Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 54

Deutsches Beamtenrecht

Erstellt von strike, 30.05.2013, 09:17 Uhr · 53 Antworten · 4.844 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von willihope

    Registriert seit
    11.06.2012
    Beiträge
    187
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Da frag ich mich aber, warum er nicht in die freie Wirtschaft geht?
    Wird schon seine Gründe haben!
    na weil leistung bei denen nur im wortschatz vorkommt!
    verwaltungsbeamter wird man vermutlich nicht weil man neugierig und wissbegierig ist.

    so ein formular ist für solche menschen vermutlich richtig 5exy!
    und damit kann man menschen so schön durch die bürokratie schicken. :-(

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096
    hallo erst einmal
    moin beran, die umstrukturierung ist schon in gange. zb. feuerwehrmann(beamter im Vollzugsdienst) seit vielen jahren müseen sie 3,4 % an die krankenversicherung zahlen,dies entspricht auf alle zahler in hamburg die personalkosten dieser versicherung(heilfürsorge).
    seit einigen jahren müssen die neueinstellungen 50 % in diese versicherung zahlen. diese versicherung gilt aber nur für die feuerwehrleute und nicht für die familienangehörige,diese müssen privatversichert werden 30/70 %(beihilfe). der arbeitgeber zahlt aber keinen beitrag zur krankenversicherung.dies wird in hamburg für den staat erheblich billiger als wenn die kollegen sich in der gesetzlichen versichern würden.
    genau so ist es mit den rentenbeiträgen. seit ca. 16 jahren etwa,wird von jeder gehaltserhöhung 0,2 % für die pensionskasse einbehalten und da die lebenserwartung der kollegen,derzeit bei statistisch gesehen, in etwa bei 63 liegt, spart die behörde auch hier ganz gut.

    gruß klaustal

  4. #33
    Avatar von Buddy

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    431
    Hallo Yogi,

    dann mal ein anderes Beispiel.

    Du fährst zu schnell,baust einen Unfall mit Personenschaden bist Du dann kriminell ??

    Dann kommst Du vor den Richter :

    Urteil: 6 monate Führerschein weg und 1 Jahr und 3 Monate auf Bewährung!

    Passiert aber nur kriminellen Beamten :-)

    Du behälst Deinen Job und wirst NUR 1 x Bestraft!

    Der Beamte verliert seine Job und wird 2x Bestraft!

    Also Doppelbestrafung in Ordnung ???? Seltsame Sichtweise Deinerseits !!

    MfG
    Buddy

  5. #34
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Da frag ich mich aber, warum er nicht in die freie Wirtschaft geht?
    Wird schon seine Gründe haben!
    Ja,Hermann,man sollte lesen können sonst wird man auch kein Beamter.
    Steht genau unter deinem zitierten Satz;---------------------------------------------------------Damit der Beamter nach der Ausbildung nicht gleich in die freie Wirtschaft wechseln kann muss er vorher unterschreiben,dass er beim Wechsel die teuren Ausbildungskosten zurückzahlen muss und wer kann das schon.

  6. #35
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.100
    Zitat Zitat von Buddy Beitrag anzeigen
    Hallo Chak,

    zu Beitrag 19.

    Da ist schon ein erheblicher Unterschied!!

    Der Beamte wird (Sein Leben lang) 2x Bestraft!

    Beispiel: Er ist Pensioniert und begeht einen Diebstahl.

    1. Ein Gericht verurteilt Ihn. 2 . Ein Disziplinar Gericht verurteilt Ihn ein zweites mal!

    Das kann bis zum Verlust der Pension gehen !!!

    Wenn ein Arbeiter/Angestellter/etc.das gleiche Delikt begeht,wird er NICHT 2 x bestraft und seine Rente kann man Ihm deswegen auch

    nicht kürzen oder gar aberkennen !!!

    Beträgt die Strafe mahr als 1 Jahr (Auch auf Bewährung) wird er (nicht kann) entlassen !!! Und verliert den Anspruch auf seine Pension !

    Also schon ein Unterschied,oder ??

    MfG
    Buddy
    Ein echter Beamter stielt nicht - soetwas was da geschrieben wurde ist eigentlich sehr eigenartig ..

    Aber den wesentlichen Unterschied zwischen Beamten und anderen Menschen haben Sie eben nicht erkannt....

  7. #36
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096
    hallo erst einmal
    moin otto,das mit dem zurückzahlen ist völliger schwachsinn,keiner der eine ausbildung beim staat macht muß.wenn er kündigt seine ausbildungskosten zurückzahlen.
    bei halbstaatlichen betrieben gibt es schon mal eine sperrfrist(busfahrer 3 jahre).

    gruß klaustal

  8. #37
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Arrow

    Zitat Zitat von Buddy Beitrag anzeigen
    Hallo Yogi,
    dann mal ein anderes Beispiel.
    Du fährst zu schnell,baust einen Unfall mit Personenschaden bist Du dann kriminell ??
    Dann kommst Du vor den Richter :
    Urteil: 6 monate Führerschein weg und 1 Jahr und 3 Monate auf Bewährung!
    Passiert aber nur kriminellen Beamten :-)
    Du behälst Deinen Job und wirst NUR 1 x Bestraft!
    Der Beamte verliert seine Job und wird 2x Bestraft!
    Also Doppelbestrafung in Ordnung ???? Seltsame Sichtweise Deinerseits !!

    MfG
    Buddy
    Schlechtes Beispiel. Oder ist es dir passiert?
    Kenne selbst zwei Polizeibeamte denen schon mehrere Unfälle im Privatleben passiert sind (meist bagatelle). Mit und ohne Personenschäden (leichter Personenschaden). Sowie diverse Strafen wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen während der KFZ-nutzung im Privatleben.
    Es müssen zwar alle Vergehen auch die im privaten Bereich geschehene dem Dienstherren gemeldet werden, aber soweit sie nicht mit der Dienstaufgabe kollidieren nicht dienstlich verfolgt. Die Enscheidung zur Gewährleistung dienstlicher Pflichterfüllung, konflikt mit seiner amtlichen Arbeit und ob ein Disziplinarverfahren gegen den betroffenen Beamten eingeleitet wird, fällt die Dienstaufsichtsbehörde.


    Ps.: Einem Berufskraft-/Kurier-/Auslieferungsfahrer oder Zustelldienst wird es wohl in jedem Fall ähnliche Konsequenzen haben wie in dem bei dir geschilderten Fall. Auch wenn er "nur" eimal bestraft wird. Wobei auch im privaten Bereich bei Personenschäden auch jedes mal 2mal bestraft wird. Einmal die Verkehrsrechtliche und zweitens wenn Schadensersatz-/Schmerzensgeldansprüche geltent gemacht werden.

  9. #38
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.672
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai Beitrag anzeigen
    Ja,Hermann,man sollte lesen können sonst wird man auch kein Beamter.
    Steht genau unter deinem zitierten Satz;---------------------------------------------------------Damit der Beamter nach der Ausbildung nicht gleich in die freie Wirtschaft wechseln kann muss er vorher unterschreiben,dass er beim Wechsel die teuren Ausbildungskosten zurückzahlen muss und wer kann das schon.
    Aber ist es nicht so, daß der Beamte während der Aus- bzw. Weiterbildung seine Bezüge weiter erhält?!
    Außerdem ist er vollkommen risikofrei, denn wenn er es nicht schafft muß er in seiner bisherigen Stelle weiterbeschäftigt werden!
    Dann vergleiche mal mit der freien Wirtschaft!

  10. #39
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Nein, so ist es nicht. "Richtig" Beamter wird man erst nach der Ausbildung, davor ist man Anwärter (also Beamter auf Widerruf) - das ist ähnlich wie bei den AzuBi nach TVöD.

    Anwärter (Beamtenrecht)

  11. #40
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096
    hallo erst einmal
    moin hermann2, wenn ein beamter ausgebildet wird, bekommt er genauso seine ausbildungsvergütung wie jeder andere in einer ausbildung,ausnahmen gibt es und zwar:
    1. wer quereinsteiger ist(studiert hat) bekommt er anwärterbezüge(ca.1000 €) und ist beamter auf zeit, dies wird meist später,aber nicht vor dem 28 lebensjahr gemacht.
    2.für alle die einen berufsabschluß haben und sich in einer umschulung befinden bekommen die mindestbezüge ihres werdenden einsatzgebiet.
    3.Bundeswehrangehörige die eine ausbildung dort beginnen(berufssoldat)
    mag sein das es noch einige gibt,aber darüber weis ich nichts.

    gruß klaustal

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsches Bildwörterbuch
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.05.13, 07:45
  2. Deutsches TV in Thailand
    Von garni1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.11.08, 11:56
  3. Deutsches TV in TH
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.07.08, 10:57
  4. deutsches tv in thailand
    Von filou123 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.03.06, 15:04