Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 80

Deutsche entpuppen sich als "Ich bin nur kurz weg"-Auswanderer

Erstellt von Hitori, 31.01.2011, 15:00 Uhr · 79 Antworten · 9.315 Aufrufe

  1. #41
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    wanjai2 ich habe mit keinen wort 5ex erwaent ,nur das freie leben was wir in deutschland halt nich so kannten
    Moment mal, einige behaupten doch, Deutschland sei ein freies Land.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Moment mal, einige behaupten doch, Deutschland sei ein freies Land.
    Schon frei, aber vielen Regel und Bürokratie.

    Thailand ist dagegen politisch weniger 'frei' (Zensur, etc.), und Regeln sind relativ und können gebrochen werden (wenn man Kohle und Einfluss hat).

  4. #43
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.712
    moin natuerlich ist deutschland ein freies land ,vieleicht sogar eines der freiesten laender der welt kein frage! ich meinte mit frei
    das lockere leben hier,weniger jezt an die maedchen gedacht,einfach freier man kann tun und machen was man will ,ohne dass der nachbar gleich die polizei holt.
    bei der politik ist es was anderes , aber da sollten wir uns sowieso als auslaender raushalten. die war ja auch von mir als freies land nicht gemeint.
    entschuldigung wenn es so ruebergekommen ist. aber das ganze freie leben hier muss natuerlich auch im rahmen des gesetzes ablaufen.wer dagegen verstoest wird
    wohl nicht mehr so frei sein.

  5. #44
    Godefroi
    Avatar von Godefroi
    Um auf den Threadtitel zurück zu kommen - nicht jeder der ins Ausland geht will "auswandern" im klassischen Sinn. Viele dürften von vorne herein einen vorübergehenden Auslandsaufenthalt planen. Das scheint mir in einer Zeit wo die Welt immer enger zusammenwächst und gerade in beruflicher Hinsicht immer größere Flexibilität erforderlich ist, ganz normal.

    Ich denke, man muss von der tradierten Semantik des Begriffs "Auswanderer" wegkommen und sich klar machen, dass heutzutage geographische Flexibilität möglich, nötig und fast normal ist, und das ist doch was Schönes. Warum sollte die Reise also immer nur in eine Richtung gehen?

  6. #45
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.712
    hallo godefroi ! ich verstehe auswanderung so wie es heist! auswandern nämlich, seine heimat für immer zuverlassen.alles andere ist hin und her geflogen,und hat mit auswandern wirklich nichts zu tun.

  7. #46
    Godefroi
    Avatar von Godefroi
    Genau das meine ich. Der Fehler liegt bei den Leuten, die jedem der ins Ausland zieht, das Etikett "Auswanderer" anheften, ganz egal was der Betreffende wirklich plant. Man kann heute nicht mehr jedem der ins Ausland zieht das Etikett "Auswanderer" anheften, weil die Leute oft ganz andere Pläne haben als "Auswandern".

  8. #47
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Der Beitrag von Godefroi ist schon sehr wichtig für den Bedeutungswandel der internationalen migration.

    Was gibt es nicht alles an innereuropäischen Umzügen in der Hoffnung, dass es keine Wiederkehr gibt. Dafür haben wir doch extra die Freizügigkeit erkämpft.
    Und so wandelt sich dann auch die beruflich bedingte Mobilität und die durch Suche nach einem Alterssitz verursachte Mobilität.
    Zur Zeit koexistieren also mehre Motive "auszuwandern, international umzuziehen". Da sind die Auswanderer, die schon immer irgendwie aus der Not ausgewandert, eher schon geflüchtet sind, weil sie in ihrer alten Heimat nichts mehr zu gewinnen hatten. Neuerdings gibt es Langzeiturlauber, die früher Weltreisen machten und heute eben für mehrere Jahre im Ausland "urlauben". Gerade deshalb keine Notwendigkeit sehen, sich dort auch noch zu integrieren. Bleiben also dort als "deutsche Türken in Thailand".
    Und natürlich gibt es Leute, für die sind so internationale Umzüge immer gleich eine mentale Auswanderung. Bei vielen war es aber auch schon der Umzug aus dem Dorf in die Großstadt oder gar Hauptstadt.

    Der Ausgangsbeitrag wollte jedoch nur aufzeigen, dass gerade bei den Deutschen viele die Absicht, für immer - also inkl. späteren Besuch der Wat-Mauer - nach Thailand umzuziehen entweder nicht durchhalten oder nie wirklich gewollt haben. Das waren dann halt die Leutz, die erst mal "abwarten und Tee trinken wollten". Und irgendwann ziemlich leise wieder zurückgekommen sind. Und wenn sie sich gar dafür schämen, dann beweist dies nur, dass sie es ursprünglich ganz anders beabsichtigt hatten.

  9. #48
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Der Ausgangsbeitrag wollte jedoch nur aufzeigen, dass gerade bei den Deutschen viele die Absicht, für immer - also inkl. späteren Besuch der Wat-Mauer - nach Thailand umzuziehen entweder nicht durchhalten oder nie wirklich gewollt haben. Das waren dann halt die Leutz, die erst mal "abwarten und Tee trinken wollten". Und irgendwann ziemlich leise wieder zurückgekommen sind. Und wenn sie sich gar dafür schämen, dann beweist dies nur, dass sie es ursprünglich ganz anders beabsichtigt hatten.
    In meinen Augen wollte grade dies der Ausgangsbeitrag nicht, auch wenn der Titel des Threads dies andeuten möchte. Ist doch dort von Zielland Schweiz und von hochqualifizierten Arbeitskräften die Rede. Ausgewertete wurde doch, so sieht es aus, nur die Abmeldungen in Ausland, ohne die Hintergründe zu hinterfragen.

    Nun ist es halt mal bei Akademikern nicht so ungewöhnlich, dass die mal zeitlich befristet ins Ausland gehen, ohne das da unbedingt jeder gleich vor hat, dort für den Rest seines Lebens Fuss zu fassen. Auch in die Schweiz wollen doch nun weiß Gott die allerwenigsten Deutschen dauerhaft auswandern, aber für ein paar Jahre dort gutes Geld verdienen ist in Ordnung. Dumm nur, wenn dies dann statistisch erfasst wird, und noch dümmer, wenn andere Leute in diese Statistiken irgendwas hineininterpretieren möchten.

    Das, was uns wöchentlich in irgendwelchen Vox oder Kabel1-Dokus präsentitiert wird, wird, meines Ermessens nach, nicht mehr als eine statistische Randnotiz sein.

    VG
    Taunusianer

  10. #49
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von Taunusianer Beitrag anzeigen
    Das, was uns wöchentlich in irgendwelchen Vox oder Kabel1-Dokus präsentitiert wird, wird, meines Ermessens nach, nicht mehr als eine statistische Randnotiz sein.

    VG
    Taunusianer
    Yup. Bei Vox fehlen z. B. die ganzen Expats, die von dt. Firmen ins Ausland entsand wurden. Denn diese finden sich natürlich weder auf Ko Samui oder in den weiten Kanada's, sondern in Tokyo, N.Y., Singapur oder Bangkok und diese haben in der Regel ein fürstliches Leben. Auch fehlen natürlich Leute, die wirklich vom Fach sind UND sich auf die Auswanderung vorbereitet haben (Erwerb der Sprache, Vorbereitende Reisen ins Zielland, ein gut ausgestattetes Bankkonto und ev. professionelle Hilf vor Ort).

    Vox und Co. zeigen die Dilettanten ("wer nix wird wird Wirt", und dass dann auch noch im Ausland), die Träumer, Unvorbereiteten und Mittellosen, die nur mit minimalem oder keinem Startkapital ein neues Leben in einem Land anfangen wollen von dem sie keinen blassen Schimmer haben.

    Die Erfolgreichen tauchen nur am Rande auf und wenn dann nur mit Pseudo-Problemen (z. B. wie mache ich eine Wiener Schnitzel in Thailand) und man erfährt kein Wort darüber, warum diese es geschafft haben.

  11. #50
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Hitori Beitrag anzeigen
    Vox und Co. zeigen die Dilettanten ("wer nix wird wird Wirt", und dass dann auch noch im Ausland), die Träumer, Unvorbereiteten und Mittellosen, die nur mit minimalem oder keinem Startkapital ein neues Leben in einem Land anfangen wollen von dem sie keinen blassen Schimmer haben.
    Nun sei nicht so hart in Deinem Urteil. Es gibt ja immer noch die Leutz, die einen blassen Schimmer haben. Das muß halt reichen.

Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.11, 22:37
  4. "Auswanderer sucht Frau" - Neue Protagonisten gesucht!
    Von MME Berlin im Forum Event-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.06.11, 05:08