Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

deutscher Name ins Thai-Hausregister

Erstellt von astra, 07.07.2002, 10:07 Uhr · 20 Antworten · 6.592 Aufrufe

  1. #1
    astra
    Avatar von astra

    deutscher Name ins Thai-Hausregister

    Nach unserer Hochzeit haben wir die Namensänderund auf der Thaibotschaft vornehmen lassen.
    Alles ohne Probleme.
    Nun gab es gleich einen Stempel in den Pass,
    dass der Name beim nächsten Besuch in Thailand auch da beim Meldeamt zu ändern ist
    (Stempel auf Thai).
    Wir hätten das aber auch so gemacht.
    Meine Frage wäre:
    Hat von Euch schon jemand den deutschen Familiennamen
    bei den Thaibehörten eintragen lassen (Hausregister)
    und was braucht man da für Papiere
    Übersetzte Heiraturkunde...?

    astra

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: deutscher Name ins Thai-Hausregister

    Du kannst deinen Namen nur ins Hausregister (Tabien baan )eintragen lassen,wenn du den Imigrant-Status hast und somit fuer immer in Thailand leben kannst .ohne ein Visa.
    Dann bekommst du auch ein dunkelrotes Polizeibuch als Passersatz,das du alle 5 Jahre fuer 9oo Bath verlaenger lassen musst.
    Das jemand ohne Imigrant-Status ins Hausregister eingetragen werden kann .ist nach meiner Erfahrung nicht moeglich.

    Gruss Otto

    PS.Wenn du aber meinst,das du nur den Familiennamen deiner Thai-Frau im Hausregister aendern lassen willst,keine Probleme.Nur die Thai Heiratsurkunde vorlegen und es erfolgt eine Aenderung des Familiennamens nur fuer deine Frau.

    Letzte Änderung: Isanfreund am 07.07.02, 10:21

  4. #3
    astra
    Avatar von astra

    Re: deutscher Name ins Thai-Hausregister

    ja,
    es geht um die Eintragung für meine Frau.
    also deutsche Heiratsurkunde übersetzen lassen und das genügt dann?
    astra

  5. #4
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: deutscher Name ins Thai-Hausregister

    Hi Freund des Isaan,

    ich meine mal ,das kommt nicht hin,was du zum Eintragen eines Falangs im Hausregister schreibst.
    Kommt evtl. auch darauf an ...wie du den Immigrant Status definierst.(weil du schriebst...wenn du den Imigrant-Status hast und somit fuer immer in Thailand leben kannst .ohne ein Visa. )


    Grund : ich hab schon öfters in Foren gelesen, das bei Fahrzeugkauf, die Eigentumsrechte nur dann auf einem selbst lauten können , wenn man auch im Hausregister eingetragen ist.

    Freund von mir , nicht verheiratet, 3 Thaikinder ,in TH. lebend ist im Hausregister eingetragen und sein Auto läuft auf seinem Namen.Er hat ein Immigrant A Visa,Gültigkeit 1 Jahr, muss also alle 3 Monate ausreisen, um dann wieder neu einzureisen.

    Ich könnte mir sogar vorstellen ,das es sogar Pflicht ist ??? sich anzumelden, wenn man sich längere Zeit in TH. aufhält, z.B. alle 3 Monate raus , dann wieder rein.

    PS. mit einem Tourivisa wird ein Eintrag in das Hausregister wohl nicht klappen , die Frage wäre ,gibt es dazu eine gesetzliche Bestimmung ?? gruss.
    -------

    Hi Astra, dass die jetzt einen Stempel in den Thaipass drücken, höre ich dass 1ste Mal. Ich stelle mir die Frage ,ob das dann einem Gesichtsverlust für die Thaifrau gleichkommt....sich im Hausregister als Falangfrau zu outen...

  6. #5
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: deutscher Name ins Thai-Hausregister

    Hallo NogKaeo !
    Die Voraussetzung zu meiner Eintragung war der Imigrant-Status.Darauf hat mich vor Jahren das Imigration extra hingewiesen.
    Vieleicht hat sich da etwas geaendert.
    Farangs,die alle 3 Monate ein und ausreisen bekommen normalerweise keine Eintragung im Hausregister.
    Sie muessen sich aber alle 3 Monate beim Imigration melden und bekommen eine Meldebescheinigung.
    Wenn jemand eingetragen wurde ,dann ist es ein Fehler,aber so etwas kommt immer wieder vor ,da an 100 Stellen in Thailand unterschiedlich entschieden wird.

    Gruss Otto

  7. #6
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: deutscher Name ins Thai-Hausregister

    @Astra,
    um mal auf deine Frage einzugehen.

    Deine Frau benötigt:

    - ID Card mit neuem Namen

    - Pass mit neuem Namen

    - übersetzte Heiratsurkunde

    (aus den letzten beiden muss hervorgehen, das die Heirat nach dem Erwerb der Imobilie stattfand)

    - Original "schanut"

    - Thai Hausregister (falls sie noch eines hat)

    Auch würde ich bei dieser Gelegenheit empfehlen, dich selber im "Schanut" als für 30 Jahre "wohnberechtigter" in der Imobilie eintragen zu lasse.

    Da diese Dinge "schwammig" und leicht unterschiedlich abhängig von der Gegend gehandhabt werden, empfehle ich euch zu einem Thai-Rechtsanwalt zu gehen und euch noch mal alles von ihm erklären zu lassen. Die Beratung selber ist nicht teuer. Falls ihr ihm aber den gesamten Papierkram überlässt, kanns schon mal nen 1000der (USD) kosten, besonders deine Eintragung ins Grundbuch (das ist nämlich mit allem drum und dran vom Wert der Imobilie abhängig).

  8. #7
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: deutscher Name ins Thai-Hausregister

    @ astra,ich wuerde dir raten mit deinen uebersetzten und beglaubigten deutschen Heiratsunterlagen beim Thai Standesamt eine Thai Heiratsurkunde zu beantragen.Soll ohne Probleme moeglich sein,aber frage sicherheitshalber nochmals bei der Thai Botschaft nach.Taeglich aendern sich die Gesetze.

    Mit der Thai Heiratsurkunde laeft das Umschreiben des Namens ohne Probleme,mit der deutschen ,uebersetzten Urkunde kannst du Schwirigkeiten bekommen,besonders dort wo kaum Farangs leben.

    Gruss Otto

  9. #8
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: deutscher Name ins Thai-Hausregister

    @Astra
    Wir haben zwar eine thailändische Heiratsurkunde, aber zum Anfertigen der neuen ID-Card mit dem gemeinsammen Namen im Ampör Muang wurde auch gleichzeitig der Hausregistereintrag geändert. Der Reisepaß ist dazu nicht erforderlich gewesen. Der wurde erst später im Außenministerium geändert (handschriftliche Eintragung der Namensänderung) Eine Übersetzung der deutschen Heiratsurkunde muß sicher Grundvoraussetzung sein. Wer die aber legalisieren muß, weiß ich auch nicht. Die vereidigten Dolmetscher hier und in TH sind ja von deutschen OLGs vereidigt und das interessiert in TH eigentlich niemand. Hast Du der TH Botschaft in Berlin schonmal eine Mail geschickt?
    Jinjok

  10. #9
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: deutscher Name ins Thai-Hausregister

    Nokgeo schrieb------------------Zitat-----------Kommt evtl. auch darauf an ...wie du den Immigrant Status definierst.(weil du schriebst...wenn du den Imigrant-Status hast und somit fuer immer in Thailand leben kannst .ohne ein Visa. ) ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Tut mir leid,Nokgeo,diesen Satz verstehe ich nicht.
    Es gibt nur ein Imigrant-Status,das ist das dunkelblaue Büchlein,mit goldenen Schriftzeichen und Garuda,-Wappen.
    Also ein Länderquotenvisa das bei Ausstellung zu meiner Zeit um die 30.000 Bath gekostet hat.
    Und ich bleibe weiterhin der Meinung;--n u r --bei Besitz dieses Buches wirst du im Hausregister eingetragen.
    Das Hausregister wird Samnow Tabien Baan genannt und ist jetzt auch ein blaues Büchlein ähnlich den Bankbüchern mit goldenen Schriftzeichen und Garuda-Wappen.
    Wenn jeder Farang so eine Eintragung bekommen würde,wenn er nur mal länger als 3 Monate im Land wäre,das gäbe auf den Thai Behörden ein Chaos.
    Du verwechselst das Ganze mit der Meldebescheinigung,die jeder Farang,der länger als 90 Tage im Land bleibt beim Imigration machen muß.

    Du schreibst auch Zitat:-------:ich meine mal ,das kommt nicht hin,was du zum Eintragen eines Falangs im Hausregister schreibst. --------Zitat ende ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    wenn man hier 16 Jare lebt und fast alles an Behördengängen erledigt,was ein Farang in diesem Land erledigen kann,dann bilde ich mir ein,das ich darüber bescheid weis,also kompetent bin darüber zu berichten.
    Es kann sich immer mal was ändern,aber im Punkte Imigrantstatus und Hausregister hat sich in den letzten Jahren,außer die Gebühr ,nicht gäendert.
    Bei den Farangs kusieren 100 te von Gerüchten herum wie etwas läuft oder nicht lüuft,aber kaum einer hat praktische Erfagrung und nur Prakticker zählen fuer mich und dehnen höre ich auch gerne zu !!!

    Gruß Otto

  11. #10
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: deutscher Name ins Thai-Hausregister

    Hallo Iffi !

    Zu deinem Beitrag vom 7.7.02 11:24 .
    Hast du den Fall verwechselt ?
    Hier geht es nicht um Kauf/Übertrag eines Grundstücks-Hauses ,sondern
    nur um eine einfache Namensänderung !!!

    Gruß Otto

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.08.12, 10:41
  2. Deutscher mit Thai-Führerschein in Deutschland?
    Von Tademori im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.02.10, 22:01
  3. Thai-Pass für Kind nur nach Eintrag ins Hausregister ?
    Von KhonKaen-Oli im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.12.05, 00:36
  4. thai-deutscher Ehevertrag
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.08.02, 10:49
  5. thai/deutscher Ehevertrag
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 07.01.02, 07:17