Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 54

Deutsches Beamtenrecht

Erstellt von strike, 30.05.2013, 09:17 Uhr · 53 Antworten · 4.848 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von beran

    Registriert seit
    09.12.2012
    Beiträge
    607
    Wenn man nach der Schule ein Studium macht, dann ist man noch nicht Beamter, sondern ganz normaler Student. Dementsprechend erhält man in der Regel während des Studiums kein Geld (außer ev. Bafög).

    Wenn man nach dem Studium in der freien Wirtschaft eine Stelle findet, dann erhält man sofort ein entsprechendes Gehalt. Allerdings war es in den letzten Jahren so, dass es schwierig war, eine Anstellung zu finden, so dass so mancher sich mit einem Praktikantenplatz zufrieden geben musste.

    Schlägt man die Beamtenlaufbahn ein, dann folgt nach dem Studium zunächst eine Anwärterzeit (1-2 Jahre). Diese Anwärterzeit ist ein zusätzlicher Ausbildungsabschnitt, der mit einer Laufbahnprüfung abschließt. Während der Anwärterzeit erhält man lediglich Anwärterbezüge, die deutlich unter dem normalen Gehalt liegen.

    Wenn man dann die Laufbahnprüfung bestanden hat, dann kommt es in vielen Bereichen (z.B. Lehrer) auf die Note an, ob man übernommen wird. Eventuell muss man eine (unbezahlte) Wartezeit von ein paar Jahren hinnehmen oder man sich einen anderen Job suchen.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    --- geloescht ---

    nicht wichtig

  4. #43
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Zitat Zitat von beran Beitrag anzeigen
    Eventuell muss man eine (unbezahlte) Wartezeit von ein paar Jahren hinnehmen oder man sich einen anderen Job suchen.
    So wie Siggi Pop? Den wollte ja auch niemand als Lehrer, nun ist der Kompetenzdarsteller.

  5. #44
    Avatar von Buddy

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    431
    RAR

    Ein echter Beamter stielt (stiehlt) nicht - so etwas was da geschrieben wurde ist eigentlich sehr eigenartig ..


    Deine Schreibweise ist auch sehr Eigenartig!!



    Aber ist natürlich klar (ECHTE???) Beamte stehlen nicht. Aber unechte schon ???



    Aber den wesentlichen Unterschied zwischen Beamten und anderen Menschen haben Sie eben nicht erkannt....


    Auch dieser Satz ist nur sehr schwer zu verstehen!!

  6. #45
    Avatar von Rosenheimcop

    Registriert seit
    31.08.2011
    Beiträge
    111
    Den Beamten in Bayern wurde immer ein gewisser Prozentsatz vom Gehalt abgezogen.
    Das wussten nur Insider.
    Nur haben die Politiker diese Reserven verschwendet. Wie unter N. Blüm, unsere Renten sind sicher.
    Ein Steuerberater aus Bayern machte mal die Bayerische Staatsregierung darauf aufmerksam, das die
    Rücklagen für die Pensionen nicht mehr da sind. Eine Nachzahlung der Rücklagen durch dem Freistaat
    Bayern hätte den Ruin bedeutet. Bayern wäre pleite gewesen. Als Dank hat man diese Person fertig
    gemacht und das ist heute noch so üblich in Bayern.
    § 1, der Staat hat immer Recht, § 2 sollte der Staat einmal nicht Recht haben, so tritt
    automatisch § 1 in Kraft. Mehr sog i ned.

  7. #46
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von Buddy Beitrag anzeigen
    RAR

    Ein echter Beamter stielt (stiehlt) nicht - so etwas was da geschrieben wurde ist eigentlich sehr eigenartig ..


    Deine Schreibweise ist auch sehr Eigenartig!!



    Aber ist natürlich klar (ECHTE???) Beamte stehlen nicht. Aber unechte schon ???



    Aber den wesentlichen Unterschied zwischen Beamten und anderen Menschen haben Sie eben nicht erkannt....


    Auch dieser Satz ist nur sehr schwer zu verstehen!!
    es gibt keine unechten Beamten.

    tja schwer zu verstehen gele -- und das ist auch gut so.

  8. #47
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von beran Beitrag anzeigen
    Wenn man nach der Schule ein Studium macht, dann ist man noch nicht Beamter, sondern ganz normaler Student. Dementsprechend erhält man in der Regel während des Studiums kein Geld (außer ev. Bafög).

    Wenn man nach dem Studium in der freien Wirtschaft eine Stelle findet, dann erhält man sofort ein entsprechendes Gehalt. Allerdings war es in den letzten Jahren so, dass es schwierig war, eine Anstellung zu finden, so dass so mancher sich mit einem Praktikantenplatz zufrieden geben musste.

    Schlägt man die Beamtenlaufbahn ein, dann folgt nach dem Studium zunächst eine Anwärterzeit (1-2 Jahre). Diese Anwärterzeit ist ein zusätzlicher Ausbildungsabschnitt, der mit einer Laufbahnprüfung abschließt. Während der Anwärterzeit erhält man lediglich Anwärterbezüge, die deutlich unter dem normalen Gehalt liegen.

    Wenn man dann die Laufbahnprüfung bestanden hat, dann kommt es in vielen Bereichen (z.B. Lehrer) auf die Note an, ob man übernommen wird. Eventuell muss man eine (unbezahlte) Wartezeit von ein paar Jahren hinnehmen oder man sich einen anderen Job suchen.
    Das heißt also, es wäre auch für diejenigen, die eine solche Laufbahn anstreben besser, das Beamtentum würde abgeschafft.

  9. #48
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    warum müssen lehrer z.b. beamte sein? polizei, justiz ist für mich noch zu begreifen. aber sonst? in allen amtsstuben braucht kein beamter zu sitzen. das beamtentum ist ein relikt von dem sich deutschland nur schwer trennen kann.....................

  10. #49
    Avatar von hoko

    Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    1.134
    Mittlerweile sind ja schon viele von den Mitarbeitern in Behörden keine Beamte. Hatte diese Diskussion letztens mit einem Freund von mir der in der Amtsstube in A arbeitet. Auch die Neueinstellungen haben es schwerer "verbeamtet" zu werden, wenn die Stelle nicht ausdrücklich für eine Beamtenlaufbahn ausgeschrieben ist.

    Beim Zoll, mit dem ich beruflich viel zu tun habe, ist es ähnlich (in den Amtsstuben).

  11. #50
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    inzwischen scheint sich auch die erkenntnis durchzusetzen, das beamte einfach zu teuer sind. selbst den grössten "hong" wird man kaum wieder los. man kann ihn zwar an den arsch der welt versetzen..........aber feuern?

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsches Bildwörterbuch
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.05.13, 07:45
  2. Deutsches TV in Thailand
    Von garni1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.11.08, 11:56
  3. Deutsches TV in TH
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.07.08, 10:57
  4. deutsches tv in thailand
    Von filou123 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.03.06, 15:04