nochmal 3 monate am einzig wahren fluss rumgetrieben...aber diewiedereingewoehnung hier war schon schwer und laeuft in phasen ab...halt so ziemlich umgekehrt wie das eingewoehnen in thailand...das geht ja bei den meisten auch in phasen mit auf und abs....die meisten thaaiurlauber wolln ja nicht glauben dass man das vermeintliche paradies auch manchmal abgrundtief hassen kann..
    auf beiden seiten hilft dann am besten tuer zu und nicht rausgehn bis der anfall wieder vorbei ist...hahaha

    hier isses halt so dass man das was dem immer hierlebenden deutschen gar nicht mehr bewusst ist fuer den rueckkehrer in vollkommen neuem licht werscheint....man geniest eind spaziergang in einem schoenen wald im herbst oder ne frische gruene weide im fruehjahr...im gegenzug faellt einem halt die haerte und kaelte des normalen lebens hier extrem auf....wenn alle die hinter einem an ner roten ampel stehen beim wechsel auf gruen ihre reaktionszeit bis zum auf die hupe druecken...eins zu eins auf ihre reaktionszeit beim bremsen uebertragen koennten,gaebs wohl null auffahrunfaelle in deutschland.
    ..aber es gibt auch immer noch viel positives in deutschland...manchmal haben da thais die hier zufrieden leben nen klareren blick....die meisten fuehlen sich hier wesentlich sicherer als in thailand.

    es gibt hier doch noch ne gewisse rechtssicherheit,auch wenn da immer mehr abgebaut wird.

    dass wir hier in deutschland,was die lebensmittelpreise betrifft im europaeischen vergleich recht guenstig liegen wird wohl immer mehr vergehn...der verdraengungswettbewerb ist nahezu abgeschlossen und nu gehts sprunghaft nach oben..grad bei den grundnahrungsmitteln und discounters kann man das in den letzten wochen deutlich spueren...

    fuer otto ists natuerlich momentan schlaraffenland was den einkauf von in thailand nur schwer oder teuer zu erstehenden falangmarken betrifft....aber so wie der touri die preissteigerungen fuer den thai bei vielen dingen nicht bemerkt bemerkt der kurzbesucher in deutschland auch nicht wie teuer in manchen bereichen vieles in deutschland in den letzten 2 jahren geworden ist.

    aber ein bisschen mehr allgemeine lockerheit und freundlichkeit im alltag wuerde der deutschen gesellschaft wirklich ganz gut tun...

    trotz widricher umstaende...aber wahrscheinlich geht es den meisten dafuer an sich immer noch zu gut...da muss es schon noch ne ganze ecke haerter kommen...aber bei den derzeit explosiven daten der weltwirtschaft koennte das bald mal ganz schnell soweit sein...

  7. #36
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Deutschland ist doch anders als wie LOS!

    Zitat Zitat von robbi",p="554760
    aber ein bisschen mehr allgemeine lockerheit und freundlichkeit im alltag wuerde der deutschen gesellschaft wirklich ganz gut tun...
    Das kann ich gern unterschreiben, und das mit der
    Lockerheit merke ich sogar jedesmal wenn ich mal wieder
    in die Heimat (Niederlände) fahre. Meine Frau übrigens
    auch.

    Gruss, René

  8. #37
    Avatar von Shuai_ran

    Registriert seit
    02.10.2003
    Beiträge
    238

    Re: Deutschland ist doch anders als wie LOS!

    Der Unterschied vom deutschsprachigen Raum (weil uns Schweizern geht es genau so ) zu TH fällt einem bei der Rückkehr sehr stark auf. Die meisten Touristen gehen ja in der kälteren Jahreszeit nach TH, wenn man dann in BKK landet und die feucht-warme Luft ganz langsam ins Flugzeug kriecht, dann fühlt man sich schon in eine andere Welt versetzt. Wenn man sich dann als Tourist in TH aufhält, dann ist man angenehm überrascht über die Freundlichkeit, die einem überall entgegengebracht wird - in Europa muss man fast schon einen Maybach kaufen, damit man so freundlich bedient wird, wie in einem "besseren" TH Shoppingcenter (oder auch manchmal auf dem Markt). Da die Thais auch mit Komplimenten sehr grosszügig sind, fühlt man sich wie auf Wolken - man sieht immer gut aus, das neue Hemd steht einem wunderbar etc.
    Wenn man dann zurück nach Hause kommt und einem schon beim Verlassen des Flugzeuges der kalte Wind ins Gesicht bläst, die Leute plötzlich nicht mehr so freundlich sind und auch mit Kritik weniger zurückhaltend, dann ist das schon eine "harte Landung".

    ABER: IMHO führt gerade die thailändische Freundlichkeit zu vielen Missverständnissen bei den Farangs - deshalb halten viele Europäer die Thais für unnahbar. Das stimmt meiner Meinung nach nicht. Gestern kam wieder mal eine Folge von "Die Auswanderer" auf Vox. Gezeigt wurde ein Deutsches Paar, dass auf Samui Bungalows bauen will. Die Frau meinte, die Thais seien zwar freundlich, würden aber unter sich bleiben. Dass das daran liegen könnte, das sie seit 1.5 - 2 Jahren in TH noch kein Wort Thai kann (ausser Sawadee kha) und dass sie immer in einem Deutschen Lokal Schnipo (Schnitzel und Pommes) essen, auf die Idee ist sie nicht gekommen. Und das mit kein Wort Thai meine ich wörtlich - sie wollten eine Granitplatte für die Küche zuschneiden lassen. Ihr Mann hat alles auf Englisch erklärt: Er wolle zwei Aussparung für die Waschbecken in der Platte und am Sonntag wolle er die Verkäuferin nochmals treffen. Als die Verkäuferin "Kao dschai" gesagt hat, meinte er, dass heisst Sonntag
    Viele Ausländer, vor allem deutschsprachige (u.a. weil unsere Sprache nicht so "sanft" ist wie z.B. das französische), missinterpretieren die natürliche thailändische Höflichkeit und den Respekt, die jedem Kunden und jedem Fremden gewährt wird, als Vertrautheit, Freundschaft oder Sympathie. Auf der Vertrautheits/Sympathie-Skala (1-10) von Thais rangiert diese distanzierte Freundlichkeit auf Stufe 0-1, für uns kommt es rüber, als wären wir schon auf Stufe 8-9. Wenn die Thais sich dann 5 Minuten später anders als erwartet Verhalten, dann heisst es, man könne sie nicht verstehen und sie seien unnahbar.
    Meiner Erfahrung nach wird bei zunehmender Vertrautheit/Freundschaft die Höflichkeit heruntergefahren und durch Herzlichkeit ersetzt. Wenn ich mit meinem Schwager oder den Schwiegereltern zusammen bin, wird mir nicht erzählt, dass ich wie ein Filmstar aussehe - dafür werden mir still und leise die besten Stücke auf den Teller gelegt. Wenn man sich vertraut ist, muss man sich nicht mehr hinter (zu viel) Höflichkeit und Komplimenten verstecken.

  9. #38
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.671

    Re: Deutschland ist doch anders als wie LOS!

    Zitat:
    dafür werden mir still und leise die besten Stücke auf den Teller gelegt. Wenn man sich vertraut ist, muss man sich nicht mehr hinter (zu viel) Höflichkeit und Komplimenten verstecken.
    *****************
    Da kann ich nur sagen, dann biste in der Family angekommen.
    Glückwunsch.
    Ich habe ähnliches Glück mit unserem Umfeld, Gott sei Dank.
    Gruß

  10. #39
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: Deutschland ist doch anders als wie LOS!

    Was schätze ich an Deutschland:
    - das Wetter (nicht sooooo heiß)
    - die doch recht große Rechtssicherheit
    - dass ich die Sprache verstehe
    - die fachliche Qualität der Handwerker
    - dass man üblicherweise ohne Schmiergeld auskommt
    - die Demokratie
    - die Zuverlässigkeit
    - die Pünktlichkeit

    Was schätze ich an Thailand:
    - das Wetter (kein Eisregen, kalter Dauerregen, etc.)
    - die Preise
    - die Strände
    - das Lächeln der Leute
    - das leckere Essen
    - das laissez faire
    - die Freundlichkeit
    - das Farbenfrohe überall

    Diese Aufzählung ist spontan und sicher nicht vollständig. Die Reihenfolge der Punkte ist rein willkürlich.

    Chris :-)

  11. #40
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Deutschland ist doch anders als wie LOS!

    Zu Deutschland habe ich damals folgende Auflistung bekommen:

    - es ist das Grau
    - es sind die kahlen Bäume
    - es ist die Kälte
    - es ist der Anblick der vielen heruntergozogenen Gesichter
    - es ist die allgemeine Sattheit und das Hochziehen an Problemen, die
    eigentlich keine sind.

    Natürlich treffen die ersten 3 Punkte nicht ganzjährig zu, im Ruhrgebiet kommt es einem allerdings auch im Sommer oft so vor, als wäre alles grau in grau.
    Aber trotzdem trifft diese Aufzählung auf mein subjektives Empfinden zu.

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschland...hat doch Geld genug!
    Von Lanna im Forum Sonstiges
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.11.09, 08:07
  2. Thailand oder doch wo anders Urlaub machen?
    Von Warmwassertaucher im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.04.07, 19:23
  3. wiedermal Schengenvisum .... aber anders, oder doch nicht ?
    Von JT29 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.06.06, 16:48
  4. Deutschland vs Thailand - gebt doch mal einen Tip ab!
    Von Overkillratz im Forum Treffpunkt
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 22.12.04, 22:10